OBD2 Shop
OBD Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Motortechnik (Diesel, Benzin, Elektro), Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Support. Löse Dein Problem am KFZ.

Caddy CFHF TDI 2.0 Geberreferenzspannung 1/A P0641

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ, Impressum & Datenschutz
RSS-NewsfeedRSS-Newsfeed  RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
H.L.
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.01.2004
Beiträge: 18
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag05-10-2019, 13:34    Titel: Caddy CFHF TDI 2.0 Geberreferenzspannung 1/A P0641 Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem nach dem Tausch des AGR-Ventils:

4123 - Geberreferenzspannung 1/A
P0641 00 [167] - Unterbrechung

Vorgeschichte:
Nachdem Ausfall des AGR-Ventils habe ich selbiges getauscht und bei der Reparatur scheinbar einen der Abgastemperatursensoren am Partikelfilter beschädigt, da wir diesen nicht ausgebaut, sondern nur zur Seite geschoben hatten.
Fehler:
Die Vorglühkontrollampe leuchtet meist nach dem Einschalten der Zündung, erlischt aber nach 1-2x Zündung aus/an wieder. Hin und wieder nach einem Kaltstart lässt die Motorleistung urplötzlich stark nach und die Kontrolllampe leuchtet auf. Nach Zündung aus/an (ich lasse den Gang gleich drinnen) läuft er wieder normal. Im Fehlerspeicher steht immer die gleiche Fehlermeldung drinnen. Ich habe bei einigen Fahrten Messwerte der Sensoren rund um die Abgasreinigung aufgenommen und keine Unstetigkeiten festgestellt. Die Signale sehen alle sinnvoll aus. Kein Sensorsignal wird unterbrochen o.ä..
Als Vorsichtsmaßnahme habe ich mal den teuren Diesel getankt, damit der Partikelfilter nicht überfordert wird.

Kann jemand hier im Forum die Fehlermeldung genauer erklären? Welche Spannung ist das genau? Misst das ECU die Spannung zurück? Die Geber scheinen eine gemeinsame Rückleitung haben. Müssten dann nicht alle Geber gleichzeitig ausfallen? Ich hab auch schon mal bei laufendem, kalten Motor vorsichtig an den Kabeln gezogen, konnte aber den Fehler nicht provozieren..

Wünsche ein schönes Wochenende!


VAGCOM spuckt folgende Meldung aus:

Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: DRV\03L-906-018-CFF.clb
Steuergerät-Teilenummer: 03L 906 018 NF HW: 03L 907 309 R
Bauteil und/oder Version: R4 2.0l TDI H25 9978
Codierung: 00190012040400080000
Betriebsnummer: WSC 41078 001 1048576
ASAM Datensatz: EV_ECM20TDI01103L906018NF 003004 (VN35)
ROD: EV_ECM20TDI01103L906018_003_VW36.rod
VCID: 7BFE3394F2C3B397CC-802E
1 Fehler gefunden:

4123 - Geberreferenzspannung 1/A
P0641 00 [167] - Unterbrechung
Warnleuchte EIN - unbestätigt - geprüft seit letzter Löschung
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00000001
Fehlerpriorität: 2
Fehlerhäufigkeit: 11
Kilometerstand: 116036 km
Datum: 2000.00.00
Zeit: 00:00:00

Motordrehzahl: 0.00 /min
Normierter Lastwert: 0.0 %
Fahrzeuggeschwindigkeit: 0 km/h
Kühlmitteltemperatur: 15 °C
Ansauglufttemperatur: 11 °C
Umgebungsluftdruck: 970 mbar
Spannung Klemme 30: 12.180 V
Verlernzähler nach OBD: 40
Abgastemperatursensor 1: 20.0 °C
Abgastemperatursensor 2: -0.0 °C
Abgastemperatursensor 3: 55.5 °C
Abgastemperatursensor 4: 22.3 °C
Abstelltimer: letzte Motorabstellzeit: 5147 s

Im Anhang ist der Fehler noch einmal als er zu einem anderen Zeitpunkt aufgetreten war.



