VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Doku Motor springt nicht an, dreht nach Start hoch (Lösung)

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Autor Nachricht
Michael II
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 1137
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Stuttgart

VCDS/Reparatur Support

Beitrag15-04-2002, 16:40    Titel: Doku Motor springt nicht an, dreht nach Start hoch Antworten mit Zitat

1,9 l Direkteinspritzer
AHU, AFN, AEY
Motor springt nicht an
Teilweise tritt der Fehler nur sporadisch auf

Ursache:
Spannungsversorgungsrelais für Motorsteuergerät defekt.

Lösung
Prüfung der Spannungsversorgung des Motorsteuergerätes.
Im Beanstandungsfall Relais ersetzen.



1,9 l SDI/TDI
AFN, AHU, AEY, AGD, ALE
Motor dreht nach dem Starten auf ca. 2.000/min hoch, Leistungsmangel
nur noch ca. 120 km/h mit Fehlereintrag 1237Kraftstoffventil N109,
Fehlerlampe blinkt

Ursache:
Das elektromechanische Abschaltventil wird bei der Sicherheitseigendiagnose
als defekt erkannt.

Lösung:
Reparatur des elektromechnischen Abschaltventils mit dem
Teilesatz 028 198 135.


Zuletzt bearbeitet am 08-01-2003, 17:53, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +13 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag15-04-2002, 20:58    Titel: Re: Frage zum Abstellerproblem Antworten mit Zitat

Hi Michael

Zitat:
1,9 l SDI/TDI
AFN, AHU, AEY, AGD, ALE
Motor dreht nach dem Starten auf ca. 2.000/min hoch, Leistungsmangel
nur noch ca. 120 km/h mit Fehlereintrag 1237Kraftstoffventil N109,
Fehlerlampe blinkt
_____________________________________________________________
Ursache: Das elektromechanische Abschaltventil wird bei der Sicherheitseigendiagnose
als defekt erkannt.
Serie : Modifizierte Abschaltventile.
Ab 04.98
Reparatur des elektromechnischen Abschaltventils mit dem
Teilesatz 028 198 135.


Kennst Du auch die Ursache der "Defekt-Erkennung"? Ich könnte mir z.B. einen Wicklungswiderstand außerhalb der im Motorcomputer gespeicherten Toleranz vorstellen.
Aber wenn der Motor überhaupt noch anspringt, kann es ja kein "echter" Defekt sein. Oder erkennt die EDC auch, wenn das Ding nicht schließt??

Ansonsten: prima Idee mit den "Insider-Dokus"! icon_biggrin.gif icon_biggrin.gif icon_biggrin.gif
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4865
Karma: +100 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag15-04-2002, 21:14    Titel: Sammlung? Antworten mit Zitat

Dem Statement von Ulf schliesse ich mich voll an - prima Idee!

@Rainer: Vielleicht sollte man versuchen, diese Infos kompakt zu sammeln, sofern da keine rechtlichen Bedenken dagegen sprechen, denn bei vielen Standardfragen (z.B. das Ruckeln beim Rollen im Leerlauf) wuerde dann ein knapper Verweis genuegen.

Viele Gruesse,

Jan
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Michael II
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 1137
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Stuttgart

VCDS/Reparatur Support

Beitrag16-04-2002, 8:19    Titel: Re: Ursachen Antworten mit Zitat

Hallo Ulf,

die genauen Ursachen sind mir leider auch nicht bekannt. Meines
Erachtens überprüft das Stg den Stromfluß bei aktiviertem Ventil.
Daher kann es durchaus sein, daß die Wicklungswerte außerhalb der
Toleranz oder sehr nahe daran liegen.

Michael
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  

Bewertungen - Doku Motor springt nicht an, dreht nach Start hoch

Durchschnittsbewertung: 4,50 - schlechteste Bewertung: 4 - beste Bewertung: 5 - Anzahl der Bewertungen: 2 - Bewertungen ansehen

Du bist nicht dazu autorisiert dieses Thema zu bewerten. Danke sagen
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Motor dreht hoch nach Warmstart Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku Motor springt nicht an Mj 1999 Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku Motor springt an, geht gleich wieder aus MJ 2002 Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Neuer AAZ im T3 - springt an aber dreht nicht hoch Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Motor kurz nach em Start dreht wie ein Traktor. Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Motor dreht nicht mehr schnell hoch Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge t4 tdi 102 PS dreht nicht hoch Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen.