OBD Shop
OBD
Dieselschrauber Community - Auto- und Motor-Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. OBD-Support für VCDS und KDataScope (OBD2).

TDI regeneriert zu häufig!? Woher kommt der ganze Ruß? - Beiträge 24+

 
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
Boldor



KFZ-Schrauber seit: 09.04.2019
Beiträge: 20
Karma: +5 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: 31655 Stadthagen

Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag14-06-2020, 12:18    Titel: TDI regeneriert zu häufig!? Woher kommt der ganze Ruß? Antworten mit Zitat

Nachdem der neue Partikelfilter und der neue Differenzdrucksensor jetzt eingebaut und zurückgesetzt sind glänzt der Differenzdruck bei einem Offset von 0 jetzt immer noch im Leerlauf mit einem aberwitzigen Wert (siehe Log"Neuer Partikelfilter im Leerlauf"). Die anschließende Probefahrt hat auch kein besseres Ergebnis gebracht. Beim gleichmäßigen Beschleunigen von 80 auf 120 lag der Differenzdruck zeitweise bei über 900 hPa.
Da zu Beginn der Probefahrt ein Klappergeräusch vom Unterboden zu hören war, bin ich auf die Suche danach gegangen und höre ein deutliches metallisches Klappern, wenn ich den SCR-Kat leicht mit der Hand anschlage. Das Geräusch scheint aus dem Kat zu kommen.
Um den neuen Partikelfilter als Grund für den hohen Differenzdruck auszuschließen, habe ich den Flansch vom Partikelfilter zum SCR-Kat gelöst, damit die Abgase durch die entstandene Lücke direkt hinter dem Partikelfilter entweichen können. Das Ergebnis ist für mich eindeutig!(siehe Log "SCRKat vom DPF gelöst).
Meiner Meinung nach ist der SCR-Kat aus irgendeinem Grund nicht mehr durchlässig genug, der hohe Differenzdruck entsteht durch die angestauten Abgase im Abgassystem vom DPF zum SCR-Kat.Mit abgeschraubtem Flansch habe ich einen Differenzdruck von 0 hPa in kürzester Zeit nach dem Abstellen des Motors, mit angeschraubtem SCR steht der Differenzdruck nach dem Abstellen sehr lang um die 30 hpa.
Ich habe im www noch keinen Beitrag zu einem zugesetzten SCR-Kat gefunden, habe wohl jetzt das große Los gezogen. Werde jetzt den SCR-Kat erneuern und auch die NoX-Sonde dazu tauschen.
Wenn ich diverse Publikationen zur NoX-Sonde richtig verstanden habe, regelt sie ja auch indirekt das AGR-Ventil. Vielleicht ist das ja auch der Grund für den mir noch immer unerklärlichen Anstieg der gemessenen Rußmasse im DPF.Sie passt ja nie zur errechneten Rußmasse.
Was die Programmierer bei VW für Mechanismen und Sensoren zur Gemischregelung erdacht haben, ist irgendwie unüberschaubar, da findet man ja auch keine richtigen Hinweise.

Zum neuen DPF will ich nicht verschweigen, dass ich den aus dem Zubehör gekauft habe, das Original-Teil ist mir einfach nicht zeitwertgerecht. Zumindest habe ich es nicht in einem Auktionshaus, sondern bei einem seriösen Zubehörhändler erworben. icon_biggrin.gif


Gruß
Ralf



LOG-01-SCRKat vom DPF gelöst.CSV
 Beschreibung:
 TDI regeneriert zu häufig!? Woher kommt der ganze Ruß?
TDI regeneriert zu häufig!? Woher kommt der ganze Ruß?
Download
 Dateiname:  LOG-01-SCRKat vom DPF gelöst.CSV
 Dateigröße:  99,8 KB
 Heruntergeladen:  8 mal

LOG-01-Neuer Partikelfilter im Leerlauf.CSV
 Beschreibung:
 TDI regeneriert zu häufig!? Woher kommt der ganze Ruß?
TDI regeneriert zu häufig!? Woher kommt der ganze Ruß?
Download
 Dateiname:  LOG-01-Neuer Partikelfilter im Leerlauf.CSV
 Dateigröße:  17,27 KB
 Heruntergeladen:  4 mal
Für mich gibt es keine Alternative...
VW Golf 5 Variant 1.9 TDI mit DSG
(350 TKM)
Motorcode: BLS /Bj. 2008
VW Sharan II 2.0 TDI mit DSG
(197 TKM)
Motorcode: CFFB /Bj. 2014
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15543
Karma: +215 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag14-06-2020, 15:14    Titel: TDI regeneriert zu häufig!? Woher kommt der ganze Ruß? Antworten mit Zitat

Danke für die Rückmeldung! Wovon ich in der Vergangenheit gehört habe, waren gekippte und zerbröselte Katalysatorkeramiken, die sich im Blechgehäuse drehten bzw. Keramikbruchstücke alles verstopften. Eventuell ist hier etwas ähnliches aufgetreten.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS Diagnosesystem HEX-V2


Zuletzt bearbeitet am 14-06-2020, 15:17, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Boldor



KFZ-Schrauber seit: 09.04.2019
Beiträge: 20
Karma: +5 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: 31655 Stadthagen

Premium Support

Beitrag15-06-2020, 21:09    Titel: TDI regeneriert zu häufig!? Woher kommt der ganze Ruß? Antworten mit Zitat

dieselschrauber hat folgendes geschrieben:
Danke für die Rückmeldung! Wovon ich in der Vergangenheit gehört habe, waren gekippte und zerbröselte Katalysatorkeramiken, die sich im Blechgehäuse drehten bzw. Keramikbruchstücke alles verstopften. Eventuell ist hier etwas ähnliches aufgetreten.

Viele Grüsse, Rainer


Kein Problem! Rückmeldungen sind für mich das wichtigste!
Der Nächste muss dann nicht mehr so lange suchen, wenn ihn ein ähnliches Schicksal ereilt! icon_cool.gif

Ich werde weiter berichten...

Gruß
Ralf
Für mich gibt es keine Alternative...
VW Golf 5 Variant 1.9 TDI mit DSG
(350 TKM)
Motorcode: BLS /Bj. 2008
VW Sharan II 2.0 TDI mit DSG
(197 TKM)
Motorcode: CFFB /Bj. 2014
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Boldor



KFZ-Schrauber seit: 09.04.2019
Beiträge: 20
Karma: +5 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: 31655 Stadthagen

Premium Support

dieselschrauber, Herbert und jarobaldu gefällt das.
Beitrag21-06-2020, 16:45    Titel: Problem gelöst/Zusammenfassung Antworten mit Zitat

Es hat gedauert, aber das Problem ist gelöst! Der Patient läuft wieder! icon_smile_thumb_up.gif
Ich möchte dieses Thema aber nicht ohne eine Zusammenfassung beenden, ist ja sicher hilfreich,für die,denen ähnliches widerfährt! icon_smile.gif

Nachdem ich jetzt ja schon eine Weile mit dem Problem Partikelfilter und extrem ansteigende Rußbeladung, fortwährende Regenerationen und exorbitante Differenzdrücken am DPF beschäftigt bin, ist jetzt alles wieder so, wie es sein soll.
Keine Fehlersuche ohne Lernerfolg, ich bin jetzt schlauer!
Nicht immer muss der Partikelfilter der Schuldige sein, wenn die Regeneration zu häufig angestoßen wird. Der Differenzdrucksensor misst ja eigentlich nur den Gegendruck in der ganzen Abgasanlage. Das Steuergerät weist dem Differenzdruck einen Rußbeladungswert zu und startet je nach daraus resultierender Rußmasse eine der drei DPF-Regenerationen.
Zu allererst die Feldregeneration:

Diese wird bei erreichten 22,53g Rußmasse eingeleitet. Wird das Fahrzeug zwischendurch ausgemacht, wird bei jedem Neustart - sofort der Regenerationsvorgang eingeleitet. Durch erhöhten Kraftstoffeinsatz werden innerhalb von wenigen Metern/Minuten hohe Abgastemperaturen erzeugt, damit der Ruß verbrannt werden kann.
Wenn man im Kurzstreckenbetrieb zu oft den Motor abstellt, hat man sehr schnell das Problem, dass die nächste Regenerationsphase erreicht.
Als zweites die Serviceregeneration:

Diese wird bei 40g Rußmasse eingeleitet. Wird diese zu oft abgebrochen, kommt die DPF-Lampe und fordert den Fahrer zu einer Regenerationsfahrt laut Handbuch auf.

Als drittes die Zwangsregeneration:
Wenn die Rußmasse 50g überschreitet, gilt der DPF als überladen, eine Regeneration wird dann vom Steuergerät nicht mehr initiiert, da hilft nur noch VCDS und ein Feuerlöscher in der Nähe.

In meinem Fall bin ich davon ausgegangen, dass der DPF nach 200Tkm jetzt einfach voll und verbraucht ist. Darum wurde er gegen ein Austauschteil ersetzt. Die anschließende Probefahrt hat aber leider keine besseren Rußbeladungswert ergeben. Innerhalb von 10 Minuten Fahrtzeit bei moderatem Tempo ist die Beladung von 6,96g auf 24,90g angestiegen. Die Feldregeneration wurde angestoßen, die Rußbeladungswerte stiegen aber trotzdem dramatisch an. Damit natürlich durch die vom Steuergerät aktivierte Nacheinspritzung auch die Abgastemperaturen. Der Rußabbrand stand in keinem Verhältnis zum Rußzuwachs, somit hätte ich mit dem neuen DPF in kürzester Zeit wieder die DPF-Lampe gesehen.

