VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM -

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » OBD und Steuergeräte
Autor Nachricht
schneeflocke



KFZ-Schrauber seit: 25.11.2005
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag26-11-2005, 17:31    Titel: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich fahre 2,5 TDI V6 BJ 98 AFB Motor u. möchte über VAGCOM die Glühzeit verändern.

Im Meßwertblock 12 werden Daten für die Vorglühanlage angezeigt.
1= Anzeige nicht beachten
2=Vorglühzeit in Sekunden
3=Versorgungsspannung vom Steuergerät
4=Kühlmitteltemperatur

Bei VAG 1551 ist die Leerlaufdrehzal auf Kanal 02 (Anpassung 32768 800u/min)
auf Kanal 12 wird die Vorglühzeit geregelt. Mit den Tasten 3 (höher) und Taste 1 (niedriger)
stellt man die Zeit wohl ein.

Nun das ist die Anleitung für VAG 1551 aus dem Reparaturleitfaden von VAG.

Wie setzte ich das mit VAGCOM um?
Ich habe unter den erweiterten Funktionen folgende Schaltflächen:

LoginCode (11)
Grundeinstellung (04)
Stellgliediagn. (03)
Neucodierung (07)
Adaption (10)

Mit welchem Logincode muß ich mich anmelden und wie stelle ich dann die Glühzeit ein?

Wäre für Hilfe dankbar.

Gruß Schneeflocke
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Cosi
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 21.10.2004
Beiträge: 44
Karma: +7 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag26-11-2005, 18:46    Titel: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

Hallo

Adapation= Anpassung.



Gruss Cosi
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +13 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag26-11-2005, 20:03    Titel: Re: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

schneeflocke hat folgendes geschrieben:
Mit welchem Logincode muß ich mich anmelden und wie stelle ich dann die Glühzeit ein?

Logincode -> Fachartikel bzw. Suche

Daß sich die Glühhzeit per VAGCOM einstellen läßt, halte ich für ausgeschlossen.
Das wäre wohl eher eine Aufgabe für einen Chiptuner, der die Software schon sehr genau kennen muß . . .
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Ross-Tech-Support
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 30.05.2005
Beiträge: 646
Karma: +8 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

Beitrag26-11-2005, 23:10    Titel: Re: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

ulf hat folgendes geschrieben:
Daß sich die Glühhzeit per VAGCOM einstellen läßt, halte ich für ausgeschlossen.


Dann seist du hiermit Aufgeklärt. icon_twisted.gif

Im Falle der EDC15 ist Anpassungskanal 12 der Schlüssel, wie aber auch oben bereits beschrieben wurde,
für die EDC16 gibt es meines Wissens keinen Kanal der dies kann.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
schneeflocke



KFZ-Schrauber seit: 25.11.2005
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag27-11-2005, 2:03    Titel: Ersteinmal..... Antworten mit Zitat

Danke an Blaumann Cosi.

Ich wußte zwar das Adaption Anpassung heißt. Mir war aber nicht wirklich klar wie man was wo ändert. Wollte mich nämlich immer erst einlogen. icon_wink.gif Na ja man sieht halt manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Aber jetzt hab ich noch so ein paar Fragen.

Also ich war jetzt in Anpassung und hab den Kanal 12 ausgewählt. Erstaunlicherweise sind auch nur Kanal 2 und 12 da belegt. Alle übrigen funktionieren wohl nicht. Wüßte irgendwie gerne, ob das normal ist.

In Kanal 12 wurde folgendes angezeigt:

Bin Bits...........Time.........Volt..........Temp
01010000........0.47.........12,08........20,7

Der eingestellte Wert war: 32768

Ich habe das Teil auf 32850 gestellt habe den Wert getestet und dann abgespeichert.
Der Punkt ist, daß nun bei Time nur noch 0.00 steht.

Was ist jetzt denn verkehrt. Die Lampe leuchtet auch nur noch ganz kurz. Aber gut es war kein "wirklicher Kaltstart" der Motor war in den Morgenstunden benutzt worden stand dann aber ein paar Stunden in der Kälte der Tiefgarage.

Egal welchen Wert ich einstelle, die Zeit zeigt immer 0.00 an, auch wenn ich auf den alten Wert wieder zurückstelle.

Kann mir irgendeiner erklären, was eine Änderung um eins nach oben bzw. nach unten bewirkt und ob es normal ist, daß bei Time nix mehr angezeigt wird, nachdem ich eine Änderung gespeichert hab.

Ich hab dazu ned wirklich irgendwas in dem Reparturleitfaden gefunden.

Übrigens @Besserwisser.....sehr interessanter Text in der Signatur gefällt mir. *lach
Also ich hab jetzt herausgefunden, daß EDC 15 u. EDC 16 Steuergerätebezeichnungen sind, aber was bedeuten Sie wirklich bzw. was heißt EDC und woher weiß ich ob ich EDC15 oder 16 hab?
Grüße an alle ....

Schneeflocke
TDI Faah'n is als wenn's de fliechst!

....vorausgesetzt er springt an. icon_wink.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +13 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag27-11-2005, 12:55    Titel: Re: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

Besswerwisser hat folgendes geschrieben:
Im Falle der EDC15 ist Anpassungskanal 12 der Schlüssel

Ui danke, muß ich mal probieren . . .
Läßt sich zufällig auch irgendwo die Nachglühzeit adaptieren?
Unser ALH-Ibiza glüht so endlos lange nach . . .

schneeflocke hat folgendes geschrieben:
In Kanal 12 wurde folgendes angezeigt:

Bin Bits...........Time.........Volt..........Temp
01010000........0.47.........12,08........20,7

Der eingestellte Wert war: 32768

Ich habe das Teil auf 32850 gestellt habe den Wert getestet und dann abgespeichert.
Der Punkt ist, daß nun bei Time nur noch 0.00 steht.

Was ist jetzt denn verkehrt. Die Lampe leuchtet auch nur noch ganz kurz.

Tja, wenn man nicht weiß, wie groß die Änderung pro Schritt ist (und vor allem, in welche Richtung sie geht!), ist das Ganze erstmal ein blindes Ausprobieren.

Offenbar verkürzen also höhere Adaptionswerte die Glühzeit, demnach dürften niedrigere Werte die Zeit verlängern.
Aber Du hast ja gleich 88 Schritte auf einmal genommen -> probiere es doch mal etwas feinfühliger icon_wink.gif
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
schneeflocke



KFZ-Schrauber seit: 25.11.2005
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag27-11-2005, 16:23    Titel: Re: Ersteinmal..... Antworten mit Zitat

schneeflocke hat folgendes geschrieben:

Egal welchen Wert ich einstelle, die Zeit zeigt immer 0.00 an, auch wenn ich auf den alten Wert wieder zurückstelle.
Schneeflocke


Hallo Ulf,

ich hatte doch wohl geschrieben, daß es egal ist welchen Wert ich einstelle.
Es steht bei Werten über und unterhalb des ursprünglichen Wertes immer 0.00 im Timefeld.

Und selbstverständlich habe ich beim Ersten speichern der Werte schrittweise um 1 erhöht bzw. reduziert. Aber das Timefeld hat bereits nach der 1.ten Änderung nix mehr angezeigt.

Es scheint mir unmöglich zu sein durch eine Veränderung des Anpassungswertes irgend etwas im Timefeld zu erreichen.

Im übrigen ist das meines Wissens mit den Adaptionswerten so, daß ein höherer Anpassungswert eine Veränderung nach oben bewirkt. (So ist das zumindest auch bei Anpassungen der Drehzahl etc.).

Aber vielleicht gibt es dafür eine ganz einfache Erklärung. Die Kühlmitteltemperatur lag ja bei 20 Grad, obwohl das Fahrzeug ca. 3 Stunden stand. Gestern abend wurde es zum letzten Mal um 24:30 benutzt. Heute morgen um 10 Uhr hatte ich das gleiche Ergebnis.
Temperatur wurde mit 17 Grad angezeigt Timer steht auf 0.00 . Ich habe die Außentemp in der Garage nicht gemessen, aber die eigentliche AußenTemp im Freien war -2 Grad. Schätze Garage müßte so um 7+ Grad gehabt haben.

Sicher hat die Glühzeit etwas mit Außentemp und Kühlwassertemp zu tun. Aber weshalb wurde vor meiner Speicherung 0.47 angezeigt? Da ja die Zündung laufen muß wenn VAGCOM benutzt und ich auch 2 Startversuche hatte lag die Temp danach bei 23 Grad.
Trotzallem ürsprünglich hat die Vorglühlampe egal bei welcher Außentemp immer gleichlang geleuchtet (war mein subjektiver Eindruck). Und momentan leuchtet Sie nur ganz kurz.

Ich werd wohl nochmal nachsehen, wenn das Fahrzeug 2 Tage nicht bewegt wurde und damit auch wirklich ganz ausgekühlt ist.

Ebenso wie Ulf interessiert mich, ob eine Nachglühzeit adaptiert werden kann. Aber vielleicht ist diese ja abhängig von der eingestellten Vorglühdauer. Ich wäre zumindest erfreut zu hören, wenn der A6 meines Baujahres bereits nachglühen würde.

Hoffentlich kennt sich jemand von Euch genau mit den Zusammenhängen Kühltemp/Außentemp und VAG Adaptionswert wie auch der Wirkung der Schritterhöhungen aus.


Gruß Schneeflocke
TDI Faah'n is als wenn's de fliechst!

....vorausgesetzt er springt an. icon_wink.gif


Zuletzt bearbeitet am 29-11-2005, 23:12, insgesamt 3-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Ross-Tech-Support
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 30.05.2005
Beiträge: 646
Karma: +8 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

Beitrag27-11-2005, 21:12    Titel: Re: Ersteinmal..... Antworten mit Zitat

schneeflocke hat folgendes geschrieben:
Also ich war jetzt in Anpassung und hab den Kanal 12 ausgewählt. Erstaunlicherweise sind auch nur Kanal 2 und 12 da belegt. Alle übrigen funktionieren wohl nicht. Wüßte irgendwie gerne, ob das normal ist.


Völlig normal, nicht immer sind auch alle Kanäle freigeschaltet, auch gibt es oftmals verschiedene Login Ebenen, je nachdem welchen Zweck man damit erreichen will.

Kanal 2 ist im Falle der EDC 15 für die Leerlaufdrehzahl.

schneeflocke hat folgendes geschrieben:
Der eingestellte Wert war: 32768


Also die Hälfte von 65535...

schneeflocke hat folgendes geschrieben:
Ich habe das Teil auf 32850 gestellt habe den Wert getestet und dann abgespeichert.


Wenn du jetzt wieder in den Kanal gehst, hast du dann wieder 32768?! icon_rolleyes.gif

schneeflocke hat folgendes geschrieben:
Ich hab dazu ned wirklich irgendwas in dem Reparturleitfaden gefunden.


Die Anpassungskanäle für die Motorsteuergeräte sind nur sehr sehr selten dokumentiert, geschweige denn, das es echte Beschreibungen in den Rep.-Leitfäden gibt.

schneeflocke hat folgendes geschrieben:
Übrigens @Besserwisser.....sehr interessanter Text in der Signatur gefällt mir. *lach*


Danke. icon_lol.gif

schneeflocke hat folgendes geschrieben:
Also ich hab jetzt herausgefunden, daß EDC 15 u. EDC 16 Steuergerätebezeichnungen sind, aber was bedeuten Sie wirklich bzw. was heißt EDC und woher weiß ich ob ich EDC15 oder 16 hab?


EDC = Electronic Diesel Control, 15 und 16 geben quasi die Generation an. Woher man das weiß... am besten jemand Fragen, der sich damit auskennt... icon_twisted.gif

ulf hat folgendes geschrieben:
Läßt sich zufällig auch irgendwo die Nachglühzeit adaptieren?


Nicht das ich wüsste.

schneeflocke hat folgendes geschrieben:
Es scheint mir unmöglich zu sein durch eine Veränderung des Anpassungswertes irgend etwas im Timefeld zu erreichen.


Häng dich nicht zu sehr an den Messwerten auf, diese geben nicht immer die eingestellten Werte wieder, sondern so wie in diesem Fall wird Messwertgruppe 012 eingeblendet und wenn ich richtig informiert bin (falls nicht korrigiert das bitte), dann wird die aktuell gültige Vorglühzeit vom letzten Vorglühen angezeigt. Wenn du nun also den Wert veränderst, dann wird sich da gar nix tun - völlig normal also aus meiner Sicht.

schneeflocke hat folgendes geschrieben:
Im übrigen ist das meines Wissens mit den Adaptionswerten so, daß ein höherer Anpassungswert eine Veränderung nach oben bewirkt. (So ist das zumindest auch bei Anpassungen der Drehzahl etc.).


Nicht immer ist das so und von einem Kanal auf einen anderen Kanal zu schließen kann tödlich sein...
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
schneeflocke



KFZ-Schrauber seit: 25.11.2005
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag27-11-2005, 22:52    Titel: Re: Ersteinmal..... Antworten mit Zitat

Servus Besswerwisser

Besswerwisser hat folgendes geschrieben:

Wenn du jetzt wieder in den Kanal gehst, hast du dann wieder 32768?! icon_rolleyes.gif


Also alle Werte die ich eingebe und speichere bleiben auch erhalten und werden beim nächsten Aufruf auch angezeigt. Das funktioniert.

Besswerwisser hat folgendes geschrieben:

EDC = Electronic Diesel Control, 15 und 16 geben quasi die Generation an. Woher man das weiß... am besten jemand Fragen, der sich damit auskennt... icon_twisted.gif


Irgendwo im Forum hab ich gelesen, daß bei EDC15 wohl im Kanal 2 Leerlaufdrehzahl einzustellen ist. Dann hab ich wohl EDC15. icon_wink.gif

Besswerwisser hat folgendes geschrieben:

Häng dich nicht zu sehr an den Messwerten auf, diese geben nicht immer die eingestellten Werte wieder, sondern so wie in diesem Fall wird Messwertgruppe 012 eingeblendet und wenn ich richtig informiert bin (falls nicht korrigiert das bitte), dann wird die aktuell gültige Vorglühzeit vom letzten Vorglühen angezeigt. Wenn du nun also den Wert veränderst, dann wird sich da gar nix tun - völlig normal also aus meiner Sicht.


Gut das beruhigt mich ungemein.
Bin also gespannt, ob ich demnächst mal wieder eine Zeitanzeige bekomme. icon_wink.gif

Besswerwisser hat folgendes geschrieben:

Nicht immer ist das so und von einem Kanal auf einen anderen Kanal zu schließen kann tödlich sein...


Du hast recht, aber ich hatte das aus einem Text herausgelesen in dem in einem Atemzug von Kanal2 Leerlaufdrehzahl und Kanal12 Glühzeit gesprochen wurde.
Beides wurde gleich behandelt. Und daher bin ich nicht ganz blauäugig an die Sache rangeganen. Außerdem hab ich das Programm meines Steuergerätes in Kopie auf einer Diskette. *g

(Bei der Leerlaufdrehzahl ist
32768 = 800 u/min
32758 = 790 u/min)

Hast Du eine Ahnung, wie man die Glühzeit über den Anpassungswert ausrechnen kann bzw. welche Glühzeitänderung ein 10er Schritt bewirkt?
Erhöhung um 1 = 1 s ?

Gruß Schneeflocke
TDI Faah'n is als wenn's de fliechst!

....vorausgesetzt er springt an. icon_wink.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
bafische
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.01.2005
Beiträge: 196
Karma: +22 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

Beitrag28-11-2005, 19:49    Titel: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

Hi,

mit Kanal 12 ändert ihr nicht die Glühzeit. Ihr ändert die Temperatur, die die EDC für die Zeitberechnung verwendet und auch nur in eine Richtung, also zu im besten Fall zu kürzeren Glühzeiten. Ausprobieren hilft da auch nicht, da Anzeige der Glühwendel und wirkliches Glühen meist nicht viel gemeinsam haben.

@Schneeflocke, warum willst du hier etwas verändern - vieleicht gibt es auch eine andere Möglichkeit....
"Luft und Menge müssen stimmen - der Rest ist Physik."

unumstössliches Gesetz in der Dieselmotorenentwicklung
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
schneeflocke



KFZ-Schrauber seit: 25.11.2005
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag28-11-2005, 22:45    Titel: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

Hi @bafischeKFZ-Schrauber Profil anzeigen: bafische

bafische hat folgendes geschrieben:
Hi,

mit Kanal 12 ändert ihr nicht die Glühzeit. Ihr ändert die Temperatur, die die EDC für die Zeitberechnung verwendet und auch nur in eine Richtung, also zu im besten Fall zu kürzeren Glühzeiten. Ausprobieren hilft da auch nicht, da Anzeige der Glühwendel und wirkliches Glühen meist nicht viel gemeinsam haben.



Sei mir ned bös, mir kann man wirklich viel erzählen, aber das nun glaub ich Dir ersteinmal überhaupt nicht. Da mußt Du mich schon überzeugen. Mit welcher Literatur möchtest Du diese Aussage untermauern?

Zu Deiner Aussage paßt auch nicht der Tatbestand, daß man größere und kleinere Werte eingeben kann.

Da das Temperaturfeld, wie zu Anfang beschrieben, die Kühlwassertemp angibt so ist wahrscheinlich richtig, daß die Glühzeit sich anhand der Kühlwassertemp verändert.
Aber die Kühlwassertemp läßt sich meines erachtens nicht durch eine Eingabe im Steuergerät sondern eher durch ein- bzw. ausschalten des Motors regeln. icon_wink.gif
(diesen Absatz bitte nicht ganz ernst nehmen. ...ist eher witzig gemeint! <jk>)

VAG hat mir vor ein paar Jahren mal die Glühzeit reduziert. Die wollten nicht, daß ich Biodiesel fahr. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Startvorgänge excellent egal bei welchem Material. Die Jungs hatten sogar gesagt, ach wir habn die Glühzeit verringert sollten Sie Probleme haben etc.
Es ist ja schon eine Frechheit Dinge zu ändern, die funktionieren und dem Kunden durch erneute Werkstattbesuche einfach nur die Zeit zu stehlen. Aber lassen wir das. Das ist nicht zielführend.

Ich benötige vermutlich auch mal neue Glühkerzen. Das werde ich demnächst in Angriff nehmen. Am liebsten welche die lange Nachglühen, aber das ist ein anderes Thema. Hier möchte ich nur die Sachverhalte zur Glühzeit bzw. der dazu erforderlichen Steuergeräte-änderungklären.

bafische hat folgendes geschrieben:

Anzeige der Glühwendel und wirkliches Glühen meist nicht viel gemeinsam haben

Das mag in dem Sinne richtig sein, daß die Anzeige im Amaturenbrett nur die Vorglühzeit angibt und nicht die Gesamtglühdauer, die das nachglühen umfaßt. icon_wink.gif
TDI Faah'n is als wenn's de fliechst!

....vorausgesetzt er springt an. icon_wink.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Ross-Tech-Support
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 30.05.2005
Beiträge: 646
Karma: +8 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

Beitrag29-11-2005, 0:35    Titel: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

Vielleicht mal diesen Artikel dazu lesen...

http://forums.tdiclub.com/showthread.php?t=123304
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
schneeflocke



KFZ-Schrauber seit: 25.11.2005
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag29-11-2005, 0:44    Titel: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

nochmal Dank an @Besswerwisser

stimmt also ist Glühzeit vom vorherigen glühen.

Vorglühzeit bei der KWTemp von > 17° ist also ca. 0.00.

Bei KWTemp von 6° jedoch 3.76. Funktioniert also alles.
Weiß zwar ned welche Unterschied eine Erhöhung um 10 bewirkt, aber so ungefähr
finde ich das jetzt heraus, wenn ich morgen nocheinmal bei ähnlicher KWTemp messe.

und so sah das aus.....

http://people.freenet.de/freitag_gruppe/Gluehzeit.pdf

icon_wink.gif

Hat vielleicht jemand eine Liste oder Ahnung welche Vorglühzeit bei welcher Temp sinnvoll ist? Können sich die Glühkerzen durch zu langes vorglühen verabschieden oder verpilzen?
Außerdem würde mich noch interessieren, ob mein Steuergerät die Glühkerzen zu einer Nachglühzeit veranlaßt.


UPs @Besswerwisser unsere Schreiberei hat sich überschnitten. *lach Bist auch so ne "Nachteule" *gr

Ja super, danke für den Artikel ....hätte dort vielleicht auch erst rumsuchen sollen. Na der Artikel ist natürlich unschlagbar. icon_wink.gif
Jetzt kann ich beruhigt schlafen. Gute Nacht icon_wink.gif
TDI Faah'n is als wenn's de fliechst!

....vorausgesetzt er springt an. icon_wink.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
bafische
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.01.2005
Beiträge: 196
Karma: +22 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

Beitrag29-11-2005, 21:09    Titel: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

schneeflocke hat folgendes geschrieben:

Sei mir ned bös, mir kann man wirklich viel erzählen, aber das nun glaub ich Dir ersteinmal überhaupt nicht. Da mußt Du mich schon überzeugen. Mit welcher Literatur möchtest Du diese Aussage untermauern?

Hi Schneeflocke,

[beleidigtseiModus an]
Das ich nicht andauernd Bödsinn hier im Forum zum Thema Dieselmotor verbreite, sollte doch aufgrund meiner bisherigen Bewertungen ersichtlich sein. Ich will und werde hier auch niemanden überzeugen, jeder soll seine Meinung haben. Beweisen lässt sich hier bzw. im Internet im übrigen auch rein gar nichts, da sind andere für zuständig. Dieses Forum sollte doch eher einen gewissen Erfahrungsschatz verbreiten und bewahren und am Ende jeden Threads sollte eine halbwegs belastbare Aussage stehen und nicht eine wilde Vermutung damit die Verwirrung etwas kleiner wird und nicht grösser.
[beleidigtseiModus aus]

Bei den V6 mit VP44 ist das zu 98% nicht möglich, was in dem Link von Besserwisser dargestellt ist. Aber ich kenn auch nicht jede Variante, bzw. kann mich auch natürlich auch irren.
Die 4 Zylinder unterscheiden sich da von den 6- Zylindern, wie im übrigen fast jede SG-Variante, daher ist eine Betrachtung im Einzelfall unerlässlich. Die Wirkungsweise auf die Temperatur ist aber allen gleich. Wirst du aber auch merken, wenn du oft genug mit VAG-COM die Anpassungen ausprobierst. Da gibt es kein lineares Verhalten, wie bei anderen Anpassfunktionen.
Aber nur Versuch macht klug. icon_wink.gif

Wenn du mir die SG-Identifikation zukommen lässt, kann ich dir auch möglicherweise eine genaue Aussage geben.

Richtig sind die bereits genannten Grössen Wassertemperatur/Vorglühzeit/Batteriespannung im MWB12.
Zitat:
bafische hat folgendes geschrieben:

Anzeige der Glühwendel und wirkliches Glühen meist nicht viel gemeinsam haben

Das mag in dem Sinne richtig sein, daß die Anzeige im Amaturenbrett nur die Vorglühzeit angibt und nicht die Gesamtglühdauer, die das nachglühen umfaßt. icon_wink.gif


Das meinte ich aber nicht, es war schon genau bezogen auf die Vorglühzeit. Ein schönes Bsp.: es glüht teilweise schon, bevor der Fahrer die Zündung einschaltet (Keine Angst, nicht bei deinem).

Zitat:
Außerdem würde mich noch interessieren, ob mein Steuergerät die Glühkerzen zu einer Nachglühzeit veranlaßt.

Ob deine Kerzen nachglühen und wie lange, kannst du im MWB 12/1 sehen. Ist in den Reparaturleitfäden beschrieben, welches Bit nachglühen bedeutet. Ich meine dez. 11. Falls du es nicht findest kann ich noch mal suchen.
Zitat:
Hat vielleicht jemand eine Liste oder Ahnung welche Vorglühzeit bei welcher Temp sinnvoll ist? Können sich die Glühkerzen durch zu langes vorglühen verabschieden oder verpilzen?

Das mit der Vorglühzeit und der Temperatur ist nicht ganz so einfach, weil die jeweils richtige Glühzeit von mehreren Dutzend Faktoren abhängt (z.B. Art der Glühkerze, Bordnetz, Strahllage der Düsen, Verdichtung, etc...).
Um sich dem Thema langsam zu nähern schau doch mal hier.

http://www.beru.com/download/produkte/TI04_d.pdf

Hier findest du ein Diagramm mit einem Streuband möglicher Glühzeiten in Abhängigkeit der Temperatur/Hardwarevariante. Desweiteren sind da auch die möglichen Schäden an Glühkerzen kurz, bündig und weitgehend richtig zusammengefasst.

Die Seiten kann ich allen empfehlen, die sich zu den Grundlagen der Glühsteuerung aufschlauen wollen.

Schneeflocke, wäre nett wen du uns weiter von deinen Versuchen berichten könntest, um hier etwas klarer zu sehen.
"Luft und Menge müssen stimmen - der Rest ist Physik."

unumstössliches Gesetz in der Dieselmotorenentwicklung
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
schneeflocke



KFZ-Schrauber seit: 25.11.2005
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag29-11-2005, 23:09    Titel: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

Geändert!!!

bafische hat folgendes geschrieben:

[beleidigtseiModus an]


schneeflocke <= sich entschuldigen tut mit Hinweis war ned so gemeint! icon_wink.gif

bafische hat folgendes geschrieben:

[beleidigtseiModus aus]


ups da hab ich nochmal "Schwein" gehabt. icon_wink.gif

bafische hat folgendes geschrieben:

Bei den V6 mit VP44 ist das zu 98% nicht möglich, was in dem Link von Besserwisser dargestellt ist. Aber ich kenn auch nicht jede Variante, bzw. kann mich auch natürlich auch irren.


Also der Link von @Besswerwisser ist ok.
Ich kann allerdings nur Werte überhalb von 32768 ändern ohne, daß ich ein Login eingebe.
Das versteh ich nicht wirklich.
Als ich in meinen letzten Mitteilungen behauptete ich könne in beide Richtungen adaptieren. Ist mir nicht aufgefallen, daß ich den Wert unterhalb von 32768 zwar eingeben kann und auch die Schaltfläche speichern drücken kann, aber es ist mir dabei nicht aufgefallen, daß der Wert sich wieder auf den ursprünglichen Wert 32768 zurückstellt.

Bei 5,4 ° C ist Glühzeit 6.11 bei 32768 ...werd die Bilder nachher noch reinstellen.

So jetzt dachte ich, ich muß mich anmelden um Werte unterhalb einzugeben. Und Pustekuchen, das Anmelden funktioniert zwar mit dem Code, aber dann wird alles wahnsinnig langsam. In die Adaption komme ich fast nicht mehr rein und kann die Kanäle nicht mehr sauber umschalten und bekomme die bekannten Fehlermeldungen.....
zuviele Kommunikationsfehler etc etc. Daraufhin funktioniert natürlich nix mehr.
*enttäuscht bin!

bafische hat folgendes geschrieben:

Wenn du mir die SG-Identifikation zukommen lässt, kann ich dir auch möglicherweise eine genaue Aussage geben.

Sorry, ich weiß noch nichtmal was eine SG-Identifikation ist geschweige denn eine MWB12 ....bin halt doch ein Greenhorn. *lach

bafische hat folgendes geschrieben:

Das meinte ich aber nicht, es war schon genau bezogen auf die Vorglühzeit. Ein schönes Bsp.: es glüht teilweise schon, bevor der Fahrer die Zündung einschaltet (Keine Angst, nicht bei deinem).


Ja weiß ich, ist so bei ein paar alten Golfs glaub GTD, aber das haben die im TDI Zeitalter abgestellt. War aber zugegeben echt "geil". Hab schon oft daran gedacht, daß das auch bei meinem nicht schlecht wäre, wenn er dieses Feature im Winter hätte.

bafische hat folgendes geschrieben:

Ob deine Kerzen nachglühen und wie lange, kannst du im MWB 12/1 sehen. Ist in den Reparaturleitfäden beschrieben, welches Bit nachglühen bedeutet. Ich meine dez. 11. Falls du es nicht findest kann ich noch mal suchen.


Danke, für Angebot und Link. Den Link hatte ich zwar schon gesehen, weil ich derzeit nach Kerzen suche, aber trotzdem ein echt guter u. empfehlenswerter Link.


Gruß Schneeflocke
TDI Faah'n is als wenn's de fliechst!

....vorausgesetzt er springt an. icon_wink.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
bafische
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.01.2005
Beiträge: 196
Karma: +22 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

Beitrag30-11-2005, 20:23    Titel: A6 2,5 TDI Glühzeitsteuerung - Steuergerät - VAGCOM - Antworten mit Zitat

schneeflocke hat folgendes geschrieben:

Ich kann allerdings nur Werte überhalb von 32768 ändern ohne, daß ich ein Login eingebe.
Das versteh ich nicht wirklich.
Als ich in meinen letzten Mitteilungen behauptete ich könne in beide Richtungen adaptieren. Ist mir nicht aufgefallen, daß ich den Wert unterhalb von 32768 zwar eingeben kann und auch die Schaltfläche speichern drücken kann, aber es ist mir dabei nicht aufgefallen, daß der Wert sich wieder auf den ursprünglichen Wert 32768 zurückstellt.


