VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Autoforum für Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Das Geheimnis des 60, 90, 120tkm ZR Intervalls beim PD TDI? (Lösung)

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Autor Nachricht
Bertil
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 15.04.2002
Beiträge: 5678
Karma: +95 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag18-07-2005, 9:30    Titel: Das Geheimnis des 60, 90, 120tkm ZR Intervalls beim PD TDI? Antworten mit Zitat

Hi,

ich habe vor drei Wochen den ZR bei meinem AXR gewechselt.
Darüber wollte ich eine Dokumentation erstellen und einige Bilder vom ZR Treib an meinem Ersatzmotor machen, da Fotos im Motorraum schlecht zu machen sind (besonders beim Quermotor). Als ich den oberen und mittleren ZR Schutz entfernt habe, entdeckte ich jedoch das beide Riementriebe alles andere als gleich sind.
Der ZR wurde beim PD immer über ein Hydraulisches Spannelement mit einer Spannrolle gespannt. So war es beim AJM und auch bei meinem aktuellen AXR (im Bild links). Doch bei meinem AXR Ersatzmotor fehlt dieses Hydraulische Spannelement (im Bild rechts). Es ist in der Spannrolle integriert. Die Umlenkrolle ist etwas weiter nach unten gewandert, was den Weg des Freilaufenden ZRs etwas verkürzt und so möglicherweise den Verschleiß mindert.

Also hab ich mir die Contitech Synchrobelt AT Liste gegriffen und durchforstet.
Siehe da, ab Motornummer AXR010001 wird ein neuer ZR Kit verbaut. Leider steht da nicht das Einführungsdatum des neuen ZRs. Doch die Motoren ATD, ASZ und ARL werden mit dem Datum 01/03 mit dem neuen ZR Kit angegeben.
VW gibt eine generelle Freigabe zum 120tkm Intervall ab MJ04 (also etwa Mitte 2003). Daher meinem Vermutung das diese Freigabe mit dem neuen ZR Treib (wie im Bild rechts zu erkennen ist) zusammenhängt.

Anhand der Conti Liste kann man übrigens auch noch die AJM ZR Misere erkennen (60tkm Wechselintervall). Ab Motornummer AJM185671 wurde eine neue Spannrolle und ein neuer Hydraulischer Spanner verwendet. Damit erhöhte sich das Wechselintervall (wieder) auf 90tkm.

Da die Einbauteile nicht gegeneinander Tauschbar sind, müssten die Motorblöcke geändert worden sein (Schaubenaufnahmen). Beim AJM liegt der Bruch also bei Motornummer 185670 und beim AXR bei 010000

Kann das jemand anhand der ET Listen bestätigen?



Du bist nicht berechtigt diese Datei(en) zu sehen, logge Dich ein bzw. registriere Dich für erweiterte Rechte oder Status-Updates.

Gruß Bertil

5E5 CZDA + 6X1 AUC + 8V DKZA + 161 DX

*** Technische Anfragen per PN werden von mir nicht beantwortet! ***
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
hb2000
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-07-2005, 8:37    Titel: Das Geheimnis des 60, 90, 120tkm ZR Intervalls beim PD TDI? Antworten mit Zitat

Hallo

Würde das heissen, dass alle AJM mit dem neuen Zahnriemenkit anstatt 60tkm dann erst bei 90tkm wieder wechseln müssen oder bleibt es bei dem alten Wechselintervall...
Bis jetzt muss mein AJM ja alle 60tkm zum Zahnriemenwechsel und beim letzten Mal wurde ja das modifizierte Kit verwendet - werden daraus jetzt wirklich 90tkm oder nicht...

Gruss

hb2000
Nach oben
Bertil
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 15.04.2002
Beiträge: 5678
Karma: +95 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag20-07-2005, 11:21    Titel: Das Geheimnis des 60, 90, 120tkm ZR Intervalls beim PD TDI? Antworten mit Zitat

hb2000 hat folgendes geschrieben:
...
Würde das heissen, dass alle AJM mit dem neuen Zahnriemenkit anstatt 60tkm dann erst bei 90tkm wieder wechseln müssen
...


Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Zitat:
...
Da die Einbauteile nicht gegeneinander Tauschbar sind, müssten die Motorblöcke geändert worden sein (Schaubenaufnahmen).


Es kann nichts geändert werden.
Der alte AJM ZR Kit passt nicht in den neuen Motor und der neue ZR Kit nicht in den alten Motor.
Ebenso verhält es sich bei den ZR Kits mit 90 und 120tkm (z.B. beim AXR). Das sollte aus den Bildern eigentlich klar hervorgehen.

Die Wechselintervalle bleiben immer beim alten.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
ckone
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-07-2005, 11:38    Titel: Das Geheimnis des 60, 90, 120tkm ZR Intervalls beim PD TDI? Antworten mit Zitat

Mein AXR hat aber ein 90 Intervall und Motornummer AXR016xxx, d.h. ich habe die neue Spannrolle und sollte mit dem neuen Kit dann 120 Intervall haben.
Laut AKTE gibt es nur ein Zahnriemenkit für den AXR ab 10001.
Oder ist ausser dem ZR, der Umlenk- und Spannrolle noch etwas geändert worden, dass den längeren Intervall erklärt?
Nach oben
Bertil
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 15.04.2002
Beiträge: 5678
Karma: +95 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag20-07-2005, 12:00    Titel: Das Geheimnis des 60, 90, 120tkm ZR Intervalls beim PD TDI? Antworten mit Zitat

ckone hat folgendes geschrieben:
Mein AXR hat aber ein 90 Intervall und Motornummer AXR016xxx, d.h. ich habe die neue Spannrolle und sollte mit dem neuen Kit dann 120 Intervall haben.


Nochmal ... Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Zitat:
...
Siehe da, ab Motornummer AXR010001 wird ein neuer ZR Kit verbaut. Leider steht da nicht das Einführungsdatum des neuen ZRs. Doch die Motoren ATD, ASZ und ARL werden mit dem Datum 01/03 mit dem neuen ZR Kit angegeben.
VW gibt eine generelle Freigabe zum 120tkm Intervall ab MJ04 (also etwa Mitte 2003). Daher meinem Vermutung das diese Freigabe mit dem neuen ZR Treib (wie im Bild rechts zu erkennen ist) zusammenhängt.
...


Deiner erfüllt also die 120tkm Spec. aber ist (vermutlich) MJ03 und somit darfst du bei 90tkm zum ZR Wechsel antanzen. Den würde ich auch so einhalten, es sei denn dein "Freundlicher" gibt dir Schriftlich eine andere Aussage.
Bitte nicht mit dem ZR experimentieren!!

Es ist also möglich das die 120tkm Intervall Motoren schon früher verbaut wurden, aber die Freigabe auf 120tkm erst zum MJ 04 begonnen wurde, um sicher zu gehen das nur noch "neue" Motoren in den Fahrzeugen verbaut wurden.
Da die Motoren zwar geändert wurden, aber keine MKB Änderung stattgefunden hat, ist der Konstruktionswechsel sonst nicht anders sicherzustellen.
Der mir Vorliegende Motor war in einem MJ04 G4 verbaut und hat ein Produtionsdatum vom 9.9.02 (auf dem ZR Schutz + Block)! Also ein Jahr vor dem MJ Wechsel auf 04.
Der gleiche Motor im MJ03 Auto hätte "nur" 90tkm Wechselintervall (obwohl er die 120tkm Spec. schon erfüllt).

Zitat:

Laut AKTE gibt es nur ein Zahnriemenkit für den AXR ab 10001.
Oder ist ausser dem ZR, der Umlenk- und Spannrolle noch etwas geändert worden, dass den längeren Intervall erklärt?


Genau so sehe ich das auch.

Der Motorblock muss geändert worden sein um die neue untere Umlenkrolle aufzunehmen.


Ich habe versucht die alten Teile an den neuen Motor zu bauen .... Fehlanzeige ... Passt nicht.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  

Bewertungen - Das Geheimnis des 60, 90, 120tkm ZR Intervalls beim PD TDI?

Durchschnittsbewertung: 5,00 - schlechteste Bewertung: 5 - beste Bewertung: 5 - Anzahl der Bewertungen: 3 - Bewertungen ansehen

Du bist nicht dazu autorisiert dieses Thema zu bewerten. Danke sagen
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Was ist der Synchronisationswinkel beim TDI? Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Zahnriemenwechsel beim 1,9l PD TDI Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge WIV-Reset beim Polo 9N TDI Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge BMC Carbon Dynamic Airbox - Das Geheimnis ihres Erfolges ? Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Kosten und Haltbarkeit T4 Bj 94 120tkm MKB ABL Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Golf V TDI '07 1.9l 120tkm vibriert spürbar ab 2800u/min Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Komisches Blubbern beim abstellen des Motors beim Golf 4 TDI Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen.