VCDS und KOBD2Check Shop
VCDS,
KOBD2Check
Dieselschrauber - Autoforum für Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium

 
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag12-12-2021, 0:57    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

habe einen Seat Leon St 5F DSG 2.0TDI 184PS CUNA-Motor gekauft.

"Druck im Kühlsystem"

daraufhin habe ich getauscht
Zylinderkopf inkl Ventilen
ZKD
Zahnriemen/Wasserpumpe
AGR Kühler
Thermostat
alles Neuteile

Unter Vakuum befüllt und 3x die Entlüftungroutine durchgeführt per VCDS.

Mein Problem
er bringt mir immer noch die Meldung
Kühlwasserstand niedrig, drehe ich den Behälter auf, kommt das Kühlwasser wieder, allerdings sporadisch auch nicht. Habe jetzt noch 1,6 Liter Kühlmittel nachfüllen müssen, wie viel gehört in den Kreislauf gesamt rein? 6,5 Liter sind beim Vakuumbefüllen ca reingegangen
Temperatur bleibt bei 90° während der Fahrt.
Heizung wird auf beiden Seiten heiß.
Thermostat öffnet-Kühler wird warm

Wenn ich nur die Zündung anmache, und der Heizkreislauf läuft, höre ich ganz klar wie die elekrische Kühlmittelpumpe mir Luft durch den Wärmetauscher jagt...

Teppich und alles ist trocken.

CO Test negativ.
Kein Druckverlust auf dem Kühlsystem über Nacht bei kaltem Auto.

To-do
Kühlmittelbehälter inkl. Deckel tauschen


Hat noch jemand Rat?


Liebe Grüße
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
chli1976
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 29.11.2003
Beiträge: 823
Karma: +142 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber und Malc0m89 gefällt das.
Beitrag12-12-2021, 11:03    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Wenn oben alles neu ist, dann kann es ja nur mehr von unten (Block) kommen. Ladeluftkühler ist auch OK, oder hat der noch keinen wassergekühlten?

Was mich noch interessiere, ist wie du es mit VCDS entlüftet hast, Hab es noch nie mit VCDS hinbekommen.
VCDS


Zuletzt bearbeitet am 12-12-2021, 11:05, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag12-12-2021, 14:31    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Servus!icon_smile.gif

doch ist ein wassergekühlter Ladeluftkühler, aber den hatte ich einzeln sogar im ausgebautren Zustand abgedrückt, der ist heile.

VCDS entlüften:
Grundentlüften ging ich wie folgt vor
1. Zündung an
2. STg Motor wählen
3. Berechtigungen -> 27971 eingeben und bestätigen
4. Anpassung wählen -> Entlüften des Kühlkreislauf auf aktiv setzen und Bestätigen
5. Heizung auf HI stellen, AC aus, Gebläsestufe 2, Startstop Aus
6. Grundeinstellung -> Prüfung - Entlüften des Niedertemperatur Kreislaufs wählen 4S eintragen -> Starten
Dauert ca 15 Minuten
7. Kühlmittel ggf Nachfüllen
8. Motor Starten
9. Grundeinstellung -> Prüfung - Entlüften des Kühlkreislaufs wählen -> Start und Anweisung folgen ( Im Falle von DSG muss du auf Parken stehen, Bremse drücken, dann Lösen, dann Gaspedel Kickdown, dann loslassen und er startet die Routine.
10. Schritt 9 solange wiederholt bis Kühlmitteltemperatur 90° erreicht hat (3x habe ich das gemacht) und habe am Kühlerschlauch geprüft ob das Thermostat wirklich geschaltet hat, hat es bei mir nämlich erst nicht (Luftblase vorm Thermostat)
habe daraufhin mehrmals mit den Händen den Schlauch gedrückt, dann ging es auf, zwischen den Schritten immer kontrolliert ob genug Kühlmittel vorhanden ist.
11. Zum Abschluss nochmal Step 6 - bei Zündung ein, Motor aus.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag12-12-2021, 20:19    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Update:

Habe nach 1 Stunde und 45 Minuten entlüften des Niedertemperatur Kreislaufs endlich keine Luft mehr in diesem Kreislauf.
Im Großen Kreislauf konnte ich an sich jetzt auch nichts wahrnehmen, ist aber auch schwer bei laufendem Motor dort noch akustisch etwas wahrzunehmen.

Was ich definitiv immer noch habe ist Luft im Heizkreislauf,
da hört man im Innenraum das gluckern, sowie auserhalb die Luft in der Pumpe.
Das hört man sobald die Zündung und Lüftung an ist, und beim abstellen des Fahrzeugs.
Heizung wird überall gleich heis!

Wie könnte ich diesen Sinnvoll entlüften? Dafür gibts kein Programm, sollte ich die Pumpe einfach mal ne Stunde lang ansteuern?

Liebe Grüße!
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Dagomanu
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 08.06.2021
Beiträge: 60
Karma: +54 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

dieselschrauber und Malc0m89 gefällt das.
Beitrag12-12-2021, 22:41    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Hallo, das System is oft schwer zu entlüften, vorallem ohne original Tester. Entweder nochmals mit Vakuum entlüften oder händisch 1 paar Druck ins Kühlsystem geben und pumpen ansteuern, bzw. Motor laufen lassen. Ist aber keine Garantie auf Erfolg.

MfG Dago
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
chli1976
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 29.11.2003
Beiträge: 823
Karma: +142 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber und Malc0m89 gefällt das.
Beitrag12-12-2021, 23:07    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Meine, dass deine Reihenfolge mit dem original Tester anders ist, hab mir mal ein Diagnose Protokoll von der Routine besorgt. Den einen Kreis könnte ich mit VCDS entlüften, aber beim zweiten Kreis ging nichts, aber das mit dem Eintragen von 4S kannte ich nicht.
VCDS
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag13-12-2021, 0:30    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Was für mich interessant wäre,
wie viel Liter Kühlmittel denn wirklich in den Kreislauf passen, und wie die Korrekte Entlüftungsroutine ist.
Wirklich fündig bin ich im Netz nicht geworden, eher sogar in den Amiforen, daher auch der Eintrag mit den 4S und Motor aus-Zündung an.
Grundsätztlich kann ich mit dem VCDS ja alles ansteuern, nur ist die Beschreibung stellenweise dürftig / man muss wissen was man macht, oder Routinen fehlen.
Wenn ich weiß, wie genau die Routine ist, schreib ich mir auch schnell ein Skript welches das für mich im VCDS ausführt.

Ich steuer aber morgen mal die Pumpe an für eine Stunde,
wenn das nicht hilft, geh ich mal mit einer Hand Vakuum Pumpe ran, einem 10 Liter Gefäß welches nicht kolabieren kann als Puffer dazwischen, und ziehe 0,95 Bar Vakuum.
Diese Entlüfter mit Druckluft packens leider meist nur bis 0,85 Bar.
Der Zusätzliche Puffer, darin erhoffe ich mir dass ich das Kühlmittel welches ich ja Zwangsweise aus dem System ziehe, dann wieder Blasenfrei - da niedrigster Punkt - zurück ins System führen kann.


Achso, kenne leider niemanden mit ODIS außer Werkstätten,
die aber nicht mal von einer Entlüftungsroutine wissen wollen, und meinen per Vakkum befüllen langt völlig der Rest würde sich alleine Entlüften, und schicken mich weg.

Das eine ist eine Deutschlandweit vertretene Werkstatt, die bei mir um die Ecke mal klein mit einer Tankstelle angefangen hat...
und das andere ein ebenso Großes Autohaus mit Rang und Namen, bei denen sind aber auch schon kunden mit nem neuen Kurbelwellensensor weggeschickt worden, die mit rasselnder Steuerkette gekommen sind bei den TSI/TFSI und hatten dannauf den nächsten 5000km nen kaputten Motor weil Steuerkette übersprungen...
Wie dem auch sei, ich wollt fürn nen Fuffi in die Kaffeekasse mit dem Werkstattmeister das Odis dranhängen,
da war er angetan, is dann aber halb eskaliert als er das wegen Kühlsystem entlüften gehört hat, mit der festes Überzeugung, sowas gibts net.

EDIT: Habe gerade in den Ami Foren gelesen, dass VCDS wohl den Kühlmittelregler nicht korrekt ansteuert, und man dann Probleme hat...
Puh, morgen mal schauen ob ich den Manuell ansteuern kann im VCDS, alternativ, gibt jemanden mit ODIS in der Umgebung 63762?

Liebe Grüße


Zuletzt bearbeitet am 13-12-2021, 1:06, insgesamt 4-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Dagomanu
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 08.06.2021
Beiträge: 60
Karma: +54 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

Beitrag13-12-2021, 1:31    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Es sollten ungefähr 8 Liter reinpassen.
Eine Entlüftunsroutine über Diagnosetester gibt es bei VW seit verbau der elektrisch regelbaren Kühlmittelpumpe.
Die genaue Routine weiß ich leider nicht.

MfG Dago
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3774
Karma: +580 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Malc0m89 gefällt das.
Beitrag13-12-2021, 10:42    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Moin,
ich habe gerade an meinem A4 in der Signatur wiederbefüllt und entlüftet - ohne Vakuum. Das ging fast zu schön.
https://community.dieselschrauber.org/viewtopic.php?t=31136
Ich gehe mal davon aus, daß bei Deinem Motor eine Luftblase drin ist, aber kein Kühlmittelverlust auftritt, richtig ?

Vorab, der Kühlmittelregler läßt sich nicht mit VCDS ansteuern, das ist ein mechanisches Bauteil. Zuviel Unterdruck bringt nur das Wasser zum "Verkochen", Dein Plan mit den 0,95 Bar Unterdruck ist m.E. sinnfrei.

Wichtig ist, daß die Entlüftungsleitung zum Ausgleichsbehälter durchgängig ist (kommt da bei laufendem Motor was ?), und daß die Entlüftungsleitung weg vom Ausgang des Wärmetauschers durchgängig ist. Ich habe leider kein Schema des Kreislaufs, aber so setze ich mir den etwa zusammen.
Ich würde bei befülltem Kreislauf und offenem Deckel (!) die Pumpe für den Heizkreis ansteuern. Die sollte nach spätestens 1 min eigentlich nur noch Flüssigkeit fördern. Tut oder schafft sie das nicht, würde ich an möglichst hoher Stelle den Rücklauf vorsichtig öffnen. Vielleicht gibt´s da eine Entlüftungsbohrung. Und dann nochmal die Pumpe laufen lassen, dann sollte Kühlmittel kommen.

Die restlichen Ventile und Pumpen kannst Du natürlich zum Abschluß auch laufen lassen, aber immer bei offenem Deckel, damit kein Gegendruck da ist.

Und nicht mit der Tauschorgie weiter machen. Was war denn mit dem Zylinderkopf?

hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag13-12-2021, 11:19    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Hallo Herbert,

also mal kurz zur Historie,
Problem beim Vorbesitzer: CO im Wasser, schleichender Wasserverbrauch + immer das Problem das Wasser wieder auftaucht beim Deckel öffnen.

Daraufhin lies er den AGR Kühler tauschen, Problem bestand noch.
So kam ich günstig zu dem Wagen.

Ich hab Wasserpumpe, Zahnriemen, Thermostat, ZKD Und Zylinderkopf bestellt, weil ich im Fall der Fälle,die Arbeit nicht 2 mal machen möchte.

Habe festgestellt, Block/Wasserpumpe undicht, also Wasserpumpe und Zahnriemen erneuert, Dichtfläche gesäubert natürlich.

Kopf unten gehabt, auf Zylinder 4 Haarriss zwischen Ventil und Glühkerzen Bohrung festgestellt, der Riss ging bei betätigtem Ventil doch schon 30 mm im den Kopf rein...
Also hab ich den neuen Kopf verbaut, samt neuen Ventile und Hydrostößeln, weil 10 Stück definitiv schon durch waren bzw auf guten Weg dahin.

LLK nochmal gecheckt, einzeln abgedrückt bei 1,8 Bar hielt er über 24 Stunden ohne Probleme, auch Lecksuchspray verwendet.

Alles gereingt.. wieder eingebaut.


Und ja, ich hbe jetzt eine Luftblase definitiv im Heizungs Wärmetauscher im sogenannten Mikrokreislauf.
Im LLK Niedertemperaturkreislauf habe ich nun keine Luft mehr, da bin ich 100% sicher.
Im Motorkreislauf ist das schwer zu Prüfen, aber ich bin zuversichtlich dass dieser nun auch Blasenfrei ist.

Nur den blöden Mikrokreislauf bekomm ich einfach nicht hin,
Gluckern ohne ende. Bei stehendem Motor und Lüftung an.

Ich werd die Pumpe, wie du sagtest mal bei Offenen Deckel ansteuern.

Wasser kommt oben im Ausgleichsbehälter an, also die Leitung ist frei.

Liebe Grüße!
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
chli1976
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 29.11.2003
Beiträge: 823
Karma: +142 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber, Herbert und Malc0m89 gefällt das.
Beitrag13-12-2021, 13:40    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Das hab ich mir mal aus einem Diagnoseprotokoll rausgeschrieben:

Prüfschritt: Entlüften Schritt1

Aktion: Meldung

Im Folgenden wird der Hochtemperatur- und Mikrokreislauf des Kühlsystems entlüftet.
Dieser Vorgang dauert ca. 8 bis 13 Minuten.

Folgende Motordrehzahlen werden in dieser Prüfung angefahren.

Leerlaufdrehzahl für ca. 300 Sekunden
2500 1/min für ca. 60 Sekunden
3000 1/min für ca. 30 Sekunden
1000 1/min für ca. 120 bis 300 Sekunden

Nach dem wird Motor automatisch abgestellt (O**s)

Zündung aus und wieder ein und dann wird 900 Sekunden der Niederdruckkreis entlüftet (siehe unten).


Nach den 900 Sekunden Motor starten und warten bis Motor 90°C hat.

Gaspedal voll durchtreten und halten, damit der Kühlmittelregler vollständig öffnen kann.

Danach abstellen


- Warten Sie bis sich der Motor abgekühlt hat.
- Prüfen Sie im Anschluss den Füllstand im Kühlmittelausgleichsbehälter
- Ergänzen Sie ggf. das fehlende Kühlmittel.

Ende der Geführten Funktion





LOGIN_CODE: 27971


Prüfschritt: Grundeinstellung einleiten


Prüfung - Entlüften des Kühlkreislaufs

- Brems-/Kupplungspedal betätigen
- Gas durchtreten

Prüfschritt: Entlüften Schritt2 (Motor abgestellt, Zündung an)


Im Folgenden wird der Niedertemperaturkreislauf des Kühlsystems entlüftet.

Dieser Vorgang dauert ca. 900. Sekunden.



LOGIN_CODE: 27971


Prüfschritt: Grundeinstellung einleiten


Prüfung - Entlüften des Niedertemperaturkreislaufs





Aktion: Meldung

aktuelle Kühlmitteltemperatur: 41 °C

Solltemperatur: 90 °C

Hinweis:
Durch Erhöhen der Motordrehzahl wird die benötigte Kühlmitteltemperatur schneller erreicht.

