VCDS und OBD Diagnosegeräte Shop
VCDS kaufen, OBD Diagnosegerät kaufen
Diesel Forum. Community für Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS und KOBD2Check (OBD2). On-Board-Diagnose und KFZ-Technik.

Ladedruck zu hoch, ASZ

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
w123diesel
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 23.11.2003
Beiträge: 55
Karma: +7 / -1   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Pfalz

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag03-10-2010, 10:34    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Hallo,
habe die Suche benutzt und leider kein brauchbares Ergebnis bekommen.

Mein Problem ist das seit ca. einer Woche der Ladedruck bei Vollgas zu hoch ist.
Beim freindlichen habe ich deshalb den MWB11 auslesen lassen.
Es wurde mit den Diagnosegerät ein Probefahrt von 1500 1/min -
3000 Touren im 3. Gang (vollgas hochbeschleunigt) gemacht.
Er drückte mir einen Ausdruck in die Hand auf dem Stand 3150 /min
soll= 2478mbar
ist = 2983mbar Tastverh. 93%
Er sagte ja LD ist zu hoch doch er legt keinen Fehler ab und geht auch nicht in den Notlauf.
Ich solle einfach so weiter fahren(funktioniert ja alles), oder den Turbo tauschen lassen (wieso genau konnte er nicht erklären).
Ich habe nun verschiedene Fachartikel durchgelesen und mit der 100ml Spritze die VTG auf gängigkeit überprüft.
Ist i.O. läst sich leicht regeln bewegt sich schon bei ca. -100mbar unterdruck richtung Druckdose. Hakelt auch nicht.
Unterdruckschläuche sind auch dicht.
Vakuumpumpe überprüft bringt -0,9 bar unterdruck.
Wenn ich normal beschl. (kein Vollgas) sehe ich auf meiner LD Anzeige das der LD hoch geht auf ca. 1bar und sich dann auf ca.0,7 bar einregelt alles ganz normal so wie es immer war.
Nur bei Vollast geht er hoch (keine überschwinger) auf 2 bar.
Habe muffe das es mein ATL zerlegt.
Kann es das LD-Regelventil sein ??
Abgasrückführung ist schon seit über 100Tkm deaktiviert.

Motor ASZ
142Tkm
BJ. 09/2001

Grüsse aus der Pfalz
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16480
Karma: +341 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag03-10-2010, 11:25    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Hallo,

Zitat:
Er sagte ja LD ist zu hoch doch er legt keinen Fehler ab und geht auch nicht in den Notlauf.

das liegt daran, daß der Notlauf erst nach einer gewissen Zeit der Ladedruck-Regelabweichung aktiv wird, z.B. 4 Sekunden.

Zitat:
Habe muffe das es mein ATL zerlegt.

Vollkommen berechtigt, denn den Lader kann es bei diesen Abweichungen jederzeit zerlegen.
Bis eine Reparatur möglich ist, sollte daher Vollgas unbedingt vermieden werden.

Zum Fehler selbst liefert die Suchfunktion mehr als genug Futter, Kurzversion der häufigsten Ursache: Lader tauschen oder VTG reinigen. Magnetventil zur Ladedruckregelung Prüfen bzw. Ersetzen.

Häufige Ursachen fürs Klemmen:
- zu verhaltene Fahrweise
- zuviel Dauervollgas
- schlechtes Tuning
- Leck in Ladeluftstrecke oder Probleme mit AGR, Motor russt zu stark, VTG russt fest.

Viele Grüße, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
OBD Diagnosegeräte
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
TDI-GTI-4-Motion
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-TDI-GTI-4-Motion

KFZ-Schrauber seit: 22.02.2009
Beiträge: 3921
Karma: +116 / -0   Danke, gefällt mir!

2002 Volkswagen Golf Verbrauch
Premium Support

Beitrag03-10-2010, 11:36    Titel: Re: Ladedruck zu hoch Antworten mit Zitat

w123diesel hat folgendes geschrieben:
soll= 2478mbar
Das hat aber kein Serien ASZ. Von wem is das Tuning?
MfG. Michael

VW Golf IV TDI GTI 4-Motion Bj.2002 MKB/GKB: ARL/FEK
VW T4 Pritsche TDI Bj.1999 MKB/GKB: AXG/AFK (Selfmade)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
w123diesel
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 23.11.2003
Beiträge: 55
Karma: +7 / -1   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Pfalz

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag03-10-2010, 12:07    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Sorry habe vergessen zu erwähnen
[Edit Admin: xxxxxxxxxxxxxxxxx]
Leistungssteigerung auf 170PS.

Von 1500U/min bis 3000U/min sind wesentlich mehr als 4 sek.
Wobei bei 1500 U/min noch nicht der volle LD anliegt.

Gruß Jürgen
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16480
Karma: +341 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag03-10-2010, 12:50    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

w123diesel hat folgendes geschrieben:
Sorry habe vergessen zu erwähnen
[Edit Admin: xxxxxxxxxxxxxxxxx]
Leistungssteigerung auf 170PS.

Von 1500U/min bis 3000U/min sind wesentlich mehr als 4 sek.
Wobei bei 1500 U/min noch nicht der volle LD anliegt.

Gruß Jürgen

Falls die 170PS nicht nur auf dem Papier stehen, sei angemerkt daß dies mit dem verbauten Ladern/LLKs ohne Ruß kaum möglich ist. Falls also die 170PS nicht geschwindelt sind: Vermutlich die Ursache für die Laderprobleme jetzt.

Schwindeln bei Tuning-Leistungsangaben ist leider sehr häufig, da 95% der Kunden mangels ausreichendem Hintergrundwissen zur größten Leistungsangabe bei kleinstem Preis hinrennen.

VG, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
OBD Diagnosegeräte
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
w123diesel
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 23.11.2003
Beiträge: 55
Karma: +7 / -1   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Pfalz

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag03-10-2010, 14:26    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Es wurde bei der Fa. xxxxxxxxxxxxxxxxx ein Leistungsdiagramm auf dem Prüfstand gemacht und mir ausgehändigt.
Es ist eine seriöse Firma.
Auf jeden Fall hat der Fehler nichts mit der Tuningmaßnahme zu tun,die ist schon Jahre her.
Fakt ist das die LD-Erhöhung erst seit ner Woche auftritt.

Gruß Jürgen
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
mullemaus
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag03-10-2010, 14:50    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Es wurde bei der Fa. xxxxxxxxxxxxxxxxx ein Leistungsdiagramm auf dem Prüfstand gemacht und mir ausgehändigt.
Es ist eine seriöse Firma.
Auf jeden Fall hat der Fehler nichts mit der Tuningmaßnahme zu tun,die ist schon Jahre her.
Fakt ist das die LD-Erhöhung erst seit ner Woche auftritt.

Gruß Jürgen

Ja, diese 'Diagramme' habe ich schon einmal gesehen. Von verschiedenen Fahrzeugen. Sahen sehr schön gemalt aus, und ALLE hatten die selben Werte im baugleichem Fahrzeug. icon_rolleyes.gif
Nach oben
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16480
Karma: +341 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag03-10-2010, 15:02    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Zitat:
Auf jeden Fall hat der Fehler nichts mit der Tuningmaßnahme zu tun,die ist schon Jahre her.

Nochmal, wir sind hier nicht irgendwelche Hoidoidels, die sich das aus den Fingern saugen weil das Wetter schön ist. Von mir kann ich behaupten, daß ich weiss was mit der G4 Hardware und den angegebenen Werten geht und was nicht.

Wie bereits gesagt, gibt es genau 2 Möglichkeiten:
- 170PS sind echt, es tritt vermehrt Russ auf, langfristig pappt die VTG.
- 170PS sind nicht echt, Auto russt nicht mehr als Serie, VTG pappt zumindest nicht aus diesem Grund.

Welche davon bei Dir zutrifft, darfst Du selbst entscheiden.

VG, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
OBD Diagnosegeräte
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
w123diesel
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 23.11.2003
Beiträge: 55
Karma: +7 / -1   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Pfalz

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag12-11-2010, 13:41    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Hallo,
habe den Turbolader ausgebaut und den VTG verstellmechanismus auf Leichtgängigkeit überprüft.
Zwei Leitschaufel waren schwergängig und blockierten,somit den ges. Verstellring der alle Leitschaufeln bewegt.
Nicht wegen dem Russ sondern, weil sich ein grat (einlaufspuren) am Gehäuse gebildet hat.
Ich habe alles sauber gemacht und mit 1200er Naßschmirgel den Grat beseitigt.
Die seitlichen Flächen der Leitschaufeln habe ich auch mit 1200er leicht abgezogen sodaß, nirgens irgentwelche Karatzer bzw. grat mehr zu sehen war.
Also alles eben und blank.
Wieder alles zusammengebaut und auf Leichtgängigkeit überprüft und ins Auto eingebaut.
Und siehe da es funzt wieder wie gehabt.
Ich habe ein paar Fotos gemacht.
Wie kann ich die hier einstellen, falls es jemanden interessiert.

Grüsse Jürgen
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
DieselBär30x
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-DieselBär30x

KFZ-Schrauber seit: 17.01.2008
Beiträge: 3590
Karma: +99 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: München & Passau

Premium Support

Beitrag12-11-2010, 14:53    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Servus!

Danke für's Feedback!! icon_wink.gif
Natürlich interessieren uns Bilder!

Klick mal auf "Upload"-Bereich auf der Startseite.
Da kannst Du Deine Bilder hochladen und auch dann anschließend hier her verlinken, so daß sie gleich passend in diesem Thread erscheinen.

Viele Grüße aus München!
1. S.verlängerung: Audi A4 Avant quattro, 1,9 TDi MKB: AFN, BJ98, Vollausstattung, +VP1L
2. Moped BMW K1200RS, 130 PS, BJ98, Vollausst.
3. T5 1,9 TDI PD (AXC), BJ04 - nur Ärger!
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
w123diesel
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 23.11.2003
Beiträge: 55
Karma: +7 / -1   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Pfalz

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag13-11-2010, 19:03    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Hier die Fotos
http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=24322
Auf dem Foto 4670 ist auf 4Uhr der übeltäter zu sehen (starke riefen)
4668 auf 2Uhr ist die gleiche Leitschaufel am Gehäuse angelaufen.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
DieselBär30x
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-DieselBär30x

KFZ-Schrauber seit: 17.01.2008
Beiträge: 3590
Karma: +99 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: München & Passau

Premium Support

Beitrag13-11-2010, 19:15    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Servus und danke für die Fotos! icon_wink.gif

Das sieht irgendwie verdammt nach Überhitzungsschaden aus, wo sich die VTG-Platte verzogen hat...
Kann das sein?

Viele Grüße aus München!
1. S.verlängerung: Audi A4 Avant quattro, 1,9 TDi MKB: AFN, BJ98, Vollausstattung, +VP1L
2. Moped BMW K1200RS, 130 PS, BJ98, Vollausst.
3. T5 1,9 TDI PD (AXC), BJ04 - nur Ärger!
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
w123diesel
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 23.11.2003
Beiträge: 55
Karma: +7 / -1   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Pfalz

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag14-11-2010, 20:15    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Die VTG -Platte ist absolut plan,kein anzeichen von Verzug.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
RedR32
Schrauber
Schrauber
Avatar-RedR32

KFZ-Schrauber seit: 21.12.2008
Beiträge: 1072
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Bad Lobenstein
1998 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag15-11-2010, 0:14    Titel: Ladedruck zu hoch, ASZ Antworten mit Zitat

Hut ab, du hast die Platte nicht entnommen. Im zweiten Bild im Abgasgehäuse, ja die geht raus, sie ist ca 5mm dick. Dahinter bildet sich oft Rost der dafür sorgt das sich der Abstand zu den Schaufeln verringert. Warum bei diesen Ladertypen da noch eine Platte verbaut ist, erschließt sich mir auch nicht. Eventuell anderes Material, andere Wärmedehnung oder so. Bei einem zerlegten Lader GT1749VB von 2004erFahrzeug ist da keine Zwischenplatte mehr verbaut.
2010 Caddy kombi life 103 tdisg6 BMM KXW
reflexsilber met.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge P3366 - Systemdruck Gas: zu hoch Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge P244B - Dieselpartikelfilter Differenzdruck zu hoch Allgemeine Tipps
Keine neuen Beiträge P0634 - PCM / ECM / TCM interne Temperatur zu hoch Allgemeine Tipps
Keine neuen Beiträge Ladedruck zu hoch (AFN) Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Ladedruck bei TDI zu hoch (AEL) Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge AFN Ladedruck zu hoch On-Board-Diagnose (OBD) mit VCDS, Steuergeräte
Keine neuen Beiträge Ladedruck zu hoch Upload
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.