VCDS und OBD Diagnosegeräte Shop
Diesel Forum. Community für Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS und KOBD2Check (OBD2). On-Board-Diagnose und KFZ-Technik.

Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert?

 
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel Motorentechnik
Autor Nachricht
Mexchange



KFZ-Schrauber seit: 14.03.2021
Beiträge: 20
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag01-02-2024, 19:51    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Guten Abend

Ich habe mit meinem Golf 4 ARL das Problem, dass nach 30tkm die neue Nockenwelle wieder massive Einlaufspuren hat.

Diese schauen allerdings nach ölmangel aus. Habe den dann ohne Ventildeckel gestartet und dabei gesehen, dass der Nocken für die PDE super geschmiert ist aber die Nocken für die Ventilbetätigung praktisch trocken bleiben.

Daraufhin habe ich den Öldruck gemessen, welcher bei kaltem Motor im Leerlauf 4.5 bar am Ölfiltergehäuse und 3.5 bar im Zylinderkopf hatte.

Dann habe ich kurzerhand die Nockenwelle ausgebaut um mir alles genau anschauen zu können. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei allen unteren Lagerschalen bereits die kupferfarbende Schicht zu sehen ist. Außerdem lässt sich der erste Hydro deutlich leichter und weiter zusammendrücken, wie alle anderen, was dann evtl. das Tickern erklärt, was er sporadisch wenige hundert km vor dem Zerlegen angefangen hatte.

Ich habe nur die Öldruckbohrungen in den unteren Lagerböcken, die zu den Kipphebelwellen und die zu den Hydros gesehen. Wenn ich mit ausgebauter Nockenwelle den Motor mit dem Anlasser drehe sieht man wie das öl am 4. Zylinder anfängt und nach und nach bis zum ersten Zylinder wandert und dabei aus allen Bohrungen austritt.

Nun ist allerdings meine Frage, wie genau die Lauffläche der Hydros bzw. die Nocken geschmiert werden sollen. So schaut nämlich aktuell eine Gewährleistung auf die neue Nockenwelle schlecht aus.

Meine Idee wäre, dass das Öl aus den Lagerschalen der Nockenwelle nach rechts und links austreten soll um dann auf die Hydros zu laufen und die Fläche zu schmieren. Alternativ durch das Abtropfen vom Ventildeckel, was aber schon wenig wäre.

Dabei wäre aber die Frage, warum da kein Öl ankommt, wenn eigentlich genug Öldruck vorhanden ist und alle Kanäle frei sind. Ölverdünnung habe ich soweit ich weiß keine. Hatte vor ca. 20tkm erst eine Ölanalyse gemacht. Dabei war der Dieselanteil sehr gering.

Ich habe damals die Welle, die Hydros und die Lagerschalen erneuert. Soweit ich das sehe habe ich auch alles richtig eingebaut. Alle Teile waren von INA. Ist ja eigentlich ein guter Hersteller.


Ich bin für jede Hilfe dankbar, da ich des nicht so recht verstehe.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 17399
Karma: +629 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Herbert und Ste.Bo gefällt das.
Beitrag01-02-2024, 21:08    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Blindstopfen Kipphebelwellen nicht herausgefallen?
https://community.dieselschrauber.org/viewtopic.php?t=28702
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
VCDS-Shop
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Mexchange



KFZ-Schrauber seit: 14.03.2021
Beiträge: 20
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag02-02-2024, 7:32    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Nein die Blindstopfen sind alle drinne. War mein erster Ansatzpunkt hatte sich allerdings nicht bestätigt.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 4252
Karma: +1077 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag02-02-2024, 9:52    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Moin,
die Schmierung der NW Lager erfolgt durch die Bohrungen in den Lagerstühlen. Das Lecköl geht einfach in den Raum zwischen ZK und Haube, und schmiert dort die Nocken und Laufflächen der Hydrostößel. Die Hydros werden durch Bohrungen in der Seitenwand aufgepumpt.
Sitzen die NW Lager eventuell zu stramm?
Die Ölbohrungen im ZK sind durchgängig? Eigentlich müßte das Öl bei Anlaßversuchen sofort aus den Lagerstühlen herausdrücken, wenn nicht gar herausspritzen.
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
Golf 7 DDYA
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Mexchange



KFZ-Schrauber seit: 14.03.2021
Beiträge: 20
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag02-02-2024, 10:35    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Ok das ist gut zu wissen. Entsprechend war meine Annahme richtig. Es ist jetzt nur die Frage warum da bei allen an der Seite nichts raus kommt. Die Lagerschalen sitzen aber schon recht stramm im Lagerbock.

Im Anhang mal noch ein Video vom Örgeln ohne Nockenwelle. Wo man sieht, wie das öl wo kommt. Dabei sieht man schon, dass die Lagerschalen der Nockenwelle als letztes was kriegen. Anderseits ist ja auch alles offen weshalb da nicht wirklich Druck aufgebaut werden kann. Dabei sieht man auch die verschlissenen(30tkm alten) Lagerschalen.

Ich werde morgen nochmal alles zusammenbauen. Dabei verbaue ich dann nochmal neue Lagerschalen und einen alten Hydro(von der originalen Nockenwelle), weil ja einer anscheinend hinüber ist. Und dann schauen wir mal wie es dann nachm Örgeln aussieht.



Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? - Öldruck-Nockenwelle-TDI-Aufbau.mp4
 Beschreibung:
 Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert?
 Dateigröße:  4,04 MB
 Angeschaut:  253 mal



Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 17399
Karma: +629 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Ste.Bo gefällt das.
Beitrag02-02-2024, 11:51    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Hallo,

bei dem langsamen Herausblubbern drängt sich mir der Verdacht einer massiven Verstopfung, Lecks anderswo wo viel Schmieröl verloren geht oder ungenügender Druckaufbau an der Pumpe auf.

Öldruck beim Starten am Öldruckschalter schon gemessen?
Ölpumpe hat keinen zu kurzen Antrieb per Sechskant über Ausgleichswelle (dreht irgendwann rund)?

Gibt eine Liste der betroffenen Motorkonstruktionen, Hintergrundinfo:
https://community.dieselschrauber.org/viewtopic.php?t=28002

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
VCDS-Shop
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Mexchange



KFZ-Schrauber seit: 14.03.2021
Beiträge: 20
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag02-02-2024, 12:30    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Öldruck beim Starten (PDE abgesteckt) sind mit kaltem Motor 1.9 bar. Also nur mitm Anlasser am Ölfiltergehäuse gemessen

Kalt am Ölfiltergehäuse 4.5 bar und
Kalt am Zylinderkopf 3.5 bar.

Ich habe, zumindestens nicht nach außen, keine Öl Undichtigkeit.

Das von dir beschriebene Ölpumpen Problem mit den Ölpumpen ist mir bewusst, aber bei meinem (1.9 TDI ARL) nicht so verbaut oder? Die 1.9er haben ja kein Ölpumpenmodul mit dem rund werdenden 6-kant oder?
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 4252
Karma: +1077 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag02-02-2024, 12:48    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Moin,
liegt das an meiner beschränkten Kenntnis des AXR ZK, oder kommt das Öl aus der Bohrung der Schraube für den Lagerdeckel?
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
Golf 7 DDYA
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Mexchange



KFZ-Schrauber seit: 14.03.2021
Beiträge: 20
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag02-02-2024, 13:11    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Ja das Öl kommt aus den Schraubenlöchern der Nockenwellenlagerböcke. Ist aber glaube ich richtig, da die Schrauben Löcher mit dem Ölkanal verbunden sind. Wenn die Schrauben drinnen sind sinds ja dann zu. Und das Öl kommt da nicht mehr raus
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 17399
Karma: +629 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Herbert gefällt das.
Beitrag02-02-2024, 13:31    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Mexchange hat folgendes geschrieben:
Öldruck beim Starten (PDE abgesteckt) sind mit kaltem Motor 1.9 bar. Also nur mitm Anlasser am Ölfiltergehäuse gemessen

Kalt am Ölfiltergehäuse 4.5 bar und
Kalt am Zylinderkopf 3.5 bar.

Ich habe, zumindestens nicht nach außen, keine Öl Undichtigkeit.

Das von dir beschriebene Ölpumpen Problem mit den Ölpumpen ist mir bewusst, aber bei meinem (1.9 TDI ARL) nicht so verbaut oder? Die 1.9er haben ja kein Ölpumpenmodul mit dem rund werdenden 6-kant oder?

Den Öldruck würde ich als ok bezeichnen, sorry, hatte ARL überlesen. Der ist mit Sicherheit nicht vom Antriebsproblem der Ölpumpe betroffen.

Bleiben Öllecks anderswo oder Verstopfung. Sonst verliert der Motor nirgends Öl? Was mir ein wenig komisch vorkommt, ist dass Öl aus der letzten Lagerstelle kommt, als der Startvorgang eigentlich schon wieder beendet ist. Vielleicht ist es auch nur mein Eindruck. Aber wenn es so wäre, dass es zeitverzögert (nach oben) nachfliesst, könnte irgendwo Luft im Ölsystem sein, zieht evtl. der Ölfilterdeckel Luft beim Stehen des Motors und der Ölfilter läuft dann leer?
Egal wie, vielleicht mal länger Orgeln, stätestens nach 20s (?) sollte soch auch ein leerer Ölfilter voll sein und das Öl oben am ZK mit richtig Druck heraus kommen?
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
VCDS-Shop


Zuletzt bearbeitet am 02-02-2024, 13:42, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Mexchange



KFZ-Schrauber seit: 14.03.2021
Beiträge: 20
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag02-02-2024, 14:26    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Ich schraube morgen mal eben die Lagerböcke wieder drauf. Dann ist das riesen Loch zu wo das Öl rauskommt. Ich denke, dass das Öl da rausgeschossen kommt, wenn die großen Löcher zu sind. So geht ja jetzt der ganze Druck flöten.

Wenns passt baue ich auch mal eben die Nockenwelle ohne die Hydros wieder ein. Wenn dabei kein Ventil betätigt wird geht des ja ohne Probleme.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Mexchange



KFZ-Schrauber seit: 14.03.2021
Beiträge: 20
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag03-02-2024, 18:58    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Also mal ne Zusammenfassung. Ich bin inzwischen ratlos.
Golf 4 1.9 tdi arl(150ps)

Nockenwelle nach 30tkm eingelaufen, hydros stark angegriffen und lagerschalen kupfer zu sehen. Bei laufendem Motor keine richtige Schmierung der Nocken für die Ventil betätigung.

Alle ölkanäle sind frei, überall kommt öl
Stopfen in der Kipphebelwelle sind drinne
Ölsieb sauber
Keine öl undichtigkeiten
Keine ölverdünnung

Öldruck kalt leerlauf:
Am ölfiltergehäuse 4.5 bar
Am Zylinderkopf 3.5 bar.
Anlasser ohne laufen 1.9 bar

Ich depp hab natürlich vorm zerlegen nimmer warm den öldruck gemessen. Will aber jetzt nicht alles mit den alten lagerschalen zusammenbauen. Die neuen kommen am Montag. Vorerst werde ich die aktuelle Welle und hydros wieder einbauen, bis das ölproblem mal behoben ist. Danach mal schauen wie lange es gut läuft.

Hab heute bei nem anderen 1.9 pd geschaut da geht's zu unterm ventildeckel. Bei mir isses nicht so brutal.

Öldruckregelventil hat er nur im ölfiltergehäuse und das begrenzt nur den maximalen öldruck. Ich habe unten in der ölpumpe ne feder gesehen. Entsprechend ist da ja auch noch ein Ventil drinne. Bin schon am überlegen mal ne neue ölpumpe einzubauen zum probieren. Aber original vw is mir zu teuer und Zubehör ist das einzig namenhafte vaico. Mit denen hatte ich aber schon mal probleme.

