OBD Shop
OBD
Dieselschrauber Community - Auto- und Motor-Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. OBD-Support für VCDS und KDataScope (OBD2).

Axialspiel VP37 Audi AEL

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
Mario-2461



KFZ-Schrauber seit: 07.02.2019
Beiträge: 6
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Haag

Premium Support

Beitrag07-02-2019, 22:28    Titel: Axialspiel VP37 Audi AEL Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

Erstmal möchte ich mich kurz vorstellen, ich heisse Mario, bin 37 jahre alt und komme aus Niederösterreich.
Ich fahre bzw. besitze seit 3 Monaten einen Audi A6 2,5 TDi Quattro AEL mit 340tkm, den ich als Altagsauto nutze.(Verbrauch 7,7-8,7l/100km, überwiegend Landstrasse und Stadt)

Leider habe ich im Moment das Problem das mir mein Motor einfach zu Rauh und irgendwie Unrund läuft.

Als ich ihn bekommen habe ist er Wunderbar angesprungen , hatte aber irgendwie unten raus zu wenig Drehmoment.
Ich habe mir dann mal den dyn.Förderbeginn angesehen, der stand bei 95, also habe ich ihn auf 50 gestellt, was dann gleich mal etwas mehr Leistung aus dem Drehzahlkeller brachte.
Leider wurde dadurch die Drehfreudigkeit über 3000min stark eingeschränkt und das Startverhalten wurde auch schlechter.

Da der letzte ZR Wechsel auch schon gut 6 Jahre her war, habe ich jetzt gleich mal beide Riemen inkl Spannrollen und Schwingungsdämpfer erneuert.
Nebenbei habe ich dann auch noch die Pumpe statisch auf 0,32mm eingestellt, was nach dem 2maligen Durchdrehen einen Wert von 0,26 ergeben hat.

Was mir aber bei der Pumpe aufgefallen ist , als ich den Riemen demontiert hatte, ist ein relativ grossen Axialspiel an der Pumpenwelle, was aber nach dem Spannen des neuen Riemen nicht mehr feststellbar ist!?!

Beim dyn.Förderbeginn bin ich jetzt bei 63 bei 123 Kraftstofftemp., damit springt er jetzt wieder relativ gut an und hat auch Leistung aus dem Keller und er dreht auch viel schöner in Richtung 4000min...

Leider läuft er im Leerlauf meiner Meinung nach viel zu rauh, das heisst man spürt im und am Auto relativ viel Vibrationen, die mich extrem stören icon_sad.gif

Bin bis jetzt immer nur Benziner gefahren und bin dadurch so etwas überhaupt nicht Gewohnt.

Was ich jetzt noch machen werde:

+Einspritzdüsen überholen von Henzo
+Zweimassenschwung inkl Kupplung

Sonst fällt mir eigentlich nichts mehr ein , woher der rauhe Motorlauf noch kommen könnte, ausser vielleicht von den Pleuel oder KW Lager(böcken) wobei ich jetzt schon 3000km mit dem Problem abgespult habe und es nicht mehr wird, im Gegenteil zeitweise kommt es mir sogar wieder besser vor icon_rolleyes.gif

Was mir heute noch aufgefallen ist, ist das ich beim Mengenvergleich von 4 auf den 3 Zylinder plötzlich 95.00mg/H stehen habe und die Einspritzmenge im LL zeitweise von 5mg/H auf 6 hüpft icon_question.gif

Ich hoffe das ich jetzt damit nicht überfordere aber mich nervt das ganze echt und ich bin mit meinem Latein mittlweile am Ende icon_sad.gif

Gruß
Mario


Zuletzt bearbeitet am 07-02-2019, 22:30, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15612
Karma: +225 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag07-02-2019, 22:49    Titel: Axialspiel VP37 Audi AEL Antworten mit Zitat

Hallo Mario,

nach meinen beruflichen Erfahrungen mir solchen Pumpen dürfte es Deine bei diesem Kilometerstand hinter sich haben.
Sprich schlicht verschlissen.

Die Funktion der Spritzverstellung kannst Du am besten prüfen, indem Du in den Messwertblöcken des Motorsteuergeräts Soll- und Istwert des Spritzbeginns bei Leerlauf und Volllast 4000rpm prüft.
Dieselfilter sollte nicht zu sein, sonst funktioniert die Spritzverstellung auf früh nicht mehr richtig. icon_idea.gif

Es kann sein, dass der erreichbare Regelbereich zu klein geworden ist: Besser Du stellst die Pumpe dann so ein, dass das Auto gut anspringt und der Sollwert vom Spritzbeginn bei Vollgas noch erreicht wird.

Ob einzelne Zylinder / Düsen Probleme haben, siehst Du an den Messwerten der Leerlaufruheregelung.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS Diagnosesystem HEX-V2


Zuletzt bearbeitet am 07-02-2019, 22:51, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Mario-2461



KFZ-Schrauber seit: 07.02.2019
Beiträge: 6
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Haag

Premium Support

Beitrag07-02-2019, 23:01    Titel: Pumpe Antworten mit Zitat

Hallo und Danke für die schnelle Antwort.

Im Moment glaube ich irgendwie auch schon das die Pumpe daran schuld ist.

Leider kann mir der Vorbesitzer keine genauere Auskunft über die den Reparaturstatus meines Fahrzeuges geben , da er in selber zwar 3 Jahre hatte, ihn aber nur aus Sommerauto verwendet hat und natürlich nie Problem damit gehabt hat icon_rolleyes.gif
Und der Vor-Vorbesitzer ist mir leider nichts bekannt, der dürfte das Fahrzeug aber sehr gepflegt haben.

Was mir bei der letzten Testfahrt aufgefallen ist, war das der Spritzbeginn auf maximal 176 rauf gegangen ist, laut Repleitfaden sollte er aber bis auf 210 hoch gehen.

Denn Kraftstofffilter habe ich aber wirklich noch nicht getauscht, das muss ich morgen gleich mal machen. Dazu war ich bis jetzt immer zu faul icon_lol.gif

PS.: Im Moment muss ich noch mit meinem Auto Dia S101 auskommen, mein VCDS ist aber schon am Weg zu mir icon_wink.gif
Audi A6 2,5 TDI Quattro AEL
Audi S2 Avant
Audi Coupe Gt5s
Golf1 Gti 1,6 EG


Zuletzt bearbeitet am 07-02-2019, 23:03, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Rüdi
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 982
Karma: +136 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nord/Osthessen
2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

Beitrag08-02-2019, 13:42    Titel: Axialspiel VP37 Audi AEL Antworten mit Zitat

Lieber Leser, Du hast keine ausreichenden Rechte um weiter zu lesen, bitte melde Dich an.
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Zerlegen des Mengenstellwerkes einer VP37 Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Düsengrößen TDIs mit Verteilereinspritzpumpe, VP37, VP44, PD Technische Daten
Keine neuen Beiträge Reparatur eines Verteilerkörpers einer VP37 Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Axialspiel Vp 37 525 tds? Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Audi A4 AHH VP37 undicht Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Audi A4 AFN: VP37 zieht keinen Diesel mehr Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.