VCDS und KOBD2Check Shop
VCDS,
KOBD2Check
Dieselschrauber - Autoforum für Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

erhöhter Verbrauch nach ZR-Wechsel?

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Autor Nachricht
tcs



KFZ-Schrauber seit: 23.02.2008
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag23-02-2008, 20:55    Titel: erhöhter Verbrauch nach ZR-Wechsel? Antworten mit Zitat

Hallo,
bin ganz neu hier und habe direkt ein Problem.

Ich habe am Donnerstag bei meinem Golf AXR den Zahnriemen wechseln lassen (180 tkm) und nun habe ich das Phänomen, dass mein Verbrauch irgendwie höher ist.

Im Stand hatte ich vorher so ca. 0,7/0,8 l/h (je nachdem, wieviele elektr. Verbraucher an waren). Jetzt hab ich so ca. 1,1/1,2 l/h - wenn ich alles aus mache (Klima, Sitzheizung, Licht, Radio) 1,0.

Auch auf meiner "Hausstrecke" (60km Autobahn zur Arbeit) brauchte ich am Freitag sowohl hin als auch zurück ca. 1 l mehr (lt. MFA, die sonst aber nachgerechnet sehr genau geht).

Im Fehlerspeicher steht nix (am Fr. direkt auslesen lassen) - woran kann das eurer Meinung nach liegen? Oder ist es womöglich sogar normal? (Sollte das interessant sein - seit dem Wechsel hab ich jetzt insgesamt ca. 400 km zurückgelegt)

Gruß und Danke
Golf IV Variant, AXR, '03
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
T3Surfer
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 17.09.2004
Beiträge: 1859
Karma: +24 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Frankurt
2001 Seat Toledo
Premium Support

Beitrag23-02-2008, 20:57    Titel: erhöhter Verbrauch nach ZR-Wechsel? Antworten mit Zitat

Hast du den SPRITZBEGINN nach dem ZR-Wechsel geprüft ? Ich wette darauf das der Spritzbeginn nicht mehr stimmt icon_razz.gif
NA,Gehörlose wie ich können auch Schrauben! Ihr HÖRT ich FÜHLE! T3 TD EX-JX Jetzt 1Z mit 122PS und Renaultgetriebe Golf II TD Bj 84 512Tkm Passi 35I 1Z 468Tkm--> Seat Toledo AHF-- Toledo ARL 427Tkm mit Spritspartuning icon_wink.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
tcs



KFZ-Schrauber seit: 23.02.2008
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag23-02-2008, 21:03    Titel: erhöhter Verbrauch nach ZR-Wechsel? Antworten mit Zitat

Ich sowieso nicht (bin Informatiker =)

Meinst du damit den Einspritzzeitpunkt? Wie kann der denn beim ZR-Wechsel verstellt werden?
(Meinst du, der spritzt jetzt eher ein, oder später - als vor dem Wechsel?)
Golf IV Variant, AXR, '03
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
T3Surfer
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 17.09.2004
Beiträge: 1859
Karma: +24 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Frankurt
2001 Seat Toledo
Premium Support

Beitrag23-02-2008, 21:46    Titel: erhöhter Verbrauch nach ZR-Wechsel? Antworten mit Zitat

Zitat:
Meinst du damit den Einspritzzeitpunkt? Wie kann der denn beim ZR-Wechsel verstellt werden?

Ja,klar! Da ZR fertigunstoleranzen haben,ist der SP zu kontrollieren/einzustellen! Hast du auch die Nockenwelle mit dem Lineal abgesteckt? Es genügt nur eine kitzle kleine verstellung,welches ernorme auswirkungen auf verbrauch,leistung,laufruhe usw... hat! du kannst unter Suhe hier soooovieles über den SP finden !
NA,Gehörlose wie ich können auch Schrauben! Ihr HÖRT ich FÜHLE! T3 TD EX-JX Jetzt 1Z mit 122PS und Renaultgetriebe Golf II TD Bj 84 512Tkm Passi 35I 1Z 468Tkm--> Seat Toledo AHF-- Toledo ARL 427Tkm mit Spritspartuning icon_wink.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
BM
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-BM

KFZ-Schrauber seit: 07.12.2005
Beiträge: 1857
Karma: +8 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Premium Support

Beitrag23-02-2008, 22:06    Titel: erhöhter Verbrauch nach ZR-Wechsel? Antworten mit Zitat

Zitat:
Meinst du damit den Einspritzzeitpunkt? Wie kann der denn beim ZR-Wechsel verstellt werden?


Den kannst du nicht verstellen, sondern nur die Steuerzeiten.

2 Möglichkeiten

- Steuerzeiten sind falsch eingestellt
- Steuerzeiten waren falsch eingestellt

Nicht zu vergessen ist, daß sich die Nockenwelleneinstellung im Laufe des ZR Lebens geringfügig in Richtung spät verstellt, wodurch sich ebenfalls das Drehmomentverhalten und der Verbrauch ändern kann.

Aufschluß gibt nur eine Überprüfung der Steuerzeiten, wobei es sich aber nicht mehr zweifelsfrei feststellen lässt, wie sie vor dem ZR- Wechsel standen.

Aus diesem Grund stecke ich z.B. die Steuerzeiten mit altem ZR ab und markiere diese, um solche Aussagen wie deine argumentieren zu können.

Erhöhter messbarer Verbrauch durch erhöhte Reibung bei neuem ZR ist mir nicht bekannt.
3B5 AJM

Wer nichts weiss, muss alles glauben.

**Technische Fragen bitte ins Forum und nicht in mein Postfach**


LG, Onkel BM
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
tcs



KFZ-Schrauber seit: 23.02.2008
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag23-02-2008, 22:52    Titel: erhöhter Verbrauch nach ZR-Wechsel? Antworten mit Zitat

BM hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Meinst du damit den Einspritzzeitpunkt? Wie kann der denn beim ZR-Wechsel verstellt werden?

Den kannst du nicht verstellen, sondern nur die Steuerzeiten.

Alles klar, dann halt nicht icon_wink.gif

BM hat folgendes geschrieben:

2 Möglichkeiten

- Steuerzeiten sind falsch eingestellt
- Steuerzeiten waren falsch eingestellt

Na wie nun? Vorher hat mir der Verbrauch schon deutlich besser gefallen (entsprach auch eher den Werksvorgaben) - von daher schließe ich jetzt mal die zweite Möglichkeit aus???

BM hat folgendes geschrieben:

Nicht zu vergessen ist, daß sich die Nockenwelleneinstellung im Laufe des ZR Lebens geringfügig in Richtung spät verstellt, wodurch sich ebenfalls das Drehmomentverhalten und der Verbrauch ändern kann.

Aufschluß gibt nur eine Überprüfung der Steuerzeiten, wobei es sich aber nicht mehr zweifelsfrei feststellen lässt, wie sie vor dem ZR- Wechsel standen.

Aus diesem Grund stecke ich z.B. die Steuerzeiten mit altem ZR ab und markiere diese, um solche Aussagen wie deine argumentieren zu können.

Erhöhter messbarer Verbrauch durch erhöhte Reibung bei neuem ZR ist mir nicht bekannt.

Gut, also hab ich jetzt das Problem, dass die Ausgangswerte nicht rekonstruierbar sind, aber scheinbar irgendwas anders ist. Kann man da denn nicht irgendwelche Soll-Werte mit den Ist-Werten vergleichen und gegebenenfalls entsprechende Einstellungen korrigieren?
Golf IV Variant, AXR, '03
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
guste100
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-guste100

KFZ-Schrauber seit: 27.07.2004
Beiträge: 2267
Karma: +262 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Mitte Schleswig Holsteins
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag26-02-2008, 15:06    Titel: erhöhter Verbrauch nach ZR-Wechsel? Antworten mit Zitat

tcs hat folgendes geschrieben:
Kann man da denn nicht irgendwelche Soll-Werte mit den Ist-Werten vergleichen und gegebenenfalls entsprechende Einstellungen korrigieren?

Ja, so wie es in jeder Zahnriemenwechselanweisung steht.
- Kurbelwelle auf OT,
- Nockenwelle mit Lineal fixieren
- ESP mit Dorn abstecken.

Wenn das soweit paßt, dann den dynamischen Förderbeginn mit VAG-COM prüfen.

Weiteres dazu in den Fachartikeln, sowie in jeder ZR-Wechselanleitung.

Gruß
Guste
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
BM
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-BM

KFZ-Schrauber seit: 07.12.2005
Beiträge: 1857
Karma: +8 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Premium Support

Beitrag26-02-2008, 21:35    Titel: erhöhter Verbrauch nach ZR-Wechsel? Antworten mit Zitat

@guste100KFZ-Schrauber Profil anzeigen: guste100

Es handelt sich um einen AXR PD-Motor, an welchem die NW mit einem Stift abgesteckt wird. Der Spritzbeginn wird vom STG vorgegeben.

Zitat:
Gut, also hab ich jetzt das Problem, dass die Ausgangswerte nicht rekonstruierbar sind, aber scheinbar irgendwas anders ist. Kann man da denn nicht irgendwelche Soll-Werte mit den Ist-Werten vergleichen und gegebenenfalls entsprechende Einstellungen korrigieren?

Sie mal hier: http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=10515
und hier: http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=5408
und hier ebenfalls: http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=6847

Wie du siehst, scheiden sich hier die Geister.
Ich persönlich fahre meinen AJM seit dem letzen ZR Wechsel mit 3° Frühverstellung, gegenüber der Werkseinstellung, also so, daß sich der Absteckstift der NW gerade dann einschieben lässt, wenn die OT- Markierung am Schwungrad (aus der Drehung der KW von Hand in Laufrichtung) gerade erreicht wird, also fluchtet.

Subjektiv entsteht dadurch der Eindruck, daß sich der Drehmomentverlauf (so wie Ulf schreibt) etwas nach "oben" verschiebt und der Motor über sein Drehzahlband etwas harmonischer seine Leistung entfaltet. Außerdem hatte ich den Eindruck, das der Kraftstoffverbrauch dadurch minimal gesunken sei.

Bei der Verwendung des für die Montage des ZR von VW vorgeschriebenen KW- Stops steht die KW meist ca. 2° nach OT, wenn sich die NW abstecken lässt.

Die Einstellung, so wie VW sie vorschreibt, ist aber offiziell die Richtige.

Deshalb:
Zitat:

BM hat folgendes geschrieben::

2 Möglichkeiten

- Steuerzeiten sind falsch eingestellt
- Steuerzeiten waren falsch eingestellt

Evt. stehen sie jetzt später als vorher, müssen aber nicht zwingend "falsch" eingestellt sein icon_wink.gif .

Wenn du das Rätsel auflösen willst, sollten die Steuerzeiten geprüft werden.
3B5 AJM

Wer nichts weiss, muss alles glauben.

**Technische Fragen bitte ins Forum und nicht in mein Postfach**


LG, Onkel BM
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
guste100
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-guste100

KFZ-Schrauber seit: 27.07.2004
Beiträge: 2267
Karma: +262 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Mitte Schleswig Holsteins
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag27-02-2008, 18:26    Titel: erhöhter Verbrauch nach ZR-Wechsel? Antworten mit Zitat

BM hat folgendes geschrieben:
@guste100
Es handelt sich um einen AXR PD-Motor, an welchem die NW mit einem Stift abgesteckt wird. Der Spritzbeginn wird vom STG vorgegeben.

Ups...

Da hatte ich mal wieder meine VP Brille auf und habe nicht beachtet um welchen Motor es sich handelt. Daher ziehe ich meine Aussagen zurück. Aber BM hat das ja bereits bestens geklärt und entsprechende Links eingestellt.

Gruß
Guste
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
tcs



KFZ-Schrauber seit: 23.02.2008
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag27-02-2008, 21:21    Titel: erhöhter Verbrauch nach ZR-Wechsel? Antworten mit Zitat

Hey, super - vielen Dank für eure Antworten - bin ich mal gespannt, was bei rum kommt - hab am Montag (erst - leider) nen Termin in der Werkstatt...
Golf IV Variant, AXR, '03
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Doku MKB ABC, schlechter Motorstart nach MSG-Wechsel Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Touran GRA funktioniert nicht nach STG Wechsel Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku erhöhter Ölverbauch, AGP- und AQM-Motor Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge A4 3.0tdi DPF BKN; erhöhter Verbrauch Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge erhöhter Verbrauch seit Inspektion Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Leistungsmangel und leicht erhöhter Verbrauch 110 PS ASV Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge extrem erhöhter Verbrauch 17L - PSA 1.9TD XUD9 Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.