VCDS, PoCOM, KOBD2Check Shop
VCDS, PoCOM
KOBD2Check
Dieselschrauber - Technik, Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS, PoCOM und KOBD2Check (OBD2). eLearning OBD und KFZ-Technik.

Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF | Beiträge 24+

 
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Autor Nachricht
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag13-11-2018, 23:31    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Mein Verbrauch ist und bleibt hoch... heute im Stau ist mir aber aufgefallen, dass bei moderatem Beschleunigen von ca. 1800-2000 U/min der Motor nicht ganz rund läuft, bei einem Benziner würde ich sagen das Gemisch ist zu fett. Dies hat er vorher nicht gemacht. Beim Beschleunigen mit 3/4 Gas oder Vollgas macht er es nicht. Darauf habe ich im Stand Gas gegeben. Das Gaspedal ganz langsam immer weiter gedrückt. Zuerst ging die Drehzahl schön langsam nach oben. Bei ca. 1800-1900 ist die Drehzahl wie stehen geblieben, obwohl ich lansgam weiter Gas gegeben habe. Auf einmal ist sie auf ca. 2300-2400 gestiegen, obwohl ich nur ganz wenig Gas gegeben habe. Darüber lässt sich die Drehzahl wieder schön regeln, aber die Drehzahl im Bereich von zB 2100 U/min zu halten ist schwierig weil sie entweder absackt oder dann gleich weiter steigt. Dies war vorher ebenfalls nicht so. Ich glaube nicht mehr, dass dies direkt mit dem Zahnriemen zu tun hat, aber es ist definitiv erst seit dem Wechsel so. Aber es würde passen auf meine Beschreibung, dass ich im Stadtverkehr enorm viel mehr brauche und auf der Autobahn, wo die Drehzahl darüber ist, sich dieses Problem weniger oder gar nicht bemerkbar macht.

Also zusammengefasst:

- Motor braucht zu viel Diesel, vor allem im Stadtverkehr
- Steuerzeiten passen perfekt und Synchrowinkel liegt bei 0° (ohne nachträglich zu verstellen!)
- Leistungsloch bei moderatem Beschleunigen bei ca. 1800-2000 u/min, bei Vollgas zieht er durch
- Keine übermässige Russentwicklung sichtbar
- Momentanverbrauch im BC bei moderatem Beschleunigen im 1. Gang 40.8 Liter, im 2. 27-35 Liter... War vorher definitiv nicht so
- LMM wurde gegen gebrauchten getauscht - verhält sich genau gleich
- AGR (zu Testzwecken) stillgelegt mittels Blechplatte und Schraube im Schlauch

Welche Logfiles soll ich erstellen damit ihr mir weiterhelfen könnt? Es wäre wirklich toll wenn mein Audi wieder der alte wäre icon_smile_thumb_up.gif


Zuletzt bearbeitet am 13-11-2018, 23:33, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5919
Karma: +226 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag14-11-2018, 8:22    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Da es ja nun nach deiner Aussage erst mit dem Wechsel begonnen hat, muss auch hier etwas passiert sein. Wenn die Steuerzeiten stimmen, sollte an der Front auch alles ok sein. Schwergängige Lager in Umlenkrollen Spanner hättest du inzwischen schon gemerkt, schätze ich.

Was hast du den beim ZR Wechsel und den anderen Arbeiten alles angefasst. DiFi? irgendetwas abgeknickt, möglicherweise nun irgendwo undicht und zieht Luft?
Ladeluftverrohrung kontrolliert? Alle Verbindungen dicht, keine Lappen, Handschuhe oder sonst was darin? beim AGR Verschließen irgendetwas abgefallen, in den Ansaugtrakt gekommen? Übermäßige Anhaftungen da die sich teilweise gelöst haben? Ein Sensorkabel beschädigt, falsch verlegt, Stecker lose...?


