VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Autoforum für Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Einfahren mit Zweitaktöl!?

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
neudiesel
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag28-04-2003, 19:27    Titel: Einfahren mit Zweitaktöl!? Antworten mit Zitat

Ich erwarte meinen 130PS PD in den nächsten tagen und möchte ihn natürlich auch
richtig einfahren, da es mein erster diesel ist.
hatte vorher nur benziner eingefahren.
ein kollege sagte mir, er hätte bei seinen dieseln bei den ersten tankfüllungen immer einen liter zweitaktöl beigemischt, daß wäre ein alter tip.
hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht, wer kann mir tipps geben.
unter faq habe ich schon geguckt, dort steht mir zuwenig.
wer ist mehr fürs sanfte und wer fürs harte einfahren?
Nach oben
wuze60
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag28-04-2003, 19:54    Titel: Einfahren mit Zweitaktöl!? Antworten mit Zitat

Also richtig einfahren icon_wink.gif :

Ich würde sagen immer normal zwischen 2000-3000 U/Min fahren.
Denn Motor nicht über 3000 U/Min unter starker belastung(vollgas) treiben
und auch nicht untertourig unter 2000 U/Min rummärglen.

Zum Diesel würd ich sagen, Normale Diesel (ab49Cetan) rein und nix beimischen icon_wink.gif

So habe ich meine Diesel´s eingefahren und das sind bis jetzt immerhin 2 Neuwagen.
Und die laufen alle astrein und seeeeehr ruhig !

Mann möge mich bitte korrigieren sollte ich hier einen scheiss reingeschrieben haben
Nach oben
Mc_Givertechnik
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 390
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Graz Österreich
2010 Volkswagen T5
Premium Support

Beitrag28-04-2003, 20:06    Titel: Einfahren mit Zweitaktöl!? Antworten mit Zitat

Zweitaktöl icon_question.gif icon_exclaim.gif icon_question.gif icon_exclaim.gif icon_biggrin.gif Ich lach mich krumm..... Das hab ich nun auch noch nie gehört. Ich bin sicher kein Profi, aber der Tipp ist echt cool. Ich nehme einmal an, daß diese Maßnahme eher dem Kat an den Kragen geht. Noch dazu bildet auch Zweitaktöl Ablagerungen an den Ventilen etc. Jedoch bei einem Liter pro Tank icon_confused.gif , da wird schon nix passieren. Bringen tuts sicher nix, eher schaden. Bitte Korrigiert mich, wenn ich falsch liegen sollte....

Go Trabbi, go.....
VW T5 GP Multivan Startline CAAC 2,0 CRD 103 KW
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
wuze60
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag28-04-2003, 20:10    Titel: Einfahren mit Zweitaktöl!? Antworten mit Zitat

Genau !

Zweitakt Öl ist sauschlecht für den KAT, das hätt ich fast vergessen hätt ichs jetzt nicht gelesen !

Damals als ich noch Motoradmechaniker wahr haben wir tagtäglich KAT´s aus denn Motorrädern geholt weil sei durch das Öl zugekohl/verschlammt wurden icon_evil.gif
Nach oben
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5935
Karma: +239 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag28-04-2003, 20:11    Titel: Einfahren mit Zweitaktöl!? Antworten mit Zitat

Hallo neudiesel,

also ich fahre jetzt schon den 5. neuen TDI und da kommt nichts außer Diesel rein. Ansonsten schließe ich mich da wuze60 an. Vielleicht mit der Einschränkung das ich noch etwas weniger Drehzahl auf den ersten 500Km habe.
Allerdings kann ich mir beim Besten Willen nicht vorstellen was am PD durch Zweitaktöl noch besser geschmiert werden soll, im Gegenteil könnte mir sogar vorstellen das das eher schlechter ist, mal abgesehen von dem was du dann hinten rausbläst....

Matthias

PS: Fahre auch momentan einen PD 130 PS....gute Wahl auch wenn man das hier häufig nicht viel gutes hört, habe aber auch erst 18000km
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Mc_Givertechnik
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 390
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Graz Österreich
2010 Volkswagen T5
Premium Support

Beitrag28-04-2003, 20:52    Titel: Einfahren mit Zweitaktöl!? Antworten mit Zitat

Hab jetz nochmal über dieses Zweitaktöl nachgedacht. Wenn ich mich recht erinnere, steht in jeder icon_exclaim.gif Betriebsanleitung icon_exclaim.gif von TDI`s auch drinn, daß ""KEINE"" Zusätze "" egal ""WELCHER ART"" beigesetzt werden dürfen icon_exclaim.gif icon_exclaim.gif icon_exclaim.gif icon_exclaim.gif

Also, wenn ich einen "Lanz Bulldog" einlaufen lassen müsste, könnten wir darüber reden, aber bei einem hoch modernem Triebwerk wie dem PD führt dies eher zu Schäden, so glaube ich halt.

Ich würd`s auf keinen Fall machen.

Viel Spaß mit deinem neuen Auto wünscht dir,

Peter aus Graz
VW T5 GP Multivan Startline CAAC 2,0 CRD 103 KW
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
kenny
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag29-04-2003, 7:29    Titel: Einfahren mit Zweitaktöl!? Antworten mit Zitat

Seid wann gibt es denn 2 Takt Motorräder (Roller?) mit KAT?
Nach oben
Uwe
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 15.04.2002
Beiträge: 1005
Karma: +5 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Westerwald

Premium Support

Beitrag29-04-2003, 18:01    Titel: Einfahren mit Zweitaktöl!? Antworten mit Zitat

Hei!

Mach AUF KEINEN FALL ZWEITAKTÖL mit in den Tank. Unter anderem wird die Viskosität des Diesels verändert und damit erhöhst Du durch verringerte Leckverluste in der Einspritzpumpe die Dieselmenge, was einem Tuning entspricht.
Die PD-Elemente reagieren sicherlich nicht erfreut über so einen Saft. Sogar Biodiesel kann Schäden hervorrufen, was in den älteren Verteilereinspritzanlagen nicht so schlimm ist. Also: Finger weg!
Einfahren würde ich ihn mit Drehzahlen bis 2.500 U/min und wenig Gas. Du wirst sehen, mit so ner Fahrweise bist Du nicht unbedingt langsam...

Gruß Uwe
Kundenservice bedeutet bei Audi, die Kunden so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie die Reibungswärme als Nestwärme empfinden!
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
hansemann2,5
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag01-05-2003, 0:07    Titel: Einfahren mit Zweitaktöl!? Antworten mit Zitat

2T-Öl mach ich in meinen alten BMW bevor er in den Winterschlaf geschickt wird. Der ist Einspritzer und nachdem er heiß gefahren und abgestellt wurde, verdampft der Sprit und zurück bleibt ein hauchdünner Ölfilm, der Einspritzdüsen, Ventile usw. vor Korrosion schützt.
Den Trick für Diesel hab ich schon öfter gehört, allerdings mit normalen Motoröl. Euer Gespött, dass das bei unseren achso moderenen TDI nicht mehr nötig sei, finde ich übertrieben. Man sollte sich nur mal umschauen, wieviele TDI mit Pumpenschaden liegen bleiben, das gabs früher nicht!
Also, etwas Schmierung kann doch nicht schaden, oder? Schließlich hats sich der Kraftstoff wenig verändert, die Einspritzdrücke sind aber um ein 10-faches gestiegen...
Nach oben
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5935
Karma: +239 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag01-05-2003, 3:09    Titel: Einfahren mit Zweitaktöl!? Antworten mit Zitat

Und genau da liegt das Problem, er will sich ja einen TDI mit PD Technik zulegen. Hätte er einen mit VP kann das ja noch was bringen. Ich würde das allerdings auf keinen Fall machen. Weiß zwar das ein Liter auf 55 Liter Diesel verdünnt verdammt wenig ist aber da liegt ja auch das Problem. Warum dann überhaupt. Mal abgesehen von Dingen die Schaden nehmen können wie der Kat steht im Handbuch das in den Tank nix als Diesel rein soll.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
diesel.gustav
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag01-05-2003, 15:51    Titel: Einfahren mit Zweitaktöl!? Antworten mit Zitat

Auf Wunsch gelöscht
Nach oben
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Dem Diesel Zweitaktöl zu mischen, um ESP zu schonen Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Einfahren mit/ohne Tuning? Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Neuen Turbo Einfahren? Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Einfahren von neuen Motoren Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.