OBD2 Shop
OBD Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Motortechnik (Diesel, Benzin, Elektro), Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Support. Löse Dein Problem am KFZ.

Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? (Lösung)

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ, Impressum & Datenschutz
RSS-NewsfeedRSS-Newsfeed  RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW) Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag17-01-2004, 14:22    Titel: Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Antworten mit Zitat

Hallo,

in den PD-Solldaten (4Zyl.) wird überall ein Synchronisationswinkel mit -3 ...+3° KW angegeben.

Welche Bedeutung hat dieser Winkel (wozwischen wird er gemessen), bzw. was passiert, wenn er außerhalb des Sollbereiches liegt?
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
brezelmann01
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 14.09.2002
Beiträge: 680
Karma: +35 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Niedersachsen

Premium Support

Beitrag17-01-2004, 15:31    Titel: Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Antworten mit Zitat

Hallo Ulf!

bei meinen Solldaten (3Zylinder AMF) ist sogar im Leerlauf wie auch bei Volllast die Rede von -6...+6°KW. Im zugehörigen Repfaden steht bei Über- /Unterschreitung:

-G40 defekt (Hallgeber NW)
-Geber falsch oder nicht richtig befestigt
-Spaltmaß zwischen Geber u. Nockenwellenrad nicht i.O.
-Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse
---> G40 prüfen!
Nabe mit Geberrad an Nockenwelle verdreht, lose
---> Stellung von NW und Geberrad prüfen.

Mal ganz spontan überlegt:
Wäre es VIELLEICHT denkbar, das innnerhalb dieser 12°KW zu ersehen ist, wie exakt der Zahnriemen statisch aufgelegt wurde, bzw. wie stark er sich gedehnt hat?! Das würde dann ja eine Synchronisation zwischen KW und NW bedeuten.
D.h. wenn eine Über/Unterschreitung vorliegt, die Grenzen der elektronischen Einspritzbeginnregelung überschritten werden?!


MfG
Dirk
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag17-01-2004, 15:40    Titel: Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Antworten mit Zitat

brezelmann01 hat folgendes geschrieben:
Im zugehörigen Repfaden steht bei Über- /Unterschreitung:
-G40 defekt (Hallgeber NW) . . .

Hi Dirk,

prima, damit haben wir schon mal das Teil, um das es geht icon_biggrin.gif
Zitat:
Nabe mit Geberrad an Nockenwelle verdreht, lose
---> Stellung von NW und Geberrad prüfen.
Mal ganz spontan überlegt:
Wäre es VIELLEICHT denkbar, das innnerhalb dieser 12°KW zu ersehen ist, wie exakt der Zahnriemen statisch aufgelegt wurde, bzw. wie stark er sich gedehnt hat?! Das würde dann ja eine Synchronisation zwischen KW und NW bedeuten.

Denke ich eher nicht, denn dann sollte doch der RepLeiFa auf diese sehr nahliegende Möglichkeit hinweisen icon_rolleyes.gif icon_question.gif

Ich kann mir mit Deinen Infos spontan eher vorstellen, daß der zeitliche Rhythmus der NW-Geber-Impulse in sich nicht mehr als +/- 3 (oder 6)° "eiern" soll , bzw. daß eine Überschreitung des Sollbereichs die Funktion des ganzen Hallsystems in Frage stellt (Montage, Justage, Kalbel usw. -> siehe Deine gepostete Fehlerliste).
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Ben1972
Gast




 


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag19-01-2004, 14:37    Titel: Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Antworten mit Zitat

Also ich versuchs mal zu erklären, kenne es jedoch nur beim R5k TDI des VW T5

Man hat auf der NW zusätzlich zur KW ein Geberrad. Dieses dient dem Schnellstart. Für jeden Zylinder gibt es eine Markierung. Zeigt der KW-Geber OT an, so weiß das MSG aufgrund der Information vom NW-Geber, welcher Zylinder gerade im OT ist. Dadurch wird die Startzeit verringert. Wenn man den NW-Geber abzieht, dann macht man einen redundanten Start. Das MSG lässt dann immer zum OT den theoretisch möglichen Zylinder einspritzen bis es aufgrund der DRZ-Erhöhung merkt, wenn es den richtigen Zylinder 'erwischt' hat. Das kann eine Weile dauern, deshalb der NW-Sensor. Die Toleranz von +-3°KW oder +-6°KW muss eingehalten werden. Liegt das NW-Signal außerhalb, springt der Motor nicht an, da sich eventuell das Geberrad auf der NW verdreht hat, oder sich beim R4 der Zahnriemen zu sehr gelängt hat. Damit werden Ventilaufsetzer etc.pp. vermieden.

Gruß Ben
Nach oben
 
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag19-01-2004, 18:04    Titel: Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Antworten mit Zitat

Ben1972 hat folgendes geschrieben:
Liegt das NW-Signal außerhalb, springt der Motor nicht an, da sich eventuell das Geberrad auf der NW verdreht hat, oder sich beim R4 der Zahnriemen zu sehr gelängt hat. Damit werden Ventilaufsetzer etc.pp. vermieden.

Hi Ben,

danke für Deine Erklärung.
Aber das mit dem Ventilaufsetzer-Vermeiden kommt wohl nicht so ganz hin:
Wenn die Steuerzeiten derart verstellt sind, schafft es bestimmt auch der Anlasser mitsamt der Schwungmasse des Motors, Schaden anzurichten (sofern das geöffnete Ventil nicht schon jegliches Durchdrehen im Keim blockiert).

Ich habe übrigens noch eine Mail von jemandem bekommen, den ich hier (bis jetzt) nicht als Forumsmitglied wiedererkenne.
Ich hoffe, er hat nix dagegen wenn ich sie hier einfüge:

Zitat:
es geht um die Synchronization zwischen Nockenwelle und Kurbelwelle. Also zwei Geber : Motordrehzahl (hinten, am Ende des ZKG's) und Nockenwelledrehzahl (Hall). Der Einfluß auf den Synch-winkel hat die ZR Einstellung (Nabe von NW) und Längstorsion von KW (Verdrehung).
Beim Leerlauf das Wert soll sich in den Grenzwerten befinden - kann oszillieren. Wenn die MDZ geht höher soll bei 0 Grad liegen.


Weiß hier jemand etwas mit der Abkürzung ZKD anzufangen?

Wenn durch den Synch.winkel tatsächlich auch die Beziehung zwischen KW und NW überwacht wird, dann wundert es mich immer noch, daß im Rep.Leitfaden nix über diese mögliche Ursache stehen soll (-> Antwort von brezelmann).
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU


Zuletzt bearbeitet am 21-05-2014, 11:41, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
brezelmann01
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 14.09.2002
Beiträge: 680
Karma: +35 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Niedersachsen

Premium Support

Beitrag19-01-2004, 18:11    Titel: Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Antworten mit Zitat

Zitat:
Weiß hier jemand etwas mit der Abkürzung ZKD anzufangen


icon_question.gif du meinst doch sicherlich ZKG's, oder?!

Ich denke er meint Zylinderkurbelgehäuse...oder seh ich jetzt den Wald vor lauter Bäumen nicht?

Cu
Dirk
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag19-01-2004, 18:15    Titel: Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Antworten mit Zitat

brezelmann01 hat folgendes geschrieben:
icon_question.gif du meinst doch sicherlich ZKG's, oder?!
Ich denke er meint Zylinderkurbelgehäuse...oder seh ich jetzt den Wald vor lauter Bäumen nicht?

Hi Dirk,

ja natürlich ZKG icon_redface.gif
Zylinderkurbelgehäuse könnte IMO hinkommen . . . nur für mich läuft sowas bisher unter "Motorblock".
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Ben1972
Gast




 


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-01-2004, 15:09    Titel: Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Antworten mit Zitat

ZKD wäre dann die Zylinderkopfdichtung
Nach oben
 
WarLord
Gast




 


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag16-04-2010, 15:55    Titel: Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Antworten mit Zitat

Um hier noch was anzufügen (evtl. entwickelt sich ne Fragestunde draus): Da ich die Erfahrung habe, dass die Pumpe Düse Motoren mit der VW Einstellmethode (Dorn und Kurbelwellenstop) nicht wirklich gut laufen, obenraus zumindest, hab ich beim letzten Wechsel auf die Methode: Kurbelwellenstop unten und oben dann zuerst pi Mal Daumen, damit er sich mal warmlaufen kann und später anhand der Leistungsfähigkeit obenraus bzw. Endgeschwindigkeit die Nockenwelle in Richtung Leistung verdreht.

Dabei ist mir aufgefallen, dass der Pumpe Düse (ATJ) Motor sehr gut läuft, wenn sich der Synchronisationswinkel in einem Bereich von 0° bewegt (pendelt manchmal von -0,3° bis +0,3°), alles was davon abweicht bedeutet Leistungsverlust, welchen ich auch nach der VW Einstellmethode hab, es fehlen beim Passat Variant dann knappe 10 km/h Endgeschwindigkeit und ab 140 läuft sowieso so gut wie gar nix mehr.

Wer kann das noch nachvollziehen bzw. hat sogar noch eine andere Einstellung oder kann mal nachmessen?
Nach oben
 
BM
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-BM

KFZ-Schrauber seit: 07.12.2005
Beiträge: 1861
Karma: +8 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Premium Support

Beitrag16-04-2010, 23:01    Titel: Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Antworten mit Zitat

Zitat:
Dabei ist mir aufgefallen, dass der Pumpe Düse (ATJ) Motor sehr gut läuft, wenn sich der Synchronisationswinkel in einem Bereich von 0° bewegt (pendelt manchmal von -0,3° bis +0,3°)


Nach meinen Beobachtungen ist dies genau der Wert, welcher mit dem KW Stop erreicht wird, wenn man ihn richtig benutzt, d.h. aus der Drehung heraus einschieben usw., so dass der ZR in diesem Moment im Zugtrum unter Spannung steht.

Ich selbst tue mir diese Frickelei nicht (mehr) an, sondern halte manuell den Riemen beim einstellen/prüfen unter etwas Spannung. Ohne Spannung im Zugtrum des ZR entsprechen das ca. 1-2°KW NW nach früh.
3B5 AJM

Wer nichts weiss, muss alles glauben.

**Technische Fragen bitte ins Forum und nicht in mein Postfach**


LG, Onkel BM
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15447
Karma: +206 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag01-03-2020, 16:30    Titel: Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Antworten mit Zitat

Mpire hat folgendes geschrieben:
Servus...

..hat etwas gedauert, aber nun doch icon_wink.gif

Habe bei zwei Fahrzeugen (2010 Tuareg 3.0 TDI und 2014 A6 4G 3.0TDI) mit EDC17 die erweiterten MWB ausgelesen.

Bei beiden findet sich bei IDE04... unter "Nockenwellen Flankenposition" die Abweichung zur Kurbelwelle in X,00°.
Achtung!
- bei nur Zündung an, stehen immer 0,00° im MWB
- nur bei laufendem Motor kann die Abweichung angezeigt werden.

Auch die Qualität des KW-Signals und der Statustest des Sensors für die Kurbelwelle ist in dem Blockbereich IDE04... zu finden.

-> Befindet sich ziemlich unten in der Liste, nach den ganzen Abgasnachbehandlungswerten.

Gruß Mpire

icon_smile_thumb_up.gif
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS HEX-V2 Diagnosesystem
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  

Bewertungen - Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI?

Durchschnittsbewertung: 0,00 - schlechteste Bewertung: 0 - beste Bewertung: 0 - Anzahl der Bewertungen: 0 - Bewertungen ansehen

Danke sagen Du bist nicht dazu autorisiert dieses Thema zu bewerten.
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW) Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Zahnriemenwechsel beim 1,9l PD TDI Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Anpassungskanäle beim TDI-Motor Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Leerlaufvibrationen beim AXR (74kw PD TDI) Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Erklärung MWB 4 bei PD-ASZ (Synchronisationswinkel)? KFZ-Diagnose-Forum, OBD und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge Synchronisationswinkel einstellen Diesel - Motorentechnik
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Synchronisationswinkel 16V PD BRD (GELÖST) KFZ-Diagnose-Forum, OBD und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge Synchronisationswinkel AVF richtig einstellen Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen.