VCDS und KOBD2Check Shop
VCDS,
KOBD2Check
Dieselschrauber - Autoforum für Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Autor Nachricht
manfred5
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag16-05-2010, 23:18    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich muß 2 Dichtungen bei meiner ESP bei einem Audi 2,5 TDI AEL wechseln da undicht.
Danke an der Stelle an die Mineralölgesellschaften für den Biodiesel, der mittlerweile zugemischt wird icon_sad.gif

Die obere Dichtung über den MSW scheint kein Problem zu sein. Allerdings muß auch die Dichtung unterhalb des MSW gewechselt werden (an beiden Stellen undicht). Ich habe den Bericht (PDF-File) im Forum gelesen, sehr hilfreich !!!
Allerdings möchte ich noch wissen, ob auch Einstellarbeiten notwendig sind, wenn das MSW nicht zerlegt wird sondern nur abgehoben und nach dem Dichtungstausch wieder eingesetzt wird.

Erbitte mal Euren Rat icon_smile.gif

Gruß
Manni
Nach oben
TDI-GTI-4-Motion
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-TDI-GTI-4-Motion

KFZ-Schrauber seit: 22.02.2009
Beiträge: 3922
Karma: +116 / -0   Danke, gefällt mir!

2002 Volkswagen Golf Verbrauch
Premium Support

Beitrag16-05-2010, 23:21    Titel: Re: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

manfred5 hat folgendes geschrieben:
Allerdings möchte ich noch wissen, ob auch Einstellarbeiten notwendig sind, wenn das MSW nicht zerlegt wird sondern nur abgehoben und nach dem Dichtungstausch wieder eingesetzt wird.

Genau dieses aufsetzen des MSW-Gehäuse is die Einstellung. Die Position wie es sitzt, bestimmt die Einstellung. Also: Ja, es muss eingestellt werden.
MfG. Michael

VW Golf IV TDI GTI 4-Motion Bj.2002 MKB/GKB: ARL/FEK
VW T4 Pritsche TDI Bj.1999 MKB/GKB: AXG/AFK (Selfmade)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
manfred5
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag18-05-2010, 22:48    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

Danke icon_smile.gif
und dann möchte ich noch die Aussagen vom Freundlichen zum Besten geben.


1) Am besten eine neue ESP - kostet ca 1400 Euro
2) Dichtung oben kein Problem ... aber unten geht sowieso nicht. Dazu muß die Pumpe ausgebaut werden und 'das Elektronikbauteil' justiert werden - Kosten 900 Euro
3) Eine untere Dichtung gibt es nicht als Ersatzteil. Auch bei Bosch nicht !!!

Schade eigentlich.... Ich frage mich in solchen Situationen, ob hier Unwissen vorliegt oder ob man verar.... wird.

Ich habe mir einen kompletten Dichtungssatz bei Dieselsend bestellt und gehe das jetzt mit VAG und nebenliegender Anleitung an - hoffentlich überlebt das MSW icon_confused.gif icon_confused.gif

Danke jedenfalls.

Gruß
Manni
Nach oben
TDI-GTI-4-Motion
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-TDI-GTI-4-Motion

KFZ-Schrauber seit: 22.02.2009
Beiträge: 3922
Karma: +116 / -0   Danke, gefällt mir!

2002 Volkswagen Golf Verbrauch
Premium Support

Beitrag18-05-2010, 23:00    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

manfred5 hat folgendes geschrieben:
Danke icon_smile.gif
und dann möchte ich noch die Aussagen vom Freundlichen zum Besten geben.


1) Am besten eine neue ESP - kostet ca 1400 Euro
2) Dichtung oben kein Problem ... aber unten geht sowieso nicht. Dazu muß die Pumpe ausgebaut werden und "das Elektronikbauteil" justiert werden - Kosten 900 Euro
3) Eine untere Dichtung gibt es nicht als Ersatzteil. Auch bei Bosch nicht !!!

