OBD2 Shop
OBD Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Motortechnik (Diesel, Benzin, Elektro), Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Support. Löse Dein Problem am KFZ.

Fahrzeugkosten Elektromobile

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ, Impressum & Datenschutz
RSS-NewsfeedRSS-Newsfeed  RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Elektro-Antriebe, Hybrid-, Plugin-Hybrid-Technik Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15393
Karma: +201 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag25-01-2020, 17:11    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Hallo,

ich kann mich noch erinnern, als vor vielen Jahren der "neue" Golf 2 meines Vaters mit 1.6l Wirbelkammerdiesel ja sooooo grün war. icon_lol.gif

Es gab sogar reduzierte oder keine KFZ-Steuer für das Fahrzeug. Naja, im Vergleich zu den anderen Fahrzeugen aus dieser Zeit war das Auto wirklich sauber. Und relativ teuer im Vergleich zu leistungsgleichen Golf 2 mit anderer Motorausstattung.
Doch nach einiger Zeit wurde aus dem Paulus ein Saulus und die Betriebskosten/Steuern stiegen und stiegen.

Wie oftmals im Leben scheint sich die Geschichte zu wiederholen:
https://www.heise.de/autos/artikel/Ionity-Was-kostet-der-schnelle-Strom-4643674.html
https://www.heise.de/autos/artikel/Klartext-Das-teure-Elektroauto-4642226.html

Wie geht es mit dieser Technologie weiter, sobald ein relevanter Marktanteil erreicht ist? Ich sehe schon das Thema "Reifenabrieb beim Elektroauto" am Horizont... die E-Mobile punkten ja bisher mit weniger Reichweite, dafür mit sehr guter Beschleunigung, welches auch ein mehr an Reifenabrieb und damit Feinstaub verursacht. icon_cool.gif

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS HEX-V2 Diagnosesystem


Zuletzt bearbeitet am 25-01-2020, 17:12, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
F B
Gast




 


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag13-02-2020, 9:30    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Die Mineralölsteuer ist eine feste Einnamequelle und wenn die abnimmt, wird eben ein Ersatz geschaffen.
Wie ist doch vollkommen egal, Hauptsache die Gelder sprudeln.
Geht halt die KFZ Steuer runter, geht der Strompreis eben rauf.
MfG Frank
Nach oben
 
Roger
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Roger

KFZ-Schrauber seit: 11.10.2002
Beiträge: 3048
Karma: +54 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Rodgau
2017 Volkswagen Golf
Premium Support

dieselschrauber und Herbert gefällt das.
Beitrag14-02-2020, 12:46    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

F B hat folgendes geschrieben:
Die Mineralölsteuer ist eine feste Einnamequelle und wenn die abnimmt, wird eben ein Ersatz geschaffen.
Wie ist doch vollkommen egal, Hauptsache die Gelder sprudeln.
Geht halt die KFZ Steuer runter, geht der Strompreis eben rauf.
MfG Frank


Wenn alleine in D der Energieinhalt von täglich 180Mio Liter Sprit durch Strom substituiert werden soll, kann man sich leicht ausrechnen, wie sehr der Strompreis durch die Decke gehen wird. Schon jetzt ist das Netz durch Abschaltung der AKWs wacklig wie nie, nachts wenn alle laden wollen, gibts keine Solarenergie und Wind flaut nachts auch eher ab. Da wird noch die ganz große Kostenkeule geschwungen werden - Stichworte Angebot und Nachfrage. Von den Mondpreisen für Strom kann dann wenigstens in Speichertechnik zum Puffern des nächtlichen Bedarfs investiert werden.

Und wenn die Akkus der Pkw zur Minutenregelreserve zwecks Stabilisierung des Netzes heran gezogen würden, wie schon diskutiert wurde, gibts morgens lange Gesichter, wenn eine lange Fahrt ansteht und der Akku trotz Ladens über Nacht fast leer ist, weil das notleidende Netz mal wieder gestützt werden musste icon_lol.gif .
Gruß
Roger

MJ 2018 GTI Performance DLBA

http://images.spritmonitor.de/880099.png
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
chli1976
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 29.11.2003
Beiträge: 743
Karma: +72 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag15-02-2020, 10:04    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Vor Jahren wurde die normale Glühlampe verboten, dann von der EU, Staubsauger die mehr als 800 Watt haben, und jetzt sollen wir alle elektrisch fahren ??

Warum wird nicht in Sachen Wasserstoff oder Druckluftmotor weiter entwickelt, oder eben synthetische Kraftstoffe so wie der neue Diesel von Bosch der um 60% weniger CO2 produziert.

Aber die Politiker sind nur die Marionetten der Autoindustrie. Weil die jetzt das ach so umweltfreundliche Thema Elektromobilität ausschlachten wollen.
VCDS
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5833
Karma: +131 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag15-02-2020, 16:38    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Ich denke da hat so jeder seine Meinung und Erfahrung.

Für mich macht Elektromobilität im urbanen Raum Sinn. Ein kleines Elektroauto mit Reichweite von 150 oder 200km, wenn ich es zu Hause über die Solaranlage weitestgehend laden kann. Die hätte ich z.B in ausreichender Größe selbst und auch Zeit das mal tagsüber zu laden. Wäre in einer Großstadt sicher eher schwer.
Wenn man aber nur mit Braunkohle Strom lädt ist das natürlich doof.

Gut ist doch das Haushaltsgeräte und Lampen sparsamer sind. Bleibt mehr Strom für anders übrig 😉.


Lange Strecken oder Autobahn macht keinen Sinn, genau so wie Autos die knapp drei Tonnen wiegen....
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
gnasch



KFZ-Schrauber seit: 19.07.2014
Beiträge: 71
Karma: +16 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: CH-25xx

Premium Support

Beitrag15-02-2020, 17:21    Titel: 180 Mio Liter Antworten mit Zitat

180 Mio Liter, jeder Liter hat ca 10 kWh Energieinhalt
macht 1800 Mio kWh sind 1800 000 MWh
ein kleines AKW macht 600 MW während 90% der 8760 Jahresstunden.
1800000 MWh / 600 MW = 3000 Betriebsstunden.
Scheint mir jetzt gerade nicht so wahnsinnig, vorallem wenn wir den Saudis und den Amis den öligen Finger zeigen können.

Ich bin zu faul um das in installierte PV und Wind in Deutschland umzurechnen, mit den entsprechenden Betriebsstunden.

Ich sehe die Elektrifizierung als Mittel, die grün/rote Heuchelei etwas zu relativieren, ein Reisender im öffentlichen Verkehr braucht auch etwa 20 kWh / 100 km, genau wie ein Elektroauto.

Disclaimer: Alle Zahlen grob gerundet.

Gruss, gnasch
Familienautos: 1988 Golf GTD mit 51 kW MKB MF -- 2008 Touran 1T2T54 T D7F LKF LA7W CN 77kW BLS
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15393
Karma: +201 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Roger gefällt das.
Beitrag15-02-2020, 18:05    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Hallo,

ja, wäre auch für mich ein Argument.

Deutschland hat aber rund 47 Millionen Autos. Ich bezweifle, dass diese rund 180 Millionen Liter Kraftstoff pro Jahr verbrauchen.
Das wären 3,82l im Jahr. icon_biggrin.gif

Also irgendetwas kann bei den 180 Millionen Liter Sprit nicht stimmen. Edit: Die sind pro Tag, nicht Jahr!

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS HEX-V2 Diagnosesystem


Zuletzt bearbeitet am 15-02-2020, 18:23, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
gnasch



KFZ-Schrauber seit: 19.07.2014
Beiträge: 71
Karma: +16 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: CH-25xx

Premium Support

Beitrag15-02-2020, 18:36    Titel: Kraftstoffverbrauch D Antworten mit Zitat

ok, ich habe jetzt eine Quelle gefunden:
Umweltbundesamt
Lese ich das richtig als 47 Milliarden Liter oder ist das ein Dezimalpunkt?

Edith sagt: 47 Mio Autos, im Schnitt 1000 l/Jahr ergibt bei 7l/100km eine Jahresfahrleistung von etwas über 14'000 km.
Ist also plausibel.

gruss, gnasch
Familienautos: 1988 Golf GTD mit 51 kW MKB MF -- 2008 Touran 1T2T54 T D7F LKF LA7W CN 77kW BLS


Zuletzt bearbeitet am 15-02-2020, 19:42, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
gnasch



KFZ-Schrauber seit: 19.07.2014
Beiträge: 71
Karma: +16 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: CH-25xx

Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag15-02-2020, 18:45    Titel: Kraftstoffverbrauch D Antworten mit Zitat

also 47 Mia l gibt dann ziemlich genau 100 meiner AKWs,
die das ganze Jahr durchlaufen (Faktor 0.9).
Ist doch ganz ordentlich icon_lol.gif
Kennt jemand den Elektrizitätsverbrauch oder -Produktion
von D in 1 Jahr?

