VCDS und OBD Diagnosegeräte Shop
Das Diesel Forum. Community für Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS und KOBD2Check (OBD2). On-Board-Diagnose und KFZ-Technik.

Leistungsmangel ARL-Motor

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel Motorentechnik
Autor Nachricht
feirefizo



KFZ-Schrauber seit: 08.05.2020
Beiträge: 5
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Fulda

Premium Support

Beitrag27-10-2023, 16:29    Titel: Leistungsmangel ARL-Motor Antworten mit Zitat

Liebe Dieselschrauber,
ich möchte Euch um Unterstützung bitten.

Auch wenn ich kein Fachmann bin, lese ich seit Jahren immer wieder Artikel und Threads und die Dieselschrauber Webseite war schon oft hilfreich (Unterdrucksystem verstehen z.B.).

Ich habe mir vor drei Jahren einen Bora 4motion mit ARL Motor gekauft, nachdem ich meinen Golf mit ASZ Motor so schmerzlich vermisst habe. Der Bora hatte zum damaligen Zeitpunkt 209000 km gelaufen.
Der Motor lief sehr gut, der Wagen war auf der Autobahn schneller als mein gechippter ASZ.

Dann trat irgendwann das bekannte Problem mit der Nockenwelle auf. Es folgte Operation 1:
Da der Lader auch schon recht laut war, kam der, wie die NW, neu und die PDEs hab ich überholen lassen (dachte ich zumindest).

Danach hatte ich nicht mehr die Leistung wie vorher, einen viel zu hohen Verbrauch (immer über 8,5 Liter), das Ansprechverhalten war schlecht (Schub ab ca. 2200 U/min).

Dann hat sich Folgendes ergeben (im Ernst - kein Spaß)
Weil die PDEs nicht instandgesetzt, sondern verpfuscht waren, der Turbo kein originaler und dann auch noch der für den ASZ war und die NW nach 1000 km schon wieder eingelaufen war, gab es (bei ca. 235 tkm) die Operation 2:
Motorüberholung, neuer Originallader, PDEs bei Bosch mit Prüfprotokollen diesmal wirklich instand gesetzt.

Viele Probleme verschwanden (zum Beispiel der überhöhte Verbrauch). Die letzten PS suche ich immer noch. Der Wagen schafft V-Max nicht wirklich, läuft jetzt merklich schlechter als mein alter ASZ und wirkt "obenherum" zugeschnürt. Auffällig finde ich eine Art schlürfendes Geräusch unter Last im Drehzahlbereich, wo der volle Ladedruck anliegen sollte.

Zuletzt ersetzt: die drei Magnetventile sind getauscht worden, das Rückschlagventil hinter der Tandempumpe und einen neuen Bosch LMM gab es auch. Neue Druckschläuche - den roten und den zur Ansaugbrücke - ebenso.
Jetzt habe ich ein sehr schönes Ansprechverhalten.
Der Leistungsmangel bleibt.

Drei Fragen habe ich:
Der rote Schlauch der vom Turbo zum Pancakerohr geht, hatte im Original einen reduzierten Durchmesser. Der nachgekaufte von Gates hat keine Reduzierung. Was hat es damit auf sich? Ist das ein Problem? Das oben beschriebene Geräusch ist seit Einbau lauter geworden.

Ich habe ein Logfile (MWB 3, 8, 11) erstellt, aufbereitet und angehängt und würde gerne wissen, ob man damit was anfangen kann und ob irgendetwas daran auffällig ist (Der Ist-LD in der letzten Zeile entspricht dem atmosphärischen Druck)?

Ich habe gestern einen Fehler gefunden. Beim Abdrücken der LL-Strecke habe ich ein kleines Leck gefunden (an einer mit Schrumpfschlauch "abgedichteten" Stelle. Übergang Pancakerohr-Druckschlauch LLK). innerhalb von 30-40 Sekunden war von den 1,7 bar nichts mehr übrig. Es hat nur leise gezischt, der Druck war kompressorseitig locker zu halten (bei Druckreduzierung auf 1,7 bar) ohne dass er gleich wieder angesprungen wäre (50 Liter Speicher).
Stimmt es, was mir ein Bekannter aus dem KFZ-Handwerk gesagt hat, dass der Lader so ein kleines Leck überspielt?
Oder kann ich, vielleicht auch mit Blick auf das Logfile davon ausgehen, dass hier der Hund begraben liegt?

Herzlichen Dank vorab fürs Durchlesen und Eure fachliche Einschätzung.

Beste Grüße

Martin


Zuletzt bearbeitet am 27-10-2023, 16:31, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 17404
Karma: +644 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag27-10-2023, 16:36    Titel: Leistungsmangel ARL-Motor Antworten mit Zitat

Hallo,

kleine Lecks sind zwar bezüglich Leistung/Verbrauch unkritisch,führen aber zu Ölsauerrei, mehr Verbrauch als nötig und kosten auch eine Hand voll PS.

Bitte lade Dein Logfile nochmals hoch.

Für mich stellt sich die Frage, warum der Ist-Ladedruck so spät erreicht wird, normalerweise hat der ARL um diese Drehzahl einen fetten Ladedruck Überschwinger (absoluter Druck 2600-2700mbar, also 1,6-1,7bar Überdruck).

Zuerst würde ich die Ladedruckverschlauchung zur Unterdruckdose am Lader prüfen, evtl. Stellgliedtest im Motorsteuergerät durchführen.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
VCDS Shop


Zuletzt bearbeitet am 27-10-2023, 16:45, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
feirefizo



KFZ-Schrauber seit: 08.05.2020
Beiträge: 5
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Fulda

Premium Support

Beitrag27-10-2023, 21:29    Titel: Leistungsmangel ARL-Motor Antworten mit Zitat

Danke Rainer für die schnelle Antwort.

Dass die Überschwinger ausbleiben ist mir auch aufgefallen. Ist der Ladedruck insgesamt nicht etwas niedrig?

Stellglieddiagnose VTG Gestänge habe ich gemacht, die Werte waren laut VCDS im Sollbereich.

Kann mir jemand etwas zu dem roten Druckschlauch ohne bzw. mit Querschnittreduzierung sagen?

Logfile nochmal anbei



Log Bora 20231026.xlsx
 Beschreibung:
 Leistungsmangel ARL-Motor
Leistungsmangel ARL-Motor
Download
 Dateiname:  Log Bora 20231026.xlsx
 Dateigröße:  12,58 KB
 Heruntergeladen:  47 mal
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 17404
Karma: +644 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Turbinchen gefällt das.
Beitrag28-10-2023, 8:43    Titel: Leistungsmangel ARL-Motor Antworten mit Zitat

Hallo,

sieht eigentlich gut aus, der Ladedruck-Überschwinger ist ja da, einfach 200rpm vorher.

Würde sagen die Ladedruck-Regelung ist ok, Luftmasse dürfte durch das Leck auch nicht übermässig verloren gehen und der LMM gibt auch die notwendige Einspritzmenge frei.

Bleibt Kleinkram. Das Leck schliessen. Synchronisationswinkel der Nockenwelle prüfen. Einstellung der PD-Elemente korrekt?
Pumpedüse-Elemente einstellen

Simple Dinge wie Dieselfilter nicht zu etc. Macht sich gerade in der Höchstgeschwindigkeit bemerkbar, weil hier viel Saft über längere Zeit fliessen muss.

Du darfst nicht vergessen, der ASZ hat eine Einspritzmenge von 47mg/H bei 4000rpm, der ARL 54mg/H.
Maximales Drehmoment ist so gut wie oder gar gleich. Da merkt man nicht viel beim Fahren.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
VCDS Shop


Zuletzt bearbeitet am 29-10-2023, 11:09, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
feirefizo



KFZ-Schrauber seit: 08.05.2020
Beiträge: 5
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Fulda

Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag28-10-2023, 22:52    Titel: Leistungsmangel ARL-Motor Antworten mit Zitat

Hallo Rainer,
danke für Deine Einschätzung.

NW wurde von meiner Werkstatt überprüft und korrigiert.
Bei den PDE bin ich erstmal davon ausgegangen, dass die Bosch lezte das vernünftig gemacht haben ...

Habe heute den Schlauch zur VTG gecheckt, der ist dicht.

Als ich den Unterdruck der Tandempumpe gemessen habe, war klar, dass da was nicht stimmt. 0,3 bar.
Eine Schlauchverbindung war offen.
Jetzt fährt er sich deutlich besser. Habe dann nochmal MWB im dritten und vierten Gang geloggt.
Der Unterdruck bei der VTG Überprüfung ist jetzt auch doppelt so hoch wie vorher (200 statt 100 mbar).

Wenn ich die Teile habe, mache ich das Leck in der Ladeluftstrecke dicht und lasse noch den Förderdruck der Tandempumpe messen. Kannst Du mir da die korrekte Wert nennen? Bin bei der Suche auf 7,5 bar gestoßen?

Was bleibt ist das befremdliche Schlürfgeräusch, das mir vom Lader zu kommen scheint.

Schönen Sonntag

Martin



Log Bora 20231028.xlsx
 Beschreibung:
 Leistungsmangel ARL-Motor
Leistungsmangel ARL-Motor
Download
 Dateiname:  Log Bora 20231028.xlsx
 Dateigröße:  15,11 KB
 Heruntergeladen:  42 mal
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 17404
Karma: +644 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag29-10-2023, 11:18    Titel: Leistungsmangel ARL-Motor Antworten mit Zitat

Hallo

wie gesagt von Deinen Messwerten her sieht es gut aus, bei der Einspritzmenge gibt es halt keinen Istwert, daher wie Du schon festgestellt hast, Förderdruck der Tandempumpe checken und natürlich Grundlagen wie den Dieselfilter.

Konkreten Wert für den Förderdruck der Tandempumpe habe ich keinen, aber entweder Erwin (siehe Fehlerdatenbank) oder hier im Forum suchen.

Bei der Einstellung der PD-Elemente gab es in den Anfangszeiten unterschiedliche Werte, einmal 270° zurück von "Anschlag bei maximalem Förderhub"und später 180°. Letzteres macht Sinn, man muss aber die Einstellung sorgfältig vornehmen und sich Zeit geben.
Diese Einstellung hat einen direkten Einfluss auf die tatsächliche Diesel-Fördermenge der PD-Elemente.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
VCDS Shop


Zuletzt bearbeitet am 29-10-2023, 11:19, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
feirefizo



KFZ-Schrauber seit: 08.05.2020
Beiträge: 5
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Fulda

Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag30-10-2023, 22:31    Titel: Leistungsmangel ARL-Motor Antworten mit Zitat

Guten Abend,
heute habe ich einen Videoupload im Programm.
Das Video ist nicht so spannend aber die Tonspur gibt das Geräusch gut wieder, das mir Rätsel aufgibt.
Rainer vielleicht hast Du oder ein anderer Mitleser einen Verdacht?

Schöne Grüße

Martin



Leistungsmangel ARL-Motor - V_20231030_183812_ES0.mp4
 Beschreibung:
 Leistungsmangel ARL-Motor
 Dateigröße:  10,09 MB
 Angeschaut:  129 mal



Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 17404
Karma: +644 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag01-11-2023, 10:55    Titel: Leistungsmangel ARL-Motor Antworten mit Zitat

Eindeutig ein Leck in der Ladeluftstrecke. icon_wink.gif

Suche nach öligen Stellen an den Ansaugrohren und -schläuchen und am LLK (die KGE geht in das Ansaugrohr, daher ist "ölig" in den Rohren normal).

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
VCDS Shop


Zuletzt bearbeitet am 03-11-2023, 10:45, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
feirefizo



KFZ-Schrauber seit: 08.05.2020
Beiträge: 5
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Fulda

Premium Support

Beitrag02-11-2023, 22:22    Titel: Leistungsmangel ARL-Motor Antworten mit Zitat

Hallo Rainer,
danke für die klare Aussage.

Ein Leck habe ich ja schon gefunden (inklusive Öl-Siff). Eine der üblichen Stellen Übergang Pancake-Rohr zum Schlauch vor dem LLK.

Hoffe, das ist jetzt keine Dummie-Frage:
Ich habe die LL-Strecke vom Lader bis zum AGR-Rohr abgedrückt.
Könnte im Rest des Systems noch ein Leck sein? Kann ich da noch eine Strecke abdrücken?

Schöne Grüße

Martin
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 17404
Karma: +644 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag03-11-2023, 10:53    Titel: Leistungsmangel ARL-Motor Antworten mit Zitat

Hallo Martin,

klar, es muss der komplette Ansaugweg dicht sein, vom Lader bis in den ZK.

Es kann auch der Abgaskrümmer oder ein AGR Rohr undicht sein (Abgasseite) in diesem Fall an schwarzen Stellen mit Ruß zu erkennen. Dürfte aber beim ARL recht selten sein, da kann nicht viel undicht werden.

Gemein sind auch undichte Stellen am LLK an den Pressverbindungen (schwer zu erkennen). Bitte nicht mit dem Hochdruckreiniger in Kühler/LLK, die Alulamellen biegen sich um und die Kühlwirkung ist danach schlecht.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
VCDS Shop
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel Motorentechnik
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge AJM Motor - Motor klappert, Leistungsmangel, Schwarzrauch Fehler und Dokumentation (Audi, VW, Seat/Cupra, Skoda)
Keine neuen Beiträge Doku Leistungsmangel, AKF-Motor Fehler und Dokumentation (Audi, VW, Seat/Cupra, Skoda)
Keine neuen Beiträge Doku Leistungsmangel, Fehler 17964, AKF-Motor Fehler und Dokumentation (Audi, VW, Seat/Cupra, Skoda)
Keine neuen Beiträge Leistungsmangel A4 Motor AKN On-Board-Diagnose (OBD) mit VCDS, Steuergeräte
Keine neuen Beiträge Leistungsmangel und Leerlaufschwankungen AKN-Motor Dieselschrauber Bar
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Leistungsmangel Audi A6 BMK Motor Diesel Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Leistungsmangel und ultrahoher Verbrauch beim AEL-Motor On-Board-Diagnose (OBD) mit VCDS, Steuergeräte
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.