VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Autoforum für Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Tipps für Zahnriemenwechsel

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
Holger247
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.11.2002
Beiträge: 259
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Böblingen

VCDS/Reparatur Support

Beitrag06-12-2002, 21:47    Titel: Tipps für Zahnriemenwechsel Antworten mit Zitat

Hallo,

bin kurz vor 90.000 und beabsichtige den Zahnriemen am Golf IV (90PS/ALH/1998) zu wechseln.

Klar, die Spannrollen und die Wapu kommen neu. Wie steht es mit der Verschraubung am Kurbelwellenrad? Ist das bei diesem Motor noch ein Thema?

Muß man diese Lagerschalen an der Einspritzpumpe auch vorsorglich tauschen?
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
haehnlein
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.08.2002
Beiträge: 877
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Griesheim

VCDS/Reparatur Support

Beitrag07-12-2002, 12:49    Titel: Re: Tipps für Zahnriemenwechsel Antworten mit Zitat

Holger247 hat folgendes geschrieben:

Klar, die Spannrollen und die Wapu kommen neu.


Spannrollen auf jedenfall!!! Wapu->nur nötig wenn sie am Zahnriemen hängt (beim ALH???). Wenn Du kein Heizer bist muss die Wapu mind. 200.000 km halten!
[/quote]


Holger247 hat folgendes geschrieben:

Wie steht es mit der Verschraubung am Kurbelwellenrad?
Ist das bei diesem Motor noch ein Thema?


Dürfte hier behoben sein (Nur ein 1Z-Problem)!!!

Holger247 hat folgendes geschrieben:

Muß man diese Lagerschalen an der Einspritzpumpe auch vorsorglich tauschen?


Nö! Bei mir hats nach 174.000 km beim 1Z das Kaltstartproblem nicht gelöst! schau einfach, ob die Welle Spiel hat (Grenze 0,3 mm!!).

Spezialwerkzeug hast Du!?
Wenn ich den Zahnriemen auflege drehe ich die Kurbelwelle ein kleines Stück im Uhrzeigersinn (aber nur ein kleines Stück ohne Gewalt->OT-Markierung 1 cm weiter!!!!!) Dadurch bekommst Du den Riemen leichter aufs Nockenwellenrad!! Dann die Kurbelwelle wieder auf OT für Zyl. 1 stellen und dann die Spannrolle auf den Sollwert spannen (ohne festschrauben) und wieder loslassen. Wenn danach die OT-Markierung verückt ist liegt der Zahnriemen noch nicht richtig drauf->spart Arbeit!
Zum Lösen und Anziehen des Nockenwellenrades unbedingt Gegenhalter verwenden!!! Zum Lösen des NWR (Arretierung noch nicht drin) drehe ich die Kurbelwelle 90° mit noch gespanntem alten Zahnriemen (Richtung egal) gegen OT für Zylinder 1, damit für den Fall des Abrutschens kein Ventil auf den Kolben aufsetzt (bin überpingelig). Hinterher Nockenwelle arretieren und Kurbelwelle 90° ZURÜCK drehen!!!!
Viel Glück

Gruß Christian
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Määtes
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag07-12-2002, 19:24    Titel: WaPu wechseln Antworten mit Zitat

Hallo!

Ja beim ALH hängt die WaPu definitiv am Zahnriemen. Bin selbst auch kein 'Heizer' und meine WaPu hat sich bei ca. 55 TKM auf 'einen Schlag' verabschiedet. Vorher gar kein Kühlwasserverlust (Kontrolle am Abend vorher) und dann auf einer 1300 KM Fahrt komplettes Külwasser ausgelaufen (nachts um 3). Habe dann literweise Wasser reingekippt und konnte die restlichen 1000 KM ohne Wasserverlust fahren. Laut VW waren die Lager i.O., allerdings hätte sich 'eine Dichtung verabschiedet'.
Mir ist dabei etwas schleierhaft warum die Pumpe auf einen Schlag das gesamte Külwasser rausgedrückt hat und hinterher zumindest für 1000 Km dicht war...
Wechsel kann in jedem Fall nicht schaden, kostet nicht die Welt, habe damals ca. 35€ für das Teil bezahlt.

Gruß
Määtes
Nach oben
dehlya
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag07-12-2002, 22:39    Titel: Tipps für Zahnriemenwechsel Antworten mit Zitat

Interessant:Die Wechselintervalle für den ALH und andere haben sich drastisch verlängert bis 150tkm /MJ 03.Sieh hier
http://www.service.beetle24.de/
Interessant wäre es präzise zu wissen welche Contitech Kits ,(veränderte.Wapu?), diese Intervalle ermöglichen.Die Umrüstung auf die neuen Materialien verspricht mehr Sicherheit.Wenn das klappt werde ich in Zukunft auf 'Erstausrüsterqualität' von meinem Teilefuzzi verzichten.

Edit:Die Wechselintervalle kann man hier natürlich auch finden,direkt von Conti icon_smile.gif
Nach oben
joergs
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag08-12-2002, 14:33    Titel: Tipps für Zahnriemenwechsel Antworten mit Zitat

hab das bei meinem 1z auch vor ca. 1/4 jahr selbst gemacht ! war eigentlich kein problem. der fachartikel hier war unter anderem grundlage und das buch von etzhold: so wird's gemacht leistete auch gute dienste ! man kommt ziemlich schlecht bei überall, aber zeit genommen geht das schon ! wichtig sind auch die einstellhilfen. bei bedarf kann ich nochmals die nummer raus suchen und posten !
Nach oben
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Tipps & Tricks zu Pflege und Basteln Fachartikel
Keine neuen Beiträge Batterie (Akkumulator): Tipps zu Check und Wartung Fachartikel
Keine neuen Beiträge Zahnriemenwechsel beim 1,9l PD TDI Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Rostbehandlung - Tipps ? Getriebe, Fahrwerk, Karosserie und Innenraum
Keine neuen Beiträge A6 ab Bj.99 1,9l AFN oder PD..bitte Tipps Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Tipps für das Abdrücken der Ladeluftstrecke Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Ladedruckanzeige nachrüsten im A6 Bj 96...Tipps??? Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.