VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF

 
Gehe zu Seite: 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag23-10-2018, 22:09    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Dieses Thema wurde sicherlich schon oft besprochen, jedoch haben auch intensive Recherchen noch nicht zur Lösung meines Problems geführt.
Ich fahren einen Audi A4 B6 mit dem 1.9 TDI AVF. Vor zwei Wochen habe ich den Zahnriemen inkl. Spannrolle, Wasserpumpe und Poly-V-Riemen mit Rollen ersetzt. Also quasi alles icon_smile.gif Ich habe das Absteckwerkzeug verwendet. Nach dem Wechsel war der Synchronisationswinkel auf 1°, habe dann auf 0° eingestellt.

Jedoch ist seither der Verbrauch um 0.5-1l höher als vorher, im Stadtverkehr sogar 2-3l. Zudem ist die Öltemperatur gute 5 Grad höher. Im Stand liegt der Verbrauch ohne Licht, Klima etc. bei 0.8l/h, vorher 0.4-0.6...

Ausser dass die verbaute Wasserpumpe von Contitech "simpler" aussah (einfache Metallflügel) als die originale, bemerkte ich nirgendwo einen Unterschied.

Ich bin auf einen Forumsbeitrag gestossen, in welchem ein Audi-Mechaniker anscheinend auf den ersten Blick erkannt hat, dass beim Zahnriemenwechsel das Nockenwellenrad um einen Zahn verschoben wurde und er das anscheinend gleich korrigiert hat, worauf sich das mit dem Verbrauch wieder einpendelte. Was haltet ihr davon? Ist es wirklich möglich, trotz Absteckwerkzeug, die Nockenwelle einen Zahn zu verdrehen? Wie liesse sich das überprüfen? Kurbelwelle abstecken geht ja nicht mehr ohne alles zu zerlegen...
Habt ihr weitere Ideen, was ich noch machen könnte?

VIelen Dank schon im Voraus

Tobias
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Rüdi
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 1032
Karma: +181 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nord/Osthessen
2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

Beitrag24-10-2018, 10:07    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Moin

Über wieviel mal Volltanken und gefahrene tkm hast du den realen Verbrauch vor und nach den Zahnriemenwechsel ermittelt?
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-10-2018, 10:30    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Hallo

Verbrauch vorher über ca. 50000km icon_cool.gif Verbrauch nacher ca. 1000km, mein Auto wird aber sehr gleichmässig bewegt. Die Werte die ich oben angegeben habe sind vom FIS bzw. VCDS (Standverbrauch). Realverbrauch liegt ca 0.5l höher, jedoch nur auf eine Tankfüllung gemessen. (Wobei ich den Tank immer ganz leer fahre (Zeiger unter 0) und dann wieder randvoll tanke), sollte sich von dem her vergleichen lassen.

Gibt es auf dem Schwungrad eine OT Markierung und wenn ja wie zugänglich ist diese? Dann könnte KW-/NW-Stellung nochmals kontrollieren, ohne alles zu zerlegen...

Danke und Gruss

Tobias
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Ste.Bo
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.08.2018
Beiträge: 53
Karma: +20 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-10-2018, 11:09    Titel: Re: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

tobias_ hat folgendes geschrieben:


Ist es wirklich möglich, trotz Absteckwerkzeug, die Nockenwelle einen Zahn zu verdrehen?


Ja, ist möglich. NW-Lineal auch verwendet?

Gruß

Bo
A6 Allroad 3.0 TDI MKB:ASB (ori. 233 ps), 2008
VW Arteon 2.0 TDI MKB:DFGA (ori. 150 ps), 2018
Sharan I 1.9 TDI MKB:AFN (Tun. 142 PS), 1999
Golf II 1.9 TDI 4motion MKB:ATJ (Tun. 161 PS), 1991/2000 (BJ Spenderfahrzeug)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Ste.Bo
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.08.2018
Beiträge: 53
Karma: +20 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-10-2018, 11:10    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

tobias_ hat folgendes geschrieben:


Gibt es auf dem Schwungrad eine OT Markierung und wenn ja wie zugänglich ist diese? Dann könnte KW-/NW-Stellung nochmals kontrollieren, ohne alles zu zerlegen...


