OBD Shop
OBD
Dieselschrauber Community - Auto- und Motor-Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. OBD-Support für VCDS und KDataScope (OBD2).

KPower Fahrzeug Leistungsmessung,Leistungsdiagramm erstellen

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » KFZ-Diagnose-Forum, OBD und Steuergeräte
Autor Nachricht
Kevin176

Avatar-Kevin176

KFZ-Schrauber seit: 25.12.2015
Beiträge: 3
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: NÖ

Premium Support

Beitrag23-05-2017, 13:02    Titel: KPower Fahrzeug Leistungsmessung,Leistungsdiagramm erstellen Antworten mit Zitat

Ich bin ziemlich neu im VW/Audi Sektor, besitze auch VCDS etc... nun zu meiner Frage: ich habe vergebens versucht etwas über KPower zu finden, hat da jemand etwas, Handbuch, Tipps oder sonst irgendetwas mit was ich mich da einarbeiten kann?

danke und lg kevin
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15510
Karma: +211 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag23-05-2017, 14:44    Titel: KPower Fahrzeug Leistungsmessung,Leistungsdiagramm erstellen Antworten mit Zitat

Hallo Kevin,

drückst Du in KPower die Taste "F1" oder im Menü "Hilfe".

Bei speziellen Fragen am besten die zugehörige Logdatei hier hochladen.

Die erreichbare Messgenauigkeit hängt im wesentlichen von der Teststrecke (möglichst gleichmässig, mindestens 300m Länge empfohlen) und der Intelligenz des Bedienpersonals ab. Es sind in der Regel weniger als +/-5% Messungenauigkeit zu erwarten.

Ein Button zum direkten Datenimport aus KOBD2Check, VCDS und anderen OBD2-Softwaren erlaubt die einfache Anwendung.
Andere Datenaufzeichnungsquellen werden durch eine Schnittstelle für CSV Dateien und einen Import aus Microsoft Excel Tabellen unterstützt: folgende Werte müssen in einem Datensatz enthalten sein: Zeitpunkt der Messwerte (Zeitstempel), Fahrzeuggeschwindigkeit und Motordrehzahl.

Die berechneten Leistungskurven können ausgedruckt und als Bitmap abgespeichert werden. Die jeweiligen Datensätze lassen sich einzelnen KFZ zuordnen und sichern bzw. laden.

Ansonsten:
Zitat:


KPower - Leistungsmessung Version 3.0.9


1. Nutzungshinweis und Rechte am Programm

Alle Rechte sowie die gewerbliche Nutzung und Verbreitung
von KPower unterliegen der Kaufmann Automotive GmbH.
Jegliche Art privater oder gewerblicher Verbreitung
ist VERBOTEN.
Jede Weitergabe dieser Software auf **** oder anderen
Handelsplattformen führt zum Stellen einer Strafanzeige
durch uns.

Für eventuelle Schäden die durch den Gebrauch dieser Software
entstehen könnten, wird keinerlei Haftung übernommen. Bei der
Datengewinnung ist darauf zu achten, daß eine Gefährdung anderer
Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.
Für alle Meßfahrten, die zur Datengewinnung durchgeführt werden,
ist die Straßenverkehrsordnung zu beachten und der gesunde
Menschenverstand zu benutzen. Die Bedienung des
Meß-Notebooks soll von einer zweiten Person vom Rücksitz
aus erfolgen.


2. Funktionen

Das Programm dient zur annähernden Leistungsmessung anhand von
Meßwertblöcken, die durch die Diagnosesoftwaren VAG-COM, VCDS
oder GS-911 aufgezeichnet werden können.
Damit können Veränderungen im Motorbereich (z.B. neue Luftfilter,
andere Luftführungen, Ladeluftkühler, Tuningchips etc.) ohne
teuere und materialmordende Prüfstandsläufe getestet werden.


3. Vorgehensweise

Zuerst ist mit VAG-COM ein geeignetes Logfile zu erstellen:
Meßfahrt, bei der z.B. Meßwertblöcke 5 und 6 des Motorsteuergeräts
aufgezeichnet wird.
Wichtig ist, daß Drehzahl und Geschwindigkeit im Log enthalten sind.

Bei der Meßfahrt beschleunigt man im 3. oder 4. Gang mit
Vollgas von etwa 1500min-1 bis zur höchsten Motordrehzahl,
drückt dann die Kupplung und lässt das Fahrzeug mit weiterhin
gedrückter Kupplung ausrollen.
Die Meßstrecke sollte dabei möglichst gleichmäßig eben sein.
Ist ein größerer Unterschied im Gefälle zwischen Beschleunigungs-
und Ausrollstrecke, empfiehlt es sich die Messung aufzuteilen.
Die Beschleunigungs- und Ausrollwerte dann per Hand zusammenfügen.

Kurz alles nochmal:
- auf Messstrecke im 3.Gang zurollen, etwa 1000min-1
- ganz leicht beschleunigen, Geschwindigkeit steigt sehr sehr langsam
- Logfile starten
- Vollgas
- bei 4500rpm (TDI, bei Benzinern eben bei der jeweiligen Höchstdrehzahl)
Kupplung treten und gleichzeitig Gaspedal komplett loslassen.
Hier wird die an den Rädern wirksame Beschleunigungsleistung gemessen.
- Kupplung GETRETEN LASSEN bis Geschwindigkeit wieder auf wenigstens
~70km/h abgefallen ist (Automatikgetriebe: Neutral-Stellung).
Hier werden jetzt Roll- und Windwiderstandsleistung gemessen.
- Logfile stoppen.

Jetzt erst kann die Kupplung wieder losgelassen werden und normal
weitergefahren werden. Es empfiehlt sich, für jede Messung den Namen
der Logdatei zu ändern, damit nicht versehentlich mehrere Messdaten
in der Datei stehen.


Die Logdatei dann dann direkt über den Button 'Logdatei importieren'
ins Programm übernommen werden.
Eine manuelle Eingabe von Beschleunigungs- und Ausrollwerten
ist ebenfalls möglich. Die Werte in den Tabellen lassen sich per
Doppelklick editieren.
Falls das Programm nicht automatisch die richtigen Bereiche der
Logdatei erkennt, ist diese manuell so zu korrigieren,
daß nur Beschleunigungs- und Ausrollvorgang darin enthalten sind.

Die Spaltennamen der CSV-Logdateien sind auf unsere VAG-COM
Distribution zugeschnitten.
Verwenden Sie eine andere oder anderssprachige VAG-COM Distribution,
kann es notwendig sein die Einstellungen für den Import von
Logdateien anzupassen.


4. FAQ

Q:Meine Kurven zeigen Zacken nach unten, woran liegt das?
A:Die Messung wurde nicht richtig aufgezeichnet und meist sind
auch andere Beschleunigungs- oder Bremsvorgänge in der Logdatei
als die eigentlichen 'Meßdaten'. Am besten gleichzeitig mit
Beginn des Beschleunigungsvorgangs das Logging in VAG-COM starten.

Q:Die Leistung ist viel zu hoch/zu niedrig?
A:Richtiges Fahrzeuggewicht eingestellt? Größere oder kleinere Räder
montiert? Unterschied des tatsächlichen Reifenabrollumfangs zur
Serienbereifung eintragen!

Q:Meine Leistungs/Drehmomentkurve zeigt einen 'überhöhten',
unrealistische hohen Hügel im unteren Drehzahlbereich der Messung.
A:Vermutlich wurde bereits leicht gebremst, bevor das Datenlogging
beendet wurde. KPower erkennt stärkeres Bremsen automatisch, bei
leichtem Bremsen während dem Ausrollvorgang kann nicht zwischen
'hoher Schleppleistung' und der Betätigung des Bremspedals unter-
schieden werden. Gleiches gilt für starke Steigungen am Ende der
Messung. -> Im Reiter 'Messung -> Ausrollen' die verfälschten
Werte doppelklicken und entfernen oder erneut und richtig messen.

Q:Meine Leistungs/Drehmomentkurve zeigt eine 'Delle' im einem
Drehzahlbereich in dem bereits das maximale Drehmoment anliegen
sollte. Warum erscheint es in der Messung erst bei höherer
Drehzahl?
A:Vermutlich wurde in einem zu 'kleinem' Gang gemessen, so daß
das Drehzahlband sehr schnell durcheilt wird und im kritischen
Bereich nur wenige Meßwerte zur Verfügung stehen oder Einregelvor-
gänge (z.B. Ladedruck) noch nicht das volle Drehmoment erlauben.
Einfach die Messung des kritischen Drehzahlbereichs in einem
höherem Gang erneut wiederholen, so kann man interessante Bereiche
'herauszoomen'.

Q:Die Spalten in meiner Logdatei werden nicht erkannt...
A:Richtige Spaltennamen einstellen und die richtigen Meßwertblöcke
loggen, dann klappts.

Q:Welche Meßwertblöcke muß ich aufzeichnen?
A:Es müssen folgende Werte in der Logdatei pro Datenzeile enthalten
sein: Zeit(-stempel), Geschwindigkeit, Motordrehzahl.
Einfach geeignete Meßwertblöcke mit möglichst hoher Abtastrate
auswählen.

Q:Kann ich auch Daten aus einer Tabellenkalkulation einlesen, z.B.
Microsoft Excel oder OpenOffice?
A:Ja, über die 'Einfügen' Buttons in der Messungs-Seite. Daten in
der Tabellenkalkulation in die Zwischenablage kopieren, Zelle in
KPower selektieren ab der eingefügt werden soll und den 'Einfügen'
Button klicken.

Q:Leistungskorrektur nach DIN (abhängig von Umgebungsluftdruck,
Umgebungstemperatur) liefert seltsame Werte?
A:Diese Werte sollten nur bei Benzin-Saugmotoren vom Standardwert
abgeändert werden. Bei Motoren mit Turbolader, insbesondere TDIs,
ist diese Leistungskorrektur nicht anwendbar, da die
Motorsteuergeräte unterschiedliche Strategien und Schutzprogramme
verwenden. So werden z.B. bei TDI Motoren unterhalb einem gewissen
Schwellwert des Umgebungsluftdrucks (z.B. 980mbar) Einspritzmenge
und Ladedruck zurückgenommen, über 980mbar aber nicht erhöht.
Eine Verwendung der DIN Korrektur macht hier also keinen Sinn.

Viel Spaß - Rainer Kaufmann


In Verbindung mit KOBD2Check:
Zitat:
Die Einstellungen für KOBD2Check-Logs und KPower sind:
Spaltenname für Zeit:s
Spaltenname für Drehzahl:rpm
Spaltenname für Geschwindigkeit:km/h

Wichtig ist, daß in den Einstellungen vor und nach s, rpm und km/h keine
Leerzeichen stehen.
Die "alte" Version von KPower kommt mit den Logdateien von KOBD2Check nicht
ganz klar, weil KOBD2Check viel viel mehr Werte liefert als VCDS.
Dadurch kommen in den Kurven unpassende Zucker heraus, siehst Du dann selber.

Einen Versuch wert wäre der Trick, die Samplerate durch das Loggen weiterer
nach km/h kommender Werte auszubremsen. Dein Log 12-13-16 sieht schonmal
besser aus als 12-13, siehe KPower Datei im Anhang.
VCDS sollte so klappen, das ist langsam genug

PS: An einer aktuellen verbesserten Version für KPower wird gebastelt.


Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS Diagnosesystem HEX-V2


Zuletzt bearbeitet am 02-05-2020, 11:44, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15510
Karma: +211 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag24-05-2017, 13:20    Titel: KPower Fahrzeug Leistungsmessung,Leistungsdiagramm erstellen Antworten mit Zitat

Lieber Leser, Du hast keine ausreichenden Rechte um weiter zu lesen, bitte melde Dich an.



KPower-Handbuch-eng.pdf
 Beschreibung:
 KPower Anleitung englisch.
KPower Anleitung englisch.
Download
 Dateiname:  KPower-Handbuch-eng.pdf
 Dateigröße:  40,35 KB
 Heruntergeladen:  135 mal

KPower-Handbuch-ger.pdf
 Beschreibung:
 KPower Anleitung deutsch.
KPower Anleitung deutsch.
Download
 Dateiname:  KPower-Handbuch-ger.pdf
 Dateigröße:  44,09 KB
 Heruntergeladen:  179 mal
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS Diagnosesystem HEX-V2
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » KFZ-Diagnose-Forum, OBD und Steuergeräte
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge VCDS-Logfiles erstellen und für das Forum aufbereiten Fachartikel
Keine neuen Beiträge Screenshot unter Windows erstellen und posten Allgemeine Tipps
Keine neuen Beiträge Fahrzeug Urlaubs-Checkliste Allgemeine Tipps
Keine neuen Beiträge Logs für die Leistungsmessung erstellen KFZ-Diagnose-Forum, OBD und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge KPower Leistungsmessung - Datenexport möglich? KFZ-Diagnose-Forum, OBD und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge KPower Leistungsmessung - Zeitabstände zwischen Messwerten KFZ-Diagnose-Forum, OBD und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge URL von AFN Duesen in 1Z Leistungsdiagramm Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.