VCDS und OBD Diagnosegeräte Shop
Diesel Forum. Community für Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS und KOBD2Check (OBD2). On-Board-Diagnose und KFZ-Technik.

Skoda Fabia 1.9l TDI PD

 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel-Talk, Techtalk und Werkstatt
Autor Nachricht
chefdenker



KFZ-Schrauber seit: 20.12.2005
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-12-2005, 17:58    Titel: Skoda Fabia 1.9l TDI PD Antworten mit Zitat

Hallo,
ich bin auf der Suche nach Informationen über den TDI 1.9l PD -Motor des Skoda Fabias auf dieses Forum gestoßen. Ich habe ein paar techn. Fragen in Bezug auf die Ventilbetätigung dieses Motors.
Ich würde mich freuen wenn Jemand diese beantworten könnte, da ich einen Vortrag darüber halten darf und ich dazu keine Informationen gefunden habe.

1.Wieviele Ventile besitz dieser Motor?

2.Werden die Ventile über Kipp- oder Schlepphebel betätigt?

Zusätzlich würde mich noch interessieren:Vorteile der PD-Einspritzung im vergleich zur CommonRail-Technik


Wenn noch Jemand Links zu Seiten mit Fotos des Motors (Nockenwelleantrieb, Nockenwelle, Ventilbetätigung) kennt wäre das genial.

Gruß,
chefdenker icon_biggrin.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
cetano
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-cetano

KFZ-Schrauber seit: 03.10.2004
Beiträge: 87
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: SLF/RU, Thüringen

Premium Support

Beitrag20-12-2005, 18:49    Titel: Skoda Fabia 1.9l TDI PD Antworten mit Zitat

http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=10163
Kfz-Prüfstelle des TÜV Rheinland/FSP Saalfelder Höhe in Thüringen im grünen Herzen Deutschlands.
Wir lieben Diesel, vor allem alte..
Sommer: Oldtimer W124 2,5 Saugdiesl 90 PS Bj 87, Winter: Golf4 4Motion TDI AGR
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Gehe in Dein Profil um mehr über die Verlinkung Deiner Webseite zu erfahren.
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11123
Karma: +13 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag20-12-2005, 20:42    Titel: Skoda Fabia 1.9l TDI PD Antworten mit Zitat

cetano hat folgendes geschrieben:
http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=10163

Na ja, so hart würde ich es nicht sehen . . . immerhin stehen die Antworten auf seine Fragen AFAIK hier nirgendwo auf dem Präsentierteller.

Also ganz kurz

1. 8 Ventile

2. Tassenstößel mit hydr. Spielausgleich

3. a) höhere (Maximal-)Einspritzdrücke und
b) Entkopplung der einzelnen Einspritzvorgänge untereinander, also keine in der Rail vagabundierenden Druckwellen, die die gerade laufende Einspritzung modulieren und so den Brennverlauf durcheinanderbringen, Schadstoffwerte verschlechtern usw.

(nicht als abschließende Aufzählung gedacht, wenn jemand noch andere Sachen weiß -> her damit icon_wink.gif )
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Rußpartikel
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-12-2005, 20:51    Titel: Skoda Fabia 1.9l TDI PD Antworten mit Zitat

Hier ein paar Vorteile.

- PD-Diesel haben aufgrund des hohen Einspritzdrucks einen sehr guten Wirkungsgrad und liefern bei geringem Verbrauch bis zu mittleren Drehzahlen ein sehr hohes Drehmoment.

- Der hohe Druck bringt die feinste zerstäubung des durch die Einspritzventile eingebrachten kraftstoffes. Kleinere tröpfchen bedeuten kleineres Verhältnis von Volumen zur Oberfläche, was gut für eine geringere Rrußbildung ist.

- weil der Einspritzdruck durch die Nocken ermöglicht wird, ist die dafür benötigte antriebsenergie nur in dem für die Einspritzung relevanten Bereich aufzubringen Verglichem mit common rail ist der Umfang geringer und einfacher keine hochleistungspumpe oder aktoren.

- Nachteil ist abaer auch das die PD TDIs lauter sind und der Motorlauf als wenig kultiviert
- Verglichen mit dem CR System ist der Antrieb der Nockenwelle und der Zylinderkopf aufwändiger gestaltet.
- hoher Aufwand da jeder Motorzylinder über eine eigene Pumpe verfügt
- Nockenwelle und ihr Antrieb wird stärker beansprucht und besonders der Zahnriemen nicht zu vergessen,
Nach oben
chefdenker



KFZ-Schrauber seit: 20.12.2005
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag21-12-2005, 6:05    Titel: Skoda Fabia 1.9l TDI PD Antworten mit Zitat

Ah, also Tassenstößel, hab ich ganz vergessen.
Vielen Dank für eure schnelle Hilfe, das bringt mich echt weiter icon_exclaim.gif

Gruß,
chefdenker icon_biggrin.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
chefdenker



KFZ-Schrauber seit: 20.12.2005
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag21-12-2005, 17:59    Titel: Skoda Fabia 1.9l TDI PD Antworten mit Zitat

ulf hat folgendes geschrieben:


...

