OBD Shop
OBD
Dieselschrauber Community - Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2).

Grüne Umweltplakete für 1Z

 
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
kaindl
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 11.05.2007
Beiträge: 27
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!

1994 Audi 80
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag05-01-2008, 3:56    Titel: Grüne Umweltplakete für 1Z Antworten mit Zitat

Hallo,

weiß jemand, ob und wie man den 1Z auf Euro 3 bekommen könnte, um dann mit einem Partikelfilter die grüne Umweltplakette zu bekommen?
Die aktuelle Idee ist, ihn evtl auf einen ähnlichen Stand zu bekommen, wie den AAH, der ja auch 66kW aus 1,9l holt..

mfg kaindl
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
vagtuning
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag05-01-2008, 4:56    Titel: Re: Grüne Umweltplakete für 1Z Antworten mit Zitat

Hallo,
Die aktuelle Idee ist, ihn evtl auf einen ähnlichen Stand zu bekommen, wie den AAH, der ja auch 66kW aus 1,9l holt..
mfg kaindl
Der AAH ist ein 2,8l V6 Benziner....das dürfte intressant werden icon_wink.gif

Also dann doch eher auf den AHH icon_wink.gif
Nach oben
Jochen_145
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag05-01-2008, 11:07    Titel: Grüne Umweltplakete für 1Z Antworten mit Zitat

Ob sich das lohnt ?

Der AHH hatte eine 11mm Pumpe und 0.154 Düsen sowie entsprechende Software.

AFAIK muss der Kabelbaum angepasst werden, da die 11mm Pumpe den 10pol. Stecker und kein Poti als MSW hat. Somit müsste man zusätzlich prüfen ob das MSG ebenfalls mit gewechselt werden muss.

Allein die Hardeware ohne DPF wird sicher deutlich über 1k€ kosten.
Weiter gibt es wieder das Probelm, dass es beim Audi 80 kein EURO3 gab.
Die gab es erst als A4...

Somit IMA leider eine Aussichtslose Aktion.

Gruss Jochen
Nach oben
Bertil
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 15.04.2002
Beiträge: 5671
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag05-01-2008, 12:13    Titel: Grüne Umweltplakete für 1Z Antworten mit Zitat

Nur mal kurz zur Information:

Die Einstufung von Fahrzeugen erfolgt über Schlüsselnumern und diese dürfen auch nicht geändert werden.
Es sei denn der Fz Hersteller beantragt beim KBA eine Umschlüsselung (mit den entsprechenden Modifikationen). Diese Umschlüsselung benötigt aber einiges an Prüfungen und Tests. Das ist sehr teuer und übersteigt den Neukauf eines Fahrzeugs bei weitem.
Einziger Umweg wäre (möglicherweise) die Deklaration als Eigenbau. Dann muss aber der Erbauer die gesamte Zulassungsprozedur erfüllen. Also auch hier wieder jede Menge Kosten.

Allein für Geld was das Abgasgutachten kostet (was bei einer Umrüstung fällig wird) kann man sicher ein Auto mit gelber oder grüner Plakette bekommen. Ganz zu schweigen von den Materialkosten für die Umrüstung.
Gruß Bertil

5E5 CZDA + 6X1 AUC + 8V DKZA + 161 DX

*** Technische Anfragen per PN werden von mir nicht beantwortet! ***
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4843
Karma: +77 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag05-01-2008, 14:56    Titel: Grüne Umweltplakete für 1Z Antworten mit Zitat

Hi,

Zitat:

Die Einstufung von Fahrzeugen erfolgt über Schlüsselnumern und diese dürfen auch nicht geändert werden.


Das bedeutet also, dass es selbst dann nicht funktioniert, wenn es im entsprechenden Auto auch einen Motor der entsprechenden neuen Abgasbnorm gegeben hat, richtig?

Sprich: Wenn man z.B. in einen Golf 4 ASV (Euro 3) einen AXR (Euro 4) einbauen wuerde (gab es ja so serienmaessig, nehmen wir mal an, man baut ALLES um), wuerde es infolge der Schluesselnummern immer noch nichts werden, es sei denn, der Hersteller beantragt fuer genau diesen Umbau eine Umschluesselung?

Wenn das so ist... dann ist obiges Projekt in der Tat mehr als aussichtslos - zumindest in dem Rahmen, den sich die Leute bei MT vorstellen.

Viele Gruesse,

Jan
1Z5 CFHF / AHB H4D
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Bertil
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 15.04.2002
Beiträge: 5671
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag05-01-2008, 16:53    Titel: Grüne Umweltplakete für 1Z Antworten mit Zitat

Jan6K hat folgendes geschrieben:
...
Das bedeutet also, dass es selbst dann nicht funktioniert, wenn es im entsprechenden Auto auch einen Motor der entsprechenden neuen Abgasbnorm gegeben hat, richtig?

Im Prinzip ja.
Zitat:

Sprich: Wenn man z.B. in einen Golf 4 ASV (Euro 3) einen AXR (Euro 4) einbauen wuerde (gab es ja so serienmaessig, nehmen wir mal an, man baut ALLES um), wuerde es infolge der Schluesselnummern immer noch nichts werden, es sei denn, der Hersteller beantragt fuer genau diesen Umbau eine Umschluesselung?

Für den Fall gäbe es aber einen Ausweg:
Aufbau eines Fahrzeugs auf Rohkarosse. Was das aber finanziell und zulassungstechnisch für Auswirkungen hat will ich hier lieber nicht darlegen. icon_rolleyes.gif
Zitat:

Wenn das so ist... dann ist obiges Projekt in der Tat mehr als aussichtslos - zumindest in dem Rahmen, den sich die Leute bei MT vorstellen.

Ja, zumindest für "kleines Geld" ist das nicht machbar.
Gruß Bertil

5E5 CZDA + 6X1 AUC + 8V DKZA + 161 DX

*** Technische Anfragen per PN werden von mir nicht beantwortet! ***
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
sp52
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag05-01-2008, 17:33    Titel: Grüne Umweltplakete für 1Z Antworten mit Zitat

Hmm, hab aber schon mehrfach gesehen, dass ein kompletter Motorumbau auch die Schadstoffklasse für das Auto geändert hat!
Und das selbst, wenn in dem Modell nur Motoren mit schlechterer Schadstoffklasse verbaut wurden.

Da ich selbst schon einige Zeit drüber nachgedacht hab, meinen 1Z 'hochzupushen',
will ich trotzdem mal meinen Senf dazu geben:

Es gibt da noch den ALE, der in den letzten G3 Modellen eingebaut wurde.
Der hat Euro 3 und ist dem 1Z am ähnlichsten.

Geändert wurden hauptsächlich die Einspritzdüsen (220 statt 190 bar Öffnungsdruck) sowie die MSG/Software. Die Abgasrückführung entspricht wohl der in den neueren 1Z.

Jetzt ist die Frage, ob das wirklich alles ist und wie man den Mann vom TÜV davon überzeugt, das alles abzusegnen.
Vielleicht müsste man mal bei VW nachhorchen, dass die Bescheinigen, was alles geändert werden muss, um aus 1Z nen ALE zu machen.

Was meint ihr?
Nach oben
Bertil
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 15.04.2002
Beiträge: 5671
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag05-01-2008, 19:57    Titel: Grüne Umweltplakete für 1Z Antworten mit Zitat

Lieber Leser, Du hast keine ausreichenden Rechte um weiter zu lesen, bitte melde Dich an.
Gruß Bertil

5E5 CZDA + 6X1 AUC + 8V DKZA + 161 DX

*** Technische Anfragen per PN werden von mir nicht beantwortet! ***
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.