Wie oben bereits erwähnt, du kannst nur in eine Richtung adaptieren und zwar zu kürzeren Glühzeiten mit dem Umweg über die Temperatur.
In dem Messwertblock 12 von VAG-COM (übrigens meine ich mit "MWB12/1" den Messwerteblock-oder Anzeigeblock Nr. 12 mit dem 1. Wert (also dem ganz linken Wert von den Vieren auf der Anzeige. 12/1 ist also der Glühstatus, 12/2 ist die Vorglühzeit, 12/3 ist die Batteriespannung und 12/4 ist die Wassertemperatur) findest du alle Informationen.
Du hast bereits herausgefunden, das du bei deinem V6 kein LOGIN benötigst um den Kanal 12 zu adaptieren, also kannst du alle Versuche mit Login einstellen

Jetzt kommen wir zur Glühzeitbestimmung.

Du hast folgendes gemessen:
Deine Glühzeit beträgt 6.11s (12/2) bei einer Wassertemperatur von 5.4°C (12/4) ohne Adaption, also 32768
Desweiteren beträgt deine Glühzeit 0.47s (12/2) bei einer Wassertemperatur von 17°C (12/4) auch ohne Adaption, also auch 32768 - beide Werte habe ich aus deinen Posts.

Zur Vereinfachung nehmen wir an, die Glühzeit verhält sich linear zur Wassertemperatur. Damit können wir für jede beliebige Wassertemperatur die Glühzeit rechnen (Naja, eher schätzen). Bspw müsste die Glühzeit bei 11.2°C ca. 3s sein, bei über 20°C dann dementsprechend 0s sein.

Jetzt Adaptieren wir den Kanal 12, es geht nur zu höheren Werten, hast du schon herausgefunden.
Wenn du bspw. wieder bei 5.4°C bist und da einen Schritt nach oben adaptierst - dann denkt der Computer: Es ist doch gar nicht 5.4°C sondern 5.4°C plus einer Temperatur "X" die einem Adaptionsschritt entspricht. Ergo sucht der Computer die Glühzeit für eine höhere Temperatur raus - und da höhere Temperaturen auch kürzere Glühzeiten bedeuten kann die Glühzeit bei Adaption nur kleiner werden.
Wenn du bei allen möglichen Temperaturen die Glühzeit misst und die Adaptionen ausprobierst, kannst du dein Glühzeitkennfeld und die Schrittweite der Adaption selbst ausrechnen. Aber dank dran, nach der Adaption Zündung aus, 10s warten, Zündung an - erst dann zeigt dir MWB12/2 den geänderten Wert bei Adaption.

Zum Nachglühen:
Ja, es ist "11".
Also wenn der ganz linke Wert im Messwerteblock 12 (die selsamen 8 Zeichen, nur Nullen und Einsen - also ein 16bit integer, Binärwert) als Dezimalwert umgerechnet 11 ergibt, glühen deine Kerzen solange nach bis der Wert 0 wird (bei Motor an natürlich). Beachte die CPU spezifische Anordnung von Highbyte und Lowbyte, also entsprechen:
11 im Dezimalsystem - 0000 1011 im Binarsystem
11 im Dezimalsystem - 1011 0000 im Binärsystem bei unseren Steuergeräten.

Also wenn MWB12/1 = 10110000 bei laufenden Motor nach Kaltstart, dann glüh es nach bis MWB12/1 = 00000000, ist natürlich auch temperaturabhängig.

@ Schneeflocke, gib uns mal ein Feedback, ob mein theoretisches Konstrukt auch der Praxis entspricht.
"Luft und Menge müssen stimmen - der Rest ist Physik."

unumstössliches Gesetz in der Dieselmotorenentwicklung
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » OBD und Steuergeräte
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge ABS-Steuergerät 6X0 907 379B - Fehlercode 00668 Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Glühzeitsteuerung Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Update VAGCOM 607.3 auf 704.1 OBD und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge Labeldateien für VAGCOM? Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Reifenschlupfmessung mit VAGCOM Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.