2. Tassenstößel mit hydr. Spielausgleich

...



Das versteh ich nicht. Laut meinen Angaben von Skoda besitzt der Fabia 1.9TDI PD eine obenliegende NW (OHC). Funktioniert die Ventielbetätigung per Tassenstößel nicht nur mit 2 obenliegenden NW (wegen Ein- und Auslassventil)??
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5949
Karma: +249 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag21-12-2005, 18:19    Titel: Skoda Fabia 1.9l TDI PD Antworten mit Zitat

Wenn, wie bei VW Einlass und Auslassventil in Reihe stehen, also alle 8 Ventile "unter" der NW dann funzt das schon. beim 16 Ventiler sind ja die zwei Nockenwellen auch jeweils pro Nockenwelle für 2 Ventile zuständig....
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Bertil
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 15.04.2002
Beiträge: 5678
Karma: +98 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag21-12-2005, 20:14    Titel: Skoda Fabia 1.9l TDI PD Antworten mit Zitat

Ja, die Geheimnisse des guten alten 827 icon_wink.gif

http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=4856

Das Ziel war ein 1,2 Liter Vier-Zylinder Motor mit fünffach gelagerter KW, oben liegende NW mit leisem wartungsfreiem ZR Antrieb, Tassenstößel und parallel hängende Ventile
Gruß Bertil

5E5 CZDA + 6X1 AUC + 8V DKZA + 161 DX

*** Technische Anfragen per PN werden von mir nicht beantwortet! ***
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5949
Karma: +249 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag21-12-2005, 22:19    Titel: Skoda Fabia 1.9l TDI PD Antworten mit Zitat

parallel....ja danach suchte ich.... icon_biggrin.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
mcgregg
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.01.2003
Beiträge: 142
Karma: +7 / -1   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag21-12-2005, 22:24    Titel: Skoda Fabia 1.9l TDI PD Antworten mit Zitat

chefdenker hat folgendes geschrieben:
ulf hat folgendes geschrieben:


...

2. Tassenstößel mit hydr. Spielausgleich

...



Das versteh ich nicht. Laut meinen Angaben von Skoda besitzt der Fabia 1.9TDI PD eine obenliegende NW (OHC). Funktioniert die Ventielbetätigung per Tassenstößel nicht nur mit 2 obenliegenden NW (wegen Ein- und Auslassventil)??


Dieser Motor hat einen Seitenstrom - Zylinderkopf, das heißt, Ein- und Auslaßkanäle liegen auf der gleichen Seite. Bei dieser Bauform ist es möglich alle Ventile in einer Reihe anzuordnen, wobei die Auslaßventile immer nach außen zeigen, also AE AE EA EA.

Gruß mcgregg
Skoda Octavia II Combi TDI, 2012, 103kW/140PS MKB CFHC
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
chefdenker



KFZ-Schrauber seit: 20.12.2005
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag22-12-2005, 6:07    Titel: Skoda Fabia 1.9l TDI PD Antworten mit Zitat

Natürlich, in Reihe angeordnet dürfte das kein Problem darstellen. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. icon_wink.gif
Danke für die schnelle Hilfe und Erklärungen, jetzt dürften alle Unklarheiten beseitigt sein! icon_idea.gif

Wünsche euch ein Frohes Weihnachtsfest icon_exclaim.gif


chefdenker
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel-Talk, Techtalk und Werkstatt
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Polo 9N / Ibiza 6L / Fabia 2: Generator lädt nicht Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Sonnenblendenclip gebrochen Audi, Seat, Skoda, VW Fehler und Dokumentation (Audi, Seat, Skoda, VW)
Keine neuen Beiträge Skoda Octavia 1U: Tachobeleuchtung auf weiß ändern Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge DK Skoda Fabia 1,4l 16V Benziner - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Öl am AGR Ventil, Skoda Fabia MKB: BLT Diesel-Talk, Techtalk und Werkstatt
Keine neuen Beiträge Spurstangenwechsel Skoda Fabia Getriebe, Fahrwerk, Karosserie und Innenraum
Keine neuen Beiträge Tachoproblem bei Skoda Fabia TDi Diesel-Talk, Techtalk und Werkstatt
Gehe zu: