VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Autoforum für Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ?

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
datsun
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-05-2008, 21:34    Titel: V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ? Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

ich stehe gerade auf dem Schlauch. icon_confused.gif

Ich bin gerade dabei die Nockenwellen an meinem AKN zu wechseln (mit Zahnriemen).

Aber leider Läßt sich der Motor von hand nicht durchdrehen. Eine halbe 180 Grad an der KW geht.


Was habe ich gemacht.

- Fixierschraube war drin .Die Bohrung in der KW konnte ich fühlen
- Bei allen 4 Nockenwellen kann man die Platten einlegen in dieser Position.


Hat jemand eine Idee ?

Vielen Dank

Rainer
Nach oben
datsun
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-05-2008, 22:44    Titel: V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ? Antworten mit Zitat

Ich bin es nochmal,

ich hatte vergessen zu schreiben,die Hydrostössel sind ebenfalls neu. Könnte hier das Problem liegen ?

Im Leitfaden steht 30 min warten mit dem starten bis sie sich setzen. Wie sieht dieses Setzen aus ? Kann ich hier was testen ?

Vielen Dank

Rainer
Nach oben
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16322
Karma: +322 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag21-05-2008, 9:27    Titel: V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ? Antworten mit Zitat

Wenn Öl im Stößel ist, kann es sein, daß er 'zu lang' ist, dann wird das Ventil dauerhaft aufgedrückt und kann gegen den Kolben stoßen. Daher warten.

Viele Grüße, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Diagnose-Tools: VCDS, OBD2 mit RKS+CAN


Zuletzt bearbeitet am 22-06-2011, 14:01, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Tagessuppe
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Tagessuppe

KFZ-Schrauber seit: 13.11.2002
Beiträge: 1114
Karma: +20 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Wien
2001 Audi A2 Verbrauch
VCDS/Reparatur Support

Beitrag21-05-2008, 10:34    Titel: V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ? Antworten mit Zitat

datsun hat folgendes geschrieben:


Im Leitfaden steht 30 min warten mit dem starten bis sie sich setzen.


Ich stell mir gerade vor wie ein Mechaniker die Nockenwellen einbaut und dann in weniger als 30 Minuten den Hauptzahnriemen sowie den der ESP einbaut und einstellt und dann noch warten muss bis er den Motor endlich starten darf icon_lol.gif
Aber das mit den Hydros klingt mir plausibel.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
christians
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.09.2002
Beiträge: 2100
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Sauerland

Premium Support

Beitrag21-05-2008, 12:47    Titel: V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ? Antworten mit Zitat

Die NW sind doch hoffentlich nicht verkehrt rum eingebaut, sollte eigentlich nicht gehen weil der Spalt für die Arretierungen außermittig ist. Kann man aber in der Nähe des Einfüllstutzens kontrollieren, da ist eine OT-Marke.
Gruß Christian
A6 BP, Ex-A6 AKN (Gurke), Ex-Audi100 92 AAT (5Zyl.)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
datsun
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag21-05-2008, 13:54    Titel: V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ? Antworten mit Zitat

danke erstmal fuer eur Hilfe.

Als ich heute morgen anfing drehte sich der Motor genau 350 Grad. Obwohl ich mir sicher war das es gestern mehr 180 Grad war. (ok.das koennte Stoessel sein.)

- Nockenwelle verkehrt geht nicht,da die Verzahnung dann gegenläufig ist.

- die Stössel federn im Moment noch alle schön durch, weil die wohl noch nie Druck aufgebaut haben.


Heute Morgen habe ich:
- alles wieder abgebaut, Motor laesst sich drehen.
- die 2 Hauptnocken und Zahnriemen eingebaut und dann konnte ich ihn drehen.
- dann die 3 Nocke eingebaut (auslass 1. Zylinder) >wieder nur 350 Grad.
- Dann wieder diese Nocke raus. > Problem bleibt das Gleiche ???????

So sieht das dann aus wenn alles auf OT steht ( siehe Bilder )


Kann es sein das ein oder mehrere Ventile krumm sind und die manchmal offen stehen bleiben ?

Beim ersten zusammenbau konnte ich komischerweise nur 10 Grad drehen. Danach hatte ich alles nocmal neu gemacht. und danach hatte ich mein jetziges Problem.



fixierloch.JPG
 Beschreibung:
 2.5l V6 TDI
 Dateigröße:  178,33 KB
 Angeschaut:  7350 mal

fixierloch.JPG


Rechter Zylinderkopf.JPG
 Beschreibung:
 2.5l V6 TDI
 Dateigröße:  90,57 KB
 Angeschaut:  4949 mal

Rechter Zylinderkopf.JPG


linker kopf.JPG
 Beschreibung:
 2.5l V6 TDI
 Dateigröße:  63,88 KB
 Angeschaut:  5433 mal

linker kopf.JPG

Nach oben
wingmaster
Blaumann
Blaumann
Avatar-wingmaster

KFZ-Schrauber seit: 25.12.2007
Beiträge: 100
Karma: +4 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Köln

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag21-05-2008, 15:54    Titel: V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ? Antworten mit Zitat

wenn du wirklich tausend prozent sicher bist das die steuerzeiten stimmen kann es nur noch sein das du die nockenwellen entweder vertauscht hast oder das du beim zusammenbau die nockenwelle nicht in OT gestellt hast. Das heisst das du nachdem du die alte nockenwelle ausgebaut hast du die neue erstmal in den kopf gesetzt hast und dann die lagerböcke angezogen hast damit die nockenwelle geführt wird. wenn die nocke hierbei falsch steht dann drückst du vielleicht genau in dem moment das ventil runter wo der kolben auf OT steht. Du musst direkt beim einsetzen achten wie der schlitz in der nocke für das Lineal steht. Schlussfolgerung ventil krumm. Das du bei eingelegtem gang versuchst den motor durchzudrehen schliesse ich aus.

Merkst du kompression auf den zylindern indenen du den motor jetzt gedreht bekommst ?
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
ICQ-Nummer
ICQ-Nummer
Steffarn
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Steffarn

KFZ-Schrauber seit: 17.09.2003
Beiträge: 632
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!

2003 Audi A4 Avant
Premium Support

Beitrag21-05-2008, 17:24    Titel: V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ? Antworten mit Zitat

Hast du die Kurbelwelle etwas zurück gedreht bevor du die neuen Nockwellen eingesetzt hast ? Nich das beim Festziehen ein Ventil auf den Kolben im OT trifft.
B.Eng (FH) u. KFZ Meister
Seit 06/10: Audi A4 1,9 TDI Avant Quattro mit AVF.
//images.spritmonitor.de/402493.png
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
datsun
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag21-05-2008, 20:29    Titel: Problem gefunden Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, vielen Dank für Ideen,

aber auf so eine Idee kann man nicht kommen.

Bei Einsetzen des Einspritzventils muss der Ring runtergefallen sein (mit Fett geklebt)
Dieses Ventil ging etwas schwerer rein (Zylinder 2), aber das Alte ging auch schwerer raus. Bei dem Schlag habe ich den Ring gestanzt. Leider liegt das Stück jetzt im Brennraum.

Die Blockade war genau beim Ot vom Zylinder 2. Alles plausibel.

Am Freitag habe ich einen Termin in der Werkstatt. Entweder die bekommen es mit dem Endoskop raus,oder es heist Kopf ab.


Wie sagt man so schön Kaputtrepariert.

Rainer



Kupferring.jpg
 Beschreibung:
 der Ring war mit Fett geklebt,ist aber dennoch runtergefallen. Die Einspritzduese hat den Ring ohne Problem ausgestanzt. Das Fehlende Stück liegt im Brennraum.
 Dateigröße:  58,09 KB
 Angeschaut:  4160 mal

Kupferring.jpg

Nach oben
Tagessuppe
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Tagessuppe

KFZ-Schrauber seit: 13.11.2002
Beiträge: 1114
Karma: +20 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Wien
2001 Audi A2 Verbrauch
VCDS/Reparatur Support

Beitrag21-05-2008, 21:04    Titel: V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ? Antworten mit Zitat

Junge Junge... Du hast mehr Glueck als sonst was.
Wenn du den Motor Gestartet haettest, dann waere es wohl in die 3-4000 Euro gegangen.
Was ich aber nicht verstehe ist, wie das Bruchstueck auf den Kolben und nicht in die Kolbenmulde fallen konnte.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
wingmaster
Blaumann
Blaumann
Avatar-wingmaster

KFZ-Schrauber seit: 25.12.2007
Beiträge: 100
Karma: +4 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Köln

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag22-05-2008, 0:30    Titel: V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ? Antworten mit Zitat

Das stimmt auf soeine idee muss man erstmal kommen. Ich lasse die neuen dichtringe einfach in den zylinderkopf fallen. Dann kann man sie mit einem langen schraubendreher und taschenlampe ausrichten und einfach die einspritzdüse einbauen.

Wie das bruchstück auf den kolben gefallen ist kann ich mir leicht erklären. es ist ja ein V Motor mit ich glaube 90grad zylinderwinkel ist was von der vertikalen ja immernoch 45 grad sind fällt das bruchstück sofort seitlich auf den kolben. Und das der motor auf ot 1Zyl war war der zweite nicht in ot und hatte somit noch mehr platz um daneben zu fallen.

Viel glück beim entfernen des bruchstückes.
Wenn du vorhast die kiste noch lange zu fahren und du schon um die 200tkm hast dann würd ich die Kopfdichtungen einfach mitmachen. Die meiste arbeit hast du ja eh schon gemacht.
du musst jetzt quazi nur noch die kopfschrauben lösen.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
ICQ-Nummer
ICQ-Nummer
christians
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.09.2002
Beiträge: 2100
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Sauerland

Premium Support

Beitrag23-05-2008, 13:35    Titel: V6 tdi nach Nocken_wechsel läßt sich Motor n. durchdrehen ? Antworten mit Zitat

Na ja, ist schon deutlich mehr als nur die Kopfschrauben, vor allem weil z.B. die Schrauben von Krümmern zu Kompensatoren so "schön" zugänglich sind.
Gruß Christian
A6 BP, Ex-A6 AKN (Gurke), Ex-Audi100 92 AAT (5Zyl.)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Doku A4 8D ab MJ 2000, Motor STG läßt sich nicht an WFS anp. Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku Lupo 6X1 MJ 2002, Motor läßt sich nicht starten Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku Golf 1J, Luftaustrittsdüse läßt sich nicht schließen Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge VP37 läßt sich nach Dichtungstausch leer durchdrehen Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge A6 läßt sich nicht starten! Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Klimaanlage läßt sich nicht mehr einschalten Getriebe, Fahrwerk, Karosserie und Innenraum
Keine neuen Beiträge Hilfe-neuer Wert läßt sich nicht speichern OBD und Steuergeräte
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.