OBD Shop
OBD
Dieselschrauber Community - Auto- und Motor-Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. OBD-Support für VCDS und KDataScope (OBD2).

Automatikgetriebeöl - Haltbarkeit im Getriebe

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Getriebe, Fahrwerk, Karosserie und Innenraum
Autor Nachricht
hkss
Blaumann
Blaumann
Avatar-hkss

KFZ-Schrauber seit: 17.12.2006
Beiträge: 168
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Karlsruhe
2017 Skoda Yeti
Premium Support

Beitrag25-02-2021, 22:50    Titel: Automatikgetriebeöl - Haltbarkeit im Getriebe Antworten mit Zitat

Habe hier aktuell einen A3 Benziner Bj.2002 mit 51tkm.
Gehört meinen Eltern ü90 icon_smile.gif Auto wie neu - Tüv gestern gar kein Problem nix beanstandt wie immer. Seit dem letzten Tüv wurden ja auch nur 63km gefahren ha ha..
Jetzt meine Frage:
Das Getriebe schaltet sehr schlecht, je wärmer desto schlimmer. Manchmal schaltet er in der Stadt unverhofft ohne Grund runter und wieder rauf. Manchmal schaltet es aber auch ganz normal gut, vor allem kalt. Selten kommt es auch vor, das ab 80km/h es sich so anfühlt wie wenn das Getriebe auskuppelt - man muss dann warten bis der Wagen wieder langsamer wird und das Getriebe dann automatisch einen Gang zurückschaltet, dann kann man wieder Gas geben und meist ist dann für eine gewisse Zeit (Miunten) alles ok.
Nebenbei erwähnt, 80km/h fährt das Auto mit meinen Eltern am Steuer nie, von da her viel da bisher nicht auf.

Bei Audi meinte man sicher, das der Wandler defekt ist und das lohnt nat. nicht mehr - Kostenvoranschlag 1600€

Gefühlsmäßig tippe ich persönlich aber auf das Getriebeöl, was definitiv 19Jahre alt ist. Das Auto war noch nie bei einer Inspektion in der Werkstatt. Nur das Motoröl und Zündkerzen wurde an einer Tankstelle regelmäßig gewechselt (sagt mein Vater).
Ich meine 19Jahre altes Getriebeöl kann doch nicht mehr die Viskosität haben, die es für den Kraftschluss im Wandler haben muss - oder?

Was meint ihr dazu?
-----------------------------------
Gruß Hubertus

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/801196.html
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Gehe in Dein Profil um mehr über die Verlinkung Deiner Webseite zu erfahren. Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
vag-driver
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 03.01.2015
Beiträge: 738
Karma: +250 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber und jarobaldu gefällt das.
Beitrag26-02-2021, 0:21    Titel: Re: Automatikgetriebeöl - Haltbarkeit im Getriebe Antworten mit Zitat

hkss hat folgendes geschrieben:

Nebenbei erwähnt, 80km/h fährt das Auto mit meinen Eltern am Steuer nie, von da her viel da bisher nicht auf.


icon_smile_thumb_up.gif

An Deiner Stelle würde ich zuerst das Getriebeöl wechseln oder wechseln lassen und im Anschluss das Schaltverhalten beobachten. Bis dahin würde ich mir keine weiteren negativen Gedanken über eventuelle Defekte machen.
Viele Grüße
Andreas


*** Ein Ingenieur muss vordenken. Wenn er anfängt nachzudenken ist es schon zu spät. ***


Zuletzt bearbeitet am 26-02-2021, 0:22, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Ich_Can_nix
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 06.12.2020
Beiträge: 64
Karma: +73 / -0   Danke, gefällt mir!

2006 Volkswagen Touran
Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag26-02-2021, 0:30    Titel: Automatikgetriebeöl - Haltbarkeit im Getriebe Antworten mit Zitat

Guten Abend,

dem Fahrzeug dürften die Alterungsprozesse deutlich mehr zugesetzt haben als die mechanische Beanspruchung durch den Fahrer.

Ich bin ja weder der Anwalt von Audi noch deren Pressesprecher, aber zweifelst Du die Aussage an, dass das Getriebe defekt ist ?

Zugegeben 51.000 Km sind ziemlich wenig für ein Automatikgetriebe, allerdings darf man auch nicht die Alterung vom ÖL vergessen und die langen Zeiträume in den das Öl nicht im Getriebe bewegt wurde. Die Luftfeuchtigkeit im Getriebe unterstützt die Alterung zusätzlich.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Magnetventile im Schieberkasten klemmen.

Hast Du dir mit VCDS mal die möglichen Parameter angeschaut?


Wenn Du die Möglichkeit hast, wechsle Filter und Öl. Schaden wird es auf keinen Fall. Große Wunder solltest Du nach dem Wechsel nicht erwarten. Wenn Du Glück hast und es wird etwas besser, kannst Du überlegen, ob Du bei Gelegenheit einen weiteren Wechsel durchführst.

Dies hat den einfachen Grund, dass die zu wechselnde Menge Öl geringer ist als die Gesamtmenge im Getriebe. Mit einem weiterem Wechsel würdest Du die Menge an neuem Öl im Getriebe erhöhen.

Wenn das Fahrzeug sonst in einem guten Zustand ist wird sich doch bestimmt auch ein gutes gebrauchtes Getriebe finden lassen.

Sofern möglich Lernwerte löschen.


Viele Grüße


Zuletzt bearbeitet am 26-02-2021, 10:11, insgesamt 3-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 15826
Karma: +273 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Herbert gefällt das.
Beitrag26-02-2021, 10:44    Titel: Automatikgetriebeöl - Haltbarkeit im Getriebe Antworten mit Zitat

Hi,

mechanische Schäden kann ich mir bei dieser geringen Laufleistung schwer vorstellen.
Eher Getriebeöl, welches sich negativ veränderte, Rost, Verklebungen und Simmerringe oder Dichtringe, welche nicht mehr dichten. Klemmende Ventile o.ä.

Ich würde das Öl wechseln und das Auto mal einige hundert km bewegen. Tauscht doch einfach mal die Autos.
Frisches Öl und Bewegung kann manchmal geschrumpfte Dichtringe / Simmerringe zu einem gewissen Grad wieder "regenerieren" und aufquellen lassen.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Dieselschrauber VCDS Diagnosesystem HEX-V2
Dieselschrauber OBD KOBD2Check


Zuletzt bearbeitet am 26-02-2021, 10:47, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Whatsapp Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Rüdi
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 1007
Karma: +160 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nord/Osthessen
2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag26-02-2021, 15:02    Titel: Automatikgetriebeöl - Haltbarkeit im Getriebe Antworten mit Zitat

Ich würde gleich in eine Getriebeölspülung investieren, dann bekommt der Wandler auch frisches Öl
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Mpire
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Mpire

KFZ-Schrauber seit: 19.10.2009
Beiträge: 339
Karma: +176 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Oberpfalz
2006 Audi A6 Avant Verbrauch
Premium Support

dieselschrauber, Herbert, hkss, Duese und Ich_Can_nix gefällt das.
Beitrag27-02-2021, 18:54    Titel: Automatikgetriebeöl - Haltbarkeit im Getriebe Antworten mit Zitat

Servus...


Die Beschreibung Deiner Probleme deutet für mich auf das Paket Öl/Ölstand Filter und Dichtung des selben.
Wenn keine Geräusche zu erkennen sind und ansonsten in den unteren Fahrstufen (wenig Drehzahl) Kraftschluss vorhanden ist, haben der Wandler und die Kupplungspakete nix.

Da ich schon einige Getriebespülungen an verschiedensten Fahrzeugen durchgeführt habe, würde ich Dir raten das als erstes in Angriff zu nehmen.
Das ATF-Öl dickt mit der Alterung ein und lässt sich somit viel schlechter ansaugen, zumal Wandlerautomaten immer einen Saugfilter haben. Dieser ist mit einem Form-Dichtring von unten(Die Ölwanne vom Getriebe muss ab) nach oben in den Schieberkasten gesteckt und wird dann von der Ölwanne nach oben gehalten. So gut wie alle Dichtringe, die ich beim Filterwechsel getauscht habe, waren steinhart und nicht mehr dicht. Das hat zur Folge, dass weniger Öl angesaugt wird und Luft mit ins System kommt -> Kraftschluss ade.

Also:
Filterset mit Ölwannendichtung und Dichtring besorgen.
Ein gutes Komplett-Set bietet z.B. Mahle für etwa 20-25€.

Das RICHTIGE Öl besorgen, KEIN aktuelles VW-AUDI-Öl verwenden.
Das soll zwar abwärtskompatibel sein, funktioniert aber in diesem alten Getriebe zu 100% nicht, da es viel zu dünn ist.
Bitte nur HP4 oder HP5-ÖL verwenden, Hersteller egal, vorzugsweise Markenöl.

Das Getriebe hat eine Service-Füllmenge von ca. 3 Litern und eine komplette Füllmenge von ca. 5,3 Litern.
ca. deshalb, weil diese Getriebe nicht nach Menge sondern nach Stand bei einer bestimmten Temp. befüllt werden.

Der Ölstand wird bei 30-35°C(mit VCDS in der Getriebesteuerung auslesen) bei laufendem Motor eingestellt.
Zu wenig oder zu viel Öl ziehen Probleme nach sich.
kalt befüllen, Starten, weiter befüllen bis Überlauf und mit offenem Deckel laufen lassen bis 35° erreicht sind, dabei tritt Öl aus, dann Deckel schließen. fertig

Gruß Mpire
fehlen Dir die Worte, entscheiden die Taten!
_______________________________________
A6 4F5 (ASB 08/06) Lupo TDI (AMF 04/00)
Honda VFR 800 FI / Cagiva Gran Canyon 900ie
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
hkss
Blaumann
Blaumann
Avatar-hkss

KFZ-Schrauber seit: 17.12.2006
Beiträge: 168
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Karlsruhe
2017 Skoda Yeti
Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag05-03-2021, 18:39    Titel: Automatikgetriebeöl - Haltbarkeit im Getriebe Antworten mit Zitat

Mpire hat folgendes geschrieben:
Servus...
Die Beschreibung Deiner Probleme deutet für mich auf das Paket Öl/Ölstand Filter und Dichtung des selben.
Gruß Mpire


Vielen herzlichen Dank Mpire, Du hast mich dazu ermutigt, den Ölwechsel machen zu lassen,- und gleich vorweggesagt mit einem hervorragenden Ergebniss.
Das Getriebe schaltet jetzt wieder fast perfekt. Ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Leider kann ich solche Sachen nicht mehr selber machen, keine Werkstatt mehr und um mit dem Rollbrett unters Auto zu gehen - auf der Strasse - zu alt - das geht leider gar nicht mehr in meinem Alter.

Dein Tipp mit dem Öl (HP5) ist sicher gut, aber stößt bei Audi selbstverständlich auf taube Ohren - die wollte unbedingt das Öl welches für dieses Auto vorgeschrieben ist verwenden.
Na ja zum Glück konnte ich sie davon überzeugen das Formgummi das den Filter dichtet zu erneuern.

Getriebeöl nun nochmal wechseln lassen um auch in den Wandler neues Öl zu bekommen,- hm... ich werde mal drüber nachdenken. Sicher wird das günstiger als dieses Mal, aber ganz billig ist es halt nicht icon_smile.gif

P.S. warum die nagel neue Batteie, die ich 3 Tage zuvor gekauft und voll geladen hatte bei Audi nochmal geladen wurde muss ich bei Gelegenheit nochmal fragen icon_smile.gif



AudiÖlwechsel.jpg
 Beschreibung:
 Automatikgetriebeöl - Haltbarkeit im Getriebe
 Dateigröße:  314,78 KB
 Angeschaut:  178 mal

AudiÖlwechsel.jpg

-----------------------------------
Gruß Hubertus

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/801196.html


Zuletzt bearbeitet am 05-03-2021, 18:41, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Gehe in Dein Profil um mehr über die Verlinkung Deiner Webseite zu erfahren. Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Mpire
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Mpire

KFZ-Schrauber seit: 19.10.2009
Beiträge: 339
Karma: +176 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Oberpfalz
2006 Audi A6 Avant Verbrauch
Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag06-03-2021, 16:36    Titel: Automatikgetriebeöl - Haltbarkeit im Getriebe Antworten mit Zitat

Servus

Das freut mich, dass es wieder läuft icon_wink.gif

Die haben (zumindest nach der Rechnung) das ATF G052162A2 eingefüllt. Das entspricht dem ATF5 oder HP5, alles gut, genau richtig.
Da läuft dann in dieser Werkstatt mal alles normal.
Die drei großen Audizentren bei uns in der Umgebung(Nürnberg/Regensburg/Wackersdorf) verfüllen nur das neue grüne HP8, mit dementsprechenden Folgen. icon_evil.gif
Vor einem erneuten Wechsel würde ich erstmal nen gutes Stück fahren, evtl in 15000 nochmal die 3Liter Servicemenge wechseln und gut.
Denke aber dass der neue Filter, der Dichtring, sowie der korrekte Ölstand das Meiste bewirkt haben.

Das Schalten wird sich noch verbessern, wenn die Steuerung die neuen Parameter gelernt hat.

Gruß Mpire
fehlen Dir die Worte, entscheiden die Taten!
_______________________________________
A6 4F5 (ASB 08/06) Lupo TDI (AMF 04/00)
Honda VFR 800 FI / Cagiva Gran Canyon 900ie
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber Community - Übersicht » Getriebe, Fahrwerk, Karosserie und Innenraum
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Doku LT 28, Anfahrgeräusche Getriebe Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku Getriebegeräusche, 6-Gang 02M Getriebe Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Doku Touareg, Getriebe im Notlauf Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge A8 Automatikgetriebeöl Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Passat 3B V6 TDI Automatikgetriebeöl Alternative Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge 96iger 1Z Automatikgetriebeöl wechseln Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge OT: Haltbarkeit der 1.8 T Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.