OBD2 Shop
OBD Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Motortechnik (Diesel, Benzin, Elektro), Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Support. Löse Dein Problem am KFZ.

Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF - Beiträge 48+

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ, Impressum & Datenschutz
RSS-NewsfeedRSS-Newsfeed  RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » VCDS- und OBD2-Forum, OBD-Diagnosegeräte und Steuergeräte Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Gilliearnie



KFZ-Schrauber seit: 22.02.2012
Beiträge: 28
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!

2001 Volkswagen Passat
Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag07-09-2012, 10:10    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Du meinst sicherlich die Software im MSG, oder?
Das kann ich nicht beurteilen, ob die Original ist, zu meiner Zeit wurde auf jeden Fall nichts dran geändert.
Kann ich das irgendwie herausfinden oder muss ich dafür ein anderes MSG einbauen?

Das AGR Ventil muss ich erneuern, da es nicht mehr funktioniert.
Sieht man im Leerlauf, die Luftmasse liegt bei 450mg/H und sollte ja bei 250mg/H liegen.
Die Aussteuerung für die AGR liegt bei 84%, somit deutet das für mich daraufhin, dass die AGR zu ist.
Aber ich habe das Blech ja wieder rausgenommen und die Leitungen angeschlossen.
Ergo -> Das Ventil schaltet nicht, die Druckwandlerdose ist defekt.
Also benötige ich doch vorm nächsten TÜV ein neues, oder meinst du der kommt so durch?

Zu der Legende:
Wenn du den Mauszeiger etwas über der Linie stehen lässt, dann zeigt er den Namen, den Wert und den Zeitpunkt an. Ich hab es immer herausgenommen damit das Diagramm ein wenig übersichtlicher und größer wird. Aber lasse ich dann beim Nächsten mal drin, kein Problem!


Wenn dich die Werte auch wundern: Was könnte es dann sein? PDE Element undicht oder Ventile? oder Düsenöffnung zu groß?
Weil, IMHO bedeutet ein minuswert ja, dass dieser Zylinder zu viel Leistung bringt und daher gedrosselt wird, richtig?
Also müsste ja die Einspritzmenge die dieser Zylinder abbekommt höher liegen als bei anderen, damit er diese Leistung vollbringen kann.
VW Caddy Maxi, 1,9l TDI 6- Gang DSG
VW Lupo 1,4l TDI
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11141
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag07-09-2012, 10:36    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Gilliearnie hat folgendes geschrieben:
Du meinst sicherlich die Software im MSG, oder?
Das kann ich nicht beurteilen, ob die Original ist, zu meiner Zeit wurde auf jeden Fall nichts dran geändert.
Kann ich das irgendwie herausfinden oder muss ich dafür ein anderes MSG einbauen?
Mit üblichen Hausmitteln geht das nicht. Wenn Du Zugriff auf ein (Tuner-)Flashtool hast, könntest Du die Software auslesen und z.B. mir schicken zwecks Vergleich mit der OEM-Seriensoftware.
Ansonsten müßtest Du ein anderes MSG anlernen (WFS!) und ausprobieren, bzw. Logdaten eines anderen Wagens mit dem gleichen MSG heranziehen.


Zitat:
Das AGR Ventil muss ich erneuern, da es nicht mehr funktioniert.
Sieht man im Leerlauf, die Luftmasse liegt bei 450mg/H und sollte ja bei 250mg/H liegen.
Die Aussteuerung für die AGR liegt bei 84%, somit deutet das für mich daraufhin, dass die AGR zu ist.
Aber ich habe das Blech ja wieder rausgenommen und die Leitungen angeschlossen.
Ergo -> Das Ventil schaltet nicht, die Druckwandlerdose ist defekt.
OK, darauf habe ich die Logs nicht durchgesehen.
Womöglich ist aber nur irgendwas verklemmt. Bei abgenommenem Winkelschlauch könntest Du die Ventilstange mit einer Spitzzange greifen und gegen die Schließferderkraft nach oben heben, evtl. knackt es dann und das Ding arbeitet wieder normal.
Ist denn der Abgasweg vom Krümmer bis zur AGR-Einheit durchgängig? Nicht dass da ein Rußpfropf dinsitzt, dann nutzt auch ein teures neues AGR-Ventil nichts.

Zitat:
Also benötige ich doch vorm nächsten TÜV ein neues, oder meinst du der kommt so durch?
Solange nichts im Fehlerspeicher steht und die Readiness als OK gesetzt ist (falls das bei Deinem schon schon geprüft wird / baujahrabhängig), dürftest Du auch mit verschlossener AGR durchkommen.



Zitat:
Wenn dich die Werte auch wundern: Was könnte es dann sein? PDE Element undicht oder Ventile? oder Düsenöffnung zu groß?
Weil, IMHO bedeutet ein minuswert ja, dass dieser Zylinder zu viel Leistung bringt und daher gedrosselt wird, richtig?
Im Prinzip ja. Wenn aber 3 Zylinder eher schwach sind, drücken sie mit ihren Mengenzuschlägen den einen intakten Zylinder sozusagen grundlos ins Minus, weil die Summe aller Zylinderdaten immer Null ist.


Zitat:
Also müsste ja die Einspritzmenge die dieser Zylinder abbekommt höher liegen als bei anderen, damit er diese Leistung vollbringen kann.
Nicht unbedingt, siehe oben.
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Gilliearnie



KFZ-Schrauber seit: 22.02.2012
Beiträge: 28
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!

2001 Volkswagen Passat
Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag07-09-2012, 10:50    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Zitat:
Mit üblichen Hausmitteln geht das nicht. Wenn Du Zugriff auf ein (Tuner-)Flashtool hast, könntest Du die Software auslesen und z.B. mir schicken zwecks Vergleich mit der OEM-Seriensoftware.
Ansonsten müßtest Du ein anderes MSG anlernen (WFS!) und ausprobieren, bzw. Logdaten eines anderen Wagens mit dem gleichen MSG heranziehen.


OK, also Zugriff auf ein Flashtool hab ich leider nicht...
Und Messdaten von einem vergleichbarem Motor habe ich jetzt auch nicht bei der Hand, leider. Ich hab auch niemandem im Umfeld, der denselben Motor hat.


Zitat:
OK, darauf habe ich die Logs nicht durchgesehen.
Womöglich ist aber nur irgendwas verklemmt. Bei abgenommenem Winkelschlauch könntest Du die Ventilstange mit einer Spitzzange greifen und gegen die Schließferderkraft nach oben heben, evtl. knackt es dann und das Ding arbeitet wieder normal.
Ist denn der Abgasweg vom Krümmer bis zur AGR-Einheit durchgängig? Nicht dass da ein Rußpfropf dinsitzt, dann nutzt auch ein teures neues AGR-Ventil nichts.


Als ich das AGR Ventil ab hatte zum Reinigen, habe ich es von unten mit einem Schraubendreher versucht zu drücken. So einfach war das nicht, saß ziemlich Fest, also von der Federkraft her war es nicht so leicht das Ventil aufzudrücken.
Aber der Tipp mit dem Rußpropfen werde ich nochmal verfolgen.


Zitat:
Solange nichts im Fehlerspeicher steht und die Readiness als OK gesetzt ist (falls das bei Deinem schon schon geprüft wird / baujahrabhängig), dürftest Du auch mit verschlossener AGR durchkommen.


Ich hab einen mit Baujahr 10/2001, also mit einer der Ersten. Der wird noch nicht Überwacht. Vielleicht probiere ich es dann einfach auf gut Glück. Der TÜV wird sowieso wieder in der Werkstatt meines Kumpels gemacht. Falls es dann nicht passt, soll er das halt gleich tauschen. Das ist glaube ich die beste Variante.



Zitat:
Im Prinzip ja. Wenn aber 3 Zylinder eher schwach sind, drücken sie mit ihren Mengenzuschlägen den einen intakten Zylinder sozusagen grundlos ins Minus, weil die Summe aller Zylinderdaten immer Null ist.


Oh, aber ich dachte jetzt, dass es wahrscheinlicher ist, dass ein Zylinder ein Problem hat, als dass drei Zylinder (nicht zusammenhängend) beispielsweise undicht sind.
VW Caddy Maxi, 1,9l TDI 6- Gang DSG
VW Lupo 1,4l TDI
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11141
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag07-09-2012, 11:00    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Lieber Leser, Du hast keine ausreichenden Rechte um weiter zu lesen, bitte melde Dich an.
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » VCDS- und OBD2-Forum, OBD-Diagnosegeräte und Steuergeräte Seite 3 von 3
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Doku zu Leistungsmangel bei A4, 2,5 TDI Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Leistungsmangel, Schwarzrauch Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku Leistungsmangel, AKF-Motor Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Rauchbegrenzung zu niedrig VCDS- und OBD2-Forum, OBD-Diagnosegeräte und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge Einspritzmenge Rauchbegrenzung überschritten Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Rauchbegrenzung über Sollwert VCDS- und OBD2-Forum, OBD-Diagnosegeräte und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge t5 Leistungsmangel Log Upload
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.