OBD2 Shop
OBD Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Motortechnik (Diesel, Benzin, Elektro), Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Support. Löse Dein Problem am KFZ.

Hilfesuche bei Steuergerätanpassung zwecks Marinisierung ASZ

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ, Impressum & Datenschutz
RSS-NewsfeedRSS-Newsfeed  RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Dieselheli



KFZ-Schrauber seit: 26.12.2006
Beiträge: 5
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag27-12-2006, 22:19    Titel: Hilfesuche bei Steuergerätanpassung zwecks Marinisierung ASZ Antworten mit Zitat

Mahlzeit zusammen !

Hoffentlich werde ich als Neuer in diesem Forum nicht direkt als totaler Spinner eingestuft trotz meines zugegebenermassen bis dato zuminndest unmöglichen Vorhabens.
Habe auch brav die Fettnäpfchen gelesen !
Worum gehts?
Habe mir in den Kopf gesetzt einen 130 Ps VW PD TDI zu marinisieren. (ASZ)
Die mechanische Marinisierung stellt für mich nach wie vor kein allzugroßes Problem da, a b e r ich hoffe gerade HIER brauche ich keinem zu erklären wo die Probleme zu suchen sind. Spätestens jetzt werden viele den rechten Zeigefinger zur Stirn führen.
Bin seit ca 2 Jahren an dem Thema dran habe aber leider noch keinen gefunden der seine grossen Sprüche im Sinne von - Alles kein Problem - auch umsetzen hätte können.
Konkret:
Zum Betrieb auf dem Wasser will ich ALLES was nicht zwingend zum Motorlauf nötig ist loswerden. Angefangen mit Wegfahrsperre über Getriebeparameter und endend mit z.b. Abgasrückführung! (Minnimierung der Komplxität bzw. des potentiellen Ausfallrisikos)
Es ist mir vollkommen klar das diese Parameter nicht zur Selbstbestätigung der VAG Ingenieure dienen sondern sich als Einfluß auf Leistungsendfaltung, Laufkultur, Komfort,
Warmlaufverhalten, Abgasverhalten ect. niederschlagen.
Unter dem Strich bleiben für mich nur 3 KO. Kriterien:
Leistung , Drehmoment und Drehzahl mindestens gleich dem Original. (schön wäre wenn der Verbrauch nicht astronomisch steigen würde)
Eine Maxime dieses Forums soll ja ein gewisses (technisches ?) Niveu sein!
Hoffentlich ist damit nicht genau eben dieses spezifische Wissen bzw. die Mittel gemeint welche mir in o.g. Problematik fehlen.
Was suche ich ?
Die Idealvorstellung ist einen Kontakt zu einer Firma oder einem Elektronikguru zu bekommen welcher mich in der Sache weiter bringt (Belehrungen habe ich schon in ausreichender Zahl erhalten !) Also entweder das originale Steuergerät so abspeckt bzw manipuliert das ein zuverlässiger Motorlauf unter minnimalstem Aufwand an Einflußgrössen realisiert wird. Oder Version 2 , ein neues ,vielleicht aus dem Motorsport stammendes frei programmierbares Steuergerät entsprechend konfiguriert wird.

Falls ich denn nun die gravierensten Fettnäpfchen umgangen haben sollte würde ich mich freuen zu dem Thema mal was produktives zu hören.

mfg.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselmartin
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-dieselmartin

KFZ-Schrauber seit: 13.03.2003
Beiträge: 10196
Karma: +23 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: in der Werkstatt
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag27-12-2006, 23:01    Titel: Hilfesuche bei Steuergerätanpassung zwecks Marinisierung ASZ Antworten mit Zitat

Hi,

Meines Wissens blubbert hier schon ein TDI uebers Wasser und einer soll auch fliegen.

Vielleicht bringt der Kontakt zu den "Betreuern" dieser TDIs Dich weiter.

m;
Transparency, Teamwork
... there was another T.

I don't know what the fuck it was.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
christians
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.09.2002
Beiträge: 2104
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Sauerland

Premium Support

Beitrag28-12-2006, 3:11    Titel: Hilfesuche bei Steuergerätanpassung zwecks Marinisierung ASZ Antworten mit Zitat

Ich verstehe nicht, wo Dein Problem ist. Wegfahrsperre löst man über ein Kombiintrument, wie man die komplett deaktiviert wird Dir hier keiner sagen, selbst wenn er weiß, wie man vorzugehen hat.
Der Rest ist Banane, wenn die AGR mackt gibt es halt nen Fehlereintrag, den Rest braucht man überwiegend wirklich. Warum läßt Du also nicht die EDS so wie ist?
Gruß Christian
A6 BP, Ex-A6 AKN (Gurke), Ex-Audi100 92 AAT (5Zyl.)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Buddy
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 11.12.2006
Beiträge: 59
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag28-12-2006, 4:54    Titel: Hilfesuche bei Steuergerätanpassung zwecks Marinisierung ASZ Antworten mit Zitat

Hallo,

also du versuchst doch grade aus einem Hic´gh Tech motor einen low Tech Motor zu amchen, indem du ihm dsa nimmst, was ihn von einem alten Motor unterscheidet. Ich rate dir, kauf dir einen großvolumigen langsamlaufenderen Motor und bau ihn in dein Boot ein. Ich denke mal, das wenn du von 130PS sprichst, hat es sicherlich 10m länge, dann fällt das Mehrgewicht nicht so zur Last, denn ein Speedboot wird es wohl nicht sein. In der Nuzfahrzeugsparte gibt es Motoren, die die nötige Haltbarkeit und die von dir geforderte Einfachheit bieten, das sogar als Turbo Direkteinspritzer ohne den elektronischen Teil.

In den alten MF 35 war auch ein sauger mit Direkteinspritzung drinne, der motor war super spritzig und hat ewig gehalten, weit länger wie ein PKW-Diesel um mal ein Beispiel zu nennen. Die motoren sind auch für Dauerlast bei höchst, bzw Nenndrehzahl ausgelegt. Der sollte locker 8000 bis 10000h laufen mit dem ersten Leben.
Das Drehmoment, brauchst du, soweit ich weiß bei einem Boot nicht so dringend, da die schraube fast wie ein Drehmomentwandler wirkt. Ansonsten einfach einen Verstellpropeller nehmen. Die übersetzung kann man ja am Z antrieb oder am Priemerabtrieb ändern, wenn du eine Schwanzwelle oder Halbgetauchten Antrieb hast. Dann ist es halt aber auch mit dem Drehmoment wieder wie bei einem Benziner. Die meisten schnellen Boote haben ja Benziner und das klappt erstaunlich gut.

Falls du nicht wirklich Rennne fahren willst, würde ich dir davon abraten, da der Motor, besonders wenn es nur den einen gibt zu wichtig ist bei einem Boot um da große Experimente mit hochgezüchteten Motoren zu machen.

Also du mußt dir da echt mal GEdanken drüber machen ob du nun einen Motor mit geringem Gewicht und komplexer Technik oder einen altmodischen, einfacheren und statistisch gesehen zuverlässigeren Motor haben möchtest. Der Verbrauch dürfte so gravierend nicht auseinanderliegen. Zudem kannst du einen altmodischen Vorkammer sogar mit Pöl fahren, was die Kosten enorm senkt icon_wink.gif

Grüße Buddy
Grüße Buddy

Golf3 Variant TDI Bj95 90PS und 203000km ohne Reparaturen

s202 C220 CDI T Bj98 125PS 133000 mit vielen Reparaturen
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5817
Karma: +119 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag28-12-2006, 10:16    Titel: Hilfesuche bei Steuergerätanpassung zwecks Marinisierung ASZ Antworten mit Zitat

Benutz maal die SUche. Da wurde meines Wissens ein AFN aufs Wasser gebracht. Problem war hierbei die Übersetzung/Schraube des Z Antriebes.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
bastion
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 21.11.2005
Beiträge: 644
Karma: +6 / -1   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag28-12-2006, 13:05    Titel: Hilfesuche bei Steuergerätanpassung zwecks Marinisierung ASZ Antworten mit Zitat

Lieber Leser, Du hast keine ausreichenden Rechte um weiter zu lesen, bitte melde Dich an.
A4 Limu 07/96 AHU@110PS 192tkm 08/05-05/08
A4 Avant 08/01 AWX 05/08-
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge TDI Marinisierung Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Marinisierung Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Marinisierung Passatmotor VCDS- und OBD2-Forum, OBD-Diagnosegeräte und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge TDI Marinisierung II, V8 oder V10 TDI Motor Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.