Schwingungsdämpfer muss runter. Muss nicht alles zerlegt werden.
A6 Allroad 3.0 TDI MKB:ASB (ori. 233 ps), 2008
VW Arteon 2.0 TDI MKB:DFGA (ori. 150 ps), 2018
Sharan I 1.9 TDI MKB:AFN (Tun. 142 PS), 1999
Golf II 1.9 TDI 4motion MKB:ATJ (Tun. 161 PS), 1991/2000 (BJ Spenderfahrzeug)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-10-2018, 11:11    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

NW-Lineal habe ich nicht verwendet, stand auch nichts davon in der Anleitung. Dachte den braucht man nur mit VEP.
Schwingungsdämpfer kriegt man doch unmöglich runter ohne Kühler vorzuziehen, da ist ja kaum Platz...
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5918
Karma: +224 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-10-2018, 15:30    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Also das Lineal brauchst du beim PD nicht. Kontrollier die Position am besten nun erstmal durch die OT Markierung Kupplungsflansch und Stellung Nockenwelle. Log mal Synchronistaionswinkel.

Sicherer ist: Riemenscheibe ab (ich hab das nur bei Längseinbau gemacht, da wäre das kein Thema), KW Stopp rein und Nockenwelle abstecken.

Es gibt hier ja einige Fachartikel zum Wechsel, wo auch beschrieben wird, was passiert, wenn die NW auf "frühe" respk. "spät gestellt wird. Zusätzlich gibt es solche zum Einstellen der PD Elemente....geh das erstmal durch...


Du hast die NW sicher nach Abstecken auf Anschlag gedreht, oder beschreib uns mal, wie du das eingestellt hast.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Ste.Bo
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.08.2018
Beiträge: 53
Karma: +20 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-10-2018, 15:40    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

matthiasTDI96 hat folgendes geschrieben:
Also das Lineal brauchst du beim PD nicht.


Stimmt. War gedanklich beim AVG, sorry!
A6 Allroad 3.0 TDI MKB:ASB (ori. 233 ps), 2008
VW Arteon 2.0 TDI MKB:DFGA (ori. 150 ps), 2018
Sharan I 1.9 TDI MKB:AFN (Tun. 142 PS), 1999
Golf II 1.9 TDI 4motion MKB:ATJ (Tun. 161 PS), 1991/2000 (BJ Spenderfahrzeug)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-10-2018, 15:45    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

matthiasTDI96 hat folgendes geschrieben:
Also das Lineal brauchst du beim PD nicht. Kontrollier die Position am besten nun erstmal durch die OT Markierung Kupplungsflansch und Stellung Nockenwelle. Log mal Synchronistaionswinkel.

Sicherer ist: Riemenscheibe ab (ich hab das nur bei Längseinbau gemacht, da wäre das kein Thema), KW Stopp rein und Nockenwelle abstecken.

Es gibt hier ja einige Fachartikel zum Wechsel, wo auch beschrieben wird, was passiert, wenn die NW auf "frühe" respk. "spät gestellt wird. Zusätzlich gibt es solche zum Einstellen der PD Elemente....geh das erstmal durch...


Du hast die NW sicher nach Abstecken auf Anschlag gedreht, oder beschreib uns mal, wie du das eingestellt hast.


Werd ich heute Abend machen. Synchronisationswinkel wie gesagt jetzt auf 0° eingestellt, war direkt nach dem Wechsel bei 1°. Vor dem Wechsel waren es 3°.
Mein Motor ist auch längs eingebaut, aber zwischen Riemenscheibe und Kühler sind ja nur 2-3cm... new_cry.gif Hast du die schon demontiert ohne sonst etwas zu machen?

Die Fachartikel habe ich schon gelesen und m.Mn auch verstanden. Beim Montieren habe ich einfach die Schrauben am NW-Rad gelöst, den Riemen aufgelegt, gespannt und dann die Schrauben angezogen. Ich habe die reibungsgedämpfte Spannrolle. Die Schrauben am NW-Rad sind quasi mittig in den Lang-Löchern.

Gruss Tobias
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5918
Karma: +224 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-10-2018, 17:43    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Ups...das hat man davon wenn man keine Ahnung hat icon_sad.gif : Ich meinte natürlich quer (Golf IV ASZ)...
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Mpire
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Mpire

KFZ-Schrauber seit: 19.10.2009
Beiträge: 340
Karma: +177 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Oberpfalz
2006 Audi A6 Avant Verbrauch
Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag24-10-2018, 20:01    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Servus,

bei den 1,9 PD-TDI zeigt Dir VCDS im Synchronisationswinkel (Verdrehungsabweichung in ° zwischen NW und KW) nicht wo Du stehtst, sondern wo Du hin mußt.

Steht also 1° im MWB-Feld steht die NW auf -1° zur KW. und Du mußt 1° ins Plus um auf Null zu kommen.

Ab den 2,0TDI wurde das in der VCDS-Software geändert, bei denen steht dann im MWB-Feld der Istwert, nicht der zu korrigierende Wert. Bin ich selbst schon drüber gefallen.

Folglich stand Deine NW vor dem Wechsel auf -3° zur KW, also auf "Spät".

Könnte die Charakteristik etwas "zahmer" gemacht, aber mehr Drehmoment im niedrigeren Drehzahlbereich erwirkt haben, somit einen verbrauchsgünstigeren Einfluß erzeugt haben.

Habe da an meinen(damals B6 mit AVF und immer noch AMF im Lupo) schon etwas rumprobiert, 0,5-1,0° im Plus(früh) ist im Verhältnis Verbrauch/Drehfreude am Besten.
Über das Wechselintervall des Zahnriemens fällt die NW durch Längung auf etwa +0,3° zurück.

Fahr mal ne Weile, und rechne nur übers Tanken, FIS kannst vergessen.

Ach ja, der Synchronisationswinkel ist absolut, egal wo das NW-Rad steht, gemessen wird direkt am Geber der NW-Nabe. Deine Position passt definitiv. Wenn Deine Langlöcher jetzt genau Mitte stehen hast Du alles richtig gemacht. icon_smile_thumb_up.gif

Gruß Mpire
fehlen Dir die Worte, entscheiden die Taten!
_______________________________________
A6 4F5 (ASB 08/06) Lupo TDI (AMF 04/00)
Honda VFR 800 FI / Cagiva Gran Canyon 900ie


Zuletzt bearbeitet am 24-10-2018, 20:06, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-10-2018, 20:19    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Dachte auch, dass die Position absolut ist. Aber ich bin so frei und verlinke einen Beitrag aus einem anderen Forum.

https://www.a4-freunde.com/forum/showthread.php?155813-Mehrverbrauch-(BC)-nach-Zahnriemenwechsel-1-9l-TDI-AVF/page4

Link funktioniert nur teilweise, ist auf Seite 4...

Ich verstehe zwar noch nicht ganz warum die rote Markierung dort ist, normalerweise ist ja bei OT am NW Rad die Markierung dort wo die beiden Nasen am nächsten beieinander sind...

Bin vorhin nochmals gefahren, nur Stadtverkehr und zeigte 15l Durchschnitt an.. Das hatte ich vorher nie icon_rolleyes.gif

Gruss


Zuletzt bearbeitet am 24-10-2018, 20:21, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Rüdi gefällt das.
Beitrag24-10-2018, 22:22    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Aaaalso. War soeben nochmals dran, habe den Motor mittels Schwungradmarkierung auf OT gestellt (Ladeluftrohr abbauen verbessert die Sicht ungemein icon_biggrin.gif ) und Absteckdorn passt genau in das NW Rad. Sollte also perfekt passen icon_cool.gif Interessant ist nur die deutlich höhere FIS Angabe, aber naja sind halt auch nur irgendwelche berechneten Werte und mein Auto hat immerhin schon 360'000km icon_smile_thumb_up.gif
Ich werde jetzt ein paar Tankfüllungen so fahren und schauen wie der reale Verbrauch ist. Danke schonmal für eure Antworten icon_thanks.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag03-11-2018, 15:02    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Update icon_arrow.gif

Seit ZR-Wechsel habe ich jetzt knapp 2000km gemacht und der Verbrauch liegt immernoch bei knapp 7l. (Ermittelt durch nachtanken) Steuerzeiten habe ich mehrfach geprüft mit der Guckloch Methode am Getriebe, scheint zu passen. Trotzdem überlege ich mir, nächstes Wochenende den Motor nochmals richtig abzustecken. Was für Ideen habt ihr sonst noch?

Luftfilter ist neu, Luftmasse liegt leicht über dem Sollwert, G62 zeigt richtig an, Ladedruckregelung funktioniert und Soll/Ist passt zusammen.

Mir fällt auf, dass der Momentanverbrauch extrem gestiegen ist. Beim Losfahren hatte ich vorhin im 1. Gang vielleicht 15-20l, jetzt sind es 40l.
Der Verbrauch in der Stadt nahm gemäss BC um gut 2Liter zu (gleiche Strecke, vergleichbare Bedingungen), auf der Autobahn ist der Unterschied geringer, ca. 1l.

Die Wasserpumpe habe ich ebenfalls mitgewechselt (alt/neu siehe Bilder). Die neue hat ein anderes Schaufelrad, was aber kaum einen derartigen Verbrauchsunterschied ausmachen sollte? Das ganze Zahnriemenset ist von Contitech, der Poly-V-Riemen inkl. der Rollen auch.

Ich dachte noch an eine schwergängige Spann-/Umlenkrolle o.Ä, aber kann mir fast nicht vorstellen dass eine solche einen derartigen Verbrauchsunterschied verursachen kann.

Synchronisationswinkel ist nach Abstecken mit Gucklochmethode kalt bei 1-1.5°, bei warmem Motor bei 0.0. Gibt es irgendwelche Lernwerte, welche man zurücksetzen könnte? Ich habe mir überlegt, der Synchronisationswinkel VOR dem Wechsel war bei 3.0 Grad. Könnte es sein dass sich das Steuergerät nun darauf eingestellt hat und ich jetzt mit 0.0 daneben liege?

Winterreifen sind noch nicht drauf, Verbrauch war ziemlich konstant seit ich das Auto habe (Sommer/Winter egal) bei 6-6.2l. Interessanterweise ist auch die Öltemperatur gestiegen. Vorher hatte ich auf der Autobahn ca. 80° bei 130 Tacho, jetzt sind es fast 90. (Werte von selbst eingebauter Anzeige, Sensor in der Ablassschraube)

Was könnte ich noch machen? Mir gehen die Ideen aus und ich verstehe es einfach nicht icon_evil.gif



Bildschirmfoto 2018-11-03 um 13.59.13.png
 Beschreibung:
 Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF
 Dateigröße:  1,28 MB
 Angeschaut:  658 mal

Bildschirmfoto 2018-11-03 um 13.59.13.png


Bildschirmfoto 2018-11-03 um 13.59.48.png
 Beschreibung:
 Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF
 Dateigröße:  2,63 MB
 Angeschaut:  306 mal

Bildschirmfoto 2018-11-03 um 13.59.48.png



Zuletzt bearbeitet am 03-11-2018, 16:59, insgesamt 3-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
F B
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag04-11-2018, 9:01    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Ich bin nicht der Spezialist hier, aber der Temperaturfühler ist definitiv heile?
Nicht das bei der Montage ein Kabel beschädigt wurde und das Steuergerät glaubt das es Winter ist...
Ist ja einfach auszulesen.
MfG Frank
Nach oben
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag04-11-2018, 17:23    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Ja, Kühlmitteltemperatursensor funktioniert, ebenso Öl und Kraftstofftemperatur.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16047
Karma: +295 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag07-11-2018, 20:46    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Hi,

wurde evtl. ein DPF nachgerüstet welcher nun zu ist? Ab und an lösen sich auch Endtöpfe auf, das Innenleben verschiebt sich und der Strömungwiderstand steigt extrem an. Auspuff klappert dann oft auch.

Erkennbar an im Vergleich zu baugleichen Fahrzeugen niedrigen Luftmassenwerten bei Vollgas und hohen Drehzahlen.

Ladedruck-Soll/Ist mit 100-4000rpm Vollgaslog im 3. Gang sollte auch geprüft werden, zu dem Thema gibt es unzählige Postings. Stichwort Leck in der Ladeluftstrecke.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Diagnose-Tools: VCDS, OBD2 mit RKS+CAN


Zuletzt bearbeitet am 07-11-2018, 20:48, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag07-11-2018, 21:21    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Danke für die Antwort. icon_smile_thumb_up.gif
DPF wurde meines Wissens nicht nachgerüstet (habe auch nichts dergleichen gesehen). Auspuff klappert nicht. Und interessant ist ja schon dass es genau nach dem ZR Wechsel auftrat, und sich in der Stadt viel mehr bemerkbar macht als auf der Autobahn... Luftmasse liegt zudem leicht über dem Sollwert, AGR ist zu. (LL 400-450mg/Hub, Vollast 1250mg/Hub)
Log vom Ladedruck kann ich am Wochenende mal erstellen, auf der Autobahn regelt er den Ladedruck sauber nach, soll ist passt immer, auch bei Vollgas. Ladedruck bei Vollgas ist ca. 2600mbar absolut. Das einzige was noch mit der Ladeluftstrecke zusammenhängt, beim Demontieren vom Ladeluftschlauch war der Schlauch richtig am Rohr festgeklebt, beim Entfernen sind Stücke davon abgerissen und am Rohr hängen geblieben. Ich habe deshalb ca. 2cm vom Ladeluftschlauch abgeschnitten, das Rohr gereinigt und den Schlauch dann sauber montiert. Scheint auf jeden Fall dicht zu sein, man hört nichts und Ladedruck wird ja auch gut erreicht.

Ich frage mich die ganze Zeit, warum das Öl wärmer wird. Muss der Motor mehr arbeiten (erklärt auch den höheren Verbrauch), liegt es an der unterschiedlichen Wasserpumpe (kann ich mir fast nicht vorstellen) oder hat die NW Verstellung eine solch grosse Auswirkung auf die Motortemperatur (vorher auf 3Grad spät) icon_question.gif

Gruss Tobias


Zuletzt bearbeitet am 07-11-2018, 21:24, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16047
Karma: +295 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag07-11-2018, 23:29    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Zitat:
(vorher auf 3Grad spät)

= Handlungsbedarf. Richtung ist wirklich auf spät, sprich negativer NW-Versatz?
Bei negativem Synchronisationswinkel eilt die NW der KW nach. Behaupte ich einfach mal aus der Logik heraus.

Wenn nein dürftest Du die Ursache gefunden haben. icon_smile.gif
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Diagnose-Tools: VCDS, OBD2 mit RKS+CAN
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag08-11-2018, 8:34    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Das war vor dem ZR-Wechsel. VCDS zeigte +3 Grad an, das heisst ja die NW ist 3 Grad zu spät. Direkt nach dem Wechsel zeigte VCDS 1°, habe dann auf 0° korrigiert.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16047
Karma: +295 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag08-11-2018, 20:00    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

tobias_ hat folgendes geschrieben:
Das war vor dem ZR-Wechsel. VCDS zeigte +3 Grad an, das heisst ja die NW ist 3 Grad zu spät. Direkt nach dem Wechsel zeigte VCDS 1°, habe dann auf 0° korrigiert.

Ansichtssache, deshalb würde ich die Richtung prüfen...
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Diagnose-Tools: VCDS, OBD2 mit RKS+CAN
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag09-11-2018, 18:26    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Also, VCDS zeigt ja wo ich hin muss. Also bedeuten 3 Grad im VCDS, dass die Nockenwelle 3 Grad nach der Kurbelwelle läuft. Dies stimmt auch mit den Markierungen von meinem Vorgänger überein, die jetzt nicht mehr ganz passt, nachdem ich die Nockenwelle im Uhrzeigersinn auf 0 Grad gedreht habe.

Heute bin ich gut 200km Autobahn gefahren, da war der Verbrauch nur leicht höher als sonst (nach BC). Lediglich die Öltemperatur war 5-10 Grad höher als vorher.

Ebenfalls habe ich das Auto nochmals zerlegt und die Steuerzeiten geprüft. Erwartungsgemäss haben Sie genau gepasst. Jetzt kann ich das zwar ausschliessen, komme mit dem Problem aber doch nicht weiter. Die Rollen wie auch die Wasserpumpe fühlen sich alle gut an.

Langsam verstehe ich wirklich nicht mehr, an was es noch liegen könnte, dass der Motor bei wenig Last so viel einspritzt. Gibt es irgendwelche Logs die ich erstellen könnte? (Abgesehen vom Ladedruck den du oben schon erwähnt hast)

Gruss Tobias
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Autoservice
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Autoservice

KFZ-Schrauber seit: 14.04.2012
Beiträge: 2127
Karma: +69 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Nähe Düsseldorf

VCDS/Reparatur Support

Beitrag09-11-2018, 19:50    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Zitat:
bei den 1,9 PD-TDI zeigt Dir VCDS im Synchronisationswinkel (Verdrehungsabweichung in ° zwischen NW und KW) nicht wo Du stehtst, sondern wo Du hin mußt.

Steht also 1° im MWB-Feld steht die NW auf -1° zur KW. und Du mußt 1° ins Plus um auf Null zu kommen.


Für mich bedeutet das folgendes:

Bei zb. 1° (+) im Messwerteblock steht die KW 1° nach OT im Vergleich zur Absteckposition der NW ------> Nockenwelle läuft der KW nach (NW steht spät).

Steht der Messwerteblock auf (-) minus, befindet sich die KW vor OT, im Vergleich zur Absteckposition der NW ------> Nockenwelle läuft der KW vor (NW steht früh).

So jedenfalls war es damals an meinem AJM.

https://community.dieselschrauber.org/viewtopic.php?t=14944

Am einfachsten..... KW in Drehrichtung langsam soweit drehen, bis das Absteckwerkzeug der NW gerade so in die Bohrung flutscht und am Schwungrad nachsehen, wo die Markierung steht....... oder mit dem Absteckwerkzeug für die KW.

Davon abgesehen sind mir solche Verbrauchsunterschiede eigentlich nicht bekannt. Die Bremsen sind nicht zufällig fest gegammelt?
LG, Onkel BM

*Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken......*

**Technische Fragen bitte ins Forum und nicht in mein Postfach**
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag09-11-2018, 21:01    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Autoservice hat folgendes geschrieben:
Zitat:
bei den 1,9 PD-TDI zeigt Dir VCDS im Synchronisationswinkel (Verdrehungsabweichung in ° zwischen NW und KW) nicht wo Du stehtst, sondern wo Du hin mußt.

Steht also 1° im MWB-Feld steht die NW auf -1° zur KW. und Du mußt 1° ins Plus um auf Null zu kommen.


Für mich bedeutet das folgendes:

Bei zb. 1° (+) im Messwerteblock steht die KW 1° nach OT im Vergleich zur Absteckposition der NW ------> Nockenwelle läuft der KW nach (NW steht spät).

Steht der Messwerteblock auf (-) minus, befindet sich die KW vor OT, im Vergleich zur Absteckposition der NW ------> Nockenwelle läuft der KW vor (NW steht früh).


Sehe ich genau so, wurde so auch überprüft --> passt

Zitat:


Am einfachsten..... KW in Drehrichtung langsam soweit drehen, bis das Absteckwerkzeug der NW gerade so in die Bohrung flutscht und am Schwungrad nachsehen, wo die Markierung steht....... oder mit dem Absteckwerkzeug für die KW.


Hab ich heute Nachmittag gemacht - Steuerzeiten stimmen exakt.

Zitat:


Davon abgesehen sind mir solche Verbrauchsunterschiede eigentlich nicht bekannt. Die Bremsen sind nicht zufällig fest gegammelt?


Google ist voll solcher Fälle, meistens war die Lösung dass der Synchronisationswinkel nicht passte - was bei mir bereits mehrfach überprüft wurde und er stimmt. Bremsen sind diesen Frühling rundum neu gekommen, alle Zangen revidiert, alle Felgen sind kalt.


Habe soeben einen Thread gefunden von einem der ziemlich das gleiche Problem hatte (obwohl von ZR Wechsel nichts steht, könnte ja auch blöder Zufall sein)
https://www.passatforum.com/threads/kraftstoff-verbrauch-beim-1-9-tdi-avf-zu-hoch.30924/

Leider auch da keine Lösung... Ich bin langsam verzweifelt icon_rolleyes.gif


Zuletzt bearbeitet am 09-11-2018, 21:28, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Gehe zu Seite: 1, 2, 3  Weiter
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Zahnriemenwechsel beim 1,9l PD TDI Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Zahnriemenwechsel PD Motor Quereinbau Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Zahnriemenwechsel Audi A6 4F, BRE Motor 2.0 TDI PD Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Passat 3B AVF; Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel !?! Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Hilfe!!!! Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Leistungsverlust Sharan 1.9TDI EZ2002 nach Zahnriemenwechsel Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.