Ja, freundlicher halt. Teiletauscher... icon_twisted.gif
MfG. Michael

VW Golf IV TDI GTI 4-Motion Bj.2002 MKB/GKB: ARL/FEK
VW T4 Pritsche TDI Bj.1999 MKB/GKB: AXG/AFK (Selfmade)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
manfred5
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag05-09-2010, 23:19    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

Schnell mal ein FeedBack - ein überglückliches übrigens icon_smile.gif

Danke Eurer Hilfe und den prima Anleitungen hier im Forum habe ich die Dichtungen selbst tauschen können. (Ja ja, da waren schon ein paar Schweißperlen auf der Stirn beim ersten Anlassen - aber hat ja geklappt).

Jedenfalls ist der AUDI / VAG Meister jetzt nicht mehr so freundlich, wenn ich mit meinem 'preiswert reparierten' guten Stück vorbeikomme.

Ja ja, die Bastler halt.

DANKE und DANKE AN DAS FORUM

Manni
Nach oben
compressed
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag07-09-2010, 20:07    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

schön zu hören,

ich habe diese Arbeit auch letztens durchführen müssen. Als ich beim Bosch Dienst angerufen habe um den Werkstattmeister nach dem richtigen Dichtsatz zu fragen, war erstmal Stille am telefon... gefolgt von einem 'uiiii sie können da aber nicht so einfach bei gehen und die Pumpe zerlegn....'
naja hat am Ende bestens geklappt.

Hast du auch gleich den HD Teil abgedichtet?
Nach oben
manfred5
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag08-09-2010, 1:08    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

nein, den HD Teil hab ich nicht abgedichtet - war nicht nötig. Pumpe ist dicht und mein 'Freundlicher' sauer. Fragt sich was besser ist, grins icon_smile.gif

ich habe alles in einer Fotostory festgehalten - wenn also jemand aus dem Forum noch Bilder braucht (neben der im Forum super beschriebenen Anleitung) möge er sich melden.

Allzeit gute Fahrt icon_smile.gif

Manni
ps: Dank auch an Dieselsend, alle Lieferungen und Beratungen mehr als Klasse.
Nach oben
StephanK



KFZ-Schrauber seit: 27.03.2011
Beiträge: 3
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag27-03-2011, 22:55    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

manfred5 hat folgendes geschrieben:
nein, den HD Teil hab ich nicht abgedichtet - war nicht nötig. Pumpe ist dicht und mein "Freundlicher" sauer. Fragt sich was besser ist, grins icon_smile.gif

ich habe alles in einer Fotostory festgehalten - wenn also jemand aus dem Forum noch Bilder braucht (neben der im Forum super beschriebenen Anleitung) möge er sich melden.

Allzeit gute Fahrt icon_smile.gif

Manni
ps: Dank auch an Dieselsend, alle Lieferungen und Beratungen mehr als Klasse.


Hallo Manni,

ich habe wahrscheinlich ein ähnliches Problem wie Du es hattest. Bei meinem AEL sifft es wohl an der ganzen Pumpe, zwar nicht sichtbar starker Ausfluss, aber alles glänzt und mieft nach Kraftstoff. Und die ganze Soße läuft dann natürlich am Motorblock runter.
Wo genau die Pumpe undicht ist, kann ich nicht abschließend feststellen, da man bei normalen Leerlauf keine direkte Undichtigkeit erkennen kann.

Da du ja Fotos dabei gemacht hast, würde ich mich freuen, wenn du sie mir zukommen lassen könntest.

Gruß Stephan
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
StephanK



KFZ-Schrauber seit: 27.03.2011
Beiträge: 3
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag22-05-2011, 17:34    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

So ein Update:

Vielen Dank für die tollen Artikel hier im Forum. Dank auch an Manni.
Hatte vorher Riesenbammel wegen dem Nocken. Denke aber, dass ich ihn wieder ordentlich verbaut habe, die Frage ist nur, woran erkenne ich, dass er richtig verbaut ist, ohne Demontage und augenscheinliche Begutachtung, dass er noch am MSW dran ist??
Bzw. an welchen Symptomen ist ein defekter Nocken zu erkennen?

Das Hauptproblem bei meiner Pumpe war schlussendlich "nur" die Dichtung zw. MSW und ESP.
Nun, da ich die Undichtigkeit behoben hatte und nach Anleitung wieder zusammengesetzt und "eingestellt" (per vorher angebrachten Markierungen) läuft der AEL einigermaßen.

Ich denke aber, dass er zu wenig Sprit bekommt, denn das Rußen ist kompl. verschwunden, ebenso fehlt die Durchzugskraft.
Bewege ich das MSW mehr in Richtung HD-Teil, verfällt er in ein LL-Sägen und und tourt rel. langsam wieder ab.

Auch noch ein Problem: Wie entlüfte ich richtig? Es ist ein recht schlechtes Anspringen nach längerer Standzeit und auch permanente Luftbläschen im Vorlauf zu beobachten.

Versuch der Problemlösung neuer Dieselfilter (VAG) und zusätzliches Wechsel der MSW-Deckeldichtung oben.
Eine gewisse Besserung ist zu vermelden. Springt besser an, wenn auch etwas untertourig, fängt sich dann aber mit sauberer LL-Drezahl.
Trotzdem ist permanent Luft im System.

Was mir bei der Einstellung des MSW aufgefallen ist:

Bei gelösten Schrauben zur Einstellung läuft der Motor etwas runder als bei festgezogenen (ohne Bewegung MSW-Körper).

Freue mich nun über Meinungen dazu. Bin zwar langjähriger Schrauber (5Zyl. Benziner), aber Diesel ist Neuland....

Immerhin ist vorn im Motorraum keine große Siffage mehr... icon_biggrin.gif

Grüße Stephan

P.S. Gibts hier im Raum RO/TS/MB/EBE vielleicht jemanden, der die Pumpe sauber einstellen könnte??
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 3774
Karma: +581 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag22-05-2011, 21:00    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

Zitat:
Bei gelösten Schrauben zur Einstellung läuft der Motor etwas runder als bei festgezogenen (ohne Bewegung MSW-Körper).

Du hast viel Glück. Das MSW kann sich durch die Vibration des Motors verschieben. Grundregel :Mit gelösten Schrauben am MSW nicht starten!
Sinnvollerweise justiert man das MSW mit VCDS anhand der Meßwerte.
Herbert
Horch A4 8K CJCD
(+ Audi 80 Avant B4 1Z 475Tkm - habe ich vom ersten bis zum letzten Tag gerne gefahren)
(+ Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
manfred5
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag22-05-2011, 23:53    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

Unbedingt den Rat von Herbert beherzigen !!! Niemals mit gelößten Schrauben starten. Es ist allerdings auch so, daß sich die Werte bei 'festziehen' verstellen (können). Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Entlüften? Meiner hat sich selbst entlüftet. Nochmal alle Leitungen checken.
ESP richtig eingestellt? Lieber mal ein bißl später - des Anspringverhaltens wegen.
Nach oben
jarobaldu
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 03.01.2007
Beiträge: 269
Karma: +39 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag23-05-2011, 8:33    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

Moin,

manfred5 hat folgendes geschrieben:

Entlüften? Meiner hat sich selbst entlüftet. Nochmal alle Leitungen checken.
ESP richtig eingestellt? Lieber mal ein bißl später - des Anspringverhaltens wegen.


ich würde sagen auf früh, wenn ich meinen 1z zu spät einstelle, dann springt er eher schlechter an.
Oder einfach im Tolernazfeld lassen wenn er sonst gut läuft.

an StephanK:
"Auch noch ein Problem: Wie entlüfte ich richtig? Es ist ein recht schlechtes Anspringen nach längerer Standzeit und auch permanente Luftbläschen im Vorlauf zu beobachten."

Das liegt nicht am Entlüften sondern er zieht irgendwo Luft. Anschlüsse prüfen und vor allen den Kraftstofffilter.

Gruß
A.
Renault Espace 16V Bj. 2000 mit LPG
AUDI A6 C4 1995 ABC/CRD
Fiat 124 Spider, Bj. 80
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
StephanK



KFZ-Schrauber seit: 27.03.2011
Beiträge: 3
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag26-05-2011, 0:42    Titel: Dichtungswechsel VP37 Audi 2,5 TDI AEL Antworten mit Zitat

Danke für die Meinungen dazu.

@HerbertKFZ-Schrauber Profil anzeigen: Herbert: Mangels VCDS hab ich's erstmal im Try and Error Verfahren gemacht.
Wie gesagt, läuft dafür schon ganz passabel. Zumindest kann man wenigstens damit wieder fahren... icon_confused.gif
Ist die Einstellung auch mit einem 1551 oder vergleichbaren zu erledigen?

@Manfred5: Was könnte denn bei gelösten Schrauben kaputt gehen? Die Schrauben waren nur angelöst zum "Einstellen nach Gehör"... Und nur soweit, das man das MSW gerade noch so verschieben kann...

Ich denke es fehlt nur Haaresbreite...

Der Dieselfilter ist natürlich nicht nur "handfest" (lt. Hinweis aufm Filter) angeschraubt, da bei handfester Befestigung an der Dichtung Dieselfeuchtigkeit zu erkennen war. Ich habe dann die Hohlschraube zur Pumpe gelöst und den darunterliegenden Hohlbolzen angezogen, danach die Hohlschraube wieder angezogen.

Noch dazu wurden alle Schellen gut nachgezogen. Wo könnte die Undichtigkeit herkommen?
Eine Frage noch zu der Verschlauchung.
So wie ich das verstehe, ist die durchsichtige Leitung der Vorlauf, richtig?
Die andere Leitung von den Leckölleitungen und vom MSW-Oberteil der Rücklauf. Die andere Leitung geht dann wieder in den Tank.
Ist das Verbindungselement auf dem Filtergehäuse eine bekannte Schwachstelle? Einzeln austauschbar? Kann die Pumpe oder auch die Verbindungnen von oder zur Pumpe, heißt die Metalldichtringe, undicht werden? Oder auch die durchsichtige Zuleitung zur Pumpe, obwohl dort kein Diesel austritt.
Wäre es ratsam die komplette Verschlauchung auszutauschen?

Da mein Tank undicht ist (AEL quattro), tanke ich seit geraumer Zeit nur noch ca. 20 Liter, die auf der größeren, rechten Seite bleiben. Könnte die Luft im System auch davon rühren, dass der quattro-Tank für die linke (fahrerseitige) Vertiefung eine zusätzliche Ansaugung hat und deswegen von dort Luft zieht? Dort ist die o.g. Undichtigkeit.

Fragen über Fragen... Danke schon mal für eine kompetente Beantwortung.

Grüße Stephan
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
RexStefan



KFZ-Schrauber seit: 25.06.2022
Beiträge: 1
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Fohnsdorf/Sillweg

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag25-06-2022, 15:53    Titel: Anleitung für Dichtungswechsel für ESP Antworten mit Zitat

Hallo an Alle, ihr habt da ja ein Thema anscheinend erfolgreich gelöst. Manfred5 schreibt, er hat eine Reparaturanleitung gemacht, man sollte sich melden wenn man diese braucht.

Ich bin neu hier und habe keinen Plan wie man Manfred5 persönlich darauf anschreiben kann. Kann mir da jemand helfen?


Danke euch schon mal im Voraus.

LG Stefan
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Whatsapp  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Zerlegen des Mengenstellwerkes einer VP37 Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Reparatur eines Verteilerkörpers einer VP37 Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Düsengrößen TDIs mit Verteilereinspritzpumpe, VP37, VP44, PD Technische Daten
Keine neuen Beiträge Dichtungswechsel VP37 Audi A4 1,9tdi AHH Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Axialspiel VP37 Audi AEL Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Audi A4 AHH VP37 undicht Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Dichtungswechsel VP 37 Seat Arosa Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.