Aber öldruck is ja da. 3.5 bar im kopf sollten ja reichen damit das öl aus den Nockenwellen lagern rausgedrückt wird und auf die hydros läuft

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass bei den Nockenwellen lagern aus dem Ina Satz was nicht passt und die daran schuld sind

gibt's doch garnicht dass da kein Öl raus kommt obwohl druck da ist und bei ausgebauter Nockenwellen aus allen öldruck Bohrungen öl kommt...

Ich find den karren und vorallem den motor ja echt geil aber ich bin kurz davor dass ich den karren hochkant mitm Stapler in schrott Container stelle
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Mexchange



KFZ-Schrauber seit: 14.03.2021
Beiträge: 20
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag03-02-2024, 19:27    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Hier im Anhang mal noch ein Video wenn die riesen Löcher von den Schrauben der Lagerböcke zu sind.

Mal ganz ehrlich das muss doch reichen an Öl oder?
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 4252
Karma: +1077 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag04-02-2024, 17:03    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Moin,
mit Deinem Video klappt es auf meinem Rechner nicht, ich konnte es nur wenige Male zufällig öffnen. Der Ölzulauf war wie aus einem Kännchen. Irgendwas scheint mit dem Öldruck im Zylinderkopf nicht zu stimmen.
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
Golf 7 DDYA
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Mexchange



KFZ-Schrauber seit: 14.03.2021
Beiträge: 20
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag04-02-2024, 17:50    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Herbert hat folgendes geschrieben:
Moin,
mit Deinem Video klappt es auf meinem Rechner nicht, ich konnte es nur wenige Male zufällig öffnen. Der Ölzulauf war wie aus einem Kännchen. Irgendwas scheint mit dem Öldruck im Zylinderkopf nicht zu stimmen.
hg
Herbert


Ok. Ich hätte gemeint, dass des so richtig ist, weil ja schließlich die lagerstellen offen sind. Normal ist da ja noch die Nockenwelle sowie die kipphebelwelle montiert.

Öldruck hierbei ist ja natürlich auch nur der der anlasserdrehzahl. Nicht des laufenden motors. Öldruck am Kopf gemessen waren im kalten und im Leerlauf 3.5 bar.

Ich kann dir das Video auch nochmal privat zukommen lassen. Im Zweifel auch als Google drive link.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Rüdi
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 1428
Karma: +579 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nord/Osthessen
2001 Audi A4 Avant
Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag04-02-2024, 19:21    Titel: Wie wird beim 1.9 TDI Pumpe-Düse die Nockenwelle geschmiert? Antworten mit Zitat

Maßgeblich ist der Öldruck bei ca. 90 Grad oben am Zylinderkopf gemessen
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro Facelift (AKN silber)

Wartet auf H Kennzeichen: A4 B5 Avant 1.9 TDI Quattro (AFN Schwarz)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN rot)

Alltags Spardose: Audi A2 1.4 TDI (AMF Silber)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel Motorentechnik
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Düseneinsätze von Pumpe-Düse Elementen wechseln Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Steuerzeiten & PD-Elemente einstellen Pumpe Düse Motor Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Doku Reibrost im Zahnriemenschutz (alle Pumpe-Düse-Motoren) Fehler und Dokumentation (Audi, VW, Seat/Cupra, Skoda)
Keine neuen Beiträge Leerlaufruckeln beim Pumpe-Düse-Diesel, AXR Dieselschrauber Bar
Keine neuen Beiträge Glühkerzen wechseln beim Altea 2.0 TDI Pumpe/Düse Dieselschrauber Bar
Keine neuen Beiträge Pumpe Düse reinigung beim BMN Motor A3 170PS Dieselschrauber Bar
Keine neuen Beiträge Wie lange halten die Düsen beim Pumpe Düse 115 PS-Motor ??? Diesel Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.