VCDS und KOBD2Check Shop
VCDS,
KOBD2Check
Dieselschrauber - Autoforum für Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Turbolader Nachrüstung beim Golf 3 sdi 1.9l 47 kw

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Autor Nachricht
Turbo-Chriss



KFZ-Schrauber seit: 17.04.2007
Beiträge: 14
Karma: +1 / -4   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ditfurt

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag17-04-2007, 22:43    Titel: Turbolader Nachrüstung beim Golf 3 sdi 1.9l 47 kw Antworten mit Zitat

Ja hallo erst mal.

Ein guten Tag wünsch ich schon mal im Vorfeld.
Und entschuldigt bitte ich habe ne rechtschreib schwäche.

Also ich habe mir jetzt einen vtg Turbolader und einen waste gate Lader gekauft.
und ich hab über legt das ich den waste gate lader einbauen werde auch wenn der nicht so gut zieht,aber das sollte einfacher gehen und auch billiger werden hoffe ich zu mindestens^^.

abgas krümmer vom 1Z motor hab ich mir geholt und die ansaug brücke(1Z).
ich selber hab ja mkb:AEY.
so nun is mir nur nicht ganz klar wie ich das mache das ich die einspritz menge erhöhe bei höherren dreh zahlen denn der turbo bringt ja mehr luft rein.

denn ich hatte nicht vor mir ein anderes steuer gerät zu kaufen was das dann regelt.
also hab ich mir gedacht gut, dann mach ich das halt so wie bei den alten mechanischen golf diesel 1 und 2 ja nur das ich nicht weis wie das bei denen funktioniert?
ihr?
oder kann mein sdi steuergerät das auch schon?ohne das halt so wie beim tdi ver wendet wird?

kann ich über haubt die orgignal sdi einspritz pumpe behalten oder muss ich mir nen tdi pumpe suchen?

ach ja und den turbo las ich auch nicht über unter druck und msg laufen.ich habs mir einfacher gemacht und die unter druck schläuche weg gelassen und ein fach auf der gewinde stange das waste gate so eingestellt das es immer bei 1bar druck anfängt sich zu öffnen.so spar ich mir da schon ne ganze menge arbeit und das klappt ja auch^^.

wie gesagt mein problem ist halt die erhöhung der einspritz menge möglichts ohne software enderung bzw msg tausch.



ps kennt jemand nen anbiter wo man an gute aber flexible ölleitungen rann kommt?

ich hoffe auf rege interresante beiträge und danke euch jetzt schon mal für eure antworten.
also machts jutti und fahrt zügig aber nicht in graben^^
Golf 3 Variant 1.9l (47kw) Sdi (echte pauer)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
ICQ-Nummer
ICQ-Nummer
T3Surfer
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 17.09.2004
Beiträge: 1859
Karma: +24 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Frankurt
2001 Seat Toledo
Premium Support

Beitrag17-04-2007, 23:10    Titel: Turbolader Nachrüstung beim Golf 3 sdi 1.9l 47 kw Antworten mit Zitat

Ohweh....Augenzu icon_rolleyes.gif Wird leider NIX Funzen! icon_cry.gif Sorry! Da Denkst Du es dir zu einfach...
Schön wärs wenns sooo einfach ginge icon_confused.gif
NA,Gehörlose wie ich können auch Schrauben! Ihr HÖRT ich FÜHLE! T3 TD EX-JX Jetzt 1Z mit 122PS und Renaultgetriebe Golf II TD Bj 84 512Tkm Passi 35I 1Z 468Tkm--> Seat Toledo AHF-- Toledo ARL 427Tkm mit Spritspartuning icon_wink.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Turbo-Chriss



KFZ-Schrauber seit: 17.04.2007
Beiträge: 14
Karma: +1 / -4   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ditfurt

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag18-04-2007, 0:48    Titel: naja gut Antworten mit Zitat

aber warum soll das nicht gehen?

ein bekannter denn ich heute getroffen habe hat einen vw polo mit 1.3l (kein diesel)
mehr sag ich dazu jetzt net.

und auf jeden fall hat er bei seinem turbolader auch die unter druck schläuche abmontiert und das waste gate nur mit der gewinde stange geklemmt.

und der hat 180 ps ich bin selbst mit gefahren ohne besagte schläuche.also denke ich das man das irgent wie hin kriegen kann oder?
und wenn nicht was mach ich dann?

soll ich mir dann ein msg vom 1Z motor besorgen oder dann gleich vom afn?

aber was wichtiger ist wi regele ich das mit der diesel mehr menge am besten?


mfg chriss
Golf 3 Variant 1.9l (47kw) Sdi (echte pauer)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
ICQ-Nummer
ICQ-Nummer
Aron
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 26.10.2006
Beiträge: 440
Karma: +5 / -1   Danke, gefällt mir!
Wohnort: KC