Wohlgemerkt, der Motor hat in keiner Fahrsituation übermäßig gerußt, der hohe Differenzdruck hat dem Steuergerät eine falsche Rußbeladung nur vorgegaukelt, und mir auch! icon_wink.gif

Weil ich nicht glaubte, dass der neue Partikelfilter schon verstopft sein könnte, habe ich ja den nachfolgenden SCR-Kat vom DPF getrennt. Und das Ergebnis war eindeutig, der Differenzdruck bewegte sich in normalen Bahnen.
Erst in dieser Phase habe ich den SCR-Kat klingeln gehört, als ob die Keramik im Inneren lose im Gehäuse liegt.
Nach dem Ausbau war die Sache klar, das angehängte Bild zeigt, was mir da entgegenkam.


Ich habe eine Firma gefunden, die unter anderem auch aufbereitete SCR-Kats anbietet, und habe einen passenden dort auch gefunden. Ein Neuteil kam auch hier nicht in Frage, da ich eher der Freund von zeitwertgerechten Reparaturen bin.
Ein Telefonat mit dem Chef war sehr hilfreich, da er mich über die Hintergründe der defekten Keramik aufklären konnte. Seine Aussagen sind für mich schlüssig, und ich gebe sie hier mal weiter, ohne Anspruch auf wissenschaftliche Prüfung.

„Das eingespritzte AdBlue kann in bestimmten Betriebssituationen zu Teilen kristallisieren und setzt sich so in die Hohlräume der Keramik. Dort wirken die Kristalle unter dem Abgasdruck wie kleine Feilen, die die Keramik im Laufe der Zeit zerstören können. Die Laufleistung Ihres Motors von 200Tkm ist für den SCR-Kat bereits grenzwertig!“

Im Hinblick auf die EA189 Abgasproblematik und der entsprechenden Softwareänderung scheint das ganze schlüssig zu sein. Die eingespritzte AdBlue-Menge wurde ja von VW annähernd verdoppelt, ohne Änderungen an der Hardware.

Nachdem ich jetzt für den DPF und den SCR-Kat 1300 Euro investiert habe, sind die Werte wieder im grünen Bereich, und der Wagen läuft anständig.

Die Rußmasse steigt jetzt bei einer Stunde Fahrtzeit über 100 Kilometer im Stadt- und Überlandverkehr um 8g, das ist ein wie ich finde moderater Wert, mit dem ich locker leben kann. Ein entsprechendes Log füge ich an.

Merke… hohe Differenzdruckwerte sind nicht immer einem defekten DPF geschuldet! Die ganze Abgasanlage sollte vorsorglich auf korrekten Durchlass geprüft werden.

Gruß
Ralf



alter und neuer scr 1.jpg
 Beschreibung:
 Neuer SCR musste leider noch mit dem alten Abgasrohr verschweisst werden, wird leider nur "halb" geliefert!
 Dateigröße:  3,62 MB
 Angeschaut:  60 mal

alter und neuer scr 1.jpg


Defekte Keramik.jpg
 Beschreibung:
 Kermikkrümmel aus dem SCR-Kat
 Dateigröße:  3,94 MB
 Angeschaut:  59 mal

Defekte Keramik.jpg


LOG-Sharan DPFund SCR neu.CSV
 Beschreibung:
 TDI regeneriert zu häufig!? Woher kommt der ganze Ruß?
TDI regeneriert zu häufig!? Woher kommt der ganze Ruß?
Download
 Dateiname:  LOG-Sharan DPFund SCR neu.CSV
 Dateigröße:  480,05 KB
 Heruntergeladen:  4 mal
Für mich gibt es keine Alternative...
VW Golf 5 Variant 1.9 TDI mit DSG
(350 TKM)
Motorcode: BLS /Bj. 2008
VW Sharan II 2.0 TDI mit DSG
(197 TKM)
Motorcode: CFFB /Bj. 2014


Zuletzt bearbeitet am 21-06-2020, 16:49, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3417
Karma: +268 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag21-06-2020, 21:01    Titel: TDI regeneriert zu häufig!? Woher kommt der ganze Ruß? Antworten mit Zitat

Danke für die Rückmeldung und den Bericht ! icon_smile_thumb_up.gif
Den SCR Kat als Korken müssen wir wohl in Zukunft mehr auf dem Schirm haben.
hg
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge DPF regeneriert nicht Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Doku Golf 1J, Kupplungspedal kommt nicht ganz zurück Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge B5/8D 1.9 TDI AFN: Wasserpumpendefekt häufig? Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Octavia 1z vFL 2.0TDI BMM regeneriert alle 400km Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Woher Zahnriemenwechselinterval? Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Woher Sputterlager beziehen für Audi 80 B4 TDI 1Z Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.