gruss, gnasch
Familienautos: 1988 Golf GTD mit 51 kW MKB MF -- 2008 Touran 1T2T54 T D7F LKF LA7W CN 77kW BLS
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3360
Karma: +247 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag15-02-2020, 18:54    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

hier:
https://www.energy-charts.de/energy_de.htm?source=all-sources&period=monthly&year=2019
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Roger
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Roger

KFZ-Schrauber seit: 11.10.2002
Beiträge: 3048
Karma: +54 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Rodgau
2017 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag15-02-2020, 18:58    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Ja, die 180Mio l waren pro Tag, Benzin u. Diesel zusammen gerechnet.
Gruß
Roger

MJ 2018 GTI Performance DLBA

http://images.spritmonitor.de/880099.png
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
gnasch



KFZ-Schrauber seit: 19.07.2014
Beiträge: 71
Karma: +16 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: CH-25xx

Premium Support

Beitrag15-02-2020, 19:51    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

@HerbertKFZ-Schrauber Profil anzeigen: Herbert: Danke für den Link!
Daraus Jährliche Stromerzeugung D in 2017: 546 TWh
Dazu die 47 Mia l in 2017 = 470 Mia kWh = 470 TWh die dazu kämen bei gleichem Verbrauch im Verkehr.

Allerdings verbrauchen 47 Mio E-Autos bei einer Jahresfahrleistung von 14285 km und einem Verbrauch von 20 kWh/100km
47E6*14285/100*20E3= 134.3 zusätzliche TWh.
Die Differenz liegt im günstigeren Verbrauch der E-Fahrzeuge.

In 2017 betrug die Jahresproduktion Strom aus Wind und Solar 144 TWh. Mit einer Verdoppelung Wind und Solar wäre also die Elektrifizierung der 47 Mio Autos grob abgedeckt.

gruss, gnasch

PS mir raucht der Kopf von den grossen Zahlen icon_wink.gif
Edit: Fehler bei Jahresstromproduktion korrigiert, ergänzt mit
Solar + Wind 2017.
Familienautos: 1988 Golf GTD mit 51 kW MKB MF -- 2008 Touran 1T2T54 T D7F LKF LA7W CN 77kW BLS


Zuletzt bearbeitet am 15-02-2020, 20:09, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Roger
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Roger

KFZ-Schrauber seit: 11.10.2002
Beiträge: 3048
Karma: +54 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Rodgau
2017 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag15-02-2020, 19:58    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Dann rechne mal die Kraftwerke ab, die in den nächsten Jahren abgeschaltet werden icon_wink.gif .
Gruß
Roger

MJ 2018 GTI Performance DLBA

http://images.spritmonitor.de/880099.png
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Rüdi
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 940
Karma: +122 / -2   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nord/Osthessen
2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag15-02-2020, 20:25    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Und Windkraftanlagen wurden in 2019 gerade mal 35 Stück in Deutschland in Betrieb genommen, während in diesem Jahr die EEG Förderung für Förderung für 20 Jahre alte Anlagen gestrichen wird und somit der Betrieb bei Ertrag von 7 Cent pro kw/h unrentabel ist, will heißen wenn es so weiter geht werden die Windkraftanlagen weniger...

Solar boomt schon lange nicht mehr

In meinen Augen wird in den nächsten 10 Jahren in Sachen E-Mobilität nicht viel passieren, keine Infrastruktur, keine E-Mobile.

Dazu kommen Kosten für Leute welche zu Hause per Wallbox laden wollen, diese muss beim Netzbetreiber gemeldet werden und darf nur von entsprechenden Fachfirmen installiert werden, welche dann auch gleich schauen ob die restliche elektrische Anlage im Haus auch den neuesten VDE Anforderungen entspricht, wenn nein wird es schnell 5-stellig
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
gnasch



KFZ-Schrauber seit: 19.07.2014
Beiträge: 71
Karma: +16 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: CH-25xx

Premium Support

Beitrag15-02-2020, 20:30    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Da sind wir dann in der Politik - und im Bereich von Leuten, die den Fünfer und das Weggli gleichzeitig wollen und den Bäcker dazu noch mit 20% besteuern icon_confused.gif
Ich sehe gerade dass der Zuwachs 2017 zu 2019 recht enttäuschend war:
Wind 2019: 127 TWh; Solar: 46.5 Twh

Edit: War zu langsam, Antwort war noch fürs Post von Roger...

Gruss und schönen Abend,
gnasch

Quelle: Fraunhofer
Familienautos: 1988 Golf GTD mit 51 kW MKB MF -- 2008 Touran 1T2T54 T D7F LKF LA7W CN 77kW BLS


Zuletzt bearbeitet am 15-02-2020, 20:32, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
kiter
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 03.11.2017
Beiträge: 34
Karma: +4 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag15-02-2020, 21:11    Titel: Eautos Antworten mit Zitat

Das Thema Eauto ist in der Industrie schon lange durch.
Es ist zweifelsfrei die Zukunft.
Ich konnte in eim Modell 3 auf der Autobahn mitfahren und war auch beim LAden dabei.
Durchzug Irre, leise und ruckfrei. Überhaupt kein Vergleich zum Verbrenner.
Reichweite super und Ladezeit (1000km/h) sehr hoch.
Wir sind 800km in 8h inkl. Laden gefahren und einen Durchschnitt von 100km/h erreicht !!!!!

Es gibt aktuell wirklich nur ein Problem: der zu hohe KAUFPREIS.
Fällt dieser gibt es ken halten mehr.

Mein nächstet Auto ist 100% Ein AkkuEauto mit min 60 kWh.
Bis dahin fahre ich meine beiden TDI sehr sehr gern icon_smile.gif
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3360
Karma: +247 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag16-02-2020, 10:26    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Zitat:
Mein nächstet Auto ist 100% Ein AkkuEauto mit min 60 kWh
Hoffentlich 60 kW Leistung (Kompaktklasse) und nicht 60 kWh Speicher.
Zitat:
Reichweite super und Ladezeit (1000km/h) sehr hoch
Überschallgeschwindigkeit ? Oder meinst Du 1000 kWh in einer Stunde ? Das wäre ein 1000 kVA Anschluß.
Zitat:
Dazu kommen Kosten für Leute welche zu Hause per Wallbox laden wollen,....
Zu Hause gibts 24 kW Anschlußleistung (die das EVU aber nicht zuläßt), nutzen kann man 10 kW, vielleicht 14 kW. Mit 10 kW schafft man in 10 Stunden 100 kWh, das entspricht 10 Liter Sprit (30l wenn man den Wirkungsgrad des Verbrennungsmotors mitnimmt).
Zitat:
Mit einer Verdoppelung Wind und Solar wäre also die Elektrifizierung der 47 Mio Autos grob abgedeckt
... wenn der Wind weht. Schau mal da https://www.energy-charts.de/power_de.htm an Schwachwindtagen.
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)


Zuletzt bearbeitet am 16-02-2020, 10:28, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15393
Karma: +201 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Herbert gefällt das.
Beitrag16-02-2020, 12:05    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Hi,

sicher meint er die Ladeleistung, d.h. in einer Stunde wäre Energie für 1000km im Akku. icon_cool.gif

Macht bei einem Durchschnittsverbrauch von 20kWh/100km dann 200kW/h. D.h. die Ladeleistung müsste > 200kW sein.

Ein Wert, der für Privathaushalte vollkommen illusorisch ist und sein wird. Klar kann man jedem Haushalt in einer Strasse 200kW zur Verfügung stellen.
Man muss dazu nur alle Strassen aufgraben und alle Stromanschlüsse mit entsprechend dimensionierten Kabeln neu verlegen. icon_idea.gif Vielleicht sollte ich Aktien von Kupfer und Aluminiumproduzenten kaufen? new_all_coholic.gif

Also einen Elektromotor als Antrieb finde ich echt toll, das Problem ist einfach nur, genug elektrische Energie im Fahrzeug in einer erträglichen Zeit zur Verfügung zu stellen.
Und die zentrale Produktion im Kraftwerk und Speicherung in einem Akku ist für Massenmobilität schlicht untauglich.
Aber das niedere Volk braucht das ja eh nicht, reicht wenn die beim Ablasshandel mit dem grünen Gewissen schön zahlen, können ja mit dem Bus fahren. icon_lol.gif

Die Art und Weise der Realitätsferne mancher missionarisch tätigen erinnert mich irgendwie an die Sache mit den Wunderwaffen beim Adolf. icon_rolleyes.gif

Wenn es ein kleines Fusionskraftwerk für den Kofferraum zu kaufen gäbe, wäre das schon super. Leider habe ich noch keinen seriösen Anbieter gefunden und einen Elektromotor mit Rädern dran würde ich dann auch nicht nutzen sondern Impeller und Ionenantrieb.

Bis dahin wird es sicher einige Hochleistungsladestationen mehr geben, die Elektromobilfahrer nutzen können. Klar ist aber auch, dass sich deren Betreiber dies sehr gut vergüten lassen werden. Sowohl von den Besitzern der Elektro-Luxuskarossen als auch dem gemeinen Volk, dem man mit Ablasshandel 2.0 das Geld aus den Taschen zieht. icon_wink.gif

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS HEX-V2 Diagnosesystem


Zuletzt bearbeitet am 16-02-2020, 16:23, insgesamt 14-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Roger
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Roger

KFZ-Schrauber seit: 11.10.2002
Beiträge: 3048
Karma: +54 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Rodgau
2017 Volkswagen Golf
Premium Support

dieselschrauber und Herbert gefällt das.
Beitrag16-02-2020, 12:40    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

... und das Stromnetz besteht ja nicht nur aus den Leitungen in der Straße. Das lässt sich Richtung Kraftwerke noch fast beliebig weiter treiben. Ringleitungen, Trafostationen, Umspannwerke, Mittel- u. Hochspannungsleitungen etc., all das müsste letztlich an die höheren Abnahmeleistungen angepasst werden.
Gruß
Roger

MJ 2018 GTI Performance DLBA

http://images.spritmonitor.de/880099.png
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Steffen G
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 26.10.2006
Beiträge: 2163
Karma: +126 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: bei Zwickau

Premium Support

Beitrag16-02-2020, 20:31    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Hi!

Nun, wenn ich mir mal die Zahlen von den Kraftstoffmengen ansehe, und überlege, wieviel Mineralölsteuer dann entfällt,
da wird es aber eng im Staatshaushalt.
Auch wenn z.B. nur ein Drittel irgendwann mal weg ist.

Aber ich denke, unsere Volksvertreter werde sich da schon überlegen, wo dann neue Steuern herkommen.
Grüße, Steffen!

Golf 4 TDI,
T4 Doka-Pritsche, paar Oldtimer
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
kiter
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 03.11.2017
Beiträge: 34
Karma: +4 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag17-02-2020, 19:48    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Selbstverständlich waren es 1000km in 1h Ladezeit mit 150kwh im Model 3.
Diese Ladeleistung wird ausschließlich auf der Langstrecke benötigt.
An den 360 restlichen Tagen im Jahr wird möglichst ultra langsam über Nacht (ich schlafe jede Nacht) geladen.
Somit muss ich nicht mehr tanken fahren und spare Zeit.


Zuletzt bearbeitet am 17-02-2020, 21:45, insgesamt 3-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15393
Karma: +201 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag17-02-2020, 20:16    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

kiter hat folgendes geschrieben:
Selbstverständlich waren es 1000km in 1h Ladezeit mit 150kwh im Model 3.
Diese Ladeleistung wird ausschließlich auf der Langstrecke benötigt.
An den 360 restlichen Tagen im Jahr wird möglichst ultra langsam über Nacht (ich schlafe jede Nacht) geladen.
Somit muss ich nicht mehr tanken fahren und spare Zeit.

Wenn es soweit ist bin ich über einen Erfahrungsbericht gespannt!
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS HEX-V2 Diagnosesystem
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3360
Karma: +247 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag17-02-2020, 21:49    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Tut leid, in den Text von Kiter habe ich unabsichtlich rein editiert. Ich hoffe, den Inhalt wieder hergestellt zu haben.

Was ich fragen wollte - Du sagst, daß in einer Stunde 150 kWh geladen wurden, und damit eine Reichweite von 1000 km erreicht wird ?
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
kiter
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 03.11.2017
Beiträge: 34
Karma: +4 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag19-02-2020, 19:27    Titel: Fahrzeugkosten Elektromobile Antworten mit Zitat

Jawohl
ich saß selber im Model3 beim Ecannonball 2019.
Die Fahrzeit betrug für 800km nur 8h inklusive Ladezeit.
Damit liegt die Durchschnitsgeschwindigkeit bei 100km/h inkl. Ladezeit.

Dabei fährt das Model 3 150-180km/h. Es wird also nicht geschlichen wie z.B. mit einem Egolf mit viel viel zu kleinem Akku.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Elektro-Antriebe, Hybrid-, Plugin-Hybrid-Technik Seite 1 von 2
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.