OBD Shop
OBD
Dieselschrauber Community - Auto- und Motor-Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. OBD-Support für VCDS und KDataScope (OBD2).

Kühlflüssigkeitsverlust

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Autor Nachricht
Thomas K
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 07.10.2002
Beiträge: 115
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag23-05-2007, 23:06    Titel: Kühlflüssigkeitsverlust Antworten mit Zitat

Hallo,
mein Fahrzeug verliert seit kurzer Zeit Kühlflüssigkeit. Und das blöde an der G12 Flüssigkeit ist, sie hinterlässt ja keine Spuren – echt tolle Erfindung.
Wenn die Warnung im Display erscheint, ist der Flüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter bis knapp unter Minimum abgesenkt, ich fülle dann destilliertes Wasser bis zur etwa zur oberen Markierung nach, dass dürften jeweils ca. 250ml sein.

Do 10. Mai 199500km 1. mal Wasser nachgefüllt nach Warnung im Display
Überwiegend Strecken um die 50km danach min 8h abgekühlt, einmal auch ca. 300km am Stück gefahren
Sa 19. Mai 200050km Wasser nachgefüllt nach Warnung im Display;
2 x ca. 45km und am nächsten Tag 2 x ca. 30km gefahren
Mo 21. Mai 200200km Wasser nachgefüllt da unterhalb der Min Markierung;
ca.400km, ca. 2h Pause; ca. 300km am Stück gefahren, Warnmeldung während der Fahrt. Am nächsten Rastplatz Wasser nachgefüllt.
Mo 21. Mai 200900km
Am Montag noch ca. 60km bis nach Hause gefahren und dann übernacht abgekühlt.
Di 22. Mai 200960km Wasser nach Warnmeldung nachgefüllt;

D.h. für mich das Fahrzeug verliert während der Fahrt kaum, sondern vor allem nach der Fahrt beim Abkühlen Wasser. Nur wohin?

In der Nacht von Di auf Mi wurde in der VW Werkstatt der Wasserkreislauf abgedrückt, aber es wurde keine Leckagestelle entdeckt. Als ich den Wagen ablieferte, bin ich knapp 2km gefahren, sprich er war nicht warm.

Habe ein wenig Angst vor einem Wasserschlag in den Zylindern.
Habt ihr eine Idee an welcher Stelle das Wasser entweichen könnte bzw. was ich noch kontrollieren kann?
Gruß Thomas

VW EOS 2,0 TSI; BWA; Bj. 06/2006
September 2019 ca. 170.000km

VW Bora Variant, AJM, Bj. 04/2001
04/2016 verkauft mit 378.000km
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
ollli
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 18.05.2006
Beiträge: 349
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: ahlen

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag24-05-2007, 0:47    Titel: Kühlflüssigkeitsverlust Antworten mit Zitat

Hallo

Kommt etwas weisser Rauch aus dem Auspuff?Dann könnte es mit der Kopfdichtung zusammenhängen das hatte ich auch mal oder ein feiner Riss im Zylinderkopf.
Gruss
Olli
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
ollli
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 18.05.2006
Beiträge: 349
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: ahlen

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag24-05-2007, 0:54    Titel: Kühlflüssigkeitsverlust Antworten mit Zitat

Hallo

Wasserpumpe mal überprüfen icon_idea.gif
Helfen könnte zB ein grosses Stück Pappe unter dem Fahrzeug und den Wagen mal 1/2 Stunde im Stand laufen lassen.Auch mal (Motor aus) unter den Wagen legen evtl Taschenlampe benutzen.Noch eine Idee wäre oben in den Ausgleichsbehälter blasen mit Mund und auf undichte stellen achten.
Viel Erfolg
Olli
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
BM
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-BM

KFZ-Schrauber seit: 07.12.2005
Beiträge: 1861
Karma: +8 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Premium Support

Beitrag24-05-2007, 0:59    Titel: Kühlflüssigkeitsverlust Antworten mit Zitat

Zitat:
D.h. für mich das Fahrzeug verliert während der Fahrt kaum, sondern vor allem nach der Fahrt beim Abkühlen Wasser. Nur wohin?


Höchstwahrscheinlich drückt er es durch den Überlauf heraus.

Ich tippe mal zu 90% auf ZKD. Ist bei dem KM Stand je nach Fahrprofil nicht ungewöhnlich.

Lies mal hier:

http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=13961&start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=
http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=12300&start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=
http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=13083&start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=


Dann haben wir noch eine Suchfunktion. Das Thema ist schon sehr ausreichend behandelt.

Trotzdem sollte der Fehler zuerst eingekreist werden und dann nochmal posten.
3B5 AJM

Wer nichts weiss, muss alles glauben.

**Technische Fragen bitte ins Forum und nicht in mein Postfach**


LG, Onkel BM
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
neubaupe
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag24-05-2007, 10:30    Titel: Kühlflüssigkeitsverlust Antworten mit Zitat

Falls es sich um ein Leck ausserhalb des Blocks handelt, würde es helfen, wenn du original VW Kühlflüssigkeit verwenden würdest.
Z.b. diese rot eingefärbte beim 1.9TDI AFN. Wenn diese an die Luft austritt und verdampft, hinterlässt sie einen grellen rot-weissen Rückstand, welcher im dunklen dreckigen Motorraum kaum zu übersehen ist.

lg.
Peter
Nach oben
 
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5838
Karma: +134 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-05-2007, 11:05    Titel: Kühlflüssigkeitsverlust Antworten mit Zitat

Er benutzt G12 das sollte original sein, zumal er das schreibt. Leider deutet wirklich einiges auf einen ZKD Schaden hin....
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Thomas K
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 07.10.2002
Beiträge: 115
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag25-05-2007, 8:17    Titel: Kühlflüssigkeitsverlust Antworten mit Zitat

Danke erstmal.
Also ich habe mir mal die Berichte zur ZKD beim AJM durchgelesen.
Sieht ja so aus, als ob sich meine Probleme mit den typischen Anzeichen einer defekten ZKD decken, diese wäre damit zu tauschen. So wie ich es verstehe kann ich davon ausgehen, daß nur die Dichtung defekt ist und der Kopf normalerweise keinen Defekt aufweißt.
Überlege noch, ob ich das vielleicht selber mache oder besser machen lasse.
Der Freundliche hat mir ein mündliches Angebot über ca. 550,-€ zum Wechseln der ZKD gemacht. Kann mir jemad so grob sagen, wie lange der Austausch dauert, wenn man es selbst macht. Braucht man Spezialwerkzeug und was kosten so ca. die benötigten Teile? Danke.
Gruß Thomas

VW EOS 2,0 TSI; BWA; Bj. 06/2006
September 2019 ca. 170.000km

VW Bora Variant, AJM, Bj. 04/2001
04/2016 verkauft mit 378.000km
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
teileklaus
Schrauber
Schrauber
Avatar-teileklaus

KFZ-Schrauber seit: 30.12.2006
Beiträge: 2648
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Obrigheim
2005 Volkswagen
Premium Support

Beitrag25-05-2007, 9:06    Titel: nicht ganz dicht Antworten mit Zitat

Lieber Leser, Du hast keine ausreichenden Rechte um weiter zu lesen, bitte melde Dich an.
Gruß, der Teileklaus
Touran 2005 BKC 1,9
Fiat 500, Einkaufswagen
R1150R Tuningkuh, 126 NM
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Kühlflüssigkeitsverlust/ Geber für Regelkreis Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.