VCDS und OBD Diagnosegeräte Shop
Das Diesel Forum. Community für Reparatur und Wartung an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. Support für VCDS und KOBD2Check (OBD2). On-Board-Diagnose und KFZ-Technik.

Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi

 
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Dieselschrauber Bar
Autor Nachricht
dieselschubser



KFZ-Schrauber seit: 14.12.2005
Beiträge: 1
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag18-09-2008, 11:32    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich bin auf der suche nach einem A6 2,5 TDI mit 150/180 PS.
Nun fiel mir auf das diese oftmals bei einer KM Lesitung von 150 Tkm schon Probleme mit den Einspritzpumpen habe oder hatten.

Ist dies ein generelles Problem bei den Motoren? Ab wann muss der Wechsel der EP einkalkuliert werden?

Welche Laufleistungen erreichen die Motoren generell?

Danke für eure Hilfe im voraus.

Gruß
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
country



KFZ-Schrauber seit: 12.12.2006
Beiträge: 31
Karma: +0 / -1   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag18-09-2008, 21:45    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

also ich kann dir die erfahrung meines kollegen wiedergeben. der hat einen a6 bj 98 mit 2,5l tdi und 150 ps.
chip auf 180 von ***.
um die 150t km runter. vor einem jahr sind mehrere kipphebel gebrochen. teile davon waren in der ölwanne. dann austauschmotor für um die 4000 euro.
nach einem halben jahr säuft er kühlwasser fast wie diesel. nach 30 km leuchtet die lampe. audi findet nix am motor. weder abdrücken hat was gebracht, noch sichtkontrolle. tippen aber auf riss im kopf. der soll nun runter. könnte lt audi aber auch die zkd sein. die wäre dann nicht durch die garantie auf dem atm abgedeckt.
dazu noch div andere probleme mit dem auto(viel rost abs steuergerät def usw) . alles in allem berreut er den kauf sehr.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Quattro-Joe



KFZ-Schrauber seit: 12.05.2005
Beiträge: 34
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Syke

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag19-09-2008, 8:31    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

Moin, moin,

die allgemeinen Bedenken gegen diese Motorenreihe scheinen wohl nicht von der
Hand zu weisen sein. Obwohl ich das von meinem A6 Quattro 2.5 TDI (EZ 11/1999, AKN)
so nicht bestätigen kann. Das Fahrzeug lief sehr zu verlässig (viel Anhängerbetrieb).
Allerdings hatte ich auch bei 190 TKm einen Schaden der ESP, da das Steuergerät auf
der Pumpe sein Leben ausgehaucht hatte. Alles andere waren die üblichen Verschleißteile.
Rostprobleme hatte ich keine. Im Gegenteil der A6 verfügt über eine sehr gut Karosserie-
und Verarbeitungs-Qualität. Habe das Fahrzeug jetzt aber bei einem Kilometerstand von
260 TKm verkauft. Grund hier für war nicht Laufleistung und Alter des Fahrzeuges sondern
die relativ hohen Kosten für Steuern und Versicherung und das ich im Jahr jetzt deutlich
weniger Km zurück legen muß als früher. Hätte ihn sonst weiter gefahren, da sicherlich
400 TKm und mehr durchaus drin sind und die Qualität des A6 keinen Anlaß gab sich von
dem Fahrzeug zutrennen.

Viele Grüße
Jörg
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Steffarn
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Steffarn

KFZ-Schrauber seit: 17.09.2003
Beiträge: 632
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!

2003 Audi A4 Avant
Premium Support

Beitrag19-09-2008, 9:53    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

Mein A6 AKE Quattro hatte 2000km nach dem Kauf einen Defekten Nadelhubgeber.
Bei dessen Tausch sind mir die Extrem stark eingelaufenen Nockenwellen aufgefallen.
Ergo Verkaufen icon_evil.gif

War allerdings ein BJ. 2001 Mit Longlifeservice . Bei KM 158.000 gekauft und mit 164TKM Verkauft.

