OBD Shop
OBD
Dieselschrauber Community - Auto- und Motor-Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. OBD-Support für VCDS und KDataScope (OBD2).

Keine Leistung nach Motorrevision unter 3200 Umdrehungen AVB

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Autor Nachricht
Mr.Lemon



KFZ-Schrauber seit: 22.02.2020
Beiträge: 1
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag23-02-2020, 16:37    Titel: Keine Leistung nach Motorrevision unter 3200 Umdrehungen AVB Antworten mit Zitat

Hey Grüsst euch,

Ich wende mich nun an euch da ich nach einem Jahr jetzt auch nicht mehr weiter weiss.
Korrigiert die Überschrift gerne wenn ihr etwas passenderes Parat habt.
Gleiche gillt fürs verschieben.

Eine Logfahrt habe ich jetzt leider nicht, da ich diese nicht alleine machen kann.

Passat 3bg 2002
1.9 TDI AVB 101 PS

Ich fahre den Wagen nun schon fast eine halbe Million Kilometer und kenne die meissten Macken die der Wagen hat schon zu genüge.

Aber nun folgendes Problem;

Nach einer Motorrevision hat der Motor untenrum überhaupt keine Power mehr, oft so das er die Drehzahl hält und garnicht mehr beschleunigt bei schon leichten Bergauffahrten, muss manchmal sogar in den Zweiten schalten um überhaupt noch Vorwärts zu kommen.
Auf gerader Strecke und längerer Zeit bei Umdrehungen unter 1500 kommt er beim durchbeschleunigen im 4ten oder 5ten garnicht aus dem Knick.
Also das Typische ziehen eines Tdi's aus der Autobahnbaustelle raus ist fast Geschichte..

Nur ab Drehzahlen von 3200 drückt er wieder relativ Normal.
Er Baut den Druck plötzlich auf und immer in 2 Stufen, ab 2500 kommt er würde schätzen auf 60% Leistung und bei 3200 auf 95%
Manchmal kommt aber auch übers Komplette Drehzahlband nichts.
Turbo Pfeifft mit aber kommt nicht zum wirken.

Und das was mich am meissten Stutzig macht ist das der Bordcomputer einen Standverbrauch von 1.2 Litern in der Stunde anzeigt, vorher 0.8 Liter.
Ich komme beim fahren auch nicht mehr unter 8.5 Liter laut BC, realer verbrauch ist aber 5-6.5 Liter, also normal.

Wäre für mich ein Indiz das wohl das Motorsteuergerät irgendwas versucht auszugleichen oder richtig zu stellen versucht.
Vorher ging das Verbrauchschätzeisen auf den 0.1 Liter genau.

Startprobleme bei warmen Motor kommen auch dazu;
Er springt an, läuft ein paar Sekunden und geht wieder aus, nimmt kein Gas an.
Nach 10 min läuft er meisstens wieder.

Öfters springt er an und Schüttelt bei 600 Umdrehungen die ganze Karre durch, nimmt kein Gas an und läuft dann nach 10 Sekunden wieder normal bei Standgas.

Habe auch das Problem wenn ich Stand langsam den Motor hochdrehe er bei 1500 das Gaspedal runterregelt.
Das heisst bei 1500 Umdrehungen geht die Drehzahl auf 1300 und das Gaspedal reagiert erst wieder auf den letzten 10 Prozent, also quasi ganz durchgedrückt.
Bleibt dann so aber wenn man es öfters Probiert tritt das auch nacheinander auf.

>>Einmal in 80.000 km (Die Zeit die ich mich schon damit rumärgere) hat er im Stand alleine die Drehzahl auf 1200 angehoben und mir einen Verbrauch von 1.2 bei 1200 Umdrehungen angezeigt.
Was er ja immer im Standgas anzeigt.
Und ging nach ner weile aufs normale Standgas und der verbrauch lag bei 0.8. Ich war der Meinung er zog auch ein bisschen besser, vllt wieder Normal sogar, konnte es nur im Ersten oder 2ten Gang testen.
Nach einer Minute war wieder alles beim alten.
Wie gesagt das war einmal, alles andere ist immer

Was ich alles getauscht und Probiert habe:

-Lmm gewechselt (Neu und Gebraucht Probiert)
-Ladedrucksensor
-N75 öfters durchgetauscht
-Tandempumpe neu
-PD Kabelbaum oben neu
-Kat nach dem Turbo gewechselt
-Kühlmittel Tempsensor
-Kurbelwellen Sensor Neu
-Nockenwellen Sensor (gebraucht getauscht, sogar verschlechterung)
-Testfahrt mit Laptop (Ladedruck kommt zu langsam und zu spät sonst soweit wohl alles im Rahmen, magnetventile öffnen wie sie sollen etc.)
-Kraftstoffpumpe im Tank neu + Relai.
-Relai für Motorsteuergerät getauscht.
-Keine Fehler zum auslesen da


Den Förderzeitpunkt kann man bei dem Motor nicht so verstellen das das nicht mehr passt oder?
Ich tippe auf irgendetwas Mechanisches wo das Motorsteuergerät versucht gegenzuarbeiten.
Rußen oder rauchen tut er nicht, nur bei 3200 beim Turbokick den Dreck auf dem Auspuff.

VTG Gestänge geht zwar Schwer aber der Turbo ist mit der Revision neu gekommen und bewegt sich auch ganz okay wenn man Gymnastik macht.
Turbohersteller meinte es hört sich nicht nach dem Turbo an, hat aber Prüfung angeboten im ausgebauten Zustand.


Ich hoffe drauf das endlich mal beenden oder beschleunigen zu können und auf jemanden der vllt genau dieses Problem nach einem Motorneuaufbau etc auch hatte.
Diese Typischen Sachen hab ich halt alles schon durch, den Motor habe ich quasi studiert in dem letzten Jahr so hab ich das Gefühl.
Bin auch kein Laie was das angeht, vorher auch schon nicht.

Ich stehe im guten Kontakt mit der Werkstatt und wir wollen da gemeinsam einen Weg finden, der Zahnriemenwechsel steht jetzt an; drum ist der Wagen auch dort im Moment.
Aber das Leistungsproblem kriegen wir nicht in den Griff.

Was könnte man beim Zahnriemenwechsel denn gleich alles Prüfen?
Könnte dieser Fehler in der Einspritzung liegen?

Elektrisch hat der Wagen eig keine Probleme, nie gehabt.
Motorsteuergerät ist trocken.
Beifahrerseite hatte er mal etwas Wasser drin, aber das war Jahre vorher.
Sonst immer viel und lange gefahren.
Absolut kein Kurzstreckenfahrzeug.
Kein DPF.
Die Probleme traten nach der Revision auf.

Logfahrt könnte ich nochmal machen die Tage, wenn ihr etwas sehen wollt sagt mir bitte genau was und ich kümmere mich drum.

Tausend dank schonmal im Vorraus!!

Beste Grüsse

Der Mister Lemon icon_smile.gif


Zuletzt bearbeitet am 23-02-2020, 18:56, insgesamt 3-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
guste100
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-guste100

KFZ-Schrauber seit: 27.07.2004
Beiträge: 2187
Karma: +164 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Mitte Schleswig Holsteins
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag24-02-2020, 12:06    Titel: Keine Leistung nach Motorrevision unter 3200 Umdrehungen AVB Antworten mit Zitat

Was wurde denn alles revidiert?
Wurde der Riementrieb nochmals penibelst abgesteckt?
Passt der dynamische Spritzbeginn?

Sollte das soweit ok sein, so wirst du während der Fahrt mittels VCDS Messwerte aufnehmen müssen, damit wir dir weiter helfen können.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Doku Polo MJ 2002, Keine Lenkunterstützung Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Golf IV 1,9 Tdi AXR ruckelt unter Last Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku A2, Klappergeräusche unter 1600 1/min Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Keine Leistung unter 2400 Umdrehungen! VTG defekt? Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Keine Leistung unter Vollast.... Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Keine Leistung nach Batterietausch Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Keine Leistung nach diversen Teilewechsel A3 2.0 TDI Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.