Die Prüfung wird erst beim Erreichen der Solltemperatur fortgesetzt.
VCDS


Zuletzt bearbeitet am 13-12-2021, 13:41, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag13-12-2021, 14:05    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Olay das ist sehr interessant,
ich habe das im Prinzip nach Anleitung gemacht, allerdings wusste ich nichts ab dem Part nach 900 Sekunden den Motor Warmlaufen lassen und durchtreten...
Wird heute Abend definitiv ausprobiert
Danke erstmal icon_smile.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Herbert gefällt das.
Beitrag13-12-2021, 19:53    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Okay, Heizungsunterstützungspumpe bei offenem Deckel angesteuert, keinerlei Rücklauf in den Behälter... jetzt gehts auf Suche, vll irgendwo ein Klumpen?

edit: siehe video
es kommt trotz Ansteuern der Pumpe nichts, weder Luft noch Kühlmittel, sauge ich aber daran, kommt einwandfrei Kühlmittel.
Könnte es sein dass die Heizungsunterstützungspumpe schlicht kaputt ist?

Habe übrigens wieder Luft in allen Kreisläufen gehabt.
Ich schätze, dass sich beim Fahren, die Luft aus dem Heizungswärmetauscher über den Mikrokreislauf in die übrigen Kreisläufe verteilt sobald er den großen Kreislauf öffnet.

edit: 1 Bild wg. Copyright gelöscht. Info: Pumpe für Heizkreis saugt hier am Wärmetauscher und pumpt zum Block. Herbert



Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium - VID_20211213_193347.mp4
 Beschreibung:
 Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium
 Dateigröße:  161,1 MB
 Angeschaut:  281 mal





Zuletzt bearbeitet am 14-12-2021, 1:37, insgesamt 5-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3774
Karma: +580 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag14-12-2021, 1:32    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Nach dem Schema funktioniert mein Ansatz nicht. Es paßt auch etwa zu dem, was ich für den Golf mit CUNA Motor sehe.
Das Bild lösche ich wg. copyright. Bitte hier keine Auszüge aus Dokumenten ohne Genehmigung.
Versuche es mit der Prozedur von chli1976 oben. Eventuell vorher mit einer Stellglieddiagnose die einzelnen Ventile und Pumpen prüfen, die hörst Du ja.
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag14-12-2021, 8:25    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Die Routine habe ich gestern 2x gemacht.
Mal heute beim fahren schauen, ob sich die symptomtik wieder zeigt, bisher nicht auf der Fahrt zur Arbeit.
Das Gluckern im Heizwärmetauscher ist immernoch, gleichwohl er gleichmäßig warm wird.
Temperatur bleibt bei 90°.

Heute morgen hatte mein Anlasser keine Kraft, stellenweise nicht mal eine Umdrehung geschafft, bei mehreren Wiederholungen gings dann.

Batterie neu und bei Kauf am Tester prüfen lassen! 680A Kaltstart 72aH.

Habe noch das alte Nockenwellensteller Gehäusemit Ölspeicher und das alte Ventil drinne, er springt deswegen sowieso etwas schlechter an 1,5-2,5 Sekunden.
Habe auch den Fehler wenn das passiert mit der Nockenwellenspätverstellung, ist ja ein bekanntes Problem.
Teile sind in neuer Revision geordert und sollten heute kommen, wird am Freitag verbaut.

Zum Kühlmittelproblem: Kann es sein, dass der Kühlmittelregler einen abhat?
Habe Eingangs nicht erwähnt dass ich Kühlerdicht im Wasser gefunden habe, nachdem ich die ZKD angehen wollte.
Daraufhin habe ich gespült sogut es ging.
War jetzt auch nichts mehr zu sehen, war auch nur vereinzelt, es sah so aus als hätte die Werkstatt des Vorbesitzers schonmal gespült nach dem Tausch des AGR Kühlers.