Abgastemperatursensoren.png
 Beschreibung:
 Auszug aus Stromlaufplan
 Dateigröße:  22,68 KB
 Angeschaut:  190 mal

Abgastemperatursensoren.png


Fehler_20191002_1658.txt
 Beschreibung:
 Caddy CFHF TDI 2.0 Geberreferenzspannung 1/A P0641
Caddy CFHF TDI 2.0 Geberreferenzspannung 1/A P0641
Download
 Dateiname:  Fehler_20191002_1658.txt
 Dateigröße:  3,46 KB
 Heruntergeladen:  6 mal
Caddy CFHC TDI 2.0, Golf I GX, früher mal Golf Variant TDI ALH, Passat 35i Kat-Diesel, Polo 86c, Passat Typ32CK 1,5 D
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Autoservice
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Autoservice

KFZ-Schrauber seit: 14.04.2012
Beiträge: 2111
Karma: +53 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nähe Düsseldorf

VCDS/Reparatur Support

Beitrag05-10-2019, 14:17    Titel: Caddy CFHF TDI 2.0 Geberreferenzspannung 1/A P0641 Antworten mit Zitat

Klingt nach einem Sensor, der zu viel Strom zieht und somit die Spannung einbricht. Ich würde erstmal beginnend mit dem vermeintlich beschädigten Sensor diese einzel abzustecken und schauen, bei welchem der o.g. Fehler verschwindet.

Evt. ist auch das neue AGR der Übertäter.
LG, Onkel BM

*Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken......*

**Technische Fragen bitte ins Forum und nicht in mein Postfach**


Zuletzt bearbeitet am 05-10-2019, 14:20, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
H.L.
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.01.2004
Beiträge: 18
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag05-10-2019, 14:27    Titel: Caddy CFHF TDI 2.0 Geberreferenzspannung 1/A P0641 Antworten mit Zitat

Zitat:
Klingt nach einem Sensor, der zu viel Strom zieht und somit die Spannung einbricht. Ich würde erstmal beginnend mit dem vermeintlich beschädigten Sensor diese einzel abzustecken und schauen, bei welchem der o.g. Fehler verschwindet.

Daran hatte ich auch schon gedacht. Das Problem würde dann aber sein, dass der Motor in den Notlauf geht und das verursacht dann wieder andere Probleme. Ich müsste die Spannung aufzeichnen. Vielleicht sind die Unterbrechungen so kurz, dass sie das VAGCOM nicht mitbekommt.
Caddy CFHC TDI 2.0, Golf I GX, früher mal Golf Variant TDI ALH, Passat 35i Kat-Diesel, Polo 86c, Passat Typ32CK 1,5 D
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Autoservice
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Autoservice

KFZ-Schrauber seit: 14.04.2012
Beiträge: 2111
Karma: +53 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nähe Düsseldorf

VCDS/Reparatur Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag06-10-2019, 20:33    Titel: Caddy CFHF TDI 2.0 Geberreferenzspannung 1/A P0641 Antworten mit Zitat

Zitat:
Das Problem würde dann aber sein, dass der Motor in den Notlauf geht und das verursacht dann wieder andere Probleme. Ich müsste die Spannung aufzeichnen.


Spielt doch zum Austesten keine Rolle, ob er in den Notlauf geht oder nicht und wieviel andere Fehler abgespeichert werden, sondern ob und wann der og. Fehler nicht mehr auftaucht.

Ich weiss nicht, was du da gefrickelt hat, bzw. welche Bauteile oder Kabelbaum evt. beschädigt wurden. Deshalb würde ich persönlich mit deiner 1. Vermutung (Sensor) beginnen, gefolgt vom neuen AGR Ventil. Falls es ein Billigprodukt ist, ist das nicht ausgeschlossen.

Du musst einfach mal mit logischem Suchen anfangen.....
LG, Onkel BM

*Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken......*

**Technische Fragen bitte ins Forum und nicht in mein Postfach**
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
H.L.
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.01.2004
Beiträge: 18
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag11-10-2019, 13:24    Titel: Caddy CFHF TDI 2.0 Geberreferenzspannung 1/A P0641 Antworten mit Zitat

Danke für den Tipp! Ich bin einen etwas anderen Weg gegangen und habe den Fehler leider noch nicht gefunden:

Ich habe an den Kabeln zu den Abgastemperatursensoren neben den Steckern an der Spritzwand Abgreifklemmen mit Schneid-/Klemmtechnik ("Stromdiebe") angebracht und ein mobiles Oszilloskop angeschlossen. Man sieht (Zündung an) zunächst mal eine konstante Spannung von 5V. Die Triggerung habe ich dann auf etwas unter 5V und abfallende Flanke gestellt. Als ich an den entsprechenden Kabeln, Sensoren usw, wo man eben hinkommt gewackelt habe, hätte ich auch einen sehr kurzen Einbruch der Spannung sehen müssen. Den Test habe ich reihum bei den Sensoren gemacht, im Stand und bei laufendem Motor. Nichts.....

Bevor ich jetzt weiter suche, wollte ich mal ins Forum fragen ob man aus der Fehlermeldung noch mehr Infos rausziehen kann.

4123 - Geberreferenzspannung 1/A
P0641 00 [167] - Unterbrechung

Was bedeutet 4123 genau und was P0641 00 [167]?

Ich würde die Suche gerne so weit wie möglich einschränken, da man ja auch so schön an alles ran kommt. Welche Geber hängen an der Referenzspannung? Gibt es einen Schaltplan vom Steuergerät? ... Ich war bei der Suche etwas erstaunt, dass selbiges niemand (öffentlich zugänglich) reverse-engineered hat.
Caddy CFHC TDI 2.0, Golf I GX, früher mal Golf Variant TDI ALH, Passat 35i Kat-Diesel, Polo 86c, Passat Typ32CK 1,5 D
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Autoservice
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Autoservice

KFZ-Schrauber seit: 14.04.2012
Beiträge: 2111
Karma: +53 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nähe Düsseldorf

VCDS/Reparatur Support

dieselschrauber und Herbert gefällt das.
Beitrag13-10-2019, 0:13    Titel: Caddy CFHF TDI 2.0 Geberreferenzspannung 1/A P0641 Antworten mit Zitat

Zitat:
Gibt es einen Schaltplan vom Steuergerät? Ich war bei der Suche etwas erstaunt, dass selbiges niemand (öffentlich zugänglich) reverse-engineered hat.


Nicht nur du.......

Aus sicherer Quelle sind folgende Fehlerquellen bekannt, bzw. haben zur Lösung geführt:

- Differenzdruckersensor....... auch wenn er scheinbar plausible Werte zeigt, war in
5 Fällen defekt.

- AGR Ventil.... war in 2 Fällen defekt.

- Kabelbaum zum Fahrpedalsensor am Pedalwerk durchgescheuert........ 1 Fall
bekannt.

Anstatt den Kabelbaum zu perforieren solltest du, wie eingangs beschrieben, mit den einfachen Dingen anfangen und mögliche Fehlerquellen vom Stromkreis trennen.
LG, Onkel BM

*Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken......*

**Technische Fragen bitte ins Forum und nicht in mein Postfach**


Zuletzt bearbeitet am 13-10-2019, 0:34, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Öl im Kühlwasser Caddy SDI BDJ Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Caddy Bj 07 BLS AGR Fehler Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Heckklappe VW Caddy Mj.2004-2013 Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge TDI CFHF (110PS) auf CFHC (140PS) ändern Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Caddy Anhängerbau Bau eines Anhängers aus einem halben Caddy Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Zylinderkopf VW Caddy 1,9 SDI / 1,9 TDI Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Caddy Innenleuchten VCDS- und OBD2-Forum, OBD-Diagnosegeräte und Steuergeräte
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.