Unser 2 ter A6 BJ 1999. Mit AKN 150 PS auf 180PS. Hat bei aktuell 260TKM noch die ersten Nockenwellen. Allerdings mit neuen Schlepphebeln und Hydros. Und bei 230TKM bekam er einen Turbo. Die Werkstatt hatte im zug vergessen die defekten Abgaskrümmer zu wechseln, welches ein bekanntes Problem war.
Der Motor war bei Kauf mit einer Ölsardine zu Vergleichen,
keine dichtung war Trocken. icon_eek.gif
B.Eng (FH) u. KFZ Meister
Seit 06/10: Audi A4 1,9 TDI Avant Quattro mit AVF.
//images.spritmonitor.de/402493.png
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
christians
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.09.2002
Beiträge: 2100
Karma: +12 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Sauerland

Premium Support

Beitrag19-09-2008, 16:15    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

Feste KM-Angaben kann man schlecht machen, aber 200.000 mit der ersten Pumpe ist wahrscheinlich eher die Ausnahme. Da der Motor dann mit einem Mal gar nicht mehr läuft, ist es nichtmal abwegig, die prophylaktisch zu wechseln. Dazu kommen noch die Nockenwellenschäden und Turbolader wenn die Krümmer mal rosten. Sitzt die Kurbelgehäuseentlüftung zu und man merkt das nicht, wird der Motor an vielen Stellen undicht, was aufwendig zu reparieren ist.
Ansonsten ist der Block aber recht haltbar.
Dafür läuft er aber viel angenehmer als die alten Vierzylinder.
Gruß Christian
A6 BP, Ex-A6 AKN (Gurke), Ex-Audi100 92 AAT (5Zyl.)
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Tagessuppe
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Tagessuppe

KFZ-Schrauber seit: 13.11.2002
Beiträge: 1120
Karma: +24 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Wien
2001 Audi A2 Verbrauch
Premium Support

Beitrag22-09-2008, 0:52    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

Ich habe mir auch unlaengst einen Allroad mit 180PS AKE.
Scheinbar war ich von meinem 90PS AGR aus dem A3 zu sehr verwoehnt.
Mit dem hatte ich keine nennenswerte Probleme innerhalb von 290.000km.

Beim Allroad wurden die Zylinderkoepfe vom Vorbesitzer getauscht.
Kostenpunkt 7.000,-
Also soviel wie ich fuer meinen A3 bekommen wuerde.
Ich habe ihn schon mit defektem Thermostat und NHG gekauft.
Thermostat um 24,- gekauft und selber getauscht.
Was da alles abgebaut werden muss ist Abartig icon_eek.gif
In der Werkstatt haette der Wechsel 700,- gekostet.
Dann den NHG neu um 120,- in der Onlinebucht gekauft.
So gesehen ist der AKE ein Motor mit dem man sparen kann.
Hab mir schon 1000,- Euro an Reparaturen gespart icon_lol.gif
Ich denke das dieser Motor, abgesehen von seinen klassischen Kinderkrankheiten,
recht teuer ist im Unterhalt fuer einen TDI.
Aber das ist eben der Preis der Laufruhe. Quasi Luxuszuschlag.

Also wer sich auf diesen Motor einlasst braucht entweder ein dickes Bankkonto,
oder viel Zeit und Liebe zum Schrauben. Oder beides icon_wink.gif
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
hott283



KFZ-Schrauber seit: 23.12.2008
Beiträge: 1
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Hof

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag23-12-2008, 10:58    Titel: Sparbüchse Antworten mit Zitat

Hallo, ich fahre einen Passat 3BG 4Motion (BJ 08/2001, MKB: AKN)

Bei mir wurde bei
144tkm Nadelhubgeber erneuert
151tkm Kupplung erneuert
154tkm Turbolader ausgetauscht
158tkm 2xHydrolager gewechselt
176tkm Nockenwellen, Hydrostößel, Schlepphebel erneuert
(Nockenwellen, waren am Einfüllstutzen noch optisch i.O. aber Richtung Fahrgastraum waren die letzten Nocken am schlimmsten eingelaufen. Hydrostößel waren von 24, 18 defekt)
176tkm ESD komplett überholt
(es stellte sich raus, dass eine Düse kleiner war als alle anderen 5, zum Glück war es nicht die mit dem Nadelhubgeber)
176tkm Wasserpumpe + Zahnriemen gewechselt
(Bei der Wasserpumpe stellte sich raus, das diese beim ersten Zahnriemenwechsel nicht mit gewechselt wurde, eingebaut seit Auslieferung)
179tkm ESP

Ich seh das auch so, das man bei einem V6 TDI einen dicken Geldbeutel oder viel Zeit braucht.
Bei mir war zum Glück bis jetzt die Zeit kein Problem!

Gruß Joe
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
mserge
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 20.06.2005
Beiträge: 923
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Luxemburg

VCDS/Reparatur Support

Beitrag23-12-2008, 15:39    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

Bei 135000km Nockenwellen ausgetauscht inklusive allen Hydros und Schlepphebeln. Es wurde auch die Kurbelgehäuseentlüftung getauscht, obschon sie noch nicht dicht war. Bis heute '177000km' wurde insgesamt 4x der LMM gewechselt. Vom Rest war ich bis jetzt noch verschont gewesen. Die Motorlager lecken zwar schon, aber was solls, solange es nicht klappert werde ich sie sein lassen. Die restlichen Arbeiten werde ich hier nicht aufzählen das wäre zusehr OT da es nix mit dem Motor zu tun hat.
A4 Avant 2,5 tdi 110kw; AFB; BJ2000
4 neue Nockenwellen bei 135 tkm!!
neuer Turbo bei 200.000km
neue ESP bei 216.000km
verkauft mit 225000tkm
jetzt Renault Espace 2,0 dci 172 Initiale BJ2012
Clio 2 RS 170 PS BJ2003
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
D.
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag27-12-2008, 16:05    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

In anderen Foren finden sich häufig Einträge wegen eingelaufenen Nockenwellen (wie hier ja schon erwähnt).
Auffällig dabei ist, daß meistens die V6 aus der ersten Serie des A6 (so Bj. 98 und 99) deutlich seltener bis gar nicht betroffen sind.
Ab den Motorkennbuchstaben, die mit 'B' beginnen (glaube ab Bj. 2003) wurde da etwas geändert und die Maschinen sind wieder empfehlenswert.
Nach oben
Tagessuppe
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Tagessuppe

KFZ-Schrauber seit: 13.11.2002
Beiträge: 1120
Karma: +24 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Wien
2001 Audi A2 Verbrauch
Premium Support

Beitrag27-12-2008, 17:45    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

Ja da hat sich was geaendert.
Die Ventilsteuerung wurde auf Rollenschlepphebel umgestellt.
Von denen hatten die ersten Probleme mit Abplatzenden Nockenringen.
Erst die 2004 sind von den Nockenwellen empfehlenswert.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
EMSimASZ
Gast




 


Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag27-12-2008, 17:50    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

was ich weiß lag viel am longlife öl. mir ist kein motor bekannt, der mit dem normalen öl (15tkm intervall) einen NKW schaden hatt. durch das longlife öl bleibt das rußige öl halt ca. 15tkm (je nach fahrprofil) länger im motor. der ruß wird ja auch immer mehr im öl. dies beschleunigt den verschleiß.
Nach oben
Tagessuppe
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Tagessuppe

KFZ-Schrauber seit: 13.11.2002
Beiträge: 1120
Karma: +24 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Wien
2001 Audi A2 Verbrauch
Premium Support

Beitrag27-12-2008, 18:14    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

Ahhhjaaa. Und warum nur. beim 2.5 TDI, welcher bedingt durch die hohe Euro Norm einen Minimalen Russeintrag hat?
Glaubst du das war der einzige Longlifetaugliche Motor?
Warum muss immer alles verdreht werden?
Mir ist kein Einziger Motor mit den Schadhaften NW bekannt welcher die 300tkm mit den alten NW geknackt hat. Wurst ob Longlife oder Shortlife.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Albrecht
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 12.05.2002
Beiträge: 284
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: DD

VCDS/Reparatur Support

Beitrag28-12-2008, 19:26    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

Hallo,

da es gerade zum Thema passt: ich habe gestern nun bei meinem AKE (s. Signatur) den rechten Ventildeckel abgebaut um zu schauen was Fakt ist mit den Nockenwellen (um im Bedarfsfall Gewährleitung beim Händler einzufordern).
Aber, alle Nocken sind ohne Beanstandung, zwar sind dunkle Laufspuren zu sehen aber keine Absätze oder ähnliches. 196Tkm

Sicherlich ist die alte Ausführung mit Gleitschlepphebel extrem grenzwertig ausgelegt, jedoch begünstigt das alte Longlife 2-Öl die ganze Sache noch. Und das weniger wegen des langen Wechselintervalls oder Rußgehalt als vielmehr durch den niedrigen hths-Wert. Der Rest ist Fahrprofil und Glückssache (Toleranzen etc.)