Liebe Grüße
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3774
Karma: +580 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Dagomanu gefällt das.
Beitrag14-12-2021, 9:35    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Malc0m89 hat folgendes geschrieben:
.....
Habe Eingangs nicht erwähnt dass ich Kühlerdicht im Wasser gefunden habe, nachdem ich die ZKD angehen wollte.
Daraufhin habe ich gespült sogut es ging.
.....

icon_idea.gif Dann kannst Du lange entlüften. Wenn Du Pech hast, hat es Dir einen Wärmetauscher zugesetzt. Ich würde alles, was nicht ohnehin neu ist, einzeln prüfen. Rückschlagventile, die dünnen Entlüftungsleitungen (kritisch wg. Blasenbildung im ZK ), die Pumpen, die Wärmetauscher....
Ich nehme an, Du hast ohnehin eine Reparaturanleitung, da drin ist der Anschlußplan für die Kühlmittelschläuche mit allen Komponenten des Kreislaufs. Ansonsten SSP514, da war Dein Bild draus.
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag14-12-2021, 10:37    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Moin Herbert,

Entlüftungsleitungen hab ich gestern geprüft, sind alle durchgängig.
Werde mir heute einen Adapterblock fräsen mit Anschlüssen für die Schläuche und einen Nippel für mein Abdrückgerät einschrauben und damit am Freitag dann zuerst den Heizungswärmetauscher,dann den LLK und den AGR Kühler abdrücken. AGR Kühler ist zwar neu, hatte aber genügend defekte Neuteile in der Hand bisher, Ich machs jetzt wie Kim Jong Un, Vertrauen ist gut... Kontrolle ist besser.

Ich vermute fast den Ladeluftkühler, und zwar erst wenn er Temperatur bekommt denn das gesamte System war über Nacht ja dicht, deshalb werde ich - im Falle dessen kein Verdächtigen zu finden, den Motor mal warm fahren und den Ladeluftkühler dann einzeln abdrücken um ihn möglichst lange warm zu halten setz ich mich vll auch ne Stunde daneben und richte den Heissluftfön bei 80° darauf, decke alles Empfindliche natürlich ab, und pack ihn danach noch in Dämmwolle bevor ich ihn 4-5 Stunden stehen lasse. Just in case, möchte wenn es geht den eben so lang wie möglich Warmhalten falls ich mit meiner Vermutung richtig liege.

Ja das SSP habe ich ist aber glaub ich 526.
Aber egal, habe mir ohnehin alles aus Erwon geholt und ausgedruckt, mir war ja bewusst dass die Euro6 Motoren so ihre Eigenheiten haben, und bin bei allem Streng nach Anleitung vorgegangen.


Liebe Grüße
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3774
Karma: +580 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Malc0m89 gefällt das.
Beitrag14-12-2021, 11:57    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Moin,
was bezweckst Du mit dem Abdrücken? Vermutest Du ein Leck?
Verstopfungen findest Du mit Durchspülen.
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag14-12-2021, 12:13    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Habe gestern alle Entlüftungsleitungen geprüft, und konnte widerstandsfrei durchpusten, sowie Wasser ansaugen aus jeweiligen Komponenten.

Wenn etwas dicht wäre, dann vll der Kühlmittelregler.
Pumpen laufen und fördern auch.

Werde deshalb die Komponenten einzeln abdrücken, im Falle des AGR Kühlers und des Ladeluftkühlers werde ich wohl die Glühkerzen rausschrauben und den Motor per Hand 2 Umdrehungen geben, um zu vermeiden dass sich irgendwie Kühlflüssigkeit in den Brennraum schaffen würde, evtl über den LLK vor allem da direkt vorm Saugrohr.
Beim AGR Kühler werde ich zusätzlich die Abgasverrohrungen lösen und prüfen ob diese trocken sind.

Wenn das alles zu keinem Ergebnis führt, werde ich den Kühlkreislauf Kopf einzeln abdrücken und den Brennraum endoskopieren, kein Fund?
Dann drück ich den Block noch ab, Prüfe wieder Brennraum ind lasse das nagelneue Öl durch ein Sieb ab in ein neues Behältnis, und tausche nochmal den Ölfilter.
Nicht dass sich dort Wasser sammelt.

Schritt für Schritt eben,
wenn das Ding so kompliziert ist, dann muss man es eben in einfache Häppchen bringen um sich ein Gesamtbild zu machen.

Liebe Grüße



IMG_20211214_141949.jpg
 Beschreibung:
 Von denen hab ich 2 gemacht, bei 6 bar 2 Stunden geprüft ob sie dicht sind.
So kann ich AGR Kühler und Heizungswärmetauscher gleichzeitig prüfen.
Für den LLK benutze ich ein T Stück mit Nippel für das Abdrückgerät. Damit hab ich 3 einzelne Komponenten auf einen Streich über Nacht.
 Dateigröße:  4,63 MB
 Angeschaut:  165 mal

IMG_20211214_141949.jpg



Zuletzt bearbeitet am 14-12-2021, 15:23, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag15-12-2021, 19:39    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Also habe nach wie vor jeden Tag aufs neue Luft im System und selbst am nächsten Morgen noch Druck auf dem System.
1 Tag hatte ich nichts, keine Luft und am morgen auch kein Druck.

Was mir aufgefallen ist, wenn ich den Kühlmitteldeckel aufdrehe, und es dann grade zu dem Punkt kommt an dem das Zischen anfängt, dann macht es erst Knack und dann spritzt auch durch die Entlüftungsbohrung Wasser/Luft.
Also das was er eigentlich im Betrieb machen sollte wenn der Druck zu groß wird.

Ist hier vielleicht doch der Hase im Pfeffer begraben?
So bekomme ich bei der Entlüftungsroutine natürlich auch die Luft nicht aus dem System wenn der Druck so groß wird, dass er schon wieder Luft im Behälter ziehen kann.

lg
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16381
Karma: +329 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag15-12-2021, 19:54    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Hallo

Zitat:
Also habe nach wie vor jeden Tag aufs neue Luft im System und selbst am nächsten Morgen noch Druck auf dem System.

Wenn bei abgekühltem Motor immer noch Druck auf dem System ist, heißt das es kommen Abgase/Ladeluft ins Kühlwasser. Anders geht es nicht, Du wirst ja kein spritziges Mineralwasser (mit gelöstem CO2) eingefüllt haben.
Wurde das Kühlwasser mit dem ZK auch gewechselt oder wiederverwendet? Wenn ja, könnte ja durchaus CO2 aus dem früheren Leck im Wasser gelöst sein. Fraglich ist allerdings, in welchen Mengen und ob so etwas relevant wäre.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Diagnose-Tools: VCDS, OBD2 mit RKS+CAN


Zuletzt bearbeitet am 15-12-2021, 19:56, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Dagomanu
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 08.06.2021
Beiträge: 60
Karma: +54 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag15-12-2021, 20:04    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Hallo, ich würde erstmal den Zylinderkopf endoskopieren. Vielleicht ist ja beim Tausch etwas schief gelaufen. Ansonsten Wärmetauscher neu. Wenn du bereits Dreck im Kühlmittel gefunden hast, hat der Wärmetauscher bestimmt schon einiges gesammelt. Eventuell durch zu geringe Zirkulation eine zu hohe Temperatur (Verdampfung) in diesem Bereich.

Zur Info: der Ladeluftkühler wird in der Fachwerkstatt mit heißem Motor geprüft. Dazu die Ladeluftstrecke mit 0,5 bar abdrücken (Luftanschluss mit Regler) und am Ausgleichsbehälter ein Druckmanometer anschließen. Steigt dann der Druck im Kühlmittel, ist der Llk undicht. Der Druck wird normalerweise sogar weniger, da das Kühlmittel langsam abkühlt.
AGR Kühler das selbe Spiel, nur das 0,5 bar Auspuffseitig (am besten bei der Doppelschelle) abgedrückt werden

Zur Sicherheit Deckel vom Ausgleichsbehälter abdrücken, sollte zwischen 1,4 und 1,6 bar öffnen.

Ist der Behälter farblich verdreckt, oder schön klar?

MfG Dago
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag15-12-2021, 20:07    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Hallo Rainer,

beim Wechsel wurde nur frisches Wasser verwendet.
Auch ist momentan 0 CO nachweisbar, nichtmal wenn ich die "Überdruckgase" einsauge. Ich hab ja den LLK in Verdacht, und werde diesen auch am Freitag über Nacht abdrücken.

Habe auch gemerkt, wenn er frisch entlüftet ist und ich dann z.B. nur 1 km fahre und abstelle, dass derart viel Luft im System ist, dass ich bei Zylinderkopf / Dichtung das definitiv merken müsste, weil der Schaden schon nicht mehr minimal wäre.

Deshalb denke ich eher an LLK oder eben dass ein defekter neuer AGR Kühler verbaut wurde.

Lg
Olli
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Malc0m89



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2021
Beiträge: 18
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!

2015 Seat Leon
Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

dieselschrauber und brezelmann01 gefällt das.
Beitrag15-12-2021, 20:47    Titel: Seat Leon St 5F DSG -184PS CUNA Kühlwasser-Mysterium Antworten mit Zitat

Hallo Dago,

Danke für den Tipp, da müsste ich mal schauen wie ich das mache.

Hatte vor den AGR Kühler und LLK seperat abzudrücken mit meinen 2 Vorrichtungen die ich gebaut habe und zu schauen, ob sie den Druck halten.
Für deine Methode müsste ich mir erst wieder was drehen/fräsen mit Dichtringen und wie du sagtest Doppelschelle. Aber auch das werde ich nicht unversucht lassen.

Ausgleichsbehälter war klar, hat aber momentan etwas Altölschmiere drin, da mir beim Abheben des Zylinderkopfs etwas Öl in die Kühlkanalbohrung im Block gelaufen ist und ich das nicht gemerkt hatte.

Gespült hatte ich schon bevor ich den alten Kopf runter gebaut habe, da ich ja Kühlerdicht gefunden hatte.

Wie dem auch sei, Kühlmittel ist nicht trüb oder sowas, habe auch schon geprüft ob irgendwie noch Dreck im System ist und einen Filter zwischen den Rücklauf gehängt --> nichts zu finden gewesen. Auch in der AGR sieht es gut aus.

Neuer Ausgleichsbehälter liegt ja schon hier, muss mir nur noch einen neuen Deckel besorgen, ich trau dem jetzigen irgendwie nicht. Reines Bauchgefühl.

Zylinderkopf werde ich endoskopieren wenn Prüfung Wärmetauscher/AGR Kühler/LLK kein Befund aufweisen.

Werde zum Endoskopieren den Motor im warmen Zustand dann mit 1,5 Bar Druck beaufschlagen und abkühlen lassen und dann mal in alle 4 Zylinder reinguggen icon_smile.gif

Wenn sich dort auch nichts tut, dann wird der Kopf einzeln, ohne Thermostat bei 2,5 Bar abgedrückt und nochmal endoskopiert.

Den neuen Kopf selbst habe ich übrigens vorm Einbau beim Motorenbauer abdrücken lassen.

Irgendwann bliebe ja nur noch der Block selbst... dann kotz ich im Strahl^^

Liebe Grüße
Olli
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Seat Leon Modelljahr 2012, LED-Bremslicht flackert Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Öl im Kühlwasser Caddy SDI BDJ Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Zusatzheizung für das Kühlwasser beim TDI Fachartikel
Keine neuen Beiträge Golf7 184PS CUNA - Kühlwasser leicht rostig Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Probefahrt Seat Leon 110 PS TDI Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Leistung Seat Leon FR 2.0 TDI Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Seat Leon Leistungsverlust Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.