OBD2 Shop
OBD Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Motortechnik (Diesel, Benzin, Elektro), Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Support. Löse Dein Problem am KFZ.

Abgasskandal, Dokumentation Normverbrauch+Messverfahren - Beiträge 72+

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ, Impressum & Datenschutz
RSS-NewsfeedRSS-Newsfeed  RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11141
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag30-09-2015, 7:54    Titel: Abgasskandal, Dokumentation Normverbrauch+Messverfahren Antworten mit Zitat

matthiasTDI96 hat folgendes geschrieben:
Nur VW ist schuld. Da wird man sehen, was von übrig bleibt wenn die Ami Justiz und Klagemöglichkeiten da durch sind.
Ich hoffe doch, daß Angi nicht völlig passiv zulassen wird, daß die Amis einen der größten deutschen Steuerzahler bis zum Bankrott leersaugen icon_question.gif
Schließlich steigt auch aktuell der deutsche Finanzbedarf "ein wenig" an, wegen der vielen neuen ausländischen Gäste, von denen die Amis nur einen lächerlichen Anteil aufzunehmen bereit sind icon_rolleyes.gif
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5817
Karma: +119 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag30-09-2015, 8:22    Titel: Abgasskandal, Dokumentation Normverbrauch+Messverfahren Antworten mit Zitat

Was glaubst du, was die Amis schon in Syrien investiert haben...Bomben / Sprit / AirForce / Navy....ich schätze die haben da ordentlich was verbraten...
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3254
Karma: +194 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag30-09-2015, 9:01    Titel: Abgasskandal, Dokumentation Normverbrauch+Messverfahren Antworten mit Zitat

Für den zu erwartenden Rückruf stelle ich mir jetzt mal ein Vorher-/Nachher-Vergleichsprogramm zusammen. Drehmomentkurve, Leistung, Einspritzmengenbegrenzung, dazu für typische Drehzahlen und Fahrzustand AGR, LM, EM, EZP,... Den Spritverbrauch habe/sehe ich sowieso. Schließlich ist der Zosse noch in der Gewährleistung.
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11141
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag30-09-2015, 9:40    Titel: Abgasskandal, Dokumentation Normverbrauch+Messverfahren Antworten mit Zitat

@HerbertKFZ-Schrauber Profil anzeigen: Herbert:
Ich würde auch damit rechnen, daß evtl. Logdaten verbogen werden (z.B. Drehmoment), und der Tacho mehr nach oben lügt, um verschlechterte Fahrleistungen zu tarnen.
Und daß der km-Zähler schneller läuft, um Mehrverbrauch zu tarnen.

Daher vor dem Update
a) die Tachovoreilung ermitteln (per Stoppuhr, Tempomat und BAB-km-Täfelchen),
b) die DZM-Tacho-Relation mehrerer Gänge festhalten, und
c) ein paar Vollgas-Durchzugszeiten stoppen oder loggen

Nachher alles nochmal unter gleichen Bedingungen (incl. Bereifung!) prüfen. Sollten sich a) und b) eindeutig verändert haben, dann kann man daraus entsprechende Korrekturfaktoren für den Vergleich von "c) vorher und nachher" berechnen, um die reale Fahrleistungs-Kastration zu erkennen.

Vor allem würde ich kein Abgas-Mogelbeseitigungs-Update machen lassen, solange nicht amtlicherseits gravierende Konsequenzen angekündigt sind (z.B. Zwangsstilllegung wegen ABE-Verlust o.ä.).
Denn
1. sehe ich die Fahrer von VAG-Dieseln mit Mogelsoftware definitiv nicht in der Rolle, den irgendwann kommenden ökologischen Kollaps der Erde abwenden (oder auch nur nennenswert verschieben) zu können
2. wird der Alltagsnutzwert aus Verbrauch und Fahrspaß durch so ein Software-Update garantiert nicht steigen.
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU


Zuletzt bearbeitet am 30-09-2015, 11:43, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
chris11
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 02.10.2002
Beiträge: 326
Karma: +3 / -1   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Münster

Premium Support

Beitrag30-09-2015, 14:37    Titel: Abgasskandal, Dokumentation Normverbrauch+Messverfahren Antworten mit Zitat

Wird auf jeden Fall spannend. Wie es VW gelingt die 1000-2000mg/km NOx unbehandelt, egal ob aus einem derzeitigen Euro1-5 Diesel in der Vertreterbetriebsart auf die 150mg bzw. 80mg zu bekommen. Entweder ca. 5% Adblue einspritzen wie derzeit bei den LKW. Das sind 1:20 des Dieselbedarfs. Bei 60L Dieseltankmenge und 15L Adbluetank bei jedem 5. Tankstopp Adblue einfüllen. So wie das derzeit bei unserem Alhambra gelöst ist, eine Katastrophe, da man an den Adblue Einfüllstutzen nur von innen im ausgeräumten Kofferraum rankommt, und auch kein Magnet im Einfüllstutzen vorhanden ist, um an den LKW Säulen zu zapfen. Die derzeitigen 15Tkm werden sich "ehrlich" nicht erzielen lassen.
Die Abgase auch im typischen Betriebsfall mit AGR ausreichend runter zu kühlen wird kaum möglich sein und den Verbrauch extrem ansteigen lassen (Wirkungsgrad einer Verbrennungsmaschine ist direkt abhängig von der Temperaturdifferenz).
Einen LNT Speicherkat dauernd zu regenerieren dito.

Wird auf jeden Fall interessant. Das Problem haben eigentlich alle Hersteller und die einzig "vernünftige" Lösung zeigt die LKW Branche mit 5% Adblue. Das ist die einzige Lösung die den Verbrauch nicht in die Höhe treibt. Dazu braucht es aber einen LKW kompatiblen Tankstutzen, den die Hersteller dem Verbraucher bisher "ersparen" wollte.

MFG
Christian
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3254
Karma: +194 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag30-09-2015, 15:33    Titel: Abgasskandal, Dokumentation Normverbrauch+Messverfahren Antworten mit Zitat

Vielleicht AdBlue nachkippen, und dann durchmischen, wie früher beim Zweitakter mit dem 2T Öl ? icon_idea.gif icon_lol.gif
H
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4798
Karma: +43 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag30-09-2015, 18:09    Titel: Abgasskandal, Dokumentation Normverbrauch+Messverfahren Antworten mit Zitat

Hi,

Zitat:

Für den zu erwartenden Rückruf stelle ich mir jetzt mal ein Vorher-/Nachher-Vergleichsprogramm zusammen.


Sehe ich auch so... und will das ähnlich machen, da ich ja höchstwahrscheinlich auch betroffen bin.

Vielleicht sollten wir einfach alle zusammen mal ein rechtssicheres Schreiben in Form einer eidesstattlichen Erklärung aufsetzen (lassen), in der das ausführende Autohaus (!) garantiert, dass sich durch das "Update" weder der Realverbrauch noch das Fahrverhalten ändern. Genau das wird VW sicher behaupten (was auf dem Prüfstand auch stimmen wird, denn da ändert sich ja nichts), aber umsetzbar ist das sicher nicht und das werden die Autohäuser auch wissen. Wenn die sich aber weigern, so ein Update zu installieren, weil sie vor den Klagen der Kunden Angst haben, dann muss sich VW was besseres einfallen lassen.

Ich zumindest sehe nicht ein, dass ich dafür zahlen soll (Mehrverbrauch), dass jemand anders großen Mist gebaut hat. Dank Garantieverlängerung bin ich wie Herbert noch in der Gewährleistungszeit, und zwar bis Juli 2017.

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / AHB H4D
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Autoservice
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Autoservice

KFZ-Schrauber seit: 14.04.2012
Beiträge: 2102
Karma: +42 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nähe Düsseldorf

VCDS/Reparatur Support

Beitrag30-09-2015, 19:54    Titel: Abgasskandal, Dokumentation Normverbrauch+Messverfahren Antworten mit Zitat

Lieber Leser, Du hast keine ausreichenden Rechte um weiter zu lesen, bitte melde Dich an.
LG, Onkel BM

*Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken......*

**Technische Fragen bitte ins Forum und nicht in mein Postfach**
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Seite 4 von 12
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Technische Dokumentation Teves MK20 Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Abgasskandal, Rückrufaktion. Wie verhalte ich mich richtig? Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.