VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Autoforum für Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Kaufberatung Passat 3C

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
haehnlein
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.08.2002
Beiträge: 877
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Griesheim

VCDS/Reparatur Support

Beitrag18-03-2015, 12:10    Titel: Kaufberatung Passat 3C Antworten mit Zitat

Liebe Schrauber,

mein Frauchen will nun auch Passat-Fahrerin werden icon_biggrin.gif . Daher wollen wir einen Passat 3C (Diesel) kaufen. Zur Auswahl stehen eine 170PS Variante mit diesen Piezo-Düsen mit 170.000 km (verkauft von unserem Nachbarn) und ein 1.9er mit 105 PS und 125.000 km (Händler, Zahnriemen neu).

Zur 170 PS Variante liest man viele Horrorstories über diese Piezo-Elemente. Unser Nachbar hatte damit bereits Ärger bei ca. 100.000 km. VW hat diese wohl auf Kulanz ausgetauscht (Details dazu habe ich leider noch nicht). Kann man bei diesem Motor von einem Dollargrab ausgehen? Auf den Gebrauchtwagenseiten findet man zumindest wenige Modelle, die eine hohe Laufleistung erzielt haben.

Im Gegensatz dazu scheint die 105 PS Variante ewig zu halten. Hat dieser Motor auch das Problem mit dem ausleiernden Sechskant an der Ölpumpe oder betrifft das nur die 2.0er Varianten mit 140 PS?

Wie sieht es generell beim 3C mit dem Zahnriemenwechsel in Eigenregie aus? Kann ich das noch selber machen (beim 3BG ist es abgesehen von dieser ätzenden Schlossträgerservicestellung eigentlich recht easy)?
____________

Für Antworten danke ich Euch im Voraus. Gruß Christian

Passat 3BG TDI PD AVF Bj. 2003, 338.000 km
Audi A2 1,4 75 PS Bj. 2003, 152.000 km
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16192
Karma: +309 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag18-03-2015, 12:13    Titel: Kaufberatung Passat 3C Antworten mit Zitat

Ich würde mich an Deiner Stelle für einen Passat mit Common-Rail TDI mit Bauzeitpunkt ab Dezember 2009 entscheiden. icon_idea.gif
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Diagnose-Tools: VCDS, OBD2 mit RKS+CAN


Zuletzt bearbeitet am 18-03-2015, 12:15, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Autoservice
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Autoservice

KFZ-Schrauber seit: 14.04.2012
Beiträge: 2128
Karma: +70 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nähe Düsseldorf

VCDS/Reparatur Support

Beitrag18-03-2015, 12:47    Titel: Kaufberatung Passat 3C Antworten mit Zitat

Zitat:
Zur Auswahl stehen eine 170PS Variante mit diesen Piezo-Düsen mit 170.000 km (verkauft von unserem Nachbarn) und ein 1.9er mit 105 PS und 125.000 km (Händler, Zahnriemen neu).


Prinzipiell würde ich auch Rainer zustimmen, jedoch ist das eine Preisfrage.

Ich persönlich würde die 170PS Variante, oder alternativ sogar die 140 PS Variante gegenüber dem 1.9 ner vorziehen. Die 1.9ner sind auch nicht unbedingt schmerzfrei.....haben teilweise Probleme mit der Nockenwelle.

Zahnriemenwechsel geht bei beiden Fahrzeugen in etwa gleich, beim 16V ist halt ein Zahnrad mehr verbaut, ansonsten ist der Wechsel in etwa das gleiche Prozedere... ca. 3 Std. Aufwand, wenn man die Abläufe kennt und eine Hebebühne vorhanden ist.
LG, Onkel BM

*Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken......*

**Technische Fragen bitte ins Forum und nicht in mein Postfach**
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Rüdi
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 1057
Karma: +199 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nord/Osthessen
2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

Beitrag18-03-2015, 12:50    Titel: Kaufberatung Passat 3C Antworten mit Zitat

ich würde entweder den 1,9er nehmen, oder den 2,0 CR TDI
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
guste100
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-guste100

KFZ-Schrauber seit: 27.07.2004
Beiträge: 2253
Karma: +243 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Mitte Schleswig Holsteins
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag18-03-2015, 13:23    Titel: Re: Kaufberatung Passat 3C Antworten mit Zitat

haehnlein hat folgendes geschrieben:
(...) 170 PS Variante (...) Kann man bei diesem Motor von einem Dollargrab ausgehen?

Dazu wird Martin als Passat BMR Fahrer dir sicherlich mehr schreiben können. Ich könnte eher was zu den 140ern schreiben.

haehnlein hat folgendes geschrieben:
(...)105 PS Variante (...)Hat dieser Motor auch das Problem mit dem ausleiernden Sechskant an der Ölpumpe?

Es betrifft alle PDs im Passat und auch die CRs bis Ende 2009.
Es ist aber nur dann ein Problem, wenn es zu spät ist. Der Wechsel selbst ist einfach und günstig. Er muss aber eben erfolgen, bevor ein Schaden vorliegt.

Grüße
Guste
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
dieselmartin
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-dieselmartin

KFZ-Schrauber seit: 13.03.2003
Beiträge: 10186
Karma: +26 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: in der Werkstatt
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag18-03-2015, 16:21    Titel: Kaufberatung Passat 3C Antworten mit Zitat

Ich hab nen 170PS mit nur 144000 km im Angebot icon_smile.gif

Bisher lief der wunderbar, incl. neuer PPDE auf Kosten von VW.
Die haben zwar keinen Ärger gemacht, aber ich hab sie gerne angenommen.


Griesheim ist auch nicht weit weg icon_smile.gif))))
Transparency, Teamwork
... there was another T.

I don't know what the fuck it was.


Zuletzt bearbeitet am 18-03-2015, 16:22, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
haehnlein
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.08.2002
Beiträge: 877
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Griesheim

VCDS/Reparatur Support

Beitrag19-03-2015, 9:23    Titel: Kaufberatung Passat 3C Antworten mit Zitat

Hallo,

erstmal vielen Dank für die Anregungen. Mit den CR-Motoren haben wir in unserem Firmenfuhrpark auch nur gute Erfahrungen, allerdings bei Kilometerständen kleiner 100.000 km. Wenn ich aber daran denke, dass mein originaler AVF-Motor nun 310.000 km auf der Uhr, dabei 0,5 Liter Öl auf 30.000 km ( icon_exclaim.gif ) verbraucht und Abgaswerte wie am ersten Tag hat, können zumindest die älteren PD-Motoren gar nicht so schlecht sein. Ich denke, dass das Fahrverhalten nach wie vor entscheidend ist. Wenn ich von eingelaufenen Nockenwellen höre, hat der Fahrstil bestimmt auch einen beachtlichen Anteil. Allerdings erinnern mich diese Probleme mit dem Sechskant an der Ölpumpe an die Kurbelwellenschraube beim 1Z -> VAG-Qualitätsprobleme.

Wie sieht es denn mit dem Zahnriemenwechsel bei den CR-Motoren in Eigenregie aus? Funktioniert das so ähnlich wie bei den PD-Motoren oder muss man wieder mit dem Notebook bei laufendem Motor Einstellungen nach irgendwelchen Kennfeldern vornehmen? Hängt die Wasserpumpe immer noch am Zahnriemen?
____________

Für Antworten danke ich Euch im Voraus. Gruß Christian

Passat 3BG TDI PD AVF Bj. 2003, 338.000 km
Audi A2 1,4 75 PS Bj. 2003, 152.000 km


Zuletzt bearbeitet am 19-03-2015, 9:25, insgesamt 3-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Autoservice
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Autoservice

KFZ-Schrauber seit: 14.04.2012
Beiträge: 2128
Karma: +70 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nähe Düsseldorf

VCDS/Reparatur Support

Beitrag19-03-2015, 12:25    Titel: Kaufberatung Passat 3C Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie sieht es denn mit dem Zahnriemenwechsel bei den CR-Motoren in Eigenregie aus? Funktioniert das so ähnlich wie bei den PD-Motoren


Das sollte nicht schwieriger als bei PD - Motoren sein. Laptop braucht man nur zur Kontrolle der Steuerzeiten, jedoch unter Verwendung von Spezialwerkzeug eher nicht.

Zitat:
Wenn ich von eingelaufenen Nockenwellen höre, hat der Fahrstil bestimmt auch einen beachtlichen Anteil.

Ich würde eher sagen, dass die Motoren der neueren Generation des 1.9 ner häufiger betroffen sind, welche ein B am Anfang des Motorkennbuchstaben aufweisen.
LG, Onkel BM

*Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken......*

**Technische Fragen bitte ins Forum und nicht in mein Postfach**


Zuletzt bearbeitet am 19-03-2015, 12:35, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5923
Karma: +232 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag19-03-2015, 13:22    Titel: Kaufberatung Passat 3C Antworten mit Zitat

Ist nicht sogar das Kurbelwellen Absteckwerkzeug das gleiche?
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
vwSchrauber
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 18.09.2008
Beiträge: 1263
Karma: +41 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

Beitrag20-03-2015, 10:19    Titel: Kaufberatung Passat 3C Antworten mit Zitat

Zitat:
Es betrifft alle PDs im Passat und auch die CRs bis Ende 2009.


Der 1,9er nicht - der hat noch die Kette (zumindest der BLS den ich mal zerlegt hatte).
selber schrauben - statt Werkstattpfusch
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16192
Karma: +309 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag20-03-2015, 10:28    Titel: Kaufberatung Passat 3C Antworten mit Zitat

vwSchrauber hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Es betrifft alle PDs im Passat und auch die CRs bis Ende 2009.


Der 1,9er nicht - der hat noch die Kette (zumindest der BLS den ich mal zerlegt hatte).

Konkret: Es sind alle 2.0 TDI PD Motoren betroffen, bei denen die Ölpumpe per Sechskant vom Ausgleichswellenmodul angetrieben wird.
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Diagnose-Tools: VCDS, OBD2 mit RKS+CAN
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Standheizung in Passat 3BG einbauen Fehlersuche & Anleitungen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Passat 3BG 2005 Tür öffnen Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Kombiinstrument Passat 1998 bis 04.99 Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Kaufberatung Passat 08/09 2.0 TDI Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Kaufberatung Passat TDI Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Kaufberatung Passat 35i TDI AFN Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge 2002 Passat 1.9 PD Kaufberatung Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.