VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

VW T3 AFN (Chip)-> rußt, weniger Leistg., rauher Motorlau

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
t3_tdi
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag01-06-2005, 14:59    Titel: VW T3 AFN (Chip)-> rußt, weniger Leistg., rauher Motorlau Antworten mit Zitat

Hallo allerseits,

Die im Titel genannten Symptome und deren Analyse und Behebung konnte ich mir mit der Suchfunktion bereits erklären und werden jetzt am Wochenende überprüft.

Leider ist mir nicht ganz klar geworden inwieweit ein rauher Motorlauf (KEIN Nageln) damit zusammenhängt. Passt irgendwie nicht ganz zusammen, denn wenn die Laderstrecke undicht ist, würde der Motor doch nicht unbedingt rauher Laufen, oder ?

Angefangen hat mein AFN damit, als ich meinen Bus im Urlaub mit Hänger (beladen mit 2 Motorrädern) und sehr viel Gepäck über die Berge geprügelt habe. Seit dem Urlaub rußt er stark, hat etwas weniger Leistung und hat einen rauhen Motorlauf (alle Drehzahlbereiche). Komisch ist auch, dass er bei Vollast jetzt nach dem Urlaub beginnt heisser zu werden als sonst früher üblich.

Anspringen normal; Endgeschwindigkeit wird erreicht; Ölverbrauch 0,5L/5000km

Kann der Fehler bei den Düsen liegen ?
Wenn die Fehlerursache bei den Düsen zu suchen ist, werde ich diese am Wochenende ausbauen und prüfen lassen ...

Viele Dank für evtl. Tips ...

Viele Grüße

Gunnar
Nach oben
dieselmartin
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-dieselmartin

KFZ-Schrauber seit: 13.03.2003
Beiträge: 10199
Karma: +26 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: in der Werkstatt
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag01-06-2005, 15:46    Titel: VW T3 AFN (Chip)-> rußt, weniger Leistg., rauher Motorlau Antworten mit Zitat

passt der Spritzbeginn noch ?
Ist er von der EDC verstellbar (-> Grundeinstellungen in Block 004 dreht ihn auf max frueh incl Anzeige der Werte / grundeinst. in 000 dreht ihn auf max spaet zum kontrollieren des Pumpentimings)

Vielleicht hat sich die Pumpe verstellt oder des SpritzBeginnRegelVentil (N108) ist ueber den Jordan.

m;
Transparency, Teamwork
... there was another T.

I don't know what the fuck it was.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
t3_tdi
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag02-06-2005, 9:25    Titel: Laderansteuerung schwergängig; behoben -> Besserung;aber. Antworten mit Zitat

Hallo allerseits,

das Problem mit dem Schwarzrauch und dem Leistungsverlust habe ich behoben. Anscheinend klemmte das Gestänge von der Unterdruckdose etwas. Nu schiebt er wieder icon_biggrin.gif ... Als der Bus auf der Bühne war, konnte man an der Verfärbung des Metalls erkennen, dass dem Lader wohl öfters schön kuschelig warm war.

Ich denke, dass ich wohl mal in der Zukunft den Lader ausbauen und säubern sollte, damit's Gestänge net wieder hängt.

ABER:

Der rauhe Motorlauf ist geblieben. Im Leerlauf ist am deutlichsten zu spüren. Mittlerweile geht's in Richtung 'nageln' ...

Lt. TDI-Timing ist die Pumpe wohl verstellt (liegt genau auf der untersten Grenzlinie). Allerdings ist mir dieser Fehler/Zustand schon seit ca. 1 Jahr bekannt, allerdings ohne den rauhen Motorlauf.

Bleiben ja eigentlich nur noch die Düsen über, oder ?

Viele Grüße

Gunnar

PS: Danke für die Tips
Nach oben
dieselmartin
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-dieselmartin

KFZ-Schrauber seit: 13.03.2003
Beiträge: 10199
Karma: +26 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: in der Werkstatt
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag02-06-2005, 10:07    Titel: VW T3 AFN (Chip)-> rußt, weniger Leistg., rauher Motorlau Antworten mit Zitat

Stell erst mal die Pumpe ein, dann kannst Du immer noch die Duesen schlachten icon_smile.gif

m;
Transparency, Teamwork
... there was another T.

I don't know what the fuck it was.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11139
Karma: +13 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag02-06-2005, 10:12    Titel: Re: Laderansteuerung schwergängig; behoben -> Besserung;a Antworten mit Zitat

t3_tdi hat folgendes geschrieben:
das Problem mit dem Schwarzrauch und dem Leistungsverlust habe ich behoben. Anscheinend klemmte das Gestänge von der Unterdruckdose etwas. Nu schiebt er wieder

Hm, bei fehlendem Ladedruck sollte ein TDI eigentlich nicht zu rußen anfangen, denn dafür (bzw. dagegen) gibts das Trübungskennfeld.

Wenn das KF durch ein Tuning allerdings "mehr Diesel freigibt als Luft da ist" (stöchiometrisches Verhältnis = 1 : 14), kann natürlich auch ein TDI beim Beschleunigen oder fehlendem Ladedruck zum üblen Rußwerfer werden icon_evil.gif

Ich hab sowas schon in einem Tuningfile eines namhaften Tuners gesehen . . . icon_evil.gif icon_evil.gif
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
t3_tdi
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag08-06-2005, 14:24    Titel: Lader getauscht; lt. Boschdient evtl. Düsen defekt Antworten mit Zitat

So ... nachdem mein Instandsetzen der Laderverstellung nicht lange angehalten hat, hab ich eben einen überholten Lader eingebaut. Nun läuft er wieder; diesmal vollständig ohne Schwarzrauch. Der neue Lader hat sogar 'ne große Unterdruckdose drauf.

Parallel dazu hab ich meine Düsen beim Boschdient abdrücken lassen. Ergebnis:

Düse 1 -> defekt; verrusst
Düse 2 -> i.O.
Düse 3 -> i.O.
Düse 4 -> defekt; verrusst

Bei allen Düsen liegt der Ist-Öffnungsdruck 5 Bar unter dem Soll-Öffnungsdruck ...

Inwieweit der geringe Öffnungsdruck jetzt kritisch ist, kann ich nicht beurteilen, obwohl ich den Fehler eher marginal einstufe.

Ist es denkbar, dass durch den defekten Lader die erhöhte Russbildung im Verbrennungsraum dazu beiträgt, dass die Düsen eher 'zurussen' ? Bzw. wenn ja, wäre es denkbar, dass sich eine zugerusste Düse nach Ladertausch wieder 'erholt' ?

Naja ... in den nächsten Tagen wird auf jeden Fall noch die ESP eingestellt.

Bis denne ... Gruss Gunnar
Nach oben
dieselmartin
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-dieselmartin

KFZ-Schrauber seit: 13.03.2003
Beiträge: 10199
Karma: +26 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: in der Werkstatt
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag08-06-2005, 15:53    Titel: VW T3 AFN (Chip)-> rußt, weniger Leistg., rauher Motorlau Antworten mit Zitat

Der Boschdienst wird nur die erste Stufe messen koennen, also 190 bar.

Und ich wuerde aus dem Bauch raus sagen, 185 bar sind auch noch ok.

Was heisst "defekt, verrusst" - wie "defekt" ist die Duese ?
Sind z.B. Loecher zu ?

m;
Transparency, Teamwork
... there was another T.

I don't know what the fuck it was.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
t3_tdi
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag08-06-2005, 16:57    Titel: VW T3 AFN (Chip)-> rußt, weniger Leistg., rauher Motorlau Antworten mit Zitat

Leider habe ich vom Boschdienst keine anderen Informationen bekommen. Er hat lediglich gesagt, dass die Düsen 1 und 4 defekt (weil verrusst) sind.

Könnte mir vorstellen, dass also die ein oder andere Düsenöffnung verstopft ist. Inwieweit die Düsen noch nutzbar (oder nicht nutzbar) sind, hab ich nicht erfahren ...

