OBD2 Shop
OBD Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Motortechnik (Diesel, Benzin, Elektro), Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Support. Löse Dein Problem am KFZ.

DiFi <---> VP37: Luft will nicht raus

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ, Impressum & Datenschutz
RSS-NewsfeedRSS-Newsfeed  RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
makrospex
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 04.06.2005
Beiträge: 217
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag06-08-2006, 16:17    Titel: DiFi <---> VP37: Luft will nicht raus Antworten mit Zitat

Hallo,

da ich vor zwei Wochen immer wieder grosse Luftblasen im Vorlauf von Dieselfilter zu ESP beobachten konnte, während der Motor lief, hab ich gleich mal folgendes getan:

1. DiFi (original VAG) und Rücklaufventil getauscht: keine Besserung.
2. Benzinfilter vor DiFi eingeschleift: keine Luftblasen vom Tank kommend.
3. Alle Leckölschläuche getauscht: keine Besserung.
4. Ordentliche rundziehende Schellen an allen Schläuchen angebracht: keine Besserung.
5. Den Rücklauf durch transpartenten Schlauch ersetzt:
Man kann sehen, dass viel Luft aus der ESP beim Anwerfen des Motors kommt.
Im Vorlauf sieht man alle paar Sekunden einen Schwall Luftblasen.
Die Luftblasen kommen dann etwas verzögert als Schaum aus der ESP raus.
6. Den Vorlauf neu gemacht, ein Stück transparenten Schlauch gesetzt: keine Besserung.
7. Einen Zahnstocher unter die Halteklammer vom Rücklaufventil gelegt: keine Besserung.

Jetzt kommts:
Wenn ich mit einem kleinen Hammer auf das Rücklaufventil oder auf dessen Halterung auf dem DiFi klopfe, wird 1-2 Sekunden danach ein Schwall Luft in die ESP gesaugt.
Der Dichtring kam ja mit dem neuen DiFi mit, der sollte also dicht sein. Das Ventil selbst ist auch neu und unbeschädigt. Auch den Auflagedruck des Ventils mittels unter die Haltklammer gelegten Zahnstocher zu erhöhen, brachte nichts.

Auffällig ist, dass das Entlüftungsventil permanent vor sich hin surrt.
Leider habe ich kein Vergleichsfahrzeug, um zu prüfen, ob das surren normal ist.

Also entweder will die Luft im Einspritzsystem nicht raus oder sie kommt irgendwo durch den Dieselfilter immer wieder mit rein. Vor einer Woche lies ich die ESP mal aus einem Kanister mit vorgschaltenem Benzinfilter laufen, da wurde durch den Vorlauf jedenfalls keine Luft angesaugt, was bedeuten sollte, dass die ESP selbst dicht ist.

Wie kann ich dieses Ventil oben am DiFi auf Dichtheit testen (bzw. überbrücken)?
Ist das surren normal?

Greetz,
makro

- der weiterhin auf der immerwährenden Suche nach der Ursache der Startprobleme seines VW Passat ist -
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Nebelwerfer_TDI
Gast




 


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag07-08-2006, 9:28    Titel: DiFi <---> VP37: Luft will nicht raus Antworten mit Zitat

Schau villeicht mal, ob die Dichtung in der Rücklaufkrankheit auch tatsächlich aufliegt, und nicht beim Aufstecken des Kunststoffteiles aus ihrer Führung rutscht.

Ist die Entwässerungsschraube unten am Filter verschlossen/dicht?

Es gibt im T3 um MJ 89 einen DiFi ohne Rücklaufkrankheit. Eventuell kannst du ihn vorübergehend verwenden, bis du festgestellt hast, wo der 'alte' Luft zieht. Wenn du den Filter vom T3 verwendest, kannst du für den Rücklauf ein Stück 8mm (oder vill. auch 10mm) Kupferrohr verwenden. So ein Reststück bekommst du bei Firmen die Ölheizungen installieren, es wird dort als Ölleitung verwendet.
Nach oben
 
dieselmartin
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-dieselmartin

KFZ-Schrauber seit: 13.03.2003
Beiträge: 10199
Karma: +24 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: in der Werkstatt
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag07-08-2006, 10:22    Titel: DiFi <---> VP37: Luft will nicht raus Antworten mit Zitat

Difi Ohne RL gabs auch im Golf2.
Da haben die VWler mal das Ruecklaufventil entwickelt und eingebaut und schnell wieder abgeschafft. Spaeter kam es dann wieder und ist jetzt standard.

Wobei die Ventile und Dichtungen am G3 und G4 unterschiedlich sind: Beim G3 ist die Dictung im FILTER, beim G4 sinds 2 Dichtungen im Ventil (beim Filterkauf lose dabei).

m;
Transparency, Teamwork
... there was another T.

I don't know what the fuck it was.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
makrospex
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 04.06.2005
Beiträge: 217
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag07-08-2006, 17:05    Titel: DiFi <---> VP37: Luft will nicht raus Antworten mit Zitat

Hallo,

tja, was soll ich sagen. Wagen stand über Nacht und heute morgen musste ich 4 mal starten...

Das Vorwärmventil (laut nächster VAG Werkstatt) habe ich nochmal neu aufgesetzt und dabei ein bisschen hin und her gedreht, der Dichtring sollte richtig sitzen.

Ganz zufällig hat ein Nachbar heute einen Audi 80 TDI gekauft.
Ich natürlich sofort hin, Schraubenzieher ans Ventil bei laufendem Motor, Ohr ans andere Ende:

KEIN SURREN.

Allerdings hatte diese Ausführung des DiFi keine Klammer zur Befestigung sondern einen Rahmen, der mit dem DiFi verschraubt ist. (Zwei diagonal angebrachte Schrauben).
Die Lösung ist wesentlich robuster.

Naja, hab mal in der Werkstatt eine neue Halteklammer besorgt (42cent tuning).
Mal sehen obs hilft.

Greetz,
makro
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
makrospex
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 04.06.2005
Beiträge: 217
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag07-08-2006, 18:58    Titel: DiFi <---> VP37: Luft will nicht raus Antworten mit Zitat

Hallo,

die neue Halteklammer hat nichts gebracht.
Hab im www gelesen, dass man die VP37 mittels der Hohlschraube über dem Pumpenkopf entlüften kann. Ich werd das mal versuchen, es könnte ja auch sein, dass die Luft nicht rein kommt, sondern nicht raus.

Wie kann man das Vorwärmventil überbücken, ohne dass der DiFi undicht wird?
Das Loch vom Ventil muss ich ja irgendwie abdichten.

Greetz,
makro
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
makrospex
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 04.06.2005
Beiträge: 217
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag07-08-2006, 19:49    Titel: DiFi <---> VP37: Luft will nicht raus Antworten mit Zitat

So, erst mal sorry an die Admins für den dreifach-Post aber jetzt wirds akut:

Also, hab jetzt die Pumpe über die Entlüftungsschraube entlüftet.
Da kam ein guter Liter Diesel-Luft Gemisch raus, Riesensauerei im Motorraum (trotz Handtuch).
Schnell alles abgewischt, keine Luft mehr im Vorlauf. OK (dachte ich).

Dann eine Probefahrt gemacht, bis das Öl auf 84° war und dann mal richtig alle Gänge über Berg und Tal voll ausgefahren und retour nach Hause.
Gleich die Motorhaube auf und der Rücklauf war voll mit Dieselschaum, hat 1-2 Minuten gedauert, bis der Diesel im Schlauch im Leerlauf wieder klar wurde.

Ich fürchte, das surrende Vorwärmventil zieht Luft aber wie soll ich das Problem beheben, wenn das Ventil und der DiFi neu sind? icon_eek.gif
Der Dichtring ist auch ok, ich weiss jetzt echt nicht mehr weiter...
Wenn bei jeder Vollgasfahrt derart viel Luft gezogen wird, lebt meine ESP evtl. nicht mehr lange! (Typ sportlicher Fahrer)

Kann man das Ventil nicht irgendwie überbrücken?
Wie kriegt man den Filter dann dicht ohne das Ventil?

Greetz,
makro
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Arno
Gast




 


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag07-08-2006, 21:09    Titel: DiFi <---> VP37: Luft will nicht raus Antworten mit Zitat

Kann man das Ventil nicht irgendwie überbrücken?
Wie kriegt man den Filter dann dicht ohne das Ventil?
Man kann! Die beiden RL-Schläuche einfach mit einem passenden Röhrchen überbrücken. Die DiFi Öffnung ebenfalls mit etwas passendem Verschließen (Korken o.ä.). Dabei aber sauber arbeiten! Die Öffnung ist zwar 'nur' vorfilterseitig aber zuviel Dreck muß auch dort nicht sein icon_wink.gif . Bei den momentanen Temperaturen könntest du auch mit überbrücktem Knackfrosch fahren aber ein Korken o.ä. Provisorium für den DiFi ist dann keine solide Lösung. Evtl. hilft dir so ein Filterkopf weiter.
Nach oben
 
reuselkopp
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 12.11.2002
Beiträge: 337
Karma: +4 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag08-08-2006, 15:59    Titel: DiFi <---> VP37: Luft will nicht raus Antworten mit Zitat

Lieber Leser, Du hast keine ausreichenden Rechte um weiter zu lesen, bitte melde Dich an.
Golf 4 Variant Modell 05, ASZ mit 319000, ERF Getriebe, mit Zwangskorken, Softwareanpassung von Alex Günther
Golf 3 Variant Modell 98, AFN mit 281000km, ASD Getriebe, VNT15 mit großer Dose, ansonsten alles Original / verkauft
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Seite 1 von 2
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge VP44 von Audi A6 AKN zieht Luft, Startprobleme V6 Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Servolenkung zieht Luft / surrt sehr laut / kleiner Tipp! Allgemeine Tipps
Keine neuen Beiträge Zerlegen des Mengenstellwerkes einer VP37 Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Gang raus oder nicht? Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Federbein geht nicht raus Getriebe, Fahrwerk, Karosserie und Innenraum
Keine neuen Beiträge Getriebe geht nicht raus (Caddy II TDI) Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge New Beetle TDI: 5. Gang geht nicht mehr raus Getriebe, Fahrwerk, Karosserie und Innenraum
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.