Da so ein Auto ja nachtragend ist, muss es sich einfach etwas gemerkt haben, was nun anders ist. Da du daran rumgeschraubt hast, kann es nur daran liegen. Kontrollier alle Schritte, Leitungen und Kabel die du bewegt hast.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag14-11-2018, 8:39    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

matthiasTDI96 hat folgendes geschrieben:
Da es ja nun nach deiner Aussage erst mit dem Wechsel begonnen hat, muss auch hier etwas passiert sein. Wenn die Steuerzeiten stimmen, sollte an der Front auch alles ok sein. Schwergängige Lager in Umlenkrollen Spanner hättest du inzwischen schon gemerkt, schätze ich.


Ja davon gehe ich auch aus. Die Frage ist nur was ich angestellt habe icon_confused.gif Ich habe den Zahnriemen nochmals weg, alle Rollen inkl. Wasserpumpe lassen sich normal von Hand drehen. Kein Unterschied zu vorher feststellbar.

matthiasTDI96 hat folgendes geschrieben:

Was hast du den beim ZR Wechsel und den anderen Arbeiten alles angefasst. DiFi? irgendetwas abgeknickt, möglicherweise nun irgendwo undicht und zieht Luft?
Ladeluftverrohrung kontrolliert? Alle Verbindungen dicht, keine Lappen, Handschuhe oder sonst was darin? beim AGR Verschließen irgendetwas abgefallen, in den Ansaugtrakt gekommen? Übermäßige Anhaftungen da die sich teilweise gelöst haben? Ein Sensorkabel beschädigt, falsch verlegt, Stecker lose...?


Dieselfilter habe ich erst vor 30'000km gemacht. Ansonsten habe ich einen Service gemacht, Luftfilter neu, Klima O-Ringe neu komplett, Trocker neu, zusätzlich die Ventildeckeldichtung ersetzt. Auf abgeknichte Rohre/Schläuche/Kabel etc... habe ich geachtet und nichts gefunden. Selbst mit Vollgas neben einer Mauer höre ich kein Zischen oder so was auf einen Ladedruckverlust schliessen lassen würde. Ich werde aber das System noch abpressen. Die Testphase mit dem AGR dauert schon etwas an, daran kann es nicht liegen. Sensorkabel habe ich ebenfalls kontrolliert, zudem würde ich ja im VCDS dann beim entsprechenden Sensor keinen Wert sehen. (bzw. keinen plausiblen)


matthiasTDI96 hat folgendes geschrieben:

Da so ein Auto ja nachtragend ist, muss es sich einfach etwas gemerkt haben, was nun anders ist. Da du daran rumgeschraubt hast, kann es nur daran liegen. Kontrollier alle Schritte, Leitungen und Kabel die du bewegt hast.


Habe ich gemacht als ich den ZR nochmals kontrolliert habe (mit Schlossträger nach vorne ziehen etc...)
Gearbeitet habe ich mit der Reparaturanleitung "So wirds gemacht", ein rotes Buch. Ich habe Automobilmechatroniker Nutzfahrzeuge gelernt, es ist also nicht so dass ich komplett ahnungslos bin icon_mrgreen.gif
Das einzige was nachweislich anders ist, ist der Synchronisationswinkel. Aber es kann ja nicht sein, dass wenn man einen Winkel, der innerhalb der Toleranz lag vor dem Wechsel, ganz korrekt einstellt, das Auto danach schlechter läuft.

Darum möchte ich mit VCDS weitersuchen, da ich mechanisch bereits einiges gemacht habe. Das was ich bisher angeschaut habe sieht für mich auch gut aus, zB Ladedruck wird erreicht und Luftmasse ist leicht über dem Soll (ohne AGR).

Gruss Tobias
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Mpire
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Mpire

KFZ-Schrauber seit: 19.10.2009
Beiträge: 342
Karma: +180 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Oberpfalz
2006 Audi A6 Avant Verbrauch
Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag14-11-2018, 20:20    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Servus,

........mal nur so ein ganz dummer Gedanke:
Hast Du schon mal probiert die 3° Synchronisationswinkel von vorher wieder herzustellen und dann ne Verbrauchsmessung zu machen?
Nach dem was Du schon alles versucht und kontrolliert hast, kein großer Aufwand um dem "Mysterium" auf die Spur zu kommen.


Wie gesagt, nur ein Gedanke icon_wink.gif

Gruß Mpire
fehlen Dir die Worte, entscheiden die Taten!
_______________________________________
A6 4F5 (ASB 08/06) Lupo TDI (AMF 04/00)
Honda VFR 800 FI / Cagiva Gran Canyon 900ie
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag15-11-2018, 9:55    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

So blöd ist die Idee nicht icon_smile_thumb_up.gif
Allerdings habe ich dies schon probiert und es führte zu keinen nennenswerten Veränderungen... icon_cry.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
F B
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag15-11-2018, 11:06    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Du bist dir sicher das es nicht nur am kühlerem Wetter liegt?
Ich finde es schon faszinierend das die Öltemperatur höher ist.
Das bekommt man doch nur hin wenn man heisser verbrennt, oder weniger kühlt.
Ich muss mir das nochmal in Ruhe durchlesen.
MfG Frank
Nach oben
F B
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag15-11-2018, 11:20    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Prüfe bitte deine Temperaturfühler.
Kochtopf, Thermometer, Ohmmeter und eine Tabelle bei wieviel Grad welcher Widerstand zu messen sein muss.

MfG Frank
Nach oben
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag16-11-2018, 18:57    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

F B hat folgendes geschrieben:
Du bist dir sicher das es nicht nur am kühlerem Wetter liegt?
Ich finde es schon faszinierend das die Öltemperatur höher ist.
Das bekommt man doch nur hin wenn man heisser verbrennt, oder weniger kühlt.
Ich muss mir das nochmal in Ruhe durchlesen.
MfG Frank


Ja das bin ich, ich kenne mein Auto seit 3.5 Jahren und 110'000km icon_cool.gif
Die Temperatursensoren habe ich mit VCDS geprüft, und auch wenn sie ein paar Grad daneben wären kann das nicht soviel ausmachen. G62 ist erst ca. 2 Jahre alt.

Ich hoffe ich komme nächste Woche dazu das Logfile vom Ladedruck zu erstellen. Habe heute nochmals kurz geschaut, Ladedruck ist immer schön vorhanden und passt sich dem Sollwert an, auch bei tiefen Drehzahlen und ist das Fahrerwunschmoment unter der Russbegrenzung. Nur bei Vollgas ohne Drehzahl kommt er kurz in die Russbegrenzung, was aber normal sein dürfte. Ich hoffe ich komme bald dazu das Logfile zu erstellen, auch wenn ich mir davon nicht mehr allzu viel erhoffe...

Gruss
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag20-11-2018, 19:01    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Logfile vom Ladedruck habe ich leider immer noch nicht geschafft, dafür habe ich eine neue Erkenntnis gewonnen heute. Ich habe den Luftmassenmesser abgesteckt, das Auto lief danach deutlich schlechter. Also immernoch schön gleichmässig aber Leistung war unter 2400u/min fast wie ohne Turbo, danach kam die Leistung langsam. Ich habe darauf bei laufendem Motor den LMM angesteckt und schon war die volle Leistung wieder da.

Den LMM habe ich vor ca. 2 oder vielleicht auch schon 3 Jahren mal getauscht. Damals hatte ich noch kein VCDS um irgendwas auszulesen, aber ich kann mich erinnern dass damals ein Abstecken des LMMs kaum Veränderungen mit sich brachte.

Könnte dies etwas mit meinem Problem zu tun haben? Und kann sich jemand erklären warum er so viel Leistung verliert ohne LMM? Sowohl meine Erfahrung wie auch überall im Internet liest man davon, dass der Motor gleich oder sogar besser läuft wenn der LMM abgesteckt wird...

Liebe Grüsse

Tobias
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16099
Karma: +303 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag20-11-2018, 19:56    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Zitat:
Sowohl meine Erfahrung wie auch überall im Internet liest man davon, dass der Motor gleich oder sogar besser läuft wenn der LMM abgesteckt wird...

Bei irgendwelchen uralten Klos eventuell...
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Diagnose-Tools: VCDS, OBD2 mit RKS+CAN
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag20-11-2018, 20:02    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Naja ist schon nicht mehr der jüngste icon_wink.gif Aber ich verstehe nicht wieso es jetzt so einen Unterschied macht und vorher nicht... also ich verstehe mein Auto seit dem ZR Wechsel überhaupt nicht mehr icon_lol.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag02-12-2018, 23:09    Titel: Neuigkeiten Antworten mit Zitat

Hallo allerseits

Die Fehlersuche geht weiter icon_lol.gif
Verbrauch ist immer noch zu hoch, vor allem mit wenig Last. Zudem ruckelt der Motor reproduzierbar bei ca. 1900 1/min. Mal mehr mal weniger. Und mit Vollgas praktisch nie ausser im 6. Gang.
Ich habe gestern das Ladeluftsystem auf Dichtheit geprüft und konnte keine Undichtigkeiten feststellen. Das AGR habe ich ebenfalls ausgebaut, es war beinahe perfekt sauber. Also keinerlei Ablagerungen etc. Den Luftmassenmesser habe ich durch eine Diode ersetzt, hat aber auch keine Veränderung gebracht ausser dass nach ca. 30km die Motorlampe aufleuchtete und die Leistung unter 2400 1/min weg war, weil das MSG eine unplausible Luftmasse erkannt hat.

Zudem habe ich mich heute noch im Erstellen eines Logfiles versucht. Kann jemand damit etwas anfangen? Ich habe die .csv Datei hochgeladen wie sie von VCDS abgespeichert wurde. Ich habe das Gefühl, die Zeitabstände zwischen den einzelnen Messpunkten sind recht hoch. Lässt sich das irgendwo einstellen?

Die eine Messung war im dritten Gang Vollgas bis Anschlag, das zweite Logfile habe ich erstellt bei moderater Beschleunigung (so wie ich mit kaltem Motor beschleunigen würde), der Verbrauch im KI war bei 40.8 Liter.

Ich bin dankbar für alle Hinweise icon_smile_thumb_up.gif

Gruss Tobias



LOG-01-008-011-010.CSV
 Beschreibung:
 Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF
Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF
Download
 Dateiname:  LOG-01-008-011-010.CSV
 Dateigröße:  2,8 KB
 Heruntergeladen:  36 mal


Zuletzt bearbeitet am 02-12-2018, 23:10, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16099
Karma: +303 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag03-12-2018, 21:28    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Hallo,

der Motor darf auch bei Vollgas um 1900rpm nicht rucken.
Prüfe bitte die Kühlmitteltemperatur im Motorsteuergerät (MWB) und vergleiche sie mit der im KI-MWB.

Schneller loggen: siehe KPower Anleitung.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Diagnose-Tools: VCDS, OBD2 mit RKS+CAN
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Hufe
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 09.06.2015
Beiträge: 64
Karma: +22 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Bad Münstereifel
2004 Audi A6 Avant
VCDS/Reparatur Support

Beitrag04-12-2018, 11:12    Titel: RE Antworten mit Zitat

tobias_ hat folgendes geschrieben:
Bei ca. 1800-1900 ist die Drehzahl wie stehen geblieben.. Auf einmal ist sie auf ca. 2300-2400 gestiegen, obwohl ich nur ganz wenig Gas gegeben habe...


Hi Tobias,

die VTG springt genau in dem Bereich um die 1800 RPM an. Für mich klingt deine Beschreibung nach leichtem Ladedruck Verlust, der aber offensichtlich nicht so gravierend ist, dass der LD Sensor es merkt.
Wenn die VTG voll angesteuert wird, gibt es einen Sprung auf 2300 RPM. Das beschreibt nahezu vermutlich genau dein Problem. Suche also nicht bei der "Spritzufuhr" sondern bei der Luftzufuhr.
Eventuell ist beim ZR Tausch ein LD Schlauch beschädigt worden, oder sitzt nicht richtig in seiner Halterung.
Beste Grüße,
Hufe
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16099
Karma: +303 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag04-12-2018, 20:01    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

...oder der LLK durch erhöhten Ladedruck aufgedrückt. icon_wink.gif
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Diagnose-Tools: VCDS, OBD2 mit RKS+CAN
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag04-12-2018, 20:52    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Hallo ihr beide

Temperaturgeber ist io, Werte stimmen überein, nach 1h Autobahn 90.9°C.

Das mit dem leichten Ladedruckverlust habe ich mir auch überlegt, aber ohne Last (also im Leerlauf) hat der Motor ja praktisch keinen Ladedruck also kann es auch nicht wirklich etwas ausmachen, oder? Wie gesagt auf Dichtheit geprüft habe ich das Ladeluftsystem, und einfach auf gut Glück Ladeluftschläuche ersetzten ist auch nicht gerade billig icon_lol.gif

Noch zur VTG Regelung, die steuert die Leitschaufeln bei wenig Drehzahl voll an weil da wenig Abgasstrom vorhanden ist. Das mit dem Sprung bzw dem ansteuern beginnen verstehe ich so nicht, oder meinst du er beginnt in diesem Moment "zurückzuregeln"?

Ich werde sobald ich Zeit habe ein neues Logfile erstellen mit feinerer Abstufung, vielleicht erkennt ihr dann etwas.

Bis dann und beste Grüsse

Tobias
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
vwSchrauber
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 18.09.2008
Beiträge: 1265
Karma: +41 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

Beitrag05-12-2018, 16:17    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Zitat:
Ladedruck bei Vollgas ist ca. 2600mbar absolut.


Ein wenig viel für einen Serienmotor - wäre sogar mit Tuning noch recht hoch.
Kann es sein dass der Atmosphärendruckschlauch zum N75 beim ZR Wechsel eingeklemmt wurde, und die VTG deshalb immer weiter geschlossen bleibt als das der Fall sein sollte?

Unnötig hoher Ladedruck == Abgasgegendruck verursacht auch erhöhten Verbrauch, da der Wirkungsgrad von Turbine + Lader nicht gleich 1 ist.
selber schrauben - statt Werkstattpfusch


Zuletzt bearbeitet am 05-12-2018, 16:18, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag06-12-2018, 9:52    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Mein Audi hat vom Vorbesitzer ein Chiptuning bekommen. Das mit den Schläuchen wäre theoretisch möglich, aber ich habe weder etwas gesehen an den Schläuchen noch im VCDS. Wenn das so wäre müsste ich ja wenn ich mit Vollgas beschleunige und danach konstant weiter fahre, einen zu hohen Ladedruck haben. Ladedruck entspricht aber schön dem Sollwert und baut sich auch genügend schnell ab. (Auf der Autobahn getestet)

Gruss Tobias
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
F B
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag06-12-2018, 10:53    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Hast du die Tankstelle oder den Sprit gewechselt?
( Wäre auch zu einfach )
Ich würde jetzt jeden Schlauch auf beiden Enden abschrauben und mit Druckluft auf freien Durchgang testen.
Dabei in jedes Loch reinschauen ob irgendwo was vor oder drin sitzt.
Jeden Schlauch auf Dichtheit prüfen.
Im Laufe der Zeit wurde aber schon alles vorgeschlagen.
Wenn du das alles schon gemacht hast, bleibt eigentlich nur ( nach meinem Halbwissen ) ein Sensor übrig der falsche Daten liefert.
Hat dein Motor einen Map Sensor oder wird der Unterdruck im Ansaugtrakt gemessen?
Nicht das dort ein Krümel Dreck sitzt der die Werte verfälscht.
Ich habe vor einiger Zeit beim AXP den Mapsensor gewechselt und das brachte mehr als 20 Prozent weniger Verbrauch und es wurde in Vcds kein Fehler angezeigt.
Ist natürlich nicht mit einem Diesel direkt vergleichbar.

MfG
Nach oben
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag06-12-2018, 10:59    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Ich tank immer Diesel icon_smile_thumb_up.gif
Ne ernsthaft, ich tanke meistens bei der gleichen Tankstellenkette. Und der Verbrauch wurde über einen zu langen Zeitraum ermittelt als dass dies einen Einfluss haben kann icon_smile.gif Ebenso Temperaturschwankungen. An den Sensor habe ich auch schon gedacht. Ich hoffe dass ich am Wochenende neue Logfiles machen kann, ich denke das hilft am meisten.

Gruss Tobias
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
F B
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag06-12-2018, 11:12    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Wenn ein Zustand von 30 herrscht, aber der Sensor 40 übermittelt, sind 40 für dich und das Steuergerät glaubwürdig.
Meinen Mapsensor habe ich auf Verdacht getauscht weil nichts anderes übrig geblieben ist.
Ausgebaut und direkt mit dem Neuen verglichen.
Schon der Durchgangswiederstand war unterschiedlich, die Werte hab ich leider nicht aufgeschrieben.
Der Tausch brachte im Schnitt 2 Liter.
Bei einem Freund mit gleichem Motor sank deer Verbrauch bei gleicher Aktion von ( Stadtverkehr ) 13 Liter auf 9 Liter ohne das über VCDS für mich was zu bemerken war.

Bei kaltem Motor also den Stecker abziehen, messen und mit dem Sollwert bei dieser Temperatur vergleichen.


MfG
Nach oben
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag06-12-2018, 11:21    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

An sowas hab ich auch schon gedacht und letztes Wochenende einen neues LD-Sensor bestellt icon_cool.gif
Ist aber noch nicht angekommen, vielleicht hilfts ja was aber der Zusammenhang mit dem ZR Wechsel wäre ja ein unglaublicher Zufall
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
tobias_
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 17.10.2018
Beiträge: 65
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag09-12-2018, 12:02    Titel: Logfiles Antworten mit Zitat

Ich wollte eben neue Logfiles erstellen, welche aussagekräftiger sind. Jedoch fand ich trotz Bedienungsanleitung diesen "Turbo" Knopf nicht. Screenshots sind im Anhang. Ist evtl. mein Motorsteuergerät zu alt dafür? VCDS ist aktuell.

Beste Grüsse,

Tobias



Unbenannt4.PNG
 Beschreibung:
 Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF
 Dateigröße:  81,72 KB
 Angeschaut:  66 mal

Unbenannt4.PNG


Unbenannt3.PNG
 Beschreibung:
 Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF
 Dateigröße:  55,68 KB
 Angeschaut:  70 mal

Unbenannt3.PNG


InkedUnbenannt2_LI.jpg
 Beschreibung:
 Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF
 Dateigröße:  1,91 MB
 Angeschaut:  72 mal

InkedUnbenannt2_LI.jpg


Unbenannt.PNG
 Beschreibung:
 Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF
 Dateigröße:  63,26 KB
 Angeschaut:  69 mal

Unbenannt.PNG

Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 16099
Karma: +303 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: St.Gallen
2018 Volkswagen T6 Verbrauch


Beitrag09-12-2018, 12:17    Titel: Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel 1.9TDI AVF Antworten mit Zitat

Schneller Loggen: EDC15 (zu altes Motorsteuergerät) könnte das Problem sein.
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
Diagnose-Tools: VCDS, OBD2 mit RKS+CAN
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Diesel - Motorentechnik
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Zahnriemenwechsel beim 1,9l PD TDI Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Zahnriemenwechsel PD Motor Quereinbau Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Zahnriemenwechsel Audi A6 4F, BRE Motor 2.0 TDI PD Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Passat 3B AVF; Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel !?! Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Hilfe!!!! Mehrverbrauch nach Zahnriemenwechsel Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Leistungsverlust Sharan 1.9TDI EZ2002 nach Zahnriemenwechsel Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.