VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern?

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
RoBro
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag19-04-2004, 8:52    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Hi,
was ist eigentlich besser, ein jüngeres Auto zu kaufen (z.B. Bj 1999), das mehr Kilometer drauf hat (z.B. 120000), oder ein etwas älteres (Bj 1997), das aber weniger Kilometer drauf hat?
Es geht um einen VW Sharan 1.9 TDI 110PS.
Der Wiederverkaufswert ist mir egal, weil ich das Teil bestimmt 10 Jahre fahren will (Kinder kommen gerade erst icon_smile.gif.
Waren die Sharans 1997 eigentlich schon vollverzinkt?
Außer Rost passiert doch vom Rumstehen eigentlich nix, oder? Will meinen, wenn Ausstattung und Technik gleich sind (gabs da zwischen 97 und 99 bedeutende Änderungen?) kann ich dann davon ausgehen, dass hauptsächlich die gefahrenen Kilometer zum Verschleiß/Reparaturanfälligkeit/Wertverlust/Restnutzungsdauer... beitragen?

Im Voraus schonmal vielen Dank für Eure Einschätzungen!
Gruß
Roland
Nach oben
Mc_Givertechnik
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 390
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Graz Österreich
2010 Volkswagen T5
Premium Support

Beitrag19-04-2004, 9:20    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Hallo!

Diese Frage lässt sich grundsätzlich nicht so einfach beantworten. Du kannst ein Auto mit hoher Kilometerzahl kaufen und morgen schon einen Motorschaden haben. Selbiges auch bei einem älteren Auto mit wenig Kilometer. Entscheidend ist, wie und wo das Auto gefahren wurde. Wie wurde es gepflegt. 100000 Km Stadtverkehr entsprechen fast das doppelte an Autbahnkilometern. Ständiges Anfahren und Abbremsen im Stadtverkehr beansprucht Motor, Getriebe, Bremsen und Fahrwerk wesentlich mehr, als wenn es sich um ein Auto handelt, was täglich 100 Km zur Arbeit über die Autobahn bewegt wurde. Hat der Vorbesitzer regelmäßig das Service gemacht??? Welche Reperatutren wurden an diesem Auto schon durchgeführt. Die Art der Reperaturen lässt oft auch auf die Fahrweise des Vorbesitzers schließen. Sind die Pedale satrk abgenutzt, dann wurde das Auto eher mehr auf Kurzstrecke benutzt, etc., etc., .....

Jedes Auto bedarf einer individuellen Beurteilung, doch ist auch dies keine Garantie für irgendwas....


Es grüßt, Peter
VW T5 GP Multivan Startline CAAC 2,0 CRD 103 KW
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
RoBro
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag19-04-2004, 10:19    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Hallo Peter,

klar ist es entscheident, wie die Kilometer draufkommen.
Aber mir wird ja keiner freiwillig erzählen, dass das Auto geschruppt wurde.
Wenn man glück hat, findet man auch ein paar Indizien, wie von Dir beschrieben.
Nehmen wir mal der Einfachheit halber an, die Fahrweise ist bei beiden Autos gleich gewesen, normal gefahren (kein Opa aber auch kein Heizer), der eine ist halt jeden Tag 25kM zur Arbeit gefahren, der andere wegen Fahrgemeinschaft nur ´jede zweite Woche gefahren.

Mich würde interessieren, ob die 2 Jahre zusätzliches Alter an sich irgendeine Beeinträchtigung ergeben.

Als relativer Laie würde ich meinen, dass die Zeit nur was ausmacht bei:

1. Rost (sollte bei Vollverzinkung ja relativ unkritisch sein)
2. Brillianz des Lackes, der durch UV-Strahlung abstumpft
3. Ausbleichen der Sitzpolster usw. durch Sonnenbestrahlung
4. Alterung der Reifengummis, wobei die ja sowieso ab und zu mal gewechselt werden

Der Rest, also die bewegten Teile, also das richtig teure Zeugs, sollte doch nur von den gefahrenen Kilometern (multipliziert mit dem Fahrstil) und von der Anzahl der Warmlauf/Abkühlphasen abhängig sein, oder?

Was mir noch Zeitabhängiges eingefallen ist, wie siehts mit den ganzen Gummischläuchen bei Motor, Turbolader usw. aus? Werden die z.B. nach 10-15 Jahren spröde?
Gruß Roland
Nach oben
Mc_Givertechnik
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 390
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Graz Österreich
2010 Volkswagen T5
Premium Support

Beitrag19-04-2004, 10:30    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Hi!

Geht man von identer Nutzung aus, würde ich das ältere Fahrzeug mit den geringeren Kilometern nehmen. Hatte einmal einen Lancia Thema, 11 Jahre alt, kein Rost, wenig Kilometer. Lief wie am Schnürchen, keine Probleme und vor allem wesentlich weniger Wertverlust. Ob irgendwas spröde wird ist bei zwei drei Jahren auf oder ab egal. Keilriemen, Zahnriemen und Reifen sind Verschleißteile die so und so gewechselt werden müssen, wobei der Zahnriemen sicher die teuerste Möglichkeit dar stellt.

Grundsätzlich geht Kilometer dem Alter vor, so sehe ich das persönlich, aber du wirst sicher noch andere Meinungen hören.

Es grüßt dich,

Peter
VW T5 GP Multivan Startline CAAC 2,0 CRD 103 KW
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Sir Tortsch
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag19-04-2004, 10:36    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

2 Jahre Altersunterschied machen schon nen ganz schoene Preisdifferenz, nicht ?
Also mein alter Golf 4 welchen ich mit >130. tkm bkeommen habe war vorher ein Firmenwagen (von 1. Person taeglich gefahren)

Ich hatte damit keine technischen Probleme bis ich ihn kurz vor 200.000 wieder verkauft habe.

Ich denke ich wuerde mich fuer den aelteren entscheiden (hauptgrund der Preis)wenn ich mir sicher bin das er gepflegt wurde und nicht immer nur zum einkaufen gefahren wurde
Nach oben
mcgregg
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.01.2003
Beiträge: 142
Karma: +7 / -1   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag19-04-2004, 10:48    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Hallo RoBro!

Ein Blick in den Motorraum ist auch sehr interessant. Die Salzlauge, die dort durchgeht hinterläßt auch bei jungen Fahrzeugen erschreckende Spuren.

Ansonsten hilft ein unverfänglicher Plausch mit dem Vorbesitzer, der mitunter sehr aufschlußreich sein kann. icon_wink.gif

Gruß
mcgregg
Skoda Octavia II Combi TDI, 2012, 103kW/140PS MKB CFHC
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
chris11
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 02.10.2002
Beiträge: 326
Karma: +3 / -1   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Münster

Premium Support

Beitrag19-04-2004, 11:29    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Hallo,

gerade beim VW Sharan würde ich dem 99er den Vorzug geben. Es wurden einige Details in der laufenden Serie verbessert. Die frühen Jahrgänge hatten einiges an Problemen mit schlechten Kunststoffteilen, wackelnden Fahrersitzen, Koppelstangen, Achsschenkeln, spröden Kabeln in den Türduchführungen, undichte Klimaanlagen etc. Das Vorfaceliftmodel war so ab 1999 deutlich solider. Ich würde mir den Gesamtzustand anschauen, eine Probefahrt auf holpriger Strecke machen und dann entscheiden. Der 1997 sollte trotz geringerer KM leistung einiges billiger sein. Die Auspuffanlage inkl. Kats dürfte bei beiden wegen Korrosion bald fällig sein. Kannst ja mal bei www.sgaf.de die Suche bemühen. Soweit ich weiß war der erste Zahnriemenwechsel des 97 TDI bei 60TKM fällig gewesen sein, der des 1999 bei 90TKM, da hier meist schon der verbesserte Riemen beim AFN eingebaut war.

Mit freundlichem Gruß
Christian
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
RoBro
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag19-04-2004, 11:41    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Hallo Christian,

das ist ja eine ganze Latte an Problemen.
Haben die das dann alles geändert bis 99?
Dass der Auspuff mal korrodiert, ist mir klar, aber der Kat muss da auch schon gewechselt werden?

Motor und Getriebe sind aber gleichgeblieben, oder?
Gruß Roland
P.S.:
Der jüngere mit dem mehr Kilometern ist übrigens ein Ford Galayx, weswegen der ältere Sharan sogar teurer ist...
Nach oben
Mc_Givertechnik
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 390
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Graz Österreich
2010 Volkswagen T5
Premium Support

Beitrag19-04-2004, 12:33    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Ich hatte einen 97er Galaxy AHU, dessen Zahnriemen bei 90000Km zu wechseln war (Laut Servicebuch) Die Kunsstoffteile sind in diesem Auto ein Graus. Absolut billigts, klapprig und brechen sehr leicht. Meinen ehemaligen Galaxy fährt jetzt ein Arbeitskollege von mir, er hat aber technisch nie irgendwelche Probleme. Noch dazu wird der AHU schon seit 100Tkm mit Chip gefahren (normale Fahrweise). Alles ohne jeglichem technischen Problem.

Grüße, Peter
VW T5 GP Multivan Startline CAAC 2,0 CRD 103 KW
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
chris11
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 02.10.2002
Beiträge: 326
Karma: +3 / -1   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Münster

Premium Support

Beitrag20-04-2004, 2:49    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Hallo,

dann nimm den 99er Galaxy. Haben auch genau so ein Teil mit jetzt 125 TKM. Gemessen an den bekannten Schwachstellen hat er sich gut gehalten. Sollange der Motor gutes Öl bekommt, und die Zahnriemenwechsel samt Spannrollen fachgerecht durchgeführt werden, sollte die Antriebseinheit recht solide sein. Das gibt es durchaus Taxifahrzeuge die die 300Tkm knacken.

Mit freundlichem Gruß
Christian
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
RoBro
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-04-2004, 6:55    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Hmmm...

tendiere grade eher zum Sharan. Hab nochmal mit dem Händler gesprochen und das ist dabei rausgekommen:

90000er ist inklusive, zahnriemen auch, falls nicht schon bei 60000 gewechselt. Tüv+Au neu, 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie, Euro2 (Schlüssel 27) also auch nur 16.05 Euro/100ccm.

11000 werdens wohl nicht werden, aber 11250 oder 11500 sollten drin sein...

Der Galaxy sieht halt vom Innenraum recht ungepflegt aus, außenrum eigentlich auch, war bei ATU statt bei dem freundlichen...

Gruß
Roland
Nach oben
RoBro
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-04-2004, 21:54    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Hi,
also der 1997er ist weg, und beim 1999er ist der Hoppeltest schlecht ausgefallen, siehe:

http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?p=35940#35940

Könnt ihr mir dort evtl. Tips zur Ergebnisinterpretation oder zur weiteren Ablärung geben?
Gruß
Roland
P.S.:
Sorry für das Doppelpost, wollte nur, dass man Bescheid weiß, wo das Thema weitergeht
Nach oben
joergs
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-04-2004, 22:07    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat


P.S.:
Sorry für das Doppelpost, wollte nur, dass man Bescheid weiß, wo das Thema weitergeht

wie wär es denn, wenn du die probleme mit in diesem thread aufgenommen hättest?
Nach oben
RoBro
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-04-2004, 22:55    Titel: Lieber ein jüngeres Auto, oder eins mit weniger Kilometern? Antworten mit Zitat

Hi Joerg,

in den beiden alten Threads ging es um die Gegenüberstellung von zwei Autos mit unterschiedlichem Alter/Kilometerstand, im neuen um die Interpretation des Hoppeltest-Ergebnises.
Da ich einen Thread dadrüber nicht gefunden habe, mir das Thema aber eine eigene Diskussion wert erscheint, hab ich nen neuen aufgemacht.
Weil ich die beiden alten Threads nicht einfach so in der Luft hängen lassen wollte, hab ich halt gepostet, wo man sehen kann, wie es mit dem einen Wagen weitergeht...
Soviel zu meinen Beweggründen icon_smile.gif

Gruß Roland
Nach oben
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ölfleck unterm Auto - Getriebeöl oder Bremsflüssigkeit? Allgemeine Tipps
Keine neuen Beiträge Auto und Kraftfahrzeugtechnik Themenlinks Fachartikel
Keine neuen Beiträge T4 2,5 ACV Wegfahrsperre oder MSTG Allgemeine Tipps
Keine neuen Beiträge Lieber standard 0W40 oder Long Life 3 ÖL benutzen? Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Neues Auto muss her! Volvo 850/V/70 oder A6 TDI? Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Auto Bild Kaufen oder hier lesen: VW wird kulanter Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Kia Carnival 2,9 CRDI wird langsamer nach ein par Kilometern Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.