OBD Shop
OBD
Dieselschrauber Community - Auto- und Motor-Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. OBD-Support für VCDS und KDataScope (OBD2).

ASZ extreme Leistungsprobleme

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » OBD und Steuergeräte
Autor Nachricht
cupra-turbo



KFZ-Schrauber seit: 03.04.2006
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag13-06-2006, 21:06    Titel: ASZ extreme Leistungsprobleme Antworten mit Zitat

Hallo an die Dieselschraubergemeinde...

ich bin bei meinem TDI mitlerweile total ratlos...ich habe sämtliche hinweise die ich im Forum gefunden habe soweit es ging überprüft..habe bisher aber nicht die ursache für mein Leistungsproblem finden können.

kurze beschreibung des Fahrzeugs: Skoda Fabia RS 130 PS PD TDI (MKB ASZ) mitlerweile umgebaut auf ARL Turbo (hat mit dem Problem aber soweit nichts zu tun) wird eigentlich mit einer Pbox gefahren..die ist allerdings für die weiter unten angefügte messung etc. ausgebaut gewesen um besser vergleichen zu können...zudem ist die größere Ansaugung vom Ibiza Cupra TDI verbaut...Laufleistung im Moment ca. 100.400 km (Problem seit über 20.000 km schon icon_sad.gif icon_sad.gif )

Problembeschreibung:
Fahrzeug zieht in den ersten 3 Gängen sehr gut durch bis an den roten Drehzahlbereich...
in den Gängen 4, 5 und 6 (mitlerweile teilweise auch schon in gang 3) wird der rote drehzahlbereich teilweise bei weitem nicht erreicht (Drehzahlmesser bleibt einfach stehen..wobei man nicht 100% pauschal sagen kann es wäre immer dieselbe Drehzahl bei der der motor "hängt" meist ist es jedoch 3.500 oder 4.000 1/min.

gecheckt bzw. getauscht wurde schon:
Luftfilter
Dieselfilter
LMM
AGR
Alurohr zwischen LMM + Turbo getauscht
Turbo (Umbau auf ARL Turbo)
Ventilblock für Unterdruck bzw. Ladedruckregelung getauscht Schläuche gescheckt
Ladedruck/Temperatursensor der sich am LLK befindet getauscht
Katalysator scheppert nicht..dürfte im normalfall also i. o. sein
ansonsten keine unübliche verengung etc. an der Auspuffanlage
Saugrohr wurde ausgebaut und ordentlich gereinigt.

hier findet ihr die 2 Log-Files...die erste dürfte wohl die interessantere sein:

http://www.donsilencioso.de/Leistung/

zudem noch ein Diagramm von meinem Ladedruckverlauf im 4. Gang icon_sad.gif


http://www.donsilencioso.de/Leistung/ladedruck.jpg

ich hoffe ihr wisst noch rat...ich hab keine ahnung was ich noch machen könnte...

Gruss

Christian
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15734
Karma: +249 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag13-06-2006, 21:20    Titel: ASZ extreme Leistungsprobleme Antworten mit Zitat

Hi Christian,

die Ladedruckregelung funktiuoniert schonmal prima icon_smile.gif
Die Frage ist nur, warum das Steuergerät ab 3200rpm den Ladedruck absenkt?

Was macht der Umgebungsdruck im Messwertblock 10 (Stichwort: Schutz des Laders vor Überdrehzahl)?

Was machen alle Temperaturen während der LD in den Keller geht (Diesel, Ansaugluft, Kühlwasser)?

Grüße, Rainer
PS: Statt PBox wäre sicher etwas mehr rußfreie Leistung drin...
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS Diagnosesystem HEX-V2
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Whatsapp Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
cupra-turbo



KFZ-Schrauber seit: 03.04.2006
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag13-06-2006, 21:28    Titel: ASZ extreme Leistungsprobleme Antworten mit Zitat

Rainer K. hat folgendes geschrieben:
Hi Christian,

die Ladedruckregelung funktiuoniert schonmal prima icon_smile.gif
Die Frage ist nur, warum das Steuergerät ab 3200rpm den Ladedruck absenkt?

Was macht der Umgebungsdruck im Messwertblock 10 (Stichwort: Schutz des Laders vor Überdrehzahl)?

Was machen alle Temperaturen während der LD in den Keller geht (Diesel, Ansaugluft, Kühlwasser)?

Grüße, Rainer
PS: Statt PBox wäre sicher etwas mehr rußfreie Leistung drin...


den Block 10 hab ich nicht geloggt..hole ich aber noch nach...

Temperaturen habe ich auch mal mitgeloggt in der anderen datei.....mir kommt die kraftstofftemperatur + Saugrohrtemperatur etwas höher vor...kühlwasser ist aber unter vollast auf jedenfall im normalen (realistischem) bereich...ich werd nochmal schnell runterlaufen und gucken was er jetzt "kalt" für werte anzeigt...das müßte ja nun ca. umgebungstemperatur sein beim saugrohr, kühlwasser + kraftstoff...

auf welchen wert im block 10 muss ich genau achten?

anstatt Pbox ist eh ein chip geplant um den größeren turbo etwas auszureizen icon_smile.gif aber erstmal muss das problem weg sein...sonst machts ja keinen sinn

EDIT: also der Motor ist noch zu warm um die temperaturen richtig einschätzen zu können...die sind alle noch recht hoch...Kühlwasser hat 57 grad und Kraftstoff 49 grad... (auch die saugrohrtemperatur liegt in dem bereich...müßte die nicht eigentlich schneller abkühlen?)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden    
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag14-06-2006, 6:14    Titel: ASZ extreme Leistungsprobleme Antworten mit Zitat

Rainer K. hat folgendes geschrieben:
Die Frage ist nur, warum das Steuergerät ab 3200rpm den Ladedruck absenkt?

Hallo,

genau das scheint mir auch der Knackpunkt zu sein!

Das LD-Kennfeld des ASZ sieht jedenfalls "etwa anders" aus als der Sollverlauf in der Grafik, nämlich 2350 mbar bis etwa 3500 rpm, 2300 mbar @ 4000 rpm, dann weiter sinkend.

Im Serientrimm(!) hat mein ASZ-Polo das LD-Soll auch etwas abgesenkt, wegen zu hoher LLT: aber da ging es um Größenordnungen von max. 0,1 bar weniger ab ca. 3500 rpm, bei etwa 80°C LLT, IIRC.

Da in Christian's Logs die LLT bis deutlich über 90°C steigt, könnte das evtl. die Ursache sein (ich weiß aber nicht aus eigener Erfahrung, wie sich die EDC bei solchen LLT normalerweise verhält, habe meine LLK-Wirkung rechtzeitig vorher verbessert -> siehe LLK-Foto in meiner sig)
Ist Dein Leistungsverlust umso schlimmer, je wärmer es draußen ist?

Ist vielleicht Dein LLK völlig verdreckt / verölt oder so zugebaut, daß kaum noch Fahrtwind hinkommt bzw. hinter dem LLK abströmen kann (Tuning-Frontschürze, falsches Spoilergitter . . .?)

Oder sollte die radikale LD-Absenkung ein Notauf sein -> Fehlerspeicher??
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
cupra-turbo



KFZ-Schrauber seit: 03.04.2006
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag14-06-2006, 7:36    Titel: ASZ extreme Leistungsprobleme Antworten mit Zitat

ulf hat folgendes geschrieben:
Rainer K. hat folgendes geschrieben:
Die Frage ist nur, warum das Steuergerät ab 3200rpm den Ladedruck absenkt?

Hallo,

genau das scheint mir auch der Knackpunkt zu sein!

Das LD-Kennfeld des ASZ sieht jedenfalls "etwa anders" aus als der Sollverlauf in der Grafik, nämlich 2350 mbar bis etwa 3500 rpm, 2300 mbar @ 4000 rpm, dann weiter sinkend.

Im Serientrimm(!) hat mein ASZ-Polo das LD-Soll auch etwas abgesenkt, wegen zu hoher LLT: aber da ging es um Größenordnungen von max. 0,1 bar weniger ab ca. 3500 rpm, bei etwa 80°C LLT, IIRC.

Da in Christian's Logs die LLT bis deutlich über 90°C steigt, könnte das evtl. die Ursache sein (ich weiß aber nicht aus eigener Erfahrung, wie sich die EDC bei solchen LLT normalerweise verhält, habe meine LLK-Wirkung rechtzeitig vorher verbessert -> siehe LLK-Foto in meiner sig)
Ist Dein Leistungsverlust umso schlimmer, je wärmer es draußen ist?

Ist vielleicht Dein LLK völlig verdreckt / verölt oder so zugebaut, daß kaum noch Fahrtwind hinkommt bzw. hinter dem LLK abströmen kann (Tuning-Frontschürze, falsches Spoilergitter . . .?)

Oder sollte die radikale LD-Absenkung ein Notauf sein -> Fehlerspeicher??


ich hab jetzt die messwerteblöcke geloggt..sind unter dem link oben zu finden (zu erkennen am 14_06 am dateiende)

der LLK ist eigentlich recht sauber..zumindet hab ich ihn so vom letzten mal gucken in erinnerung...werde ich aber nochmal nachsehen....schürzen etc. pp sind serie...einzig der Luftkanal der zum LLK führt ist wegmontiert worden weil defekt nach kleinem unfall (ist aber schon min. 60.000km her!) nachdem ich keinen unterschied feststellen konnte hab ich mir da damals keinen neuen bestellt...den LLK hatte ich zwischendurch auch mal auf sichtbare schäden kontrolliert aber keine gefunden...

Fehlerspeicher hat ganz am anfang mal den LLM ausgespuckt gehabt..seit dem tausch ist aber nichts mehr im Speicher...

und richtig...je wärmer (gestern ganz krass, heute morgen nicht so stark) desto schlimmer ist das ganze...im extremfall nur 160 auf der AB icon_sad.gif

vor dem losfahren heute morgen hab ich den Block 7 nochmal angesehen...messwerte dürfte mit werten von umgebungstemperatur + ca. 2-3 grad in ordnung zu sein würde ich sagen....

zu deinem LLK...was kostet sowas?...macht es sinn den nebler (hab ich ja auch vorm LLK) mal testweise auszubauen?

Apropo..ist mir grad noch eingefallen....das problem kam in schüben....sprich zuerst trat es nur bei temperaturen >32 grad auf...das hat sich dann "gesteigert" bis ich sogar bei +5 grad probleme hatte.....evtl. auch ein hinweis auf ein teil?
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden    
Jochen_145
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag14-06-2006, 10:13    Titel: ASZ extreme Leistungsprobleme Antworten mit Zitat

Wenn die Ladelufttemperatur den Ausschlag für die Ladedruckminderug wäre, warum tritt es dann nur in hohen Gängen auf ?

Es wäre man interessant einen kompletten Log von der Beschleunigungsphase 1 bis 4 oder 5 Gang zu sehen.
Hier sollte man sehen, ob es wirklich an der Ladelufttemp liegt, es müsste dann in jedem Gang gleich sein, wenn die Ladeluft > 90°C ist.

Wenn mein MSG in den Notlauf geht habe ich nun noch 0,5 bar Ladedruck , wie es beim PD ist, weiss ich nicht, jedoch gibt es keinen 'temporären' Notlauf.. Also müsste der dann solange die Zündung nicht aus ist, immer wenig Ladedruck haben.

Warum nimmst du die Nebellampen nicht mal raus und guckst, was passiert..
Ist es dann weniger, liegt es wirklich an der Kühlung...

Gruss Jochen
Nach oben
 
cupra-turbo



KFZ-Schrauber seit: 03.04.2006
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag14-06-2006, 10:22    Titel: ASZ extreme Leistungsprobleme Antworten mit Zitat

Jochen_145 hat folgendes geschrieben:
Wenn die Ladelufttemperatur den Ausschlag für die Ladedruckminderug wäre, warum tritt es dann nur in hohen Gängen auf ?

Es wäre man interessant einen kompletten Log von der Beschleunigungsphase 1 bis 4 oder 5 Gang zu sehen.
Hier sollte man sehen, ob es wirklich an der Ladelufttemp liegt, es müsste dann in jedem Gang gleich sein, wenn die Ladeluft > 90°C ist.


ich vermute das er in den unteren gängen evtl. nicht so schnell regeln kann und es daher erst im 4. 5. und 6. gang auftritt wo der motor ja doch länger zum hochdrehen braucht.....ich vermute aber auch eher einen elektronischen fehler......weil das problem nur phasenweise auftritt......und was mir auch grad noch einfällt....hin und wieder ist das ganze schubweise...sprich ich bin am gas...es fehlt leistung...dann kommt die leistung wieder und es fehlt wieder leistung...

am besten wird sein wenn ich die logs 7 8 und 10 nochmal vom 1. bis 4 gang durchbeschleunigt logge...
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden    
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag14-06-2006, 10:48    Titel: ASZ extreme Leistungsprobleme Antworten mit Zitat

Lieber Leser, Du hast keine ausreichenden Rechte um weiter zu lesen, bitte melde Dich an.
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU


Zuletzt bearbeitet am 14-06-2006, 11:04, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » OBD und Steuergeräte
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge 2,5 TDI (AEL) im Volvo 850 --- extreme Startschwierigkeiten Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Polo 1.4 TDI extreme Start und Leerlaufprobleme Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge extreme vibrationen im leerlauf beim afn Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge extreme Anfahrschwäche bei kaltem Motor (VW Polo TDI) Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.