VCDS und OBD Diagnosegeräte Shop
Diesel Forum. Community für Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS und KOBD2Check (OBD2). On-Board-Diagnose und KFZ-Technik.

Split-Klimaanlagen und Kompressoröl

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Dieselschrauber Bar
Autor Nachricht
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 17399
Karma: +629 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag15-04-2024, 21:45    Titel: Split-Klimaanlagen und Kompressoröl Antworten mit Zitat

Hallo,

nach dem Lesen von https://community.dieselschrauber.org/viewtopic.php?t=3475 frage ich mich, wie das eigentlich bei Split-Klimaanlagen ist?
Im Web finde ich nur Kältemittel zum Nachfüllen (R410a) aber nirgends etwas von Kompressoröl oder verbauten Trocknern.

Kennt sich da jemand aus?

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
VCDS-Shop
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Steffen G
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 26.10.2006
Beiträge: 2491
Karma: +477 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: bei Zwickau

Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag16-04-2024, 16:09    Titel: Split-Klimaanlagen und Kompressoröl Antworten mit Zitat

Hallo!

Auskennen nicht, aber etwas beschäftigt habe ich mich schon damit.
Ich habe mir ja eine Anlage selbst eingebaut.
Was hast du denn genau vor?

Ein Trockner ist drin, der wird aber normalerweise nicht voll, da es ja nur Kupferleitungen gibt.
Das ist vielleicht nur für das letzte bisschen Luftfeuchtigkeit, was bei der Inbetriebnahme mit der Vakuumpumpe nicht rausgeht.

Kältemittel ist auch in der Anlage drin, das reicht normalerweise für 5 m Rohrleitung.
Öl ist auch entsprechend drin.


Dann gibt es noch die Anlagen mit den vorgefüllten Leitungspaketen,
da brauchst du die Sache mit der Vakuumpumpe nicht machen.

Bei mir hab ich aber R32 drin.
Grüße, Steffen!

Golf 4 TDI,
T4 Doka-Pritsche, paar Oldtimer
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 17399
Karma: +629 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag16-04-2024, 17:43    Titel: Split-Klimaanlagen und Kompressoröl Antworten mit Zitat

Danke!

Zitat:
Was hast du denn genau vor?

Im Optimalfall einfach nur Kühlmittel auffüllen. Eine der Anlagen hat bei gleicher Heizleistung eine deutlich höhere Einschaltdauer des Kompressors. Vermute, da fehlt nach 20 Jahren einfach Kühlmittel...

LG, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
VCDS-Shop


Zuletzt bearbeitet am 16-04-2024, 17:50, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
guste100
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-guste100

KFZ-Schrauber seit: 27.07.2004
Beiträge: 2334
Karma: +355 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Mitte Schleswig Holsteins
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

dieselschrauber und Herbert gefällt das.
Beitrag17-04-2024, 15:48    Titel: Split-Klimaanlagen und Kompressoröl Antworten mit Zitat

Hi Rainer,

Steffens Ausführungen sind korrekt.

Anders als bei KFZ Anlagen mit Gummischläuchen und damit verbundener Kältemitteldiffusion durch selbige, sind fest installierte Anlagen ohne solche ausgeführt. Daher tritt dabei auch kein Kältemittelverlust auf. Nur wenn irgendwo etwas durch korrodiert, verlieren stationäre Anlagen Kältemittel. Da hilft dann aber (anders als bei KFZs) ein einfaches Nachfüllen auch nicht mehr. Die sind dann relativ zügig wieder leer, wenn das Loch geschlossen wird. Daher wird da das Leck gesucht und (wenn möglich) nachgelötet, oder getauscht.

Mein Bruder hats gerade mit einer Wärmepumpe durch. Bei der nahm langsam der Stromverbrauch zu (Laufzeit kann er nicht auslesen, aber wahrscheinlich wie bei dir). Ging so etwa zwei Jahre. Dann schaltete die wegen Unterdruck ab und der Kältetechniker wurde gerufen. Da die Anlage aber völlig verbaut ist, konnte er kein Leck finden und hat (unerlaubter weise) für viel Geld wieder aufgefüllt. Hat drei Monate gehalten. Dann war's wieder weg. Wird irgendwo etwas weg oxidiert sein, dass langsam immer größer oxidiert. --> Einfaches nachfüllen ohne Leckabdichtung würde ich bei stationären Anlagen nur mit geschenktem Kältemittel machen. Sonst ist's das Geld nicht wert.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Steffen G
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 26.10.2006
Beiträge: 2491
Karma: +477 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: bei Zwickau

Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag19-04-2024, 21:06    Titel: Split-Klimaanlagen und Kompressoröl Antworten mit Zitat

dieselschrauber hat folgendes geschrieben:
Danke!

Zitat:
Was hast du denn genau vor?

Im Optimalfall einfach nur Kühlmittel auffüllen. Eine der Anlagen hat bei gleicher Heizleistung eine deutlich höhere Einschaltdauer des Kompressors. Vermute, da fehlt nach 20 Jahren einfach Kühlmittel...

LG, Rainer


Hi!

Also in Deutschland und fachgerecht wird das vermutlich etwa so ablaufen:

Der Klimaanlagenbauer kommt nach 2 Monaten Wartezeit,
und pumpt das Kältemittel der Anlage in eine Flasche, und wiegt die dann. Damit er weiss, wieviel da drin war. Das dauert...

Während der Zeit wird er wohl erkunden, wieviel Gramm in die Anlage gehören.

Wenn da viel fehlt, wird er die Anlage mit getrocknetem Stickstoff abdrücken, und versuchen, die Leckstelle zu finden, und zu reparieren.

Dann wird er wieder mit Stickstoff abdrücken, um sich zu überzeugen, dass es wirklich dicht ist.
Halbe Stunde bei 60 bar oder so.

Wenn es dicht ist, wird er mit einer Vakuumpumpe eine halbe Stunde, je nach Temperatur, 10 oder 20 mbar halten.
Damit jegliche Luftfeuchtigkeit verdampft und entfernt wird.

Dann wird er dir mit einer Waage wieder das Kältemittel in der benötigten Menge einfüllen.
Vielleicht bekommst du da auch noch einen neuen Trockner.

Es wird dann eine elektrotechnische Prüfung erfolgen, Protokoll ausfüllen,
ein umfangreicher Probelauf mit Funktionsprüfung. Natürlich auch dokumentiert mit allen Messwerten. Aussentemperatur, Ausströmtemperatur im Raum usw.

Also das wird fast eine Tagesaufgabe, der Handwerker gehört ja mit zu den best bezahltesten Handwerkern,
mit dem Betriebsaute kommt der auch noch angefahren...

Man möchte sich das nicht vorstellen, was das kostet.

Ich weiss nicht, wie das in den südlichen Ländern abläuft. In Kenia gab es in den Hotels überall Klimaanlagen, in Kuba sogar in vielen Privatwohnungen.

Da wird man wohl nicht solchen Zirkus veranstalten.

Ich denke mal, wenn da so eine Anlage nicht geht, werden die wohl als erstes die Brühe in die Luft ablassen, und dann vielleicht mit einer Waage die z.B. 500 Gramm reinlassen.
Und dann mal sehen, ob es geht, und wie lange.
Grüße, Steffen!

Golf 4 TDI,
T4 Doka-Pritsche, paar Oldtimer
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
guste100
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-guste100

KFZ-Schrauber seit: 27.07.2004
Beiträge: 2334
Karma: +355 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Mitte Schleswig Holsteins
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag22-04-2024, 11:13    Titel: Split-Klimaanlagen und Kompressoröl Antworten mit Zitat

Steffen G hat folgendes geschrieben:
Ich weiss nicht, wie das in den südlichen Ländern abläuft. In Kenia gab es in den Hotels überall Klimaanlagen, in Kuba sogar in vielen Privatwohnungen.

Da wird man wohl nicht solchen Zirkus veranstalten.

Ich denke mal, wenn da so eine Anlage nicht geht, werden die wohl als erstes die Brühe in die Luft ablassen, und dann vielleicht mit einer Waage die z.B. 500 Gramm reinlassen.
Und dann mal sehen, ob es geht, und wie lange.

Teilweise wird da einfach 20% nachgefüllt. Ohne großen Firlefanz. Wenn's dann noch nicht kalt genug ist, dann eben noch mal. Klappt zu geschätzten 80% auch so bei KFZ Klimaanlagen, aber ist eben aus Umweltschutzgründen unzulässig, weil wir da immer noch nicht auf natürliche Kältemittel umgestiegen sind.

Man kann bei Kühlanlagen ja auch ohne Herstellerangabe die Füllmenge ermitteln, in dem man beim stückweisen Füllen beachtet wie sich die Temperaturen am Verdampfer und / oder Verflüssiger (Anfang, Mitte, Ende) und die Leistungsaufnahme verändern. So macht's der Hersteller schließlich auch (bei der Auslegungstemperatur). Geht im Feld natürlich ebenfalls bei unbekannten Restmenge im System um einer einfachen Flasche und ein paar Thermometern und einem Leistungsmessgerät.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Dieselschrauber Bar
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Füllmengen verschiedener Klimaanlagen VW PKW Technische Daten
Keine neuen Beiträge Füllmengen verschiedener Klimaanlagen Audi Technische Daten
Keine neuen Beiträge µ-Split Bremsen? Fehler Getriebe, Fahrwerk, Karosserie und Innenraum
Keine neuen Beiträge Klimaanlagen Wartung Dieselschrauber Bar
Keine neuen Beiträge Klimaanlagen Grundeinstellung beim A6 Bj 94 Getriebe, Fahrwerk, Karosserie und Innenraum
Keine neuen Beiträge HILFE! Wer kennt sich mit Klimaanlagen aus? Getriebe, Fahrwerk, Karosserie und Innenraum
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.