OBD Shop
OBD
Dieselschrauber Community - Auto- und Motor-Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. OBD-Support für VCDS und KDataScope (OBD2).

Batteriefrage

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Bordnetze, Fahrzeugelektrik, Multimedia
Autor Nachricht
Steffen G
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 26.10.2006
Beiträge: 2205
Karma: +152 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: bei Zwickau

Premium Support

Beitrag08-11-2020, 19:03    Titel: Batteriefrage Antworten mit Zitat

Hallo und einen schönen Abend!

Ich brauche mal einen Rat von euch wegen einer Batterie.

Und zwar, habe ich noch einen alten Traktor, den will ich mal in meine Garage fahren, und mal ansehen, ob ich den verschrotte, verkaufe, oder nochmal in Ordnung bringe.
Da die Batterie nun nach 13 Jahren nicht mehr in Ordnung ist,
hab ich von einem Freund leihweise eine neue Batterie bekommen.

Ich scheue mich aber, die zu benutzen,
weil das wohl so eine Speicherbatterie sein dürfte.
Also wohl nicht als Starterbatterie geeignet.

Der Traktor hat zwar nur 45 PS, aber das ist ein riesen Langhuber-Motor. Der Anlasser ist auch ein mächtiges Teil, und braucht auch sehr viel Strom.

Schaut euch mal die Batterie an:

Ist ja sehr nett von dem Freund,
aber ich will die dem natürlich auch nicht defekt zurückgeben.



20201108_164109.jpg
 Beschreibung:
 Batteriefrage
 Dateigröße:  213,97 KB
 Angeschaut:  83 mal

20201108_164109.jpg

Grüße, Steffen!

Golf 4 TDI,
T4 Doka-Pritsche, paar Oldtimer
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3459
Karma: +306 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag08-11-2020, 22:58    Titel: Batteriefrage Antworten mit Zitat

Moin Steffen,
sind da irgendwelche Angaben über den Kaltstartstrom drauf?
Der Hersteller (oder Lieferant) verkauft auch Starterbatterien mit den entsprechenden Angaben.
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Rüdi
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 992
Karma: +146 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nord/Osthessen
2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag09-11-2020, 7:51    Titel: Batteriefrage Antworten mit Zitat

Moin

Häng doch zur Sicherheit noch ein Auto zusätzlich mit ordentlichen Starthilfekabeln und laufendem Motor dran.

Den IHC 353 meines Vaters aus dem Jahre 1967 habe ich oft bei Minusgraden mit einer 36Ah Batterie zum Leben erwecken können, vorglühen, Kaltstartbeschleuniger ziehen sofern vorhaden...

Das ist aber ein Direkteinspritzer, IHC war damals ja führend im Landmaschinensektor (Die hatten mit der Agriomatik sogar schon eine Wendeschaltung ähnlich der vom Vario bei Fendt, nur eben per Hydraulik gesteuert)ein alter Vorkammerdiesel braucht da oft mehr bis zum Anspringen, ein Hauch Startpilot in den Ansaugtrakt kann auch helfen
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Steffen G
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 26.10.2006
Beiträge: 2205
Karma: +152 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: bei Zwickau

Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag09-11-2020, 19:08    Titel: Batteriefrage Antworten mit Zitat

Hi!

Also das war eine gute Idee!
Ich hab mir die Batterie nochmal angesehen, also von Anlasströmen steht da nichts drauf.
Ich kenne das ja von normalen KFZ-Batterien, da steht es immer drauf.

Nein, ich werde die Batterie nicht dafür benutzen.
Auch wenn es bequemer wäre.

Ich bekomme den Traktor schon los, auch wenn es kalt ist.
Die derzeitige Batterie laden, dann den Motor mit einer Garagenheizung vorwärmen, dann klappt das schon.

Das ist übrigens auch ein Direkteinspritzer, Bj. 1968, Polen.
Komischerweise hat der überhaupt keine Starthilfe.

Wenn ich den behalte, baue ich mir so einen elektrischen Motorvorwärmer ein, da hab ich noch einen.
Grüße, Steffen!

Golf 4 TDI,
T4 Doka-Pritsche, paar Oldtimer
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Bordnetze, Fahrzeugelektrik, Multimedia
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.