Hab die Dinger erstmal wieder eingebaut, da mir ein paar neue Düsen momentan zu teuer sind. icon_confused.gif

Wir haben mal spasseshalber den oldschool Düsentest gemacht, indem man bei laufenden Motor nacheinander die Einspritzleitungen gelöst hat. Bei allen 4 Düsen war Leerlaufabsenkung identisch bzw. es war kein Unterschied feststellbar.

Grüße Gunnar
Nach oben
Hati
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag11-06-2005, 15:53    Titel: VW T3 AFN (Chip)-> rußt, weniger Leistg., rauher Motorlau Antworten mit Zitat

Hi Gunnar.

Wenn das Timing bereits an der untersten Grenze liegt (früher bzw. zu früher Spritzbeginn --> rauherer Motorlauf), dann tut eine zu früh (wenn auch minimal) öffnende Düse ihr übriges. Das kann durchaus zu einem spürbar rauheren Motorlauf führen.
Nach oben
dieselmartin
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-dieselmartin

KFZ-Schrauber seit: 13.03.2003
Beiträge: 10199
Karma: +26 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: in der Werkstatt
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag11-06-2005, 16:49    Titel: VW T3 AFN (Chip)-> rußt, weniger Leistg., rauher Motorlau Antworten mit Zitat

Gunnar,

erlaube mir eine Frage zwischendurch:

Welches Getriebe faehrst du am T3 mit gechipptem AFN ?

Ich docktor abundzu am JX mit 3H vom Kollegen rum, aber das 3H macht m.W. schon bei 200 Nm schlapp.
Ausserdem ist es so kurz, dass man lt. Bedienungsanleitung in der Ebene auch im 2. anfahren kann icon_eek.gif
Daher wohl auch das witzige Schaltschema mit den gespiegelten Gaengen.

m;

Nochwas zu den Duesen. Mein BOSCH hat mir mal fuer 80 pro Duese ein neues Innenleben angeboten...
Transparency, Teamwork
... there was another T.

I don't know what the fuck it was.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Dieselmike
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag12-06-2005, 8:49    Titel: T3 TDI mit AHF Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen

Ich möchte meinen im T3 verbauten AHF (BJ. 9icon_cool.gif nach dem Einbau meines G50/03 tunen lassen. Weiß aber nicht ob chippen oder über OBD. Kann mir da jemand einen Tipp geben, wer da eine gute Adresse ist.

Habe bei der suche hier bisher kein erfolg gehabt weil alle nur PD-Tuning machen.

Übrigens, das G50 mit anderem 5 Gang ist das Getriebe das am ehesten mit der Orginal TDI Übersetzungen vergleichbar ist. Auch von der Haltbarkeit her. Alles andere macht meiner Meinung nach nicht so viel Sinn

Bei über 4000 Umdrehungen fällt halt das Drehmont beim TDI stark ab deshalb geht er mir am Berg bei 140 auch immer so in die Knie.

Gruß Mike
Nach oben
t3_tdi
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag12-06-2005, 18:25    Titel: Übersetzung T3 Antworten mit Zitat

Hallo dieselmartin,

hab mein Getriebe (ehemals 3H) umbauen lassen ... 4.14er-Achse mit langen 5. Gang (0.7icon_cool.gif. Um die Drehmomentfestigkeit zu erhöhen habe die Südafrika-Ölleitbleche in mein Getriebe einbauen lassen.

Die 4.14er-Achse wurde nie von VW angeboten und ist meines Wissens nach eine Spezialanfertigung, die du z.B. bei HA-Projekt oder Bernd Jäger beziehen kannst.

http://www.ha-projekt.de

Mein Getriebe ist meiner Meinung nach jetzt optimal auf den AFN abgestimmt.

Viele Grüße

PS: Komm doch nach Hockenheim zum Bustreffen, da sind dann Umbauten ohne Ende zu sehen ..
Nach oben
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Tuningvergleich: Chip oder Powerbox Fachartikel
Keine neuen Beiträge rauher Leerlauf, Fehler G80+G28 Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Schubabschaltung Volvo V70 mit Audi AEL 2.5TDI keine Leistg Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Ein 150 PS TDI weniger... Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge ARL ab 3000 rpm weniger Leistung, Log Upload
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.