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag18-04-2007, 1:03    Titel: Re: naja gut Antworten mit Zitat

Turbo-Chriss hat folgendes geschrieben:
aber warum soll das nicht gehen?

ein bekannter denn ich heute getroffen habe hat einen vw polo mit 1.3l (kein diesel)
mehr sag ich dazu jetzt net.

und auf jeden fall hat er bei seinem turbolader auch die unter druck schläuche abmontiert und das waste gate nur mit der gewinde stange geklemmt.

und der hat 180 ps ich bin selbst mit gefahren ohne besagte schläuche.also denke ich das man das irgent wie hin kriegen kann oder?
und wenn nicht was mach ich dann?

soll ich mir dann ein msg vom 1Z motor besorgen oder dann gleich vom afn?

aber was wichtiger ist wi regele ich das mit der diesel mehr menge am besten?


mfg chriss


Schau bitte erstmal wie ein Dieselmotor funktioniert, bzw erkundige Dich. Wozu willst Du einen ATL montieren, wenn Deine Einspritzpumpe nur die Dieselmenge für den Saugbetrieb bereitstellen kann? Dann passt die ganze Bedüsung nicht, wie lange willst Du den Diesel durch die kleinen Querschnitte Einspritzen, bis beim öffnen des Auslassventils die Verbrennung in der Auspuffanlage stattfindet? Das nächste düfte Dein Kurbeltrieb und die Lagerung sein, sowas ist ein Faß ohne Boden, es passt zwischen Deiner Originalhardware und der des TDi einfach hinten und vorne nix zusammen. Selbst wenn Du das soweit hin bekommst das es halbwegs läuft (vom unmöglichen Tüv mal abgesehen) wirst Du mit den Kosten schön höher liegen als würdest Du einfach ne andere vollständige Maschine mit originaler Turboaufladung einbauen.

Das mit dem Polo(g40?), lass mal gut sein, nen Benziner ohne Ladedruckregelung, wie lang lagen die 180ps an bevor die Kolben Löcher hatten? icon_lol.gif

Sorry, aber wenn Du sowas als Vergleich nimmst und denkst das würde so einfach mal nach dem zusammenflicken funktionieren bist Du hier etwas falsch. Ich kann Dir echt nur ans Herz legen Dich erst mal tiefgründig mit den Unterschieden zwischen einem SDI und TDI mit VP Einspritzung zu erkundigen, vom Getriebe mal abgesehen...
Peugeot 307 (T5)1450kg Speck, RHS, MJ2002, 138g CO2 inkl. Korken im Auspuff und goldene Möhre 2006, MAF+50% mit passender Dieselmasse. nunmehr 370000km
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Jochen_145
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag18-04-2007, 10:50    Titel: Turbolader Nachrüstung beim Golf 3 sdi 1.9l 47 kw Antworten mit Zitat

Hallo, was du dir vorstellst, klappt leider nicht:

Einen ungeregelten Turbo gab es meines Wissens nur in der frühen F1 für die Quali-Runden. Danach einen neuen Motor.

Du kannst jedoch den alten Turbo über den Überdruck im Ansaugtrackt steuern. Als Funktionsbeispiel würde ein alter G2 TD (1J ?) dienen, der überkeinerlei Steuergerät verfügte.
Das Ansprechverhalten ist dann jedoch, na sagen wir 'klassisch'.
Wenn du keine ladedruckabhänige Einspritzung hast, kannst du den LD nur zum Erzeugen eines Luftüberschusses nutzen. Drehst du jetzt die Menge der Pumpe auf Maximal, kann man man sich durchaus eine Mehrleistung vorstellen. Der Motor wird jedoch russen, wenn der LD noch nicht erreicht ist, die Leistungssteigerung wohl ehr im Bereich von 5 bis 10 PS befinden. Siehe hier den G2 mit damaliger Töpfer-Norm. Dieser arbeitete genau nach diesem Prinzip, war aber kein 'Renndiesel'.

