VCDS und OBD Diagnosegeräte Shop
VCDS kaufen, OBD Diagnosegerät kaufen
Diesel Forum. Community für Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS und KOBD2Check (OBD2). On-Board-Diagnose und KFZ-Technik.

Fehlersuche bei Golf 6 TDI 66kW (5K1) | Beiträge 64+

 
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
hauminix



KFZ-Schrauber seit: 11.07.2016
Beiträge: 46
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Austria

Premium Support

Beitrag07-11-2021, 12:22    Titel: Fehlersuche bei Golf 6 TDI 66kW (5K1) Antworten mit Zitat

Nochmals alles durchgemessen - mit Rauchtest. Über Lufteinlass - kein Austritt. Druck wird gehalten. Dann über die Zuleitung des AGR zum Ansaugtrakt einmal in Richtung Motor, einmal in Richtung AGR (mit Stellglieddiagnose damit es aufmacht). Ebenfalls kein Rauchaustritt. Wenn Stellglied AGR zu ist wird der Druck gehalten.

Jetzt bleibt wohl oder übel nur mehr der KAT/DPF (da in einem Gehäuse) übrig.

Wird ein Schrauber-Job nächste Woche. Der ist beim Golf 6 so super eingebaut.


Zuletzt bearbeitet am 07-11-2021, 12:40, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16590
Karma: +353 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag07-11-2021, 20:09    Titel: Fehlersuche bei Golf 6 TDI 66kW (5K1) Antworten mit Zitat

Abdrücken per Einweghandschuh? icon_eek.gif

WTF

1,5bar draufgeben, dies muss auch gehalten werden.
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
OBD Diagnosegeräte
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
hauminix



KFZ-Schrauber seit: 11.07.2016
Beiträge: 46
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Austria

Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag04-12-2021, 15:22    Titel: Abschlussbericht Antworten mit Zitat

Habe den Wagen schon vor einiger Zeit fertiggestellt. Aber erst jetzt die Rückmeldung da ich das Verhalten ca. 1000km beobachtet habe.

1.) Ich habe den DPF selbst gereinigt. Als erstes vor dem Ausbau habe ich eine Notregeneration gemacht um den restlichen Ruß zu verbrennen.

2.) Danach habe ich mich mit einem Chemiker unterhalten der mir erklärt hat was sich da in der festgefressenen Asche in den Kanälen für Stoffe ansammeln. Ausbacken und mit Luft oder auch Trockeneisbehandlung würden nach seiner Aussage zwar helfen aber niemals das gewünschte Ergebnis bringen. Die Asche würde im Kanal zwar zu glühen beginnen aber nicht weiter verbrannt werden können und weiterhin die Kanale verstopfen.

Die Bestandteile der DPF Reiniger haben auch nichts besonderes drinnen außer ein Markenlabel außen damit sie es teuer verkaufen können. Die Bestandteile findet man in billigen Haushaltsmitteln auch.

3.) Restliche Ruß löst sich besonders gut in leichter Lauge. Und Asche bricht besonders gut mit Salzsäure auf. Aber Achtung - niemals zu stark konzentriert verwenden. Ist auch überhaupt nicht notwendig. Und auch nicht ewig lange damit den DPF behandeln. (Durchspülen und Shaken)

4.) Habe zuerst mit simpler Lauge (aus Abflussreiniger - stark verdünnt) durchgewaschen von beiden Seiten. Danach mit Druckluft durchgeblasen (nicht aus kürzester Entfernung). Das habe ich zwei mal wiederholt.

5.) Danach haben ich mit einer hochverdünnten Salzsäure von beiden Seiten durchgewaschen (Beim Spülen sollte Druck vorhanden sein) - mit Druckluft wieder nicht aus der Nähe durchgeblasen. Das einige Male wiederholt. Es kamen Unmengen an roter Schlacke raus. Danach ordentlich und lange mit lauwarmen Wasser durchgespült. Sofort ein Unterschied in der Durchlässigkeit bemerkbar. Ich habe "keinen Hochdruckreiniger" verwendet um mögliche Beschädigungen zu durch den Wasserdruck zu vermeiden.

Davor war er fast komplett undurchlässig - danach absolut durchlässig.

Ordentlich trocknen lassen vor dem Einbau. Es sollte keine Feuchtigkeit mehr drinnen sein. Alles wieder eingebaut. DPF auf 10g gesetzt denn ganz neu ist er nicht. Differenzdrucksensor habe ich neu angelernt.


Erste Eindrücke: Am Stand ist der Differenzdruck bei 3hPa (davor > 25). Bei Fahrten auch unter Volllast im höchsten Gang geht der Differenzdruck nicht mehr über 150 hPa hinaus (davor > 400). Das Problem der Regenerierung hat sich erledigt. Das erste Mal regenerierte er nach 600km und beendete die Regeneration auch sauber während der Fahrt. Der Wagen läuft gefühlt ruhiger und zieht auch besser durch.

So habe ich das DPF Problem gelöst. Ist keine Empfehlung es nachzumachen.

Danke für die Unterstützung in diesem Forum. Ich habe mich für die selbst durchgeführte Reinigung entschieden da ich das mal ausprobieren wollte und der neue DFP - kein Billig China Zeug - schon sehr teuer ist.

Warum der DPF schon so zu war - obwohl das Steuergerät eine Beladung von 50% anzeigte - wird wohl den defekten Einspritzdüsen geschuldet gewesen sein.


Zuletzt bearbeitet am 04-12-2021, 15:27, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Fehlersuche manuelle Klimaanlage Lupo 3L Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Leistungsmangel: Systematische Fehlersuche mit VCDS Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Harter Abstellschlag - kein Fehlereintrag - Fehlersuche? Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Diagrammauswertung LMM Golf 4 AGR 66kW On-Board-Diagnose (OBD) mit VCDS, Steuergeräte
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Leistungsverlust 66kW Golf 4 TDi Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge AFN Golf 2 Umbau Fehlersuche Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Golf III 1Z Fehlersuche bei Leistungsverlust in Werkstatt Diesel-Talk, Techtalk und Werkstatt
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.