VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF | Beiträge 48+

 
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » OBD und Steuergeräte
Autor Nachricht
Gilliearnie



KFZ-Schrauber seit: 22.02.2012
Beiträge: 28
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!

2001 Volkswagen Passat
Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag07-09-2012, 11:10    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Du meinst sicherlich die Software im MSG, oder?
Das kann ich nicht beurteilen, ob die Original ist, zu meiner Zeit wurde auf jeden Fall nichts dran geändert.
Kann ich das irgendwie herausfinden oder muss ich dafür ein anderes MSG einbauen?

Das AGR Ventil muss ich erneuern, da es nicht mehr funktioniert.
Sieht man im Leerlauf, die Luftmasse liegt bei 450mg/H und sollte ja bei 250mg/H liegen.
Die Aussteuerung für die AGR liegt bei 84%, somit deutet das für mich daraufhin, dass die AGR zu ist.
Aber ich habe das Blech ja wieder rausgenommen und die Leitungen angeschlossen.
Ergo -> Das Ventil schaltet nicht, die Druckwandlerdose ist defekt.
Also benötige ich doch vorm nächsten TÜV ein neues, oder meinst du der kommt so durch?

Zu der Legende:
Wenn du den Mauszeiger etwas über der Linie stehen lässt, dann zeigt er den Namen, den Wert und den Zeitpunkt an. Ich hab es immer herausgenommen damit das Diagramm ein wenig übersichtlicher und größer wird. Aber lasse ich dann beim Nächsten mal drin, kein Problem!


Wenn dich die Werte auch wundern: Was könnte es dann sein? PDE Element undicht oder Ventile? oder Düsenöffnung zu groß?
Weil, IMHO bedeutet ein minuswert ja, dass dieser Zylinder zu viel Leistung bringt und daher gedrosselt wird, richtig?
Also müsste ja die Einspritzmenge die dieser Zylinder abbekommt höher liegen als bei anderen, damit er diese Leistung vollbringen kann.
VW Caddy Maxi, 1,9l TDI 6- Gang DSG
VW Lupo 1,4l TDI
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +13 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag07-09-2012, 11:36    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Gilliearnie hat folgendes geschrieben:
Du meinst sicherlich die Software im MSG, oder?
Das kann ich nicht beurteilen, ob die Original ist, zu meiner Zeit wurde auf jeden Fall nichts dran geändert.
Kann ich das irgendwie herausfinden oder muss ich dafür ein anderes MSG einbauen?
Mit üblichen Hausmitteln geht das nicht. Wenn Du Zugriff auf ein (Tuner-)Flashtool hast, könntest Du die Software auslesen und z.B. mir schicken zwecks Vergleich mit der OEM-Seriensoftware.
Ansonsten müßtest Du ein anderes MSG anlernen (WFS!) und ausprobieren, bzw. Logdaten eines anderen Wagens mit dem gleichen MSG heranziehen.


Zitat:
Das AGR Ventil muss ich erneuern, da es nicht mehr funktioniert.
Sieht man im Leerlauf, die Luftmasse liegt bei 450mg/H und sollte ja bei 250mg/H liegen.
Die Aussteuerung für die AGR liegt bei 84%, somit deutet das für mich daraufhin, dass die AGR zu ist.
Aber ich habe das Blech ja wieder rausgenommen und die Leitungen angeschlossen.
Ergo -> Das Ventil schaltet nicht, die Druckwandlerdose ist defekt.
OK, darauf habe ich die Logs nicht durchgesehen.
Womöglich ist aber nur irgendwas verklemmt. Bei abgenommenem Winkelschlauch könntest Du die Ventilstange mit einer Spitzzange greifen und gegen die Schließferderkraft nach oben heben, evtl. knackt es dann und das Ding arbeitet wieder normal.
Ist denn der Abgasweg vom Krümmer bis zur AGR-Einheit durchgängig? Nicht dass da ein Rußpfropf dinsitzt, dann nutzt auch ein teures neues AGR-Ventil nichts.

Zitat:
Also benötige ich doch vorm nächsten TÜV ein neues, oder meinst du der kommt so durch?
Solange nichts im Fehlerspeicher steht und die Readiness als OK gesetzt ist (falls das bei Deinem schon schon geprüft wird / baujahrabhängig), dürftest Du auch mit verschlossener AGR durchkommen.



Zitat:
Wenn dich die Werte auch wundern: Was könnte es dann sein? PDE Element undicht oder Ventile? oder Düsenöffnung zu groß?
Weil, IMHO bedeutet ein minuswert ja, dass dieser Zylinder zu viel Leistung bringt und daher gedrosselt wird, richtig?
Im Prinzip ja. Wenn aber 3 Zylinder eher schwach sind, drücken sie mit ihren Mengenzuschlägen den einen intakten Zylinder sozusagen grundlos ins Minus, weil die Summe aller Zylinderdaten immer Null ist.


Zitat:
Also müsste ja die Einspritzmenge die dieser Zylinder abbekommt höher liegen als bei anderen, damit er diese Leistung vollbringen kann.
Nicht unbedingt, siehe oben.
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Gilliearnie



KFZ-Schrauber seit: 22.02.2012
Beiträge: 28
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!

2001 Volkswagen Passat
Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag07-09-2012, 11:50    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Zitat:
Mit üblichen Hausmitteln geht das nicht. Wenn Du Zugriff auf ein (Tuner-)Flashtool hast, könntest Du die Software auslesen und z.B. mir schicken zwecks Vergleich mit der OEM-Seriensoftware.
Ansonsten müßtest Du ein anderes MSG anlernen (WFS!) und ausprobieren, bzw. Logdaten eines anderen Wagens mit dem gleichen MSG heranziehen.


OK, also Zugriff auf ein Flashtool hab ich leider nicht...
Und Messdaten von einem vergleichbarem Motor habe ich jetzt auch nicht bei der Hand, leider. Ich hab auch niemandem im Umfeld, der denselben Motor hat.


Zitat:
OK, darauf habe ich die Logs nicht durchgesehen.
Womöglich ist aber nur irgendwas verklemmt. Bei abgenommenem Winkelschlauch könntest Du die Ventilstange mit einer Spitzzange greifen und gegen die Schließferderkraft nach oben heben, evtl. knackt es dann und das Ding arbeitet wieder normal.
Ist denn der Abgasweg vom Krümmer bis zur AGR-Einheit durchgängig? Nicht dass da ein Rußpfropf dinsitzt, dann nutzt auch ein teures neues AGR-Ventil nichts.


Als ich das AGR Ventil ab hatte zum Reinigen, habe ich es von unten mit einem Schraubendreher versucht zu drücken. So einfach war das nicht, saß ziemlich Fest, also von der Federkraft her war es nicht so leicht das Ventil aufzudrücken.
Aber der Tipp mit dem Rußpropfen werde ich nochmal verfolgen.


Zitat:
Solange nichts im Fehlerspeicher steht und die Readiness als OK gesetzt ist (falls das bei Deinem schon schon geprüft wird / baujahrabhängig), dürftest Du auch mit verschlossener AGR durchkommen.


Ich hab einen mit Baujahr 10/2001, also mit einer der Ersten. Der wird noch nicht Überwacht. Vielleicht probiere ich es dann einfach auf gut Glück. Der TÜV wird sowieso wieder in der Werkstatt meines Kumpels gemacht. Falls es dann nicht passt, soll er das halt gleich tauschen. Das ist glaube ich die beste Variante.



Zitat:
Im Prinzip ja. Wenn aber 3 Zylinder eher schwach sind, drücken sie mit ihren Mengenzuschlägen den einen intakten Zylinder sozusagen grundlos ins Minus, weil die Summe aller Zylinderdaten immer Null ist.


Oh, aber ich dachte jetzt, dass es wahrscheinlicher ist, dass ein Zylinder ein Problem hat, als dass drei Zylinder (nicht zusammenhängend) beispielsweise undicht sind.
VW Caddy Maxi, 1,9l TDI 6- Gang DSG
VW Lupo 1,4l TDI
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +13 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag07-09-2012, 12:00    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Gilliearnie hat folgendes geschrieben:
OK, also Zugriff auf ein Flashtool hab ich leider nicht...
Und Messdaten von einem vergleichbarem Motor habe ich jetzt auch nicht bei der Hand, leider. Ich hab auch niemandem im Umfeld, der denselben Motor hat.
Na ja, das ist ja keine wichtige Baustelle, solange der Motor ab dem Logdatenknick nicht wieder in die Trübung fällt.




Zitat:
Als ich das AGR Ventil ab hatte zum Reinigen, habe ich es von unten mit einem Schraubendreher versucht zu drücken. So einfach war das nicht, saß ziemlich Fest, also von der Federkraft her war es nicht so leicht das Ventil aufzudrücken.
Jo, die Feder hat schon etwas Schmackes. Aber solange die Ventilstange nach Überwinden der Federkraft einigermaßen leichtgängig ist, man das geschlossene Ventil nicht jedesmal kräftig losbrechen muß, und die AGR-Dose kein Leck hat, besteht IMO kein Grund zum Tausch der AGR-Einheit.



Zitat:
Oh, aber ich dachte jetzt, dass es wahrscheinlicher ist, dass ein Zylinder ein Problem hat, als dass drei Zylinder (nicht zusammenhängend) beispielsweise undicht sind.
Wenn z.B. das PDE des starken Zylinders vom Vorbesitzer getauscht wurde, arbeiten 3 alte und 1 neues mit vermutlich besserer Zerstäubung zusammen. Das könnte schon eine Erklärung liefern.
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Gilliearnie



KFZ-Schrauber seit: 22.02.2012
Beiträge: 28
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!

2001 Volkswagen Passat
Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag07-09-2012, 12:35    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn z.B. das PDE des starken Zylinders vom Vorbesitzer getauscht wurde, arbeiten 3 alte und 1 neues mit vermutlich besserer Zerstäubung zusammen. Das könnte schon eine Erklärung liefern.


Ja, das ist natürlich eine gute Frage.
Kann ich das irgendwie Prüfen und herausfinden?
Oder kann man das eher vernachlässigen und ich schaue in einem halben Jahr nochmal, ob sich die Werte geändert haben?

PDE Elemente waren doch auch nicht unbedingt die günstigsten... icon_smile.gif


Als der Wagen in der Werkstatt war hat der Meister mit einer Pumpe Unterdruck auf das AGR Ventil gegeben und meinte, dass diese sich nicht bewegt.
Daher ging ich dann auch davon aus, dass die AGR defekt ist. (Fiel mir eben beim Essen so ein...)
Ich wusste, dass es defekt war, aber auch nicht mehr genau wieso ich das weiß... icon_redface.gif
VW Caddy Maxi, 1,9l TDI 6- Gang DSG
VW Lupo 1,4l TDI
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +13 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag07-09-2012, 21:01    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Gilliearnie hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wenn z.B. das PDE des starken Zylinders vom Vorbesitzer getauscht wurde, arbeiten 3 alte und 1 neues mit vermutlich besserer Zerstäubung zusammen. Das könnte schon eine Erklärung liefern.
Ja, das ist natürlich eine gute Frage.
Kann ich das irgendwie Prüfen und herausfinden?
Oder kann man das eher vernachlässigen und ich schaue in einem halben Jahr nochmal, ob sich die Werte geändert haben?
So würde ich es machen.



Zitat:
Als der Wagen in der Werkstatt war hat der Meister mit einer Pumpe Unterdruck auf das AGR Ventil gegeben und meinte, dass diese sich nicht bewegt.
Daher ging ich dann auch davon aus, dass die AGR defekt ist. (Fiel mir eben beim Essen so ein...)
Ich wusste, dass es defekt war, aber auch nicht mehr genau wieso ich das weiß... icon_redface.gif
Traue besser keiner Werkstatt bei Defektdiagnosen, wenn man das Ding selbst prüfen kann icon_razz.gif
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Gilliearnie



KFZ-Schrauber seit: 22.02.2012
Beiträge: 28
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!

2001 Volkswagen Passat
Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag07-09-2012, 21:17    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Gut, denn lass ich das erstmal so wie es ist.
Werte habe ich mir abgespeichert sodass ich sie auch immer wiederfinde... icon_smile.gif

Ich habe die AGR jetzt auch wieder mit einer Platte dicht gemacht.
Und die beiden Schläuche von AGR Ventil und AK abgezogen und verschlossen.
Ich werde jetzt erstmal so weiterfahren und mal sehen ob ich wieder den Leistungsverlust irgendwann bekomme.

Aber mit großer Wahrscheinlichkeit wird es wohl die AK gewesen sein!


Ich danke euch allen für die Hilfe und melde mich sobald der Fehler wieder auftritt.
VW Caddy Maxi, 1,9l TDI 6- Gang DSG
VW Lupo 1,4l TDI
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3658
Karma: +480 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag08-09-2012, 11:26    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Moin,
die AGR sollte sich im Leerlauf mit VCDS prüfen lassen (falls bei dem MSG vorgesehen):
- Stellglieddiagnose bis einschließlich zum Schritt AGR Ventil durchführen;
- Stellglieddiagnose verlassen;
- Meßwertblöcke aufrufen;
- in MWB 3 das Umschalten des Tastverhältnisses und der Soll- und Istwerte der Luftmasse beobachten, Tastverhältnis und LM sollten zwischen Min/Max-Werten hin und her schalten;
- danach wieder Stellglieddiagnose wählen;
- Stellglieddiagnose zu Ende durchführen (das will das MSG so).
Damit hat man schon mal eine Funktionsprüfung der AGR. Es ist natürlich noch keine Garantie, daß das Ventil bei höherer Motorleistung vollständig schließt.
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +13 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag08-09-2012, 15:29    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Herbert hat folgendes geschrieben:
- Stellglieddiagnose bis einschließlich zum Schritt AGR Ventil durchführen;
- Stellglieddiagnose verlassen;
- Meßwertblöcke aufrufen;
- in MWB 3 das Umschalten des Tastverhältnisses und der Soll- und Istwerte der Luftmasse beobachten, Tastverhältnis und LM sollten zwischen Min/Max-Werten hin und her schalten;
Kann man die Stellglieddiagnose wirklich verlassen, ohne daß das MSG die Hin- und Herschalterei beendet? icon_eek.gif
Ich habe das noch nicht gezielt probiert, aber es kommt mir etwas exotisch vor: wenn man das z.B. aus der VTG-Stellglieddiagnose heraus macht und dann zügig loszufahren versucht, hätte man eine extreme Kameltreiber-Beschleunigung icon_question.gif

Zum Beobachten der AGR-Funktion würde ich ganz normal den MWB 3 aufrufen und dann die Grundeinstellung wählen. Dabei wird auch die AGR geöffnet und geschlossen, und man kann die Daten mitloggen.
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3658
Karma: +480 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag08-09-2012, 16:16    Titel: Leistungsmangel / Rauchbegrenzung AVF Antworten mit Zitat

Du mußt wieder in die Stellglieddiagnose rein, und sie fortsetzen und abschließen.
Das MSG merkt sich den Status der Stellglieddiagnose, und macht da weiter, wo vorher abgebrochen wurde. Einfach so losfahren darfst Du nicht.
Funktioniert beim Spritzversteller, da ist es sogar im RLF beschrieben, beim AGR, da habe ich es extra ausprobiert, und sicher auch bei weiteren Aktuatoren (hat mein Audi aber nicht).
lg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
floriankon
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 29.12.2002
Beiträge: 12
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: österreich

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag03-07-2019, 7:11    Titel: Wurde das Problem gelöst? Antworten mit Zitat

Habe die gleichen Symptome und auch alles versucht
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » OBD und Steuergeräte
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Leistungsmangel, Schwarzrauch Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku zu Leistungsmangel bei A4, 2,5 TDI Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku Leistungsmangel, AKF-Motor Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Rauchbegrenzung zu niedrig OBD und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge Einspritzmenge Rauchbegrenzung überschritten Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Rauchbegrenzung über Sollwert OBD und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge 8P 2.0 TDI BKD, Leistungsmangel Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.