Somit wirst du, wenn du wirklich Leistung haben möchtes, einen Komplettumbau machen müssen. Wobei dann ein Motor- oder Fahrzeugwechsel der einfachere Weg ist

Gruss Jochen
Nach oben
Turbo-Chriss



KFZ-Schrauber seit: 17.04.2007
Beiträge: 14
Karma: +1 / -4   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ditfurt

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag19-04-2007, 0:30    Titel: okay Antworten mit Zitat

cool danke schon mal.
aber ich habe geguckt und die einsprtz pumpe ist bei mir die gleiche wie bei den tdi s.

aber könnt ihr mir dann villeicht erklären wie ich denn den mehr zu lauf an diesel stäuere?
kann ich das auch schon mit meinem msg oder wie ging das bei den golf 2 ohne msg?
und wie kann ich denn dann das machen das bei lade druck erhöhung auch mehr diesel läuft?

achja da fellt mir noch ein ich war heute bei vw und hab mich mal mit nem bekannten von da aus der werkstadt unter halten und der hat mir gesagt das bei meinem sdi alle teile gleich sind wie bei den g3 1Z motoren bis halt auf den turbo und die brücke und krümmer aber die hab ich ja jetzt schon vom 1Zdran gebaut bei mir^^nur halt noch keinen lader dazwischen^^
Golf 3 Variant 1.9l (47kw) Sdi (echte pauer)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
ICQ-Nummer
ICQ-Nummer
Hati
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag19-04-2007, 15:43    Titel: Turbolader Nachrüstung beim Golf 3 sdi 1.9l 47 kw Antworten mit Zitat

Du glaubst es einfach nicht.

Woher soll deine E-pumpe denn wissen, wann sie mehr einspritzen darf? Das erledigt beim TDI ein Ladedrucksensor. Der fehlt dir. Aber selbst, wenn du den hättest, hast du kein Steuergerät, was dann eben das Signal des Ladedrucksensors entsprechend umsetzt. Und da beim SDI die Pumpenansteuerung elektronisch erfolgt, ist eine Anhebung der Einspritzmenge halt nicht ohne weiteres möglich, wie z.B. an den guten alten Vorkammerdieseln.

Wenn du einen TDI in deiner Karosse willst, dann ist die einfachere Lösung die Transplantation eines Komplettmotors incl. Kabelbaum und Steuergerät.

Oder aber du kaufst direkt ein Komplettfahrzeug.
Nach oben
mdonau
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 01.01.2005
Beiträge: 248
Karma: +5 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: 24939
1988 Audi 80
Premium Support

Beitrag19-04-2007, 18:28    Titel: Turbolader Nachrüstung beim Golf 3 sdi 1.9l 47 kw Antworten mit Zitat

Moin,

Möglich ist es:

Man muss einfach ein Ladedruckabhängiges "10ct tuning" haben, d.h. Druckgeber oder -Schalter, der die Messwerte des Mengestellwerks verfälscht, jedoch ist das entweder "digital" oder mit als richtige E-Regelung gebaut sehr aufwändig.

Natürlich nur mit dem klassischen Wastegate-Lader brauchbar...

MfG, Michael
Passat 3B AFN Syncro, E46 330D, T3 1,7TDI, T3-Syncro TD
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Jochen_145
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-04-2007, 10:12    Titel: Turbolader Nachrüstung beim Golf 3 sdi 1.9l 47 kw Antworten mit Zitat

Man muss einfach ein Ladedruckabhängiges '10ct tuning' haben, d.h. Druckgeber oder -Schalter, der die Messwerte des Mengestellwerks verfälscht, jedoch ist das entweder 'digital' oder mit als richtige E-Regelung gebaut sehr aufwändig.


Hallo,
frag doch mal Ulf, ob er seine alte autal-Box noch hat. icon_lol.gif
Wenn die richtig scharf eingestellt ist, könnten vielleicht 20% mehr Menge eingespritzt werden.

Dann bist du aber immer noch bei ungefähr 56 KW (also 76 PS).
Das gesamte System wird nicht gerade sauber laufen.

Zum Thema 10cent Tuning:

http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=3208

da steht auch explizit etwas zum Thema sdi.

Ganz im Ernst:
Ich glaube, dass du mit der gewonnenen Mehrleistung wirklich entäuscht sein wirst.
Das einfachste wäre ein Fahrzeugwechsel. Dann bleibt auch noch mehr Reserve für eventuelle weitere Leistungssteigerungen.

Viel Spass beim basteln:wink:
Jochen
Nach oben
rodNeX
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag23-04-2007, 0:08    Titel: Turbolader Nachrüstung beim Golf 3 sdi 1.9l 47 kw Antworten mit Zitat

oder du musst dir ne mechanische VEP mit LDA holen.
z.B. vom Golf 2/ 3 TD, Passat TD etc.
Nach oben
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Tempomat (GRA) Golf 5/6/7, Vorgehensweise Nachrüstung Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku Golf 1J, GRA fällt beim Blinken aus Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Turbolader Instandsetzung 1,9 TDI ASZ Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Nebelscheinwerfer Golf IV Nachrüstung Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Golf IV ARL springt nicht an nach GRA Nachrüstung Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Läuft der AFN ausm Golf 3 mit einem AXR Golf 4 Turbolader Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Turbolader-Geräusche beim ASZ Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.