Als der 2,5 TDi entwickelt wurde gab es diese Öle noch nicht icon_idea.gif

mfG
01/01-08/08 Passat Variant 35i, 08/96, AFN, 94-283Tkm (5.Gg. defekt)
08/08-07/15 A6 (C5) Av. quattro 6-Gg., EZ 10/02, AKE 189-265Tkm (Kolbenriss)
07/15-09/17 A6 (C6) Av. qu. 6-Gg. 3.0 TDI, CDYC, EZ 05/11 180-210Tkm (verkauft)
08/17-11/17 A6 (C7) Av. qu 3.0 TDI comp.(leasing)
seit 2018 Skoda Roomster 1.6 TDI 5-Gg.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Tagessuppe
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Tagessuppe

KFZ-Schrauber seit: 13.11.2002
Beiträge: 1120
Karma: +24 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Wien
2001 Audi A2 Verbrauch
Premium Support

Beitrag28-12-2008, 19:37    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

Hallo Albrecht!

Wenn deiner 10/2002 ist, dann hat er auch schon die besser gehaerteten mit Gleitschlepphebeln. Diese wurden ab mitte 2002 verbaut, bis mitte 2003 auf Rollenschlepphebel gewechselt wurde.
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
mserge
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 20.06.2005
Beiträge: 923
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Luxemburg

VCDS/Reparatur Support

Beitrag29-12-2008, 9:41    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

....... und doch, ich habe von alten Motoren gelesen die die 'normalen 15000km Intervalle' hatten und trotzdem vereckt sind.
A4 Avant 2,5 tdi 110kw; AFB; BJ2000
4 neue Nockenwellen bei 135 tkm!!
neuer Turbo bei 200.000km
neue ESP bei 216.000km
verkauft mit 225000tkm
jetzt Renault Espace 2,0 dci 172 Initiale BJ2012
Clio 2 RS 170 PS BJ2003
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Beastmaster



KFZ-Schrauber seit: 22.01.2009
Beiträge: 7
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Delmenhorst

Kostenloser Account, kein OBD Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag24-01-2009, 0:48    Titel: Erfahrungen 2,5 l TDI Motoren Audi Antworten mit Zitat

Also, ich habe bis letzte Woch NIE Probleme mit meinem Passat mit AKN Motor gehabt...

Ist Bj. 05/2003 .

Aber nu, die lieben Nockenwellen Eingelaufen,Schlepphebel Platt, Hydros abgenutzt...BLA icon_cry.gif

Meiner hat 240 tsd gelaufen, ohne Mucken.Trotz 35 tsd Intervall und 5W30.

Hoffe das er nach der Überholung des Kopf Innenlebens, ZR,Wapu usw. seine 400 tsd rennt.

Mein Mechaniker-Meister macht mir das für 3 Scheine...ist das nen guter Preis???

@msergeKFZ-Schrauber Profil anzeigen: mserge - Also wenn das "gehärtete" Gleitschlepphebel waren, fress ich nen Besen!So wie die aussahen... new_shocked.gif
"Ich hätte gern 200 gramm von der groben dicken!"


"Sorry, die hat heute Berufsschule!"
Nach oben KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht Dieselschrauber - Übersicht » Dieselschrauber Bar
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge DIY-Ruckelabhilfe bei Motoren mit VP 37 Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge VTG Verstellung an VAG TDI Motoren Fachartikel
Keine neuen Beiträge Solldaten verschiedener TDI - Motoren Technische Daten
Keine neuen Beiträge Unterschiede Audi 2.5 V6 TDI Motoren Diesel Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Erfahrungen mit Audi 100 2.5 TDI Diesel Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Erfahrungen mit Audi V6 TDI gesucht! Diesel Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Erfahrungen mit Audi V8 TDI (3,3l CR Diesel) im A8 gesucht Diesel Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.