OBD Shop
OBD
Dieselschrauber Community - Auto- und Motor-Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. OBD-Support für VCDS und KDataScope (OBD2).

Fahrzeugkosten Elektromobile

 
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Elektro-Antriebe, Hybrid-, Plugin-Hybrid-Technik
Autor Nachricht
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15548
Karma: +215 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag25-01-2020, 18:11    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Hallo,

ich kann mich noch erinnern, als vor vielen Jahren der "neue" Golf 2 meines Vaters mit 1.6l Wirbelkammerdiesel ja sooooo grün war. icon_lol.gif

Es gab sogar reduzierte oder keine KFZ-Steuer für das Fahrzeug. Naja, im Vergleich zu den anderen Fahrzeugen aus dieser Zeit war das Auto wirklich sauber. Und relativ teuer im Vergleich zu leistungsgleichen Golf 2 mit anderer Motorausstattung.
Doch nach einiger Zeit wurde aus dem Paulus ein Saulus und die Betriebskosten/Steuern stiegen und stiegen.

Wie oftmals im Leben scheint sich die Geschichte zu wiederholen:
https://www.heise.de/autos/artikel/Ionity-Was-kostet-der-schnelle-Strom-4643674.html
https://www.heise.de/autos/artikel/Klartext-Das-teure-Elektroauto-4642226.html

Wie geht es mit dieser Technologie weiter, sobald ein relevanter Marktanteil erreicht ist? Ich sehe schon das Thema "Reifenabrieb beim Elektroauto" am Horizont... die E-Mobile punkten ja bisher mit weniger Reichweite, dafür mit sehr guter Beschleunigung, welches auch ein mehr an Reifenabrieb und damit Feinstaub verursacht. icon_cool.gif

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS Diagnosesystem HEX-V2


Zuletzt bearbeitet am 25-01-2020, 18:12, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
F B
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag13-02-2020, 10:30    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Die Mineralölsteuer ist eine feste Einnamequelle und wenn die abnimmt, wird eben ein Ersatz geschaffen.
Wie ist doch vollkommen egal, Hauptsache die Gelder sprudeln.
Geht halt die KFZ Steuer runter, geht der Strompreis eben rauf.
MfG Frank
Nach oben
 
Roger
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Roger

KFZ-Schrauber seit: 11.10.2002
Beiträge: 3050
Karma: +54 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Rodgau
2017 Volkswagen Golf
Premium Support

dieselschrauber und Herbert gefällt das.
Beitrag14-02-2020, 13:46    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

F B hat folgendes geschrieben:
Die Mineralölsteuer ist eine feste Einnamequelle und wenn die abnimmt, wird eben ein Ersatz geschaffen.
Wie ist doch vollkommen egal, Hauptsache die Gelder sprudeln.
Geht halt die KFZ Steuer runter, geht der Strompreis eben rauf.
MfG Frank


Wenn alleine in D der Energieinhalt von täglich 180Mio Liter Sprit durch Strom substituiert werden soll, kann man sich leicht ausrechnen, wie sehr der Strompreis durch die Decke gehen wird. Schon jetzt ist das Netz durch Abschaltung der AKWs wacklig wie nie, nachts wenn alle laden wollen, gibts keine Solarenergie und Wind flaut nachts auch eher ab. Da wird noch die ganz große Kostenkeule geschwungen werden - Stichworte Angebot und Nachfrage. Von den Mondpreisen für Strom kann dann wenigstens in Speichertechnik zum Puffern des nächtlichen Bedarfs investiert werden.

Und wenn die Akkus der Pkw zur Minutenregelreserve zwecks Stabilisierung des Netzes heran gezogen würden, wie schon diskutiert wurde, gibts morgens lange Gesichter, wenn eine lange Fahrt ansteht und der Akku trotz Ladens über Nacht fast leer ist, weil das notleidende Netz mal wieder gestützt werden musste icon_lol.gif .
Gruß
Roger

MJ 2018 GTI Performance DLBA

//images.spritmonitor.de/880099.png
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
chli1976
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 29.11.2003
Beiträge: 753
Karma: +76 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag15-02-2020, 11:04    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Vor Jahren wurde die normale Glühlampe verboten, dann von der EU, Staubsauger die mehr als 800 Watt haben, und jetzt sollen wir alle elektrisch fahren ??

Warum wird nicht in Sachen Wasserstoff oder Druckluftmotor weiter entwickelt, oder eben synthetische Kraftstoffe so wie der neue Diesel von Bosch der um 60% weniger CO2 produziert.

Aber die Politiker sind nur die Marionetten der Autoindustrie. Weil die jetzt das ach so umweltfreundliche Thema Elektromobilität ausschlachten wollen.
VCDS
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5838
Karma: +134 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag15-02-2020, 17:38    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Ich denke da hat so jeder seine Meinung und Erfahrung.

Für mich macht Elektromobilität im urbanen Raum Sinn. Ein kleines Elektroauto mit Reichweite von 150 oder 200km, wenn ich es zu Hause über die Solaranlage weitestgehend laden kann. Die hätte ich z.B in ausreichender Größe selbst und auch Zeit das mal tagsüber zu laden. Wäre in einer Großstadt sicher eher schwer.
Wenn man aber nur mit Braunkohle Strom lädt ist das natürlich doof.

Gut ist doch das Haushaltsgeräte und Lampen sparsamer sind. Bleibt mehr Strom für anders übrig 😉.


Lange Strecken oder Autobahn macht keinen Sinn, genau so wie Autos die knapp drei Tonnen wiegen....
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
gnasch
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 19.07.2014
Beiträge: 71
Karma: +16 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: CH-25xx

Premium Support

Beitrag15-02-2020, 18:21    Titel: 180 Mio Liter Antworten mit Zitat

180 Mio Liter, jeder Liter hat ca 10 kWh Energieinhalt
macht 1800 Mio kWh sind 1800 000 MWh
ein kleines AKW macht 600 MW während 90% der 8760 Jahresstunden.
1800000 MWh / 600 MW = 3000 Betriebsstunden.
Scheint mir jetzt gerade nicht so wahnsinnig, vorallem wenn wir den Saudis und den Amis den öligen Finger zeigen können.

Ich bin zu faul um das in installierte PV und Wind in Deutschland umzurechnen, mit den entsprechenden Betriebsstunden.

Ich sehe die Elektrifizierung als Mittel, die grün/rote Heuchelei etwas zu relativieren, ein Reisender im öffentlichen Verkehr braucht auch etwa 20 kWh / 100 km, genau wie ein Elektroauto.

Disclaimer: Alle Zahlen grob gerundet.

Gruss, gnasch
Familienautos: 1988 Golf GTD mit 51 kW MKB MF -- 2008 Touran 1T2T54 T D7F LKF LA7W CN 77kW BLS
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15548
Karma: +215 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Roger gefällt das.
Beitrag15-02-2020, 19:05    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Hallo,

ja, wäre auch für mich ein Argument.

Deutschland hat aber rund 47 Millionen Autos. Ich bezweifle, dass diese rund 180 Millionen Liter Kraftstoff pro Jahr verbrauchen.
Das wären 3,82l im Jahr. icon_biggrin.gif

Also irgendetwas kann bei den 180 Millionen Liter Sprit nicht stimmen. Edit: Die sind pro Tag, nicht Jahr!

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS Diagnosesystem HEX-V2


Zuletzt bearbeitet am 15-02-2020, 19:23, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
gnasch
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 19.07.2014
Beiträge: 71
Karma: +16 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: CH-25xx

Premium Support

Beitrag15-02-2020, 19:36    Titel: Kraftstoffverbrauch D Antworten mit Zitat

Lieber Leser, Du hast keine ausreichenden Rechte um weiter zu lesen, bitte melde Dich an.
Familienautos: 1988 Golf GTD mit 51 kW MKB MF -- 2008 Touran 1T2T54 T D7F LKF LA7W CN 77kW BLS


Zuletzt bearbeitet am 15-02-2020, 20:42, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Elektro-Antriebe, Hybrid-, Plugin